Anzeige
(c)Seefeld Tourismus
16. März 2019 | Lesezeit ca. 2 Min.

Zauchensee – Made My Day

Die Schneemassen, die Anfang des Jahres gefallen sind, sorgen noch immer für jede Menge Ski- und Boardvergnügen. Und immer mehr Wintersportler zieht es auf ungesicherte Pisten und jungfräuliche Freeride-Hänge.

Uncool: Wenn man ohne Vorbereitung und Ahnung von Lawinenkunde und Co sich abseits der Pisten bewegt – Mega cool: wenn man mit Profis unterwegs sein kann und daraus ein mega cooles Ereignis machen kann. So zum Beispiel im Skiparadies Zauchensee beim Made My Day – Rise and Shine Powderday.

Made My Day – Rise and Shine Powderday

Der Rise and Shine Powderday beginnt schon einen Tag vor dem Wintersportvergnügen, hier lernt man wie das Freeridematerial hergestellt wird, das am Morgen danach gleich eingesetzt wird. Denn los geht`s bereits am Vortag, wenn Top Ski-Material der Firma Atomic getestet werden darf. Außerdem mit im Package:

  • jungfräuliche Hänge und Pisten mit Guiding der Weltmeister-Skischule Walchhofer genießen. Peter Walchhofer zeigt seine Lieblingshänge
  • Stärkung beim Brunch im Panoramastüberl der Gamskogelhütte
  • Profitipps vom Skischulchef Peter Walchhofer mit Videoanalyse
  • Spezialitäten der Region verkosten (Essen und Getränke)

Und das ganze für rund 115 € pro Person

Made My Day – Rise and Shine Powderday

Das Ski amadé – made my day Package // RISE AND SHINE POWDERDAY findet ab einer Teilnehmerzahl von 4 Personen statt. Um ihr einmaliges Erlebnis in einer besonderen, exklusiven Atmosphäre genießen zu können, ist das Kontingent pro Termin auf 8 Teilnehmer begrenzt. Preise verstehen sich pro Person, exklusive Skipass und Ausrüstung. Skiausrüstung, Helm, LVS-Gerät ist verpflichtend mitzuführen. Eigens gebrandeter „Zauchensee Ski“ kann exklusiv im Rahmen des „Made my Day“-Angebotes für diesen Tag geliehen werden (im Paketpreis inkludiert). Jeden Dienstag bis 16 Uhr vor dem Event erfolgt die Entscheidung, ob das Angebot stattfindet (Teilnehmerzahl). Kurzfristige Absagen aufgrund Wetterlage/Lawinenwarnstufen usw. möglich

Quelle: Skiparadies Zauchensee


Petra Sobinger
petra.sobinger@be-outdoor.de
Alle Beiträge von Petra Sobinger | Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.