AktivitätenAktuellesHikingJuli 2018Kinder und FamilieKlettern & BouldernNewsÖsterreichPraktisches für die FamilieRadfahrenReise- und AusflugszieleUnterwegs mit den GroßelternWandern & Trekking

Keine Lust auf 08/15-Sommerferien?

Eine Woche Silvretta Montafon

Wer Lust auf Action, Spaß, Abenteuer und Erholung hat, dem kann geholfen werden. Euer nächstes Reise- oder Ausflugsziel heißt eindeutig Silvretta Montafon. Denn hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten und Langeweile kann gar nicht erst aufkommen. Hier jagt ein Abenteuer das nächste und das die ganze Woche lang. Wie dies aussehen könnte?

Montag: Via Ferrata zum Wochenstart

Der Wecker klingelt, die Aufregung steigt – die Woche in der Silvretta Montafon beginnt. Für Kids aber auch Eltern startet der Actionurlaub in den Bergen gleich mit einem absoluten Highlight: Einführung in das Klettersteiggehen. Mit einem erfahrenen Bergführer erlernen kleine und große Teilnehmer die Klettersteig- Grundtechnik, bevor es direkt an den Fels geht.

Erstaunlich, wie schnell man über seine Grenzen gehen kann. Natürlich ist man bei jedem Tritt fest gesichert und Steighilfen dienen als Unterstützung. So können alle „Kraxler“ zwischendurch auch die Aussicht vom Klettersteig Kälbersee genießen, der idyllisch zwischen drei Bergseen liegt. Ein Erlebnis, wovon die gesamte Familie noch lange erzählen wird. Gemütlicher beginnt der Familienurlaub mit dem Abenteuer Stägawand.

In der herrlichen Bergwelt haben Kinder und Jugendliche genug Freiraum sich auszutoben und die Natur vor der eindrucksvollen Stägawand zu entdecken. Nach einem kleinen Mittagessen am Lagerfeuer folgt der Badespaß inklusive einem Stand Up Paddling Einführungskurs – also Bikini und Badehose auf keinen Fall vergessen!

Einführung ins Klettersteiggehen - © Silvretta Montafon | Stefan Kothner
Einführung ins Klettersteiggehen – © Silvretta Montafon | Stefan Kothner

Dienstag: Vom Wasser bis zu den Sternen

Das Seetal auf eigene Faust entdecken, ist Programmpunkt am Dienstag. Der Vormittag steht ganz im Zeichen des Bewegungsspaßes. Rund um die kristallklaren Bergseen, Kälber- und Schwarzsee, hält die Silvretta Montafon einige sportliche Stationen bereit.

Die Akrobaten der Familie toben sich auf der Slackline oder den tricky Trittparcours aus, die Boulderfans bevorzugen den Seetal-Tunnel und die Wasserratten zieht es auf das Stand Up Paddling Board. Nach so viel frischer Luft und Bewegung macht sich bestimmt der Hunger bemerkbar. Kein Problem, denn am Kapellrestaurant erhält man eine Jausebox mit allen Zutaten für eine Grillsession.

Während der Papa die Zange am Grillplatz beim Seetalhüsli schwingt, können sich die restlichen Familienmitglieder am Gebirgssee ausruhen oder gleich ins nasse Vergnügen stürzen, bevor das Nachmittagsprogramm Floßbau oder Goldwaschen startet.

Abends kehrt man nicht wie gewöhnlich ins Hotel oder in die Ferienwohnung zurück, vielmehr bietet der Gipfel einen Platz zum Schlafen. Alpines Campen: absolute Stille, keine Autos, kein Menschenlärm. Nicht nur der Berg kommt zur Ruhe, sondern auch die ganze Familie. Nach einer kurzen Wanderung und – wer möchte – auch einem Klettersteig, genießen alle das Abendrot am Lagerfeuer, zählen Millionen von Sternen und verbringen die Nacht im kuscheligen Zelt oder unter freiem Himmel.

Nachdem die Sonnenstrahlen die alpinen Camper sanft geweckt haben, wartet am nächsten Morgen ein kaiserliches Frühstück im Kapellrestaurant.

Alpines Campen - © Silvretta Montafon | Daniel Zangerl
Alpines Campen – © Silvretta Montafon | Daniel Zangerl

Mittwoch: Go with the flow

Lieber zwei oder drei Räder? Oder doch der Reifen für die Tubing-Bahn? Die Entscheidung bei so großer Auswahl fällt gar nicht so leicht. Macht aber nichts, denn der Tag ist lang und die Kids können auf dem Abenteuerberg Hochjoch alles ausprobieren. Ab 10.00 Uhr startet das Technik-Programm für Bike- Beginner. Hier erhalten nicht nur die Kleinen wertvolle Tipps zum Biken im Gelände, auch Erwachsene erlernen Skills und bauen diese aus. Im Bike-Übungsgelände helfen Steilkurven des Pumptracks sowie Rampen, Wippen und kleinere Sprünge spielerisch Koordination, Gleichgewicht und Balance zu verbessern.

Nachmittags ist man dann auf drei Rädern unterwegs und der Fahrtwind bläst einem um die Ohren: Mit dem Mountaincart, dem Monsterroller oder einem U-Sled sausen alle dem Guide vom Kapell durch den Wald Richtung Kropfen hinterher – garantiert ein Riesenspaß für die ganze Familie. In Schwung kommen alle Kids ab sechs Jahre auf dem Bag Jump und der Kindertubing-Bahn.

E-Bike Tour Alpe Nova - © Silvretta Montafon | Alex Kaiser
E-Bike Tour Alpe Nova – © Silvretta Montafon | Alex Kaiser

Donnerstag: Spüre die Kraft der Natur

Nach drei Tagen Action pur ist es am Donnerstag an der Zeit seine Kraftreserven wieder aufzufüllen – und wo geht das besser als in den Bergen bei einer lehrreichen Kräuterwanderung mit einer erfahrenen Kräuterpädagogin?

Die beste Zeit um Kräuter zu sammeln, ist frühmorgens, wenn die Tautropfen noch die Blätter zieren. Die Teilnehmer lernen zahlreiche Kräuter wie Schafgarbe, Wacholder, Rotklee, Goldgrube oder Blutwurz kennen und erfahren, welche heilende Wirkung hinter ihnen steckt. Nach der Wanderung werden aus den gesammelten Naturschätzen leckere Gerichte in der Nova Stoba zusammen mit der Kräuterpädagogin und Köchin Konny zubereitet und verköstigt.

Kräuterwanderung - © Silvretta Montafon | Patrick Säly
Kräuterwanderung – © Silvretta Montafon | Patrick Säly

Freitag: Den Gipfel erobern

Nachdem der Energietank mit verschiedensten Kräutern gepusht wurde, darf der Freitag wieder anstrengender werden – mit Klettersport. Für alle fitten Kids und diejenigen, die ihr Können vom Einsteigerkurs Klettersteiggehen am Montag anwenden möchten, geht es heute zum Klettersteig Hochjoch – dem längsten in ganz Vorarlberg.

Mit einer 60 Meter langen Hängebrücke, Leitern und Seilen am Fels klettern die Teilnehmer immer weiter bergauf bis zum Ziel: dem spektakulären Gipfel des Hochjochs. Nach der geführten Tour mit einem erfahrenen Guide wird die ganze Familie mit köstlichen Grillgerichten belohnt.

Klettern - © Silvretta Montafon | Daniel Zangerl
Klettern – © Silvretta Montafon | Daniel Zangerl

Samstag: Eins mit dem Berg

Bei einem Familienurlaub brauchen die Eltern auch einmal Zeit für sich. Eine Rückzugsmöglichkeit bietet das Sommererlebnis Yoga am Berg. Unter freiem Himmel, umgeben von hunderten von Montafoner Gipfeln werden Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht. Perfekt, um die innere Ruhe zu finden und am jüngeren Nachmittag wieder mit den Kindern mithalten zu können.

Denn auch der Samstag bietet ein abwechslungsreiches Programm für Kids in allen Altersstufen. Passend zum Wochenende können alle Teenager am Samstag steil gehen – bei der Trendsportart Trailrunning. Beim Einsteigerkurs gibt es wertvolle Tipps für effizientes Laufen und das richtige Einteilen der Kraft. Nachdem Eltern und die älteren Geschwister ihrer Lieblingsbeschäftigungen nachgegangen sind, kommen alle Familienmitglieder beim Geocaching wieder zusammen.

Auf der Suche nach dem magischen Bergkristall und beim Lösen von Rätseln wird die Montafoner Bergwelt spielerisch erkundet.

Geocaching Kapell - © Silvretta Montafon | Markus Gmeiner
Geocaching Kapell – © Silvretta Montafon | Markus Gmeiner

Sonntag: Kulinarisches Verwöhnprogramm zum Ausklang

Zum Abschluss schickt die Silvretta Montafon ihre kleinen Gäste auf Schatzsuche. Auf den Spuren von Graf Hugo geht es am letzten Tag auf Abenteuerwanderung. Mit Mut und Geschick müssen knifflige Aufgaben gelöst werden und am Ende wartet sogar eine kleine Überraschung auf die Rätselfans.

Den Sonntag lässt man dann beim Alpgenuss ausklingen. Hier können alle Familienmitglieder zusammen die Schönheit der Berge genießen – und das mit allen Sinnen. Sehen, Hören, Tasten, Riechen und Schmecken: Während bei den Kleinen der Tast- und Hörsinn bei den Montafoner Steinschafen, Wollschweinen, Burenziegen und einigen Kleintieren wie Deutsche Riesen oder Laufenten gefragt ist, wird bei den Erwachsenen der Geschmackssinn mit vielseitigen Alpgenuss-Gerichten auf eine neue Ebene gehoben. Den Geschmack des Montafons kann man übrigens auch mit nach Hause nehmen, dank hausgemachter Produkte wie dem Sura Kees. Ein tolles Andenken für einen gelungenen Familienurlaub.

Viele Bergerlebnisse können auch an anderen Tagen, auf eigene Faust oder mit einem erfahrenen Guide entdeckt werden. Das Bergsportzentrum hilft bei der Planung und bietet weitere Informationen. Für das perfekte Actiongeschenk sind die Gutscheine für einzelne Bergerlebnisse die beste Wahl. Diese sind im Online-Shop der Silvretta Montafon erhältlich. So entstehen bleibende Eindrücke, die man noch seinen Enkelkindern erzählen möchte.

Graf Hugo Schatzsuche - © Silvretta Montafon | Markus Gmeiner
Graf Hugo Schatzsuche – © Silvretta Montafon | Markus Gmeiner

Auf einen Blick

Hier noch einmal alle buchbaren Erlebnisse:

  • Montag Einführung ins Klettersteiggehen, Wanderung Alpe Nova, Abenteuer Stägawand
  • Dienstag Alpines Campen, Biketour zum Seetalhüsli, SUP & Floßbau im Seetal
  • Mittwoch Bergfrühstück Nova Stoba, Technikprogramm für Bike-Beginner, Bewegungsspaß im Seetal
  • Donnerstag Kulinarische Kräuterwanderung, Wanderung Alpe Innerkapell, E-Bike Tour Alpe Nova, Singletrail Biketour für Einsteiger und Fortgeschrittene, Bergfrühstück Nova Stoba
  • Freitag Sonnenuntergang Hochjoch, Wanderung Alpe Garnera, Weinprobe in der VINNOVA, Klettersteig Hochjoch
  • Samstag Yoga am Berg, Einführung in das Trailrunning, Abendfahrt Garfrescha
  • Sonntag Bergfrühstück Kapellrestaurant, Alpen BBQ
  • Montag bis Freitag Actionreiche Familienzeit (Mountaincart, Monsterroller, U-Sled, Bike-Übungsgelände, Motorik-Parcours, Bag Jump, Tubing-Bahn)
  • Jeden Tag Alpgenuss, Schatzsuche Garfrescha, Goldwaschen, Klettergarten Wormser Hütte, Klettersteig Madrisella (neu), Hochjoch, Burg und Kälbersee, SUP, Bouldern im Seetal- Tunnel, Geocaching Kapell (außer sonntags)

On top: Feste feiern wie sie fallen

Das lässt sich die Silvretta Montafon nicht zweimal sagen. Von Juni bis Oktober gibt es für Besucher ein abwechslungsreiches Eventprogramm für jeden Geschmack. Besondere Highlights für Kinder und Familien sind das Event Brass am Berg am 11. und 12. August sowie das Montafoner Oktoberfest mit Kindertrachtenfest am 02. September.

Betriebszeiten Sommer 2018

Täglicher Fahrbetrieb

  • Mai bis 04. November Hochjoch Bahn, Schruns
  • Mai bis 21. Oktober Versettla Bahn, Gaschurn
  • Mai bis 14. Oktober Garfrescha Bahn, St. Gallenkirch
  • Mai bis 07. Oktober Sennigrat Bahn, Schruns

Wochenendbetrieb
Juli bis 09. September 
NEU: Grasjoch & Hochalpila Bahn, St. Gallenkirch

Anreise

Mit dem Auto
Von München ca. 2,5 Stunden / 260 Kilometer von Stuttgart ca. 3 Stunden / 290 Kilometer von Lindau ca. 1 Stunde / 90 Kilometer
von Frankfurt ca. 4,5 Stunden / 490 Kilometer von Innsbruck ca. 2 Stunden / 150 Kilometer von St. Gallen ca. 1 Stunde / 90 Kilometer

Mit der Bahn
Von Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es gute ICE- und EC-Verbindungen. Diese führen über München, Lindau, Innsbruck oder St. Gallen bis nach Bludenz.
 Von Bludenz mit der Montafonerbahn Bludenz-Schruns sind es ca. 20 Minuten zum Ziel. Weitere Informationen zu den Fahrzeiten und zum Fahrplan, zu den Verbindungen und Dienstleistungen gibt es hier.

Mit dem Flugzeug
Nahe gelegene Flughäfen befinden sich in München (287 Kilometer), 
Memmingen (145 Kilometer), Innsbruck (150 Kilometer), Friedrichshafen (105 Kilometer), Zürich (170 Kilometer), Altenrhein (76 Kilometer).

Quelle: TOC Agentur für Kommunikation GmbH & Co.KG

Schlagwörter
Mehr zeigen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close