AktivitätenAktuellesBergeKinder und FamilieNewsÖsterreichSki Alpin & SnowboardUnsere LieblingsreisezieleWinterZauchensee

Skiparadies Zauchensee – Ski & Fun für Groß und Klein

Parallelslalom, Funslope, 3D-Brille & mehr

Wintersportler sind vielseitig – genau wie die Abenteuer, die sich ihnen bieten.
Die einen freuen sich auf Familypark und Funslope, produzieren am liebsten jede Menge coole Skimovies im Parallelslalom oder erobern das Skigebiet mittels interaktiver Datenskibrille. Die anderen genießen Abfahrten im Powder und relaxen anschließend gemütlich auf der Sonnenterrasse der Gamskogelhütte oder in der Weltcuparena. Egal ob sportlich oder gemütlich – das Skiparadies Zauchensee begeistert mit Ski & Fun für jedermann.

K800_2017_Zauchensee_Winter_13_OPP
Skiparadies Zauchensee

Film ab für Slalomkünstler und Freestyler

Beim Riesentorlauf auf der Kogelalm, mit coolen Jumps in der Funslope am Gamskogel II oder im knallharten Wettkampf im Parallellslalom am Seekarlift: Gleich drei Skimoviestrecken warten in Zauchensee auf ihre Hauptdarsteller. Vom Starthäuschen bis über die Ziellinie begleiten die Kameras das Abenteuer. Über das Skiline-Portal geht es anschließend zum Video, das noch auf der Piste gepostet oder später zuhause am Flatscreen gezeigt werden kann.

Den perfekten Schnappschuss vor traumhafter Bergkulisse gibt es an den Skiline-Photopoints am Rosskopf oder Gamskogel II. Über eines der Skiline-Terminals in der Weltcuparena, am Highport in Flachauwinkl oder über www.skiline.cc können die Bilder jederzeit geteilt und verschickt werden. Den Skiurlaub für die Ewigkeit festhalten kann man auch an den „Liebesherzen“, die ein Mitarbeiter der Bergbahnen Zauchensee mit viel Liebe geschmiedet hat. Zu finden sind sie an den Bergstationen der 8er-Rosskopfbahn, der Gamskogelbahn II sowie an der Kemahdhöhe in Radstadt/Altenmarkt.

K800_2017_Zauchensee_Winter_Skimovie-Parallelslalom_OPP
Skiparadies Zauchensee

„Sie haben Ihr Ziel erreicht“

Wer den Weg zu den besten Skimoviestrecken oder den schönsten Aussichtspunkten auf keinen Fall verfehlen möchte, kann sich an einer Abfahrt mit der interaktiven Datenskibrille versuchen. Die Smart Ski Goggle gibt es für 19 Euro pro Tag bei Intersport Schneider in Zauchensee. Zusätzlich zur Navigationsleistung – inklusive kurzfristig gesperrter Pisten oder Wege – weist die Brille im untersten Teil des rechten Brillenglases auf besondere Aussichtsplätze oder die nächste Hütte hin, macht Wettervorhersagen und misst die Geschwindigkeit.

Speedboost für die Großen, Kidsrun für die Kleinen Neben der Skimovie-Funslope am Gamskogel sorgt die Funslope Königslehen im benachbarten Radstadt/Altenmarkt mit 6 Meter langem Speedboost, Wellen, Steilkurven und einem 7 Meter langen Tunnel für Begeisterung bei Freestyle-Fans. Der Beginnerpark und der Kidsrun im Kidspark Fichtelland bieten den perfekten Playground für den Nachwuchs.

K800_2016_Zauchi_s_Kinderland_Ziel_300dpi_15x10
Skiparadies Zauchensee

Zauchi´s Kinderland

Spaß haben und Leidenschaft für den Skisport wecken: Dafür ist auch Zauchi‘s Kinderland ideal. Hier lockt ein Abenteuer-Parcours mit überdachtem Zauberteppich, Reifenkarussell, Bubble-Bahn und Tellerlift. Dabei wird der Nachwuchs von geschulten Mitarbeitern betreut. Für die etwas älteren Kids gibt es den Familypark Rosskopf – mit Kickern, Spine, Mushroom und verschiedenen Boxes ein perfektes Set-Up für alle Rookies auf dem Weg zum Snowpark-Profi.

K800_2015_Zauchensee_SkilinePhotopoint-2
Skiparadies Zauchensee

Weltcupspaß in Zauchensee

Auf der Weltcuppiste abfahren wie die Profis Adrenalin schnuppern und Speed pur erleben: Mit dem Schrägaufzug „Weltcup-Express“ geht es zum Startpunkt der Weltcuppiste am Gamskogel auf knapp 2.200 Meter Höhe, dem höchsten mit einem Lift erreichbaren Ausflugspunkt in der Salzburger Sportwelt. Der Blick nach unten macht schnell deutlich, warum der Starthang ausschließlich den Profis vorbehalten ist. Doch auch ohne den rund 70 Prozent steilen Starthang ist eine Abfahrt auf der Weltcuppiste ein einzigartiges Erlebnis, das beim Europacup der Damen vom 15. bis zum 19. Januar 2018 auch wieder die schnellsten Nachwuchs-Skiläuferinnen beeindrucken wird.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close