NewsÖsterreich

Graz: Adventszauber und Silvesterspass

Von Kulinarik bis Handwerk

14 Adventsmärkte und mehr

Die Vorweihnachtszeit ist auch in Graz eine der schönsten „Jahrezeiten“. Ein Weihnachts-Open-Air-Theater und eine Silvesterfeier für Singels und insgesamt 14 Adventsmärkte.

Viele ganz unterschiedliche Adventsmärkte befinden sich in Laufnähe in der Innenstadt, es gibt extra Angebote für Kinder und aus Eis wird eine riesige Krippe geschnitzt. Vor den Toren der Stadt, in Semriach, führen die Einwohner erstmals die Herbergssuche als Schauspiel mitten im Ort auf.

Zu Silvester sind in Graz dann Singles, Bauern und Gourmets besonders gut aufgehoben.

Von Kunsthandwerk über Design bis traditionell – die Grazer Weihnachtsmärkte

Die Weihnachtszeit wird in Graz und Umgebung bereits ab dem 17. November eingeläutet. Dann nämlich öffnen die Märkte. Und mit Märkten sind nicht zwei, drei schöne Weihnachtsmärkte mit ein paar Buden gemeint. Nein, in der Grazer Innenstadt kann man gleich 14 verschiedene besuchen.

Alle völlig unterschiedlich, von klassisch-traditionellen Christkindlmärkten über Märkte mit Kunsthandwerk, einem Charity-Markt oder einem Fest der Sinne bis zum Aufsteirer-, Design-Markt oder einem Weihnachtsmarkt für Kinder. Hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Besonders cool: die überlebensgroße Eiskrippe, die der Eiskünstler Kimmo Frosti aus 45 Tonnen kristallklarem Eis im Landhaushof schnitzt. Eröffnung dieser weltweit einzigartigen Krippe ist am 2. Dezember 2018.

Die Herbergssuche als bewegtes und bewegendes Theater mitten im Ort

Am selben Tag findet in Semriach, einer kleinen Marktgemeinde nördlich von Graz, erstmals eine ganz besondere Veranstaltung statt: Rund 60 Einwohner von Semriach funktionieren den Marktplatz zur Bühne um und spielen die Herbergssuche von Maria und Josef nach. Der Josef wird übrigens vom örtlichen Bürgermeister gespielt.

Ein Erzähler führt die Zuschauer durch das Open-Air-Stück, er wird begleitet von vier verschiedenen Musikgruppen. Ein wirklich besonderer Abend, bei dem die Semriacher mit Herz und Seele dabei sind. Das Büro für Weihnachtslieder Die Melodie von „Oh, Tannenbaum“, kein Thema, aber wie lautet die zweite Strophe und gibt es vielleicht sogar noch mehr?

Wie heißt nur dieses Weihnachtslied mit den Engeln?

Probleme dieser Art löst in Graz das Büro für Weihnachtslieder im Steirischen Heimatwerk in der Sporgasse 23. Seit 1991 kann man in der Weihnachtszeit hier anrufen und sich helfen lassen. Egal, ob es um ein alpenländisches oder ein internationales Weihnachtslied geht, um die Musik oder den Text – die Mitarbeiter der Bibliothek mit Liedersuchdienst haben auf jede Frage eine Antwort: Tel. +43-316-908635-52. e-Mail: weihnachtslieder@steirisches-volksliedwerk.at

Silvesterspaß für Singles, Bauern und Genießer

Wer das Jahr in Graz ausklingen lassen möchte, hat auch dazu in der Hauptstadt der Steiermark mehrere Gelegenheiten: Am 29. Dezember darf auf dem Mariahilferplatz beim „Single Silvester“ zu heißen Klängen nach Herzenslust geflirtet werden.

Am Tag drauf, 30.12., feiern nach alter Tradition mit Tanz und Spiel die Bauern ihr Silvester. Wer sich statt der ewigen Diät lieber vornimmt im neuen Jahr mehr zu genießen, kann am 31. Dezember das alte in Graz gleich mit einem Kulinarik-Höhepunkt beschließen und sich auf die Silvesternacht einstimmen: bei einem kulinarischen Silvester-Stadtrundgang.

Weitere Infos findet Ihr unter www.adventingraz.at

Text: Genboeck PR
Bildmaterial: Graz Tourismus

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close