AchenseeAktivitätenAugust 2019Be Outdoor testetReise- und AusflugszieleXtreme

be-outdoor.de Action-Tipp – Kiten mit Extremsport Schwerdt

Ab durch den Wind und die Wellen

Kiten wird immer beliebter – kein Wunder, dass Kitekurse seit einiger Zeit boomen. Wir wollten wissen, was es mit dieser Sportart auf sich hat und was bedeutet, Board und Kite durch die Wellen zu pflügen.

(c)be-outdoor.de - Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt
(c)be-outdoor.de – Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt

Kiten – was bedeutet das überhaupt?

Kitesurfen oder auch Kiteboarden ist aus dem Kitesailing entstanden ist. Dabei steht der Sportler auf einem Board, das einem kleinen Surfbrett oder Wakeboard ähnelt. Gezogen wird man von einem Lenkdrachen, dem „Kite“. Klappt das Zusammenspiel zwischen den Wellen und dem aufwärts gerichteten Zug des Drachen, dann kann man Springen, Tricks machen und vieles mehr.

(c)be-outdoor.de - Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt
(c)be-outdoor.de – Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt

Kite-Kurs mit Extremsport Schwerdt am Achensee

„Kitesurfen ist die Aufsehen erregende Kombination aus atemberaubender Dynamik und faszinierender Ästhetik. Erleben Sie den Speed bei unseren Kitekursen und lassen Sie sich vom Kitefieber anstecken“, so lautet die Beschreibung. Stattfinden tut alles am Achensee Tirol. Der Achensee ist perfekt für Kitekurse geeignet, da er der einzige Kitespot in den Alpen ist, wo man eine große Stehzone hat. Mit dem Auto von Innsbruck braucht man ca. 30 min. Und aus München ist man nach spätesten 1,5 Std. da.

(c)be-outdoor.de - Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt
(c)be-outdoor.de – Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt

Kitekurs – Theorie-Einführung

Los geht´s mit einer intensiven theoretischen Einführung inkl. kurzem Video, um anhand des Bewegtbildmaterials Ablauf, Handgriffe & Co. zu erklären, verstehen und zu besprechen. Ausführlich erläutert Sebastian Schwerdt, übrigens ehemaliger Snowboard-Weltcupfahrer und Nachwuchstrainer der Deutschen Snowboardkids, die theoretischen Grundlagen.

Landboarding – Kiteboarden an Land

Weiter geht´s mit dem sogenannten Landboarding. Dazu geht es auf eine große Wiese, auf der die Kites ausgebreitet werden und versucht wird sie in die Luft zu bringen und natürlich zu halten. Abwechselnd heißt es „Starten üben“, bzw. Schützenhilfe zum Starten geben. Wer richtig lenkt und nicht nur wie beim Autofahren“kurbelt“, der hat die Nase vorn und hält seinen Kite bereits nach wenigen Startversuchen zuverlässig in der Luft.

(c)be-outdoor.de - Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt
(c)be-outdoor.de – Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt

Kiteboarding – Wassersport mit jeder Menge Fun

Dann endlich geht es ins Wasser. Und hier wird dann deutlich – wer vorher gut zugehört hat und ein wenig das Händchen fürs Kiten hat, der bekommt seinen Kite mithilfe von Sebastian und seinen Tipps & Tricks sogar auch schon ein wenig aus dem Wasser. Immer höher steigt der Kite in den Himmel und fordert unsere Kräfte, ihn in der Luft zu halten. Denn mittlerweile ist der Wind stärker geworden. Wieder einmal hatte Sebastian recht mit dem Hinweis, dass der Wind am Abend stärker wird und wir noch jede Menge Spaß bekommen werden. Stimmt – den hatten wir!

(c)be-outdoor.de - Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt
(c)be-outdoor.de – Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt

Kiteboarding mit Extremsport Schwerdt – Unser Fazit</h2
Keine Frage – wir kommen wieder! Sebastian Schwerdt und sein Team haben es geschafft, uns in kürzester Zeit die Grundlagen mit jeder Menge Spaß zu vermitteln und uns unterstützt, dass wir unseren Kite fast schon wie die Profis aus dem Wasser bekommen. Keine Frage, wir kommen wieder und freuen uns jetzt schon auf die nächste Kurseinheit!

(c)be-outdoor.de - Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt
(c)be-outdoor.de – Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt

Extremsport Schwerdt – Verschiedene Kursangebote

Extremsport Schwerdt bietet verschiedene Kurse an:

  • Schnupperkurs: (Dauer ca. 1 Stunde)
    Theorie, Basistraining am Land mit Trainerkite
  • 1 Tages Kurs: Theoretischer Teil & Praxis (Dauer ca. 5 Stunden)
    Aufbau des Materials, Trainerkite fliegen am Land, Wetterkunde, Materialkunde, Windfenster, Reviereinweisung, die ersten Bodydrag im Wasser in Windrichtung
  • 2 Tages Kurs: Praxis im Wasser (Dauer ca. 8-9 Stunden auf 2 Tage verteilt je nach Wind und Wetter)
    Kitehandling im Wasser, Bodydrag auf allen Kursen, ersten Wasserstarts
  • 3 Tages Kurs: Praxis im Wasser (Dauer ca. 10-12 Stunden auf 3 Tage verteil je nach Wind und Wetter)
    erste Fahrversuche mit dem Board in beide Richtungen
    Gesamt werden ca. 10-12 Stunden Training in diesen 3 Tagen durchgeführt.)
  • Privatstunden:
    1 zu 1 Schulung der schnellste Weg das Kitesurfen zu erlernen.
(c)be-outdoor.de - Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt
(c)be-outdoor.de – Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt

Teilnahmebedingungen und Voraussetzungen

  • nur für sichere Schwimmer
  • normaler Gesundheitszustand–Mindestalter 14 Jahre oder 40 kg
  • bei minderjährigen Unterschrift der Erziehungsberechtigten
  • Kitesurfen kann man ab Windstärken von ca. 3 BFT
  • Bei sehr schlechter Witterung kann der Kurs nicht stattfinden und wird verschoben
  • der Witterung angepasste Kleidung
  • festes Schuhwerk
  • Badesachen
  • Handtuch
  • Sonnencreme und Sonnenbrille
  • Lust am lernen und gute Laune
  • Kite, Board, Trapez, Neoprenanzug, Schwimmweste und Helm wird von Extremsport Schwerdt gestellt
  • 4-8 Person ( pro Lehrer maximal 4 Schüler)
  • Verfügbarkeit: von Anfang Mai bis Ende September je nach Wetter
(c)be-outdoor.de - Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt
(c)be-outdoor.de – Kiten lernen mit Extremsport Schwerdt

Weitere Infos findet Ihr unter extrem-sport-schwerdt.com

Werbehinweis
Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Extremsport Schwerdt. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close