Anzeige

2 – in 1 Trailer – Fahrradanhänger und Kinderwagen

Mit dem Fahrradanhänger schnell in die Stadt um dem vielen Autoverkehr auszuweichen? Kurz die Kinder zum Kindergarten oder an die Isar? Die beste alternative zum Auto bietet ein Fahrradanhänger. Und Bobike bietet einen Trailer für viele Einsatzmöglichkeiten. Vor allem jetzt im Sommer bei diesen Temperaturen. Doch was nach der Ankunft am Zielort? In der Stadt wo kein Platz ist für geparkte Fahrradanhänger? Mit dem Bobike 2 – in – 1 Trailer geht es dann einfach entspannt weiter als Kinderwagen oder auch Transportwagen nachdem die Kinder im Kindergarten sind.

Und wie funktioniert das?

Einfach und schnell ist der Bobike 2 – in -1 Trailer vom Bicycle-Modus an der mitgelieferten Anhängerkupplung angehängt und dient so als sicheres und komfortables Transportmittel für die kleinen Beifahrer. Für den Stroller-Modus wird die Anhängevorrichtung gelöst, das Vorderrad zusätzlich montiert, und der Trailer ist in windeseile als Kinderwagen einsatzbereit und es gibt kein Problem mit der Parksituation.

Was bringt der Trailer mit?

Damit die Kleinen sicher und komfortabel mitfahren können verfügt der Trailer von Bobike über einen Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt, gepolsterten Sitzen und einer weichen, in vier Positionen verstellbaren Lenkstange. Ausser der Fahrradsicherheitsflagge kommen an allen Seiten und an den 20“ Reifen reflektierende Bauteile mit. Auch über eine Parkbremse verfügt der Trailer, großzügigen Stauraum und ein Regenverdeck mit großem Sichtfenster für den optimalen Überblick. Und der große Clou, zum reinen Gepäcktransport lässt sich der Bobike 2 – in 1 Trailer Ruckzuck und ohne Werkzeug zum Cargo-Anhänger umwandeln, wenn es auch mal an die Isar gehen soll zum Grillen.

Die Features auf einen Blick:

Wie alle Bobike-Produkte ist der 2-in-1-Trailer nach den geltenden EU-Richtlinien zertifiziert und garantiert so höchste Sicherheit für die Mitfahrer. Insgesamt darf er mit 44 Kilogramm belastet werden und ist mit 9-Millimeter- oder 12-Millimeter-Achsen kompatibel. Zu kaufen gibt es 2-in-1-Trailer ist für einen Preis von 599,90 € UVP.

Quelle: Bobike 2-in-1 Trailer / crystal communications

Das Fahrrad ermöglicht es, eine Stadt auf ganz neue Weise zu erleben, verwinkelte Ecken zu erkunden und die Umgebung mit allen Sinnen wahrzunehmen. Stadttouren auf zwei Rädern bieten eine faszinierende Perspektive der urbanen Umgebung, die einem sonst verborgen bleiben würde.

Der Charme von Stadttouren auf zwei Rädern

Freiheit, Flexibilität und das sanfte Gefühl des Fahrtwinds, die Möglichkeit spontan neue Wege zu erkunden – das sind Fahrradtouren in der Stadt. Sie laden dazu ein, versteckte Ecken zu entdecken, in die Atmosphäre der Straßen einzutauchen und die Stadt in ihrem wahren Rhythmus zu erleben.

Während man gemächlich durch die Straßen gleitet, offenbaren sich oft ganz neue Einblicke in verborgene Ecken, die mit dem Auto oft übersehen oder gar nicht erreicht werden. Gemütliche Cafés in ruhigen Gassen bis hin zu atemberaubenden Aussichtspunkten bieten authentische Einblicke in die Stadt.

Die Planung von Stadttouren mit dem Fahrrad

Die Planung einer Stadtrundfahrt gestaltet sich in den meisten europäischen Städten einfach. Dank hervorragend ausgebauten Fahrradwegnetzen und gut markierten Rundwegen machen das Erkunden des urbanen Gebietes mit dem Fahrrad einfach und sicher.

Mit dem Fahrrad erreicht man urbane Ziele oft schneller und stressfreier als mit dem Auto. Nutzen Sie spezielle Stadtpläne mit Fahrradrouten, um möglichst sicher und angenehm ans Ziel zu gelangen.

Packliste für den Fahrradurlaub in der Stadt:

Eine urbane Rundfahrt braucht weniger Vorbereitung als Langstreckentouren, trotzdem lassen gewisse Utensilien eine Bike-Tour besser genießen.

(c)Canva
(c)Canva

Leihräder und Bikesharing

Auch wer ohne Fahrrad anreist, kann problemlos Städte auf zwei Rädern erkunden. Bikesharing-Anbieter wie Nextbike oder Call a Bike bieten ein ausgezeichnet ausgebautes Netz an Leihrädern an, die einfach via App an fast jeder Straßenecke gefunden und für wenig Geld ausgeliehen werden können. Egal ob für ausgedehnte Rundfahrten oder einen kurzen Trip zur nächsten Sehenswürdigkeit oder Restaurant, das Fahrrad kann im Anschluss einfach an einem der zahlreichen Standorte wieder abgestellt werden.

Falt- und Klappräder: Flexible Mobilität für Stadtentdeckungen und Reiseabenteuer

Noch einfacher erkundet man die Stadt mit einem Klappfahrrad. Der handliche und leichte Drahtesel ist schnell zusammengeklappt und findet selbst in der vollen Straßenbahn noch Platz. Wer schon mal während der Stoßzeit versucht hat, ein öffentliches Verkehrsmittel mit dem Fahrrad zu besteigen, wird die Handlichkeit eines Falt- oder Klapprades zu schätzen wissen.

So können auch weiter auseinanderliegende Bereiche der Stadt problemlos und bequem mit dem Fahrrad erkundet werden. Einfach in die Bahn, U-Bahn oder Bus einsteigen und am anderen Ende der Stadt weiterradeln. Als Reisebegleiter erfreut sich das Klappfahrrad nicht ohne Grund immer größerer Beliebtheit.

(c)Unsplash
(c)Unsplash

Mit sechs Rädern durch die Stadt – Fahrradanhänger für Kind oder Hund

Fahrradanhänger sind eine fantastische Option, unsere Kleinsten oder die Fellnasen sicher auf die Fahrradtour mitzunehmen. Moderne Fahrradanhänger bieten eine bemerkenswerte Stabilität und Sicherheit, was gerade in der Stadt enorm wichtig ist und sind dabei bemerkenswert leicht.

Achten Sie dabei auf eine robuste Konstruktion und gute Tragfähigkeit, so lässt sich jede Fahrradtour sorgenfrei genießen. Mit anpassbaren Funktionen und einem praktischen Design sind diese Anhänger ein verlässlicher Begleiter auch für längere oder anspruchsvolle Fahrradtouren.

Fazit

Es ist die Freude am Fahren selbst, die den Reiz ausmacht, egal ob mit E-Bike, Klapprad oder Bikesharing. Die Flexibilität, überall anhalten zu können, um ein Foto zu machen oder spontan einem interessanten Weg zu folgen, verleiht dem Fahrradfahren in der Stadt eine besondere Magie. Nicht zu vergessen ist der Umwelt- und Gesundheitsfaktor. Die Stadtluft bleibt sauber und man selbst kommt mit straffen Schenkeln, gebräunten Armen und tollen Erinnerungen aus dem Urlaub nach Hause.

Seit fast einem Jahr begleitet uns der Fahrradanhänger D’Lite X von Burley in unserem Leben und ist aus diesem als Transport-, Ausflugs- und Einkaufsbegleiter nicht mehr wegzudenken.

Fahrradanhänger Burley D'Lite X (c)be-outdoor.de

Fahrradanhänger Burley D’Lite X (c)be-outdoor.de

Sitzkomfort kombiniert mit Sicherheit

Anfangs hatten wir den Fahrradanhänger ohne den Babysnuggler (die Sitzeinlage für Babies und Kleinkinder) im Einsatz. Und obwohl unsere Nachwuchstesterin damals erst zehn Monate alt war, saß sie in dem Sitz gut und sicher. Der 5-Punkt-Gurt ist sehr gut gepolstert und individuell auf jede Kindergröße einstellbar. Bei unserem kleinen Mädchen stellen wir die Lehne des Sitzes nach wie vor immer auf die waagerechteste Position, da es mir sonst einfach zu steil ist. Für unseren sechsjährigen Sohn waren alle Lehnenpositionen komfortabel, inzwischen ist er leider etwas zu groß für den Anhänger. Im letzten Sommer konnte er mit seinen 110 cm noch gut im offenen Anhänger sitzen, musste bei geschlossenem Verdeck aber bereits ein wenig den Kopf einziehen…

Fahrradanhänger Burley D'Lite X (c)be-outdoor.de

Fahrradanhänger Burley D’Lite X (c)be-outdoor.de

Absolut wasserdicht

Auch bei Urlauben durfte unser Burley D’Lite X nicht fehlen. So erwies er uns letztes Frühjahr im verregneten Florenz auch sehr gute Dienste. Die Kinder juchzten trocken im Anhänger, keine Pfütze war ihnen tief genug, während wir mit dem Schirm durch die kleinen Gassen jonglierten. Durch die großen Fensterflächen hatten die Kinder auch bei Regen immer den Durchblick.

Fahrradanhänger Burley D'Lite X (c)be-outdoor.de

Fahrradanhänger Burley D’Lite X (c)be-outdoor.de

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Den Burley D’Lite X kann man zuallererst natürlich klassisch als Fahrradanhänger nutzen. Das An- und Abkoppeln vom Fahrrad ist denkbar einfach. Wenn wir dann unterwegs die Fahrräder stehen lassen, können wir den Anhänger blitzschnell vom Fahrrad lösen. Das kleine Rad, das während der Fahrt hochgeklappt an der Anhängerstange befestigt ist, ermöglicht auch Spaziergänge zwischendurch. Für längere Spaziergänge oder wenn man den Anhänger als Kinderwagen nutzen möchte, ist das 2-Wheel-Buggy-Set noch besser geeignet, da die beiden Räder vorne nicht so weit herausragen. Beim Joggen und Walken benutze ich stets das Jogger-Kit. Das ist ein einzelnes großes Rad, das auf unebenen Wegen einfach viel mehr Laufruhe hat und nirgends hängen bleibt. Durch die gute Federung des Fahrradanhängers purzeln die Kinder auch nicht hin und her.

Fahrradanhänger Burley D'Lite X (c)be-outdoor.de

Fahrradanhänger Burley D’Lite X (c)be-outdoor.de

Geräumiges Gepäckfach mit kleinen Extrataschen

Neben den beiden Sitzen im Fahrradanhänger befinden sich kleine Seitentaschen, in denen ich die Trinkflaschen der Kinder und eventuell noch einen Nuckel oder eine Taschentuchpackung aufbewahre. Da können sich die Kinder gut selbst bedienen. Im großen Gepäckfach hinten finden Hand- oder Wickeltasche, Sandspielzeug usw. mühelos Platz. Zudem gibt es auch hier zwei kleine Extrataschen, in denen ich gern mein Handy und meinen Geldbeutel aufbewahre. So muss ich nicht immer ganz ins Gepäckfach tauchen, wenn ich schnell ein Eis kaufe.

Fahrradanhänger Burley D'Lite X (c)be-outdoor.de

Fahrradanhänger Burley D’Lite X (c)be-outdoor.de

Unser Fazit

Ich hätte nie gedacht, dass ich den Fahrradanhänger wirklich so oft benutzen würde. Durch das schnelle Umbauen konnte ich ihn in kürzester Zeit auf den tagesaktuellen Used Case einstellen und durchstarten. Dabei sind nicht immer automatisch die Kinder mit involviert, denn auch meine Einkäufe erledige ich gerne mit dem Burley d’Lite X, da alle Einkaufstaschen so gut hineinpassen. Auch das Einkaufen mit Kind wird nun auch bei Regen oft mit dem Fahrradanhänger gemacht, statt schnell mit dem Auto zu fahren. Die Kinder fühlen sich wohl im Anhänger und genießen den schönen Rundumblick aus den großen Fenstern. Durch den individuell einstellbaren Sonnenschutz gibt es nie Proteste wegen der blendenden Sonne. Ein Problem, das man beim Kinderwagen doch häufiger hat.

Fahrradanhänger Burley D'Lite X (c)be-outdoor.de

Fahrradanhänger Burley D’Lite X (c)be-outdoor.de

Wir freuen uns auf ein weiteres Frühjahr mit dem Fahrradanhänger, bei dem die Antwort auf die Frage: „Was machen wir am Wochenende?“ wohl wieder ganz oft: „Lass uns doch eine Fahrradtour machen.“ lauten wird – einfach, weil es so einfach ist und der ganzen Familie so viel Freude bereitet.

Weitere Details zum Anhänger und unseren ersten Bericht findet ihr hier.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Burley. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Seit einiger Zeit testen wir den Fahrradanhänger Burley D’Lite X in allen Lebenslagen. Der Anhänger hat sich als praktischer Begleiter bei Ausflügen, Spaziergängen, Fahrradtouren und Einkäufen bewiesen.
Den Wocheneinkauf mache ich normalerweise mit dem Auto, doch gerade in Zeiten der Nachhaltigkeit und des besonderen Augenmerks auf Umweltschutz, habe ich in diesem Jahr angefangen, auch für große Einkäufe das Fahrrad zu nehmen. Damit das mit den Einkäufen auf dem Rad nicht zu eng wird, habe ich den Burley D’Lite X Fahrradanhänger auch immer dabei, wenn die Kinder nicht mitkommen. Denn dann habe ich im Anhänger viiiel Platz für alle Taschen und auch im hinteren Gepäckfach ist ausreichend Platz.

Umfunktioniert zum Lastesel

Im Sommerurlaub haben wir den Anhänger auch als Lastesel für unsere Ausflüge an den Strand benutzt. SUP Board, Strandtasche, Sandspielzeug – alles passt problemlos hinein. Dafür kann man bei Bedarf die Sitze schnell und einfach umklappen, sodass man einen großen Raum für Gepäck erhält.
Nur das Kleinkind musste ich in solchen Momenten dann doch in der Trage tragen… =)

Fahrradanhänger Burley D'Lite X (C) be-outdoor.de

Fahrradanhänger Burley D’Lite X (C) be-outdoor.de

Höherer Sitzkomfort im Babysnuggler

Der Babysnuggler sorgt für höheren Komfort für Babies und Kleinkinder. Seit wir diesen in Benutzung haben, habe ich ein noch besseres Gefühl beim Fahren mit Kleinkind. Der weich gepolsterte Sitzeinhang gibt Babies und Kleinkindern einen besseren Halt im Sitz und wirkt sehr gemütlich. Trotz des Polsters schwitzt unsere Nachwuchstesterin auch bei höheren Temperaturen nicht in dem Sitz. Und wenn sie einschläft, dann fällt der Kopf auch nicht mehr so stark zur Seite.

Babysnuggler Burley D'Lite X (C) be-outdoor.de

Babysnuggler Burley D’Lite X (C) be-outdoor.de

Hier lest ihr unseren ersten Bericht nach Erhalt des Fahrradanhängers

Was freuen wir uns über das sonnige Frühlingswetter! Denn nun genießen wir das Draußensein wieder in vollen Zügen. Und nun haben wir einen neuen treuen Begleiter, der uns auf unseren Ausflügen und Reisen in den nächsten Jahren begleiten wird: Der Fahrradanhänger D’LITE X, das neue Premiummodell der Marke Burley.
Dieses Spitzenmodell ist im Jubiläumsjahr zum 40-jährigen Bestehen von Burley pünktlich zum Start der Fahrradsaison 2019 auf den Markt gebracht worden. Der Zweisitzer (UVP 899,- EUR) wartet mit umfassenden neuen Features und Upgrades auf, die sowohl den Eltern als auch den kleinen Passagieren deutlich mehr Komfort bieten.

Burley D'Lite X (c)burley.com

Burley D’Lite X (c)burley.com

Sitze individuell verstellbar

Mit der 3-fach verstellbaren Rücklehnfunktion kann die Sitzposition einhändig mit einem Handgriff angepasst werden. Sind die kleinen Insassen wach und aufmerksam, haben sie in der aufrechten Position den vollen Blick nach draußen. Aber so eine Fahrt im Anhänger eignet sich ja auch bestens für ein kleines Nickerchen. Dann verhindert die zurückgelehnte Position ein unangenehmes Kippen des Kopfes nach vorne oder zur Seite und ermöglicht einen geruhsamen Schlaf. Beim Doppelsitzer D’Lite X lassen sich die beiden Lehnen separat verstellen.

Burley D'Lite X (c)burley.com

Burley D’Lite X (c)burley.com

Sicherheit und Komfort stehen an erster Stelle

Bei der Wahl eines geeigneten Kinder-Fahrradanhängers stehen neben einem guten Preis- Leistungs-Verhältnis die Kriterien Sicherheit und Komfort an erster Stelle. Der Schutz der kleinen Passagiere hat oberstes Gebot, möglichst bequem sollten es Kinder und Fahrer aber auch haben. Mit Burley ist man hier buchstäblich auf der sicheren Seite. Denn das amerikanische Unternehmen ist Pionier auf dem Gebiet Kinder- und Lastentransport und hat schon früh Sicherheitsstandards nicht nur angeregt, sondern auch mit entwickelt. Darüber hinaus achtet Burley bei der Entwicklung seiner Produkte besonders auf praktische Details und eine einfache Handhabung. Die neuen 20” Premium-Räder haben breitere Reifen mit einem aggressiveren Profil. Seitliche 360° Reflektorstreifen erhöhen die Sichtbarkeit.

Fahrradanhänger Burley D'Lite X (c)burley.com

Fahrradanhänger Burley D’Lite X (c)burley.com

Viele Ausstattungs-Raffinessen enthalten

Weitere Premium-Merkmale, die für ein Maximum an Komfort, Sicherheit und Fahrspaß sorgen, sind z.B. die mehrfach verstellbare Federung, Aussparungen an den Seiten sowie auf Kopf- und Schulterhöhe für mehr Bewegungsfreiheit, eine verstellbare Sonnenblende im Frontbereich, das wasserabweisende Verdeck mit wasserdichten Reißverschlüssen, getönte Scheiben mit UV-Schutz, eine nabenverbundene Feststellbremse und der Flex-Connector-Anschluss am Rad. Der Schiebebügel erhält eine moderne, ergonomische Form. Die Seitenfenster sind über die gesamte Fläche transparent, so dass in jeder Position ein freier Blick nach draußen gegeben ist. Eine weitere Besonderheit bei Burley: Die Rückbank kann für den Transport von Gepäck komplett herunter geklappt werden.

Burley D'Lite X (c)burley.com

Burley D’Lite X (c)burley.com

Optional erhältliche Umbausets

Neben Sicherheit und Komfort legen Eltern ebenfalls großen Wert darauf, dass ein Produkt eine gewisse Erleichterung im Leben mit Kleinkindern bringt. Mit dem Burley D’Lite X gelingt dies optimal: Mithilfe der schnell anzubringenden, optional erhältlichen Umbausets, wird der Anhänger zum multifunktionalen Outdoor-Begleiter.

Jogger Kit (c)burley.com

Jogger Kit (c)burley.com

Erster Eindruck

Der Aufbau des Burley D’Lite X ist denkbar einfach. Mit wenigen Handgriffen steht das fertige Modell zum Einsatz bereit. Unser 6-jähriger Nachwuchstester war sofort hellauf begeistert und wollte gar nicht mehr aussteigen, obwohl er eigentlich schon ein wenig zu groß für den Anhänger ist… Mit dem Babyeinsatz kann auch unsere zehn Monate alte Tochter sicher in dem Anhänger mitfahren, sitzt aber auch in dem normalen Sitz schon recht gut. Nun stehen Radtouren und langen Spaziergängen nichts mehr im Weg. Das Gepäckfach ist geräumig und wir freuen uns auf viele schöne Abenteuer mit dem Anhänger.
Wir werden euch in den nächsten Monaten immer wieder von unseren Erlebnissen mit dem Burley D’Lite X berichten.

Über Burley

Burley gilt als Erfinder des Kinder-Fahrradanhängers. Seit seiner Gründung im Jahr 1978 hat sich das US-amerikanische Unternehmen aus Eugene, Oregon, zum Maß der Dinge für Transportausrüstung im Freizeitbereich entwickelt und setzt Standards in Sachen Sicherheit, Langlebigkeit und durchdachtes Design. Kernprodukte sind Fahrradanhänger für Kinder, Lasten und Haustiere, Laufräder und Trailerbikes runden das Portfolio ab. 2018 bringt Burley mit dem Coho XC seinen ersten Single-Wheel Lastenanhänger auf den Markt und erhält für das innovative Produkt einen Eurobike Award. Anlässlich seines 40-jährigen Firmenjubiläums wartet Burley zum Start in die Fahrradsaison 2019 im Bereich Kinder-Fahrradanhänger mit neuen Modellen sowie neuen Premium-Features und Upgrades auf.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Burley. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

 

Praxistest Teil

Mit dem Trixie Fahrradanhänger Größe S durch Wind und Wetter – Traumhafte Landschaften und stürmisches Wetter erwartet den Fahrradreisenden auf Sylt.

Gerade kleine Hunde werden gerne im Lenkerkörbchen mitgenommen. Das erschwerte Steuern des Rades und das damit verbundene Sturzrisiko ist die eine Sache – möglicherweise entzündete Hundeaugen durch das starke Windaufkommen für uns aber ein zu hoher Preis.

Daher war für uns klar, dass der Trixie Fahrradanhänger auch auf Sylt das bevorzugte Transportmittel auf längeren Strecken für unseren treuen Vierbeiner sein wird.

Dem Sturm getrotzt

Das Gespann mit Trixie Fahrradanhänger Größe S inkl. 9 kg Hundchen ließ sich nicht immer mühelos pilotieren – vor allem wenn der Wind stramm von vorne kam. Doch dank zuschaltbarem E-Antrieb am Bike ließ sich diese Tortour lindern. Der Fahrradanhänger blieb dabei jederzeit spurstabil, selbst bei heftigen Seitenwinden gab es bzgl. Fahrstabilität mit Hänger zu keiner Zeit Probleme.

Und unser kleiner Begleiter war dank robuster durchsichtiger Folie, die im Verdeck eingearbeitet ist, vor Zugluft geschützt und behielt dennoch den Durchblick. So konnte er sich dann auch davon überzeugen, dass man auf Sylt noch nicht von Sturm spricht, solange die Schafe noch Locken haben.

Zweckentfremdet

Besonders praktisch fanden wir die Möglichkeit, unsere Einkäufe wie Getränkeflaschen und Lebensmittel im Anhänger zu transportieren – natürlich ohne den tierischen Begleiter im Gepäck. So blieb das Auto den Urlaub über unbewegt und der Erholungswert für uns stieg.

Platzsparend zu transportieren

Auf Reisen wird der Platz fürs Gepäck schnell knapp – gut wenn der Fahrradanhänger dennoch seine Lücke im Kofferraum findet. Dafür sorgt die gut durchdachte Falttechnik von Trixie. Auch nach unzähligem Auf- und Zuklappen ist die Mechanik solide wie am ersten Tag. Obwohl wir beim Verstauen des Fahrradanhängers nicht gerade zimperlich mit ihm umgegangen sind, können wir auf dem graulackierten Gestell kaum Kratzer entdecken.

Etwas aufpassen sollte man im Umgang mit dem Verdeck an den Ecken – also dort wo die Spannung des Stoffes und an den Nähten am höchsten ist. Für uns bisher jedoch kein Grund der Beanstandung und im Schadensfall auch leicht zu flicken.

Mit der Qualität sind wir äußerst zufrieden.

Weitere Fotos von unserem Produkttest mit dem Trixie Fahrradanhänger Größe S, findet Ihr in unserer Bildergalerie…

Fazit

Nach einer Saison mit dem Trixie Fahrradanhänger Größe S sind wir begeistert von der Funktionalität. Sowohl Design, Qualität und Preis stimmen hier einfach. Wir haben ihn zuhause in den Bergen, in Italien bei mildem und an der Nordsee bei rauhem Klima getestet. Und unserem Wuffi schien es zu gefallen, denn er steht immer wieder schwanzwedelnd da, wenn wir bereit zur Abfahrt sind.

Technische Daten

Gewicht ca 9,5 kg
Belastbar bis 20 kg
Größe im Fahrbetrieb: 53 cm breit (läuft leicht links versetzt) und 117cm lang
Größe zusammengeklappt: ca 40 cm breit / 20cm hoch / 60cm lang + 2 Räder mit Ø 40 cm – mit Steckachse 16 cm breit
Innenmaße der Kabine: 36 cm breit / 34 cm hoch / 57 cm lang – hier ist Probesitzen angesagt, da sich die Kabine nach oben verjüngt

Hier geht´s zu einem weiteren Erfahrungsbericht über den Trixie Hundefahrradanhänger…

Weitere tolle Tricks & Tipps für Eure Outdoorvierbeiner findet Ihr hier…Weitere tolle Tricks & Tipps für Eure Outdoorvierbeiner findet Ihr hier…Weitere tolle Tricks & Tipps für Eure Outdoorvierbeiner findet Ihr hier…

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Trixie. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingunglos zur Verfügung gestellt.

Text: Oliver Rady
Bildmaterial: Oliver Rady

Für Weltenbummler

In der Regel laufen unsere Vierbeiner auf ihren eigenen vier Beinen neben uns her. Beim Wandern, beim Joggen und auch beim Radeln – aber es geht auch anders.

Der Trixie Fahrradanhänger für Hunde Größe im Praxistest

Sichtlich entspannt lässt sich unser Hund Tutu (9 kg) im Trixie Fahrradanhänger transportieren. Auch wir Zweibeiner hegen keinen Zweifel an der Langstreckentauglichkeit des Trixie Gefährts. Von den kreuzgespeichten Laufrädern über den soliden Klappmechanismus, den strapazierfähigen Verdeckmaterialien bis hin zu den robusten Reißverschlüssen ist die Qualitätsanmutung hoch.

Komfort für Mensch und Tier

Trixie_Fahrradanhaenger_GroesseS_Kupplung

Im Test bei be-outdoor.de: Der Trixie Fahrradanhänger

Das gefederte Kupplungselement zwischen Fahrrad und Anhänger lässt die Zuglast beinahe vergessen und sorgt für ein Fahrgefühl wie im Solobetrieb. Auch wenn es auf unbefestigten Wegen im Anhänger teilweise arg rumpelt, ist im Sattel davon nichts zu spüren. Kritisch könnte man bemängeln, dass die Räder nicht gefedert sind – jedoch würde dies zu einer ganz anderen Preis- und Gewichtsregion des Anhängers führen. Unser Komforttipp daher: möglichst wenig Luft in die Reifen füllen. Der Rollwiderstand erhöht sich dadurch nicht merklich – der Komfort für die Fellnase dagegen schon.

Startklar mit 3 Handgriffen

Der Trixie Fahrradanhänger wird an der Deichsel einfach auf die Adapterplatte geschoben und mit einem Stift gesichert. Zusätzlich verhindert noch einen Riemen mit Karabiner den Verlust des Gespanns samt Besatzung. Praktisch dabei: die schwarze Kupplungsplatte gibt es für wenige Euro als Zubehörteil. So kann man den Trixie Anhänger ruckzuck mit verschiedenen Fahrrädern bewegen. Aber auch so ist der Tausch der Platte – zwischen Schnellspanner/Achsmutter und Fahrradrahmen geklemmt – schnell durchgeführt.

Wetterschutz und passive Sicherheit inklusive

Trixie_Fahrradanhaenger_Verdeck

Im Test bei be-outdoor.de: Der Trixie Fahrradanhänger

Das Verdeck bietet vielfältige Kombinationsmöglichkeiten um Wind, Sonne oder Regen zu trotzen. Über Klett- und Reißverschlüsse lassen sich die entsprechenden Einsätze schnell auf- und abrollen. Reflektierende Streifen und eine flexible Stange mit Signalwinkel sorgen dafür, gut gesehen zu werden. Katzenaugen am Heck und eine kurze Leine fürs Hundegeschirr im Anhänger runden das Sicherheitspaket des Trixie Fahrradanhängers ab.

Zwischenfazit
Ob auf Wald- und festen Sandwegen oder auf Asphalt: der Trixie Fahrradanhänger für Hunde Größe S funktioniert tadellos. Man spürt ihn quasi nicht – in Größe S nicht breiter als ein Fahradlenker lässt er sich auch auf engen Wegen prima pilotieren. Die anfängliche Skepsis beim Probesitzen verflog schnell – auch Dank Bestechung durch Leckerlies – und so wurden die Radausflüge zu einem tollen Familienerlebnis. Ob zuhause im Berchtesgadener Land oder am Gardasee – Tier und Mensch genossen den Weg und das Ziel .

Was die Langlebigkeit des Trixie Anhängers angeht, werden wir weiter testen. Angesichts der hochwertigen Verarbeitung und der guten Materialien machen wir uns da aber wenig Sorgen.

Technische Daten

Gewicht ca 9,5 kg
Belastbar bis 20 kg
Größe im Fahrbetrieb: 53 cm breit (läuft leicht links versetzt) und 117cm lang
Größe zusammengeklappt: ca 40 cm breit / 20cm hoch / 60cm lang + 2 Räder mit Ø 40 cm – mit Steckachse 16 cm breit
Innenmaße der Kabine: 36 cm breit / 34 cm hoch / 57 cm lang – hier ist Probesitzen angesagt, da sich die Kabine nach oben verjüngt

Einen weiteren Erfahrungsbericht zum Trixie Fahrradanhänger findet Ihr hier…

Weitere Informationen zum Trixie Radanhänger findet Ihr unter www.trixie.de

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Trixie. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Text: Oliver Rady
Bildmaterial: Oliver Rady

Für kleine Hunde auf großer Fahrt

Radtour mit dem Vierbeiner? Kann Spaß machen, kann aber auch ganz schön anstrengend werden. Nämlich dann, wenn die Beine zu kurz werden für die Kilometer, die sich die Zweibeiner für die Radtour vorgenommen haben. Aber – damit der Fifi nicht daheimbleiben muss gibt es jede Menge Lösungen. Zum Beispiel Fahrradanhänger, in denen die Vierbeiner sitzend oder liegend die Fahrt mitverfolgen oder sich ausruhen können, für das nächste Etappenstück auf vier Beinen.

Trixie Fahrradanhänger Größe S

Trixie_Fahrradanhaenger_GroesseS_2 (2)

Im Test bei be-outdoor.de: Der Trixie Fahrradanhänger

Je nach Größe des Vierbeiners variiert natürlich auch die Größe es Anhängers. Generell sollte der Hund genügt Platz im Anhänger haben um, sich richtig hinlegen zu können oder auch einmal hinzusetzen. Im Inneren bitte immer Anleinen und während der Fahrt sorgfältig verschließen, damit der Hund nicht während der Fahrt einen Satz nach draußen macht. Das kann für Zwei- und Vierbeiner ziemlich schmerzhaft werden.

Unsere Nachwuchsredakteure bescheinigen den Trixie Fahrradanhängern bereits bevor es auf die große Fahrt geht eine 1 plus für den kinderleichten Aufbau.

Was die Kids mit dem Anhänger und den Vierbeinern sonst noch alles erleben, lest Ihr demnächst in einem weiteren Artikel auf be-outdoor.de

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Trixie. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Hier geht´s zum Abschlussbericht…

Viele weitere tolle Tipps & Tricks für Eure Outdoor-Vierbeiner lest Ihr hier…

Außerdem: Unsere Radtour mit den Vierbeinern von Cortina d´Ampezzo bis nach Venedig…

Mehr Infos zu den Trixie Fahrradanhängern sowie weiteren Transportmöglichkeiten findet Ihr hier…

Text: Petra Sobinger
Bildmaterial: Petra Sobinger

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.