AktuellesGewinnspieleMai 2020News

Muttertagsgewinnspiel – Fotowettbewerb

Schickt uns Euer schönstes Muttertagsbild

Der Muttertag ist zwar kein gesetzlicher Feiertag, aber wusstet Ihr, dass wir ihn seit fast 100 Jahren feiern? Genauer gesagt seit dem 13. Mai 1923. Allerdings ist dieser Tag keine deutsche Erfindung sondern eine Amerikanische! Anna Jarvis hatte die Idee, als ihre Mutter am 9. Mail 1905 starb, beschloss sie diesen Tag zum Ehrentag aller Mütter zu ernennen. Nur drei Jahre später wurde der „Mothers‘ Day“ bereits in 45 Staaten der USA gefeiert.

Offiziell wurde es dann am 8. Mai 1914. An diesem Tag erlies der US-Kongress eine Resolution und legte den Muttertag als nationalen Feiertag zur Verehrung der Mütter fest. Als Datum wurde der zweite Sonntag im Mai festgelegt. Schnell wurde der Muttertag auch international bekannt und viele weitere Länder begannen, den Feiertag zu adaptieren.

Muttertag – Sag es mit Blumen

Keine Frage – Der Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber bemerkte natürlich auch recht schnell, welcher Profit hinter dem Feiertag steckte und warb ab 1923 unter dem Slogan „Sag es mit Blumen“ für den Muttertag. So wurde der Muttertag auch in Deutschland sehr schnell bekannt.

Im dritten Reich wurde der Tag dann zu Propaganda-Zwecken missbraucht. Da Hitler den Fortbestand des deutschen Volkes sichern wollte und gleichzeitig Kämpfer für seine Kriege benötigte, wurde der Muttertag für die Zelebrierung dieser Ideologie missbraucht. So wurden besonders kinderreiche Mütter als Heldinnen gefeiert und erhielten ab 1938 am Muttertag auch das „Ehrenkreuz für deutsche Mütter“.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Muttertag dann nur noch im westlichen Teil Deutschlands gefeiert. In der DDR wurde stattdessen der 8. Mai als internationaler Frauentag bestimmt; einen Muttertag gab es dort nicht. Erst nach der Wiedervereinigung wurde auch im Osten Deutschlands der Muttertag wieder gefeiert.

(c)Petra Sobinger
(c)Petra Sobinger

Fotowettbewerb zum Muttertag

Gemeinsam mit dem Ferienparadies Alpenglühn haben wir für Euch einen tollen Fotowettbewerb kreiiert – und zwar rund um Euer schönstes Muttertagsfoto. Woran denkt Ihr als Erstes, wenn es um den Muttertag geht? Das erste selbst gemalte Bild? Ein selbstgebackener Kuchen? Ein toller Ausflug oder einfach ein für Euch ganz besonderes Erlebnis?

So könnt Ihr mitspielen und vielleicht einen tollen Aufenthalt gewinnen

In der ersten Phase habt Ihr sooo viele tolle Bilder zum Muttertag geschickt, wir hatten wahrlich die „Qual der Wahl der Auswahl“. Wir haben nun unsere Finalisten ausgewählt und jetzt dürft Ihr die Gewinner wählen.

Bis Samstag, 9. Mai 2020, 23:59 Uhr habt Ihr die Chance Euren Favoriten zu wählen. Mit einem „Like“ auf der Facebookseite vom Ferienparadies Alpenglühn unter dem jeweiligen Bild (oder den jeweiligen Bildern, falls Euch mehrere gefallen) oder per Mail an die info@alpengluehn.de über die Übersicht auf der Webseite von unserem Gewinnspielpartner.

  • Am Sonntag, 10. Mai 2020 veröffentlichen wir auf beiden Webseiten und über Facebook pünktlich zum Muttertag die Gewinner

Verlost werden folgende Aufenthalte

  • 1. Preis – 3 Übernachtungen in unserer neuen Luxus-Suite „Berchtesgadener Hochthron“ für 2 – 4 Personen im Wert von 1.500,- Euro (nur Übernachtung)
  • 2. Preis – 2 Übernachtungen in einem unserem 5-Sterne-Appartements für 2 – 4 Personen im Wert von 550,- Euro (nur Übernachtung)
  • 3. Preis – 2 Übernachtungen in unserem völlig neugestalteten Familienzimmer „New Eagles Nest 2.0“ für 2 – 3 Personen im Wert von 400,- Euro (nur Übernachtung)

Außerdem verlosen wir zwischen allen die mitvoten folgenden Aufenthalt

2 Übernachtungen im „New Eagles Nest 2.0“ für 2 Personen im Wert von 400,- Euro (nur Übernachtung)

(Bitte beachtet: Der Wettbewerb steht in keinerlei Zusammenhang mit Facebook – Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Die Terminvereinbarungen müssen in Absprache mit den freien Kapazitäten im Ferienparadies Alpenglühn erfolgen)

Werbehinweis
Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Ferienparadies Alpenglühn.

Weitere Infos über das Ferienparadies Alpenglühn in Berchtesgaden findet Ihr unter alpengluehn.de

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close