AktuellesBerchtesgadener LandDezember 2018Mal was anderesNews

Parkster App – Smartphone-Parken in Ramsau und Schönau am Königssee

Ist das die Zukunft?

Im Juni 2018 entschloss sich der Gemeinderat der Schönau am Königssee einstimmig, die Parkster App einzuführen und somit die Möglichkeit zu schaffen, zukünftig mit dem Smartphone auf kommunalen Parkplätzen für das Parken bezahlen zu können. Jetzt ist es soweit – Autofahrer können in der Ramsau und der Schönau am Königssee ab sofort ihre Parkgebühren auf allen kommunalen Parkplätzen mit der Parkster App bezahlen. Die Marktgemeinde Berchtesgaden wird ebenfalls in wenigen Wochen nachziehen.

Parken per Smartphone bezahlen am Königssee

Die kostenlose Smartphone-App des schwedischen Anbieters Parkster ermöglicht es Autofahrern, die Parkdauer am Smartphone auszuwählen und bargeldlos und ohne Zusatzgebühren zu begleichen. Urlauber profitieren mit der App darüber hinaus von der unkomplizierten Abrechnung vergünstigter Parktarife, die sie mit ihrer Gästekarte erhalten.

Bargeldlos statt Münzgeldsucherei

Bisher akzeptierten die Parkscheinautomaten auf den kommunalen Parkplätzen in der Ramsau und der Schönau am Königssee ausschließlich Münzgeld und konnten zum Teil nicht wechseln. Wer kein passendes Kleingeld parat hatte, riskierte schnell einen Strafzettel. Grund genug für die Gemeinden Ramsau, Schönau, Berchtesgaden und den Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee weitere Zahlungsmöglichkeiten anzubieten, um Gäste nicht zu verprellen. „Wir haben mit der Parkster App jetzt ein neues digitales Serviceangebot, das unseren Gästen sowohl das bargeldlose Bezahlen ihrer Parkgebühren als auch das vergünstigte Parken mit der Gästekarte ermöglicht“, so Michael Wendl, Geschäftsleiter Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee.

Parkster – Lösungen zur Parkraumverwaltung

Kooperationspartner ist das schwedische Start-up Parkster. Das Unternehmen vermarktet Lösungen zur Parkraumverwaltung, Kunden der Skandinavier sind Städte und Gemeinden, Tourismusverbände sowie Immobilienbewirtschafter und Parkraumbetreiber. „Wir sind in unserem Heimatmarkt Schweden mittlerweile Marktführer beim digitalen Parken und starteten 2018 in Deutschland“, sagt Patrik Lundberg, Geschäftsführer der Parkster Deutschland GmbH. „Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, digitales Parken einfach, transparent und kundenfreundlich zu machen. Der Autofahrer zahlt bei uns immer den gleichen Tarif wie am Automaten, ohne versteckte Zusatzkosten oder -gebühren. Er kann frei entscheiden, ob er auf Rechnung oder per Kreditkarte bezahlen möchte. Eine Eingabe oder Hinterlegung sensibler Kontodaten in der App ist nicht erforderlich. In beiden Fällen erhält er eine detaillierte Monatsrechnung mit seinen Parkzeiten.“

So funktioniert das Smartphone-Parken

Der Autofahrer benötigt für das Lösen eines digitalen Parkscheins die Parkster App auf seinem Smartphone. Die kostenlose App ist für AndroidEndgeräte auf Google Play sowie für das iPhone im App Store erhältlich. Für den Parkvorgang gibt der Autofahrer sein Kennzeichen und die Parkdauer in der App auf seinem Smartphone ein. Taktung und Tarif entsprechen dem Parkschein am Parkautomaten.

Der Clou: Von überall aus können die Autofahrer die Parkzeit in der App jederzeit verlängern – natürlich immer im Rahmen der Höchstparkdauer. Urlauber mit Gästekarte der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee erhalten auf kommunalen Ausflugsparkplätzen 50 Prozent Ermäßigung. Autofahrer geben in der App ihre Gästekartennummer ein, um den Rabatt zu nutzen. Die Gästenummer bleibt sieben Tage in der App gespeichert, muss also nicht vor jedem Parkvorgang neu angegeben werden. Einheimische sowie Gäste aus EU-Ländern können beim Bezahlen zwischen Rechnung und Kreditkarte wählen, Urlaubern aus Nicht-EU-Ländern steht die Kreditkartenoption offen.

Ihr wollt Euch genau anschauen, wie die App funktioniert? Hier gibt’s später noch ein Video dazu.

Auf folgenden Parkplätzen kann ein digitaler Parkschein mit der Parkster App gelöst werden:

  • Markt Berchtesgaden (in Vorbereitung): Salinenplatz (kostenlos mit Gästekarte), Lehnerparkplatz (Talstation Obersalzbergbahn, kostenlos mit Gästekarte), Obersalzberg (Dokumentation Obersalzberg, Busabfahrtsstelle Kehlstein)
  • Schönau a. Königssee: Großparkplatz Königssee, Hammerstiel, Hinterbrand
  • Ramsau: Wimbachbrücke, Neuhausenbrücke, Seeklause, Pfeiffenmacherbrücke, Hirschbichlstraße, Hintersee-West, Wachterl, Hiesenbrücke (kostenlos mit Gästekarte)

Über Parkster

Die Parkster GmbH ist ein innovativer Full-Service-Anbieter im Bereich Digitales Parken. Parkster ermöglicht es Autofahrern, Parkgebühren mit dem Smartphone minutengenau und auf Rechnung zu bezahlen, und entwickelt intelligente und effiziente Konzepte zur Parkraumverwaltung für Gemeinden, Unternehmen, Parkraumbetreiber, Tourismusverbände und Immobilienbesitzer. Das 2010 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz im schwedischen Lund ist Marktführer in Schweden und seit 2018 mit einer eigenen Niederlassung in Deutschland präsent.

Weitere Infos findet Ihr unter www.parkster.com

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close