AktuellesAuf dem BergAuf dem FahrradBe Outdoor testetBekleidungErwachseneFrühlingHerbstNewsSommer

Produkttest: Schöffel Wendeweste Cushy Vest

Die Wendeweste Schöffel Cushy Vest aus dem Hause Schöffel ist eine leichte Weste aus Polyesterfasermaterial, die vom Hersteller als extrem leicht, wasserabweisend, wärmend und atmungsaktiv angepriesen wird. Die Schöffelweste wurde vom Spätsommer bis Herbst 2013 ausgiebig getestet – beim Wandern, beim Radeln und im alltäglichen Alltag mit Kindern, Hunden und dem täglichen Wahnsinn einer Outdoorfamilie.

Produkttest Schöffel Wendeweste Cushy
Produkttest Schöffel Wendeweste Cushy

Schöffel Cushy Vest – auf den ersten Blick

Der erste Blick auf die Schöffel Cushy Vest ruft direkt ein Lächeln hervor – knallblau ist das Testmodell. Eine meiner Lieblingsfarben! Der Frontzipper, die beiden Seitentaschenzipper und der Schöffel-Schriftzug sind in einem helleren Blauton farblich abgesetzt, der Schnitt ist leicht tailliert und am Rücken ein wenig länger geschnitten. Quergesteppt in Jackenfarbe und trotz des taillierten Schnitts so großzügig, dass im Ernstfall auch ein Fleece drunter passt, ist sie auf dem Weg, schon vor dem ersten Testtag in die Riege mit den Lieblingskleiderstücken zu wandern. Somit, erster Eindruck – optisch hervorragend gelungen. Ein weiteres Lächeln ergibt der erste Fühl- und Knautschtest inklusive unmittelbar folgender Anprobe. Reinschlüpfen und wohlfühlen ist die Devise!

Integriertes Heizsystem?

Zwei Tage später darf die Cushy Vest direkt eine erste Bergtour absolvieren. Während uns am Morgen im Tal noch spätsommerliche Temperaturen knapp unter zwanzig Grad verabschieden, sinkt die Temperatur auf unserem Weg zum Gipfel in gut 3.000 Metern merklich. Der aufkommende Wind verstärkt dieses Gefühl noch und die Cushy Vest darf direkt zeigen, was sie kann! Klingt lustig, ist aber so, sie schaltet auf Heizbetrieb um. Zumindest fühlt es sich so an. Ohne dass der große Schweiß ausbricht, schafft es das leichte Material, dass man windgeschützt und mit angenehmer Körpertemperatur das Gipfelkreuz erreicht, ohne sich großartig verschwitzt zu fühlen. Perfekt, den ersten Test hat die Schöffel Cushy Vest erfolgreich bestanden.

Produkttest Schöffel Wendeweste Cushy
Produkttest Schöffel Wendeweste Cushy

Schöffel Wendeweste Cushy Vest im Alltagstest

Die Schöffel Weste hat insgesamt drei Taschen. Zwei seitliche Fronttaschen und eine Innentasche auf der rechten Seite. Alle drei Taschen haben einen Reißverschluss. Die Seitentaschen sind ausreichend groß um neben der zu wärmenden Hand noch ein Mobiltelefon, Schlüssel, Geldbörse oder ähnliches unterzubringen. Die Innentasche ist fast schon riesig, der Taschenbeutel endet ungefähr auf halber Höhe der seitlichen Tasche und dient auch als Taschenbeutel um die Weste in ihr zu verstauen. Eine auffällige Schieberverlängerung mit dem deutlichen Hinweis „Pack Away“ weist auch unkundige darauf hin, dass diese Tasche mehr als nur eine einfache Innentasche ist.

Nutzt man diese innenliegende Tasche zum Verstauen von Gegenständen wie zum Beispiel einem Mobiltelefon, dann kann es im ersten Moment schon mal zu einer leichten Verwirrung führen, wo das gute Stück denn gerade klingelt. Denn von der Außentasche kann man es fühlen, aber in der Innentasche steckt. Da heißt es dann schnell sein, bis tief unten in der Innentasche wühlen und hoffen, dass der Anrufer ein wenig Geduld hat. Zumindest ist das in meinem Fall so, denn ich suche meistens immer zuerst in den Taschen, in denen das Telefon gerade nicht klingelt.

Front- und Taschenzipper lassen sich durch die Schieberverlängerungen gut greifen und laufen angenehm leicht. Der Frontzipper endet in geschlossenem Zustand knapp unter der Nase. Auch im Alltag ist die Schöffelweste hervorragend einsetzbar. Zum Beispiel auf der morgendlichen Gassirunde, eventuell noch leicht müde und vor sich hin sinnierend und mit tief vergrabenen Händen, weil es am frühen Morgen doch schon recht herbstlich ist, dann bekommt sie auch zu diesem Zweck das Prädikat besonders kuschelig warm.

Produkttest Schöffel Wendeweste Cushy
Produkttest Schöffel Wendeweste Cushy

Fazit – Produkttest Schöffel Wendeweste Cushy Vest

Egal ob Bergtour, Joggingrunde, Nordic Walking, Nordische Sportarten oder klassischer Alltag mit Hundegassi und Weihnachtsmarkt – mit der Schöffel Cushy Vest ist Frau nicht nur gut angezogen, die Weste wärmt zuverlässig angenehm ohne bei schweißtreibenden Sportarten unangenehm ins Schwitzen zu kommen. Durch den verlängerten Rücken bleibt die Rückpartie auch auf dem Rad oder beim Bücken stets zuverlässig bedeckt. Trotz des extrem leichten und weichen Materials, schiebt sich die Weste auch unterm Rucksack nicht hoch, sondern bleibt wo sie ist, am Körper! Einfach toll!!!

Bildmaterial: A. Burkert

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close