HundeHundeJuli 2018KaufberatungUncategorized

Aktuell im Test: DoggyBed Aqua Style Plus

Höchster Schlafkomfort und elegantes Design

Wasserbetten für Hunde? Als ich das zuerst las, dachte ich ehrlicherweise schon – dekadenter geht es wohl nicht? Aber dann auch: Warum eigentlich nicht? Wenn Schlafen auf Wasser für viele Menschen Erholung und gesundheitliche Vorteile bietet, warum denn dann nicht auch für Hunde? Zuhause habe ich eine Kandidatin, für die das Bett optimal klingt: Geprüfter Einsatzrettungshund, also viel gearbeitet mit Belastung auf den Gelenken, dazu auch schon mit ihren knapp zehn Jahren fast eine Seniorin. Also haben wir uns entschlossen, das Wasserbett DoggyBed Aqua Style Plus zu testen.

Aus Hundebett für Freund wurde Geschäftsidee

Das Unternehmen DoggyBed hat seinen Ursprung im Jahr 2007. Der Gründer arbeitete selbst in einem Schaumstoffwerk, hatte also Erfahrung und den Zugang zu Materialien, und wollte der Boxer-Hündin eines Freundes etwas Gutes tun – sie hatte Arthrose und fühlte sich in ihrem Körbchen nicht mehr wohl. So wurde ein orthopädisches Schaumstoff-Bett kreiert, Freund und Hündin waren begeistert – und die Idee für DoggyBed war geboren. Seitdem fertigt die Firma in der eigenen Produktionsstätte in Lünen/NRW orthopädische Hunde- und Katzenbetten aus Schaumstoff – und seit kurzem eben auch aus Schaumstoff mit Wasserkern. Alle Betten werden laut DoggyBed frei von Giftstoffen, umweltfreundlich und recycelbar hergestellt.

Wasserbett für Hunde

Die besondere Eigenschaft des Wasserbettes ist laut Hersteller, dass sich das „Material Wasser“ immer der Form des Hundekörpers anpasst, egal in welcher Lage er schläft. Der Körper liegt mit seiner gesamten Fläche auf dem Wasserkern. Somit hat er einen geringeren Gegendruck als bei anderen Hunde-Schlafplätzen. Schmerzhafte Druckpunkte im Schulter- und Beckenbereich werden so verhindert, was besonders Hunden mit Arthrose oder anderen Gelenkproblemen Linderung verschaffen soll. Zudem kann eine spezielle Wasserbettenheizung mitbestellt werden, die den Wasserkern wärmt und so zusätzlich hilft, die Muskulatur zu entspannen und Beschwerden zu mindern.

Bisher auffällig

• Das Aqua Style Plus ist nun seit einigen Tagen im Gebrauch. Das Befüllen mit Wasser ist zwar etwas mühselig (es müssen etwa 35 Liter Wasser eingefüllt werden), aber einfach. Sowohl Materialien als auch Verarbeitung machen einen hervorragenden Eindruck, es gibt eine extra Sicherheitsfolie im Innern, die in jedem Fall das Austreten von Wasser verhindern soll – beruhigend!
• Meine „Seniorin“ Nala hat gleich die Pfote gereckt, als das Bett stand und beschlossen, dass das nun ihres ist. Ich war erstaunt, wie selbstverständlich sie sich auf das doch leicht schaukelnde/wackelnde Bett legt – und wie schnell sie völlig „ weg“ ist. Sie genießt den Komfort darin sichtlich und schläft tief und fest und völlig entspannt. Aber auch die „Kleine“ nutzt die Chance und legt sich sofort rein, wenn das Bett mal frei ist.
• Das Design mit dem dicken Kunstlederbezug ist schlicht und elegant. Der Farbton „creme“ ist nicht schmutzanfällig – das Material lässt sich bei kleinen Verunreinigungen einfach mit einem feuchten Tuch abwischen – fertig.

Das DoggyBed Aqua Style Plus ist bislang in zwei Größen erhältlich:
132x112x20cm (UVP € 329) sowie 77x97x20cm (UVP € 238)

Weitere Infos zu den DoggyBed-Produkten gibt es hier.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close