AktuellesNewsUnsere LieblingsreisezieleUnterkünfte im Test

Das Rot – Intime Kuschelzeit und Kulinarik-Hotspot für Zwei

Exklusive Auszeit für Zwei im Drei-Landkreis-Eck Burgkunstadt

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Die schönsten Dinge im Leben sind rot. Rote Rosen, rote Lippen, rote Herzerl und das neue Hotel & Restaurant Rot in Gärtenroth. Das Namensfarbspiel ist im „neuen Rot“ Programm. Die Farbe Rot ist das verbindende Element.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Highlight im Drei-Landkreis-Eck

Über mehrere Monate haben die neuen Inhaber Anissa und Mario Gropp das Traditionsgasthaus mit viel Liebe zum Detail renoviert. Eigentlich waren die Zwei auf der Suche nach einer Pferdeweide für ihre Zucht: „Wir haben eine Pferdezucht und waren auf der Suche nach einer neuen Weide“, so die sympathischen Gastgeber.

Und fügen ergänzend hinzu: „Unser Makler sagte uns, er habe da ein Objekt, aber eines mit Hotel und Restaurant. Als wir vor Ort waren hat es bei uns sofort gefunkt. Meine Frau war so begeistert, dass wir dann doch gekauft haben“, so Mario Gropp.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Zusätzlich zu ihrem Unternehmen „Umwelttechnik Obermain“, dass sie im Jahr 2006 gegründet haben und mit dem sie sich nicht nur in Altenkunstadt einen Namen gemacht haben, sondern auch inzwischen deutschlandweit und sogar in Österreich erfolgreich tätig sind, ist auch „Das Rot“ mittlerweile in der ganzen Region bekannt.
Anissa Gropp, selber gelernte Hotelfachfrau führt das neue Gastro-Highlight zusammen mit ihren Eltern nun mit viel Charme, Engagement und unendlich viel Liebe zum Detail. Insgesamt ein Dutzend Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Gäste und sorgen für stete Zufriedenheit.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Das erwartet Euch in „Das Rot

Das Fachwerkgebäude stammt aus dem Jahr 1823 Das gesamte Gelände umfasst etwas 4.500qm². Zu dem Restaurant gehört auch ein Hotel mit insgesamt 30 Gästezimmern. Nach dem Besitzerwechsel wurde der Gebäudekomplex in sechsstelliger Höhe umgebaut und auf den neuesten Stand gebracht. Auch die Zimmer wurden einer Renovierung unterzogen, absolutes Highlight: Die neue und komplett generalsanierte „romantische Hochzeits-Suite“.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Am Morgen erwartet die Gäste ein reichhaltiges Frühstück und am Abend eine umfangreiche regionalgeprägte Speisekarte bis hin zum Gourmet-Tipp, dem unschlagbaren 5-Gänge-Menü. Und natürlich nicht zu vergessen: Das „Sonntag-Mittag-Highlight: Die hausgemachten Klöße nach altem Familienrezept“.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Romantik pur – Die neue Hochzeitssuite

Eines der absoluten Highlights: Die neue Hochzeits- und Romantiksuite hat insgesamt 30qm². Die Möbel sind alle handgefertigte Unikate, ein großes Himmelbett und einen eigenen Whirlpool. „Unsere Romantik-Suite ist eines unserer absoluten Highlights. Nicht nur bei unseren Traumhochzeiten, die im Sommer bei uns gefeiert wurden, sondern auch für eine ganz persönliche Auszeit von Pärchen, die einfach mal wieder ein wenig Zweisamkeit genießen wollen. Selbstverständlich bieten wir auf Wunsch auch Zimmerservice und persönliche Arrangements an.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Dry Aged-Room – Candle-Light – Weinkeller

Auch die Kulinariker unter den Gästen des neuen Gastro-Highlights „Das Rot“ kommen nicht zu kurz. Das Küchenzepter schwingt Chefkoch und kulinarischer Weltenbummler Daniel Höhn. Sein Werdegang hat ihn bereits u.a. ins Allgäu, nach Hamburg, Salzburg und Mallorca geführt. Er kochte in der Vergangenheit bereits zusammen mit den Sterneköchen Tim Mälzer, Christian Rach und Eckart Witzigmann, bevor es ihn nun wieder zurück in seine Heimat und zu seiner Familie gezogen hat.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

„Mein Küchen-Team und ich kochen alles frisch. Fonds, Soßen und Klöße sind raffinierte Eigenkreationen. Das Basisrezept unserer Klöße stammt noch von meiner Oma. Gemüse und Obst beziehen wir weitestgehend aus der Gegend“. Im Rot kommt vor allem regionales Rind und Schwein auf dem Tisch, das vorher ein gutes Leben genießen durfte. So kommen zum Beispiel die Hühner von einem benachbarten Biobauernhof: „Ein Highlight auf unserer Karte ist das Steak aus dem Dry Aging Room“, verrät Höhn. „Es hängt dort 28 Tage, bevor wir es unseren Gästen servieren und vom Schnitzel über die Gänsebrust bis hin zum exklusiven Wagyu Rind, auf Vorbestellung, ist alles mit der gleichen Liebe und Sorgfalt zubereitet.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben

Aber nicht nur „Bio“ wird großgeschrieben, auch die Nachhaltigkeit an sich ist ein großes Anliegen der neuen Inhaber und ihres (Koch-)Teams. „Bei uns wird nichts einfach so weggeworfen! Wir verarbeiten alles weiter. So verwenden wir zum Beispiel die Knochen der Tiere und unser Gemüse für leckeren Soßen, für die unser Koch rund fünf Tage benötigt, bis sie so perfekt sind, wie wir sie uns vorstellen.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Eine richtig gute Jus muss ja bekanntermaßen immer wieder eingekocht werden, bis sie so richtig lecker ist und die perfekte Konsistenz hat. Uns ist wichtig, dass alles aus unseren Einkäufen nachhaltig weiterverarbeitet wird und das schmeckt man auch“.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Eigenes Bier aus der Privatbrauerei

Neben einem großzügigen Weinkeller mit einem wahrhaft exklusiven Sortiment hat „Das Rot“ auch ein eigenes Bier im Angebot, dass in einer Privatbrauerei extra für den neuen Betrieb gebraut wird. Das Dunkelbier schmeckt lecker süffig und hat einen Alkoholgehalt von 4,9%Vol.

(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth
(c)Hotel & Restaurant Das Rot in Burgkunststadt/Gärtenroth

Wichtelhöhle, Kinderspielplatz, Kinderkarte

Selber Eltern von zwei Kindern, lag für die Gastgeber bei der Neurenovierung auch das Augenmerk auf einem tollen Angebot für Kinder. Denn – nur wenn die Kinder glücklich und zufrieden sind beim Essen, können auch die Eltern die Auszeit genießen. Daher gibt es Indoor eine tolle Kinderwichtel-Spielhöhle und Outdoor einen großzügigen Spielplatz. Von eigenen Kindergerichten und –überraschungen, geht die Küche auch gerne auf besondere Kinderwünsche ein, damit auch die jungen Gäste ein ganz besonderes Erlebnis mit nach Hause nehmen.

Kontaktdaten

Restaurant & Hotel Das Rot
Anissa und Mario Gropp
Mainrother Str. 11
96244 Burgkunstadt/Gärtenroth
Tel.: 09229-9735610
E-Mail: info@das-rot.de
Web: www.das-rot.de

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close