AktivitätenAktuellesAußergewöhnliche TourenMärz 2018NewsSki Alpin & SnowboardWinter

Snow Leopard Day – 1.096.234 Höhenmeter und 10.962,34 Euro für den Schneeleoparden

„Speedup zum Schutz des Schneeleoparden“

Das Wochenende vom 3./4. März 2018 stand ganz im Zeichen des Schneeleoparden. Bergausdauer-Spezialist DYNAFIT veranstaltete zum neunten Mal den Snow Leopard Day. In sieben Ländern waren Skitourengeher dazu aufgerufen, Höhenmeter für die vom Aussterben bedrohte Wildkatze zu sammeln. Für jeden absolvierten Höhenmeter spendet DYNAFIT einen Cent an den Snow Leopard Trust. Die Bilanz des diesjährigen Snow Leopard Day kann sich sehen lassen: Die Teilnehmer legten insgesamt 1.096.234 Höhenmeter zurück, was einem Gesamtbetrag von 10.962,34 Euro entspricht. DYNAFIT rundet den Betrag auf und spendet insgesamt 11.000 Euro an die Non-Profi t Organisation Snow Leopard Trust, die damit ein Wildhüterprojekt in Pakistan unterstützt.

Snow Leopard Day 2018
Snow Leopard Day 2018

„Schwitzen für den Schneeleoparden“

„Schwitzen für den Schneeleoparden“ hieß es am Wochenende in Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien, Polen, Slowakei und der Schweiz. Zum neunten Mal organisierte Skitourenspezialist DYNAFIT den Snow Leopard Day, um sich für den Schutz seines „Wappentieres“ stark zu machen. Wie im vergangenen Jahr hatten sich erneut mehrere Länder auf einen gemeinsamen Termin geeinigt, um noch mehr Aufmerksamkeit auf die Bedrohung des Schneeleoparden zu lenken.

Am Snow Leopard Day können sowohl Hobbyathleten als auch Profi s an ausgewiesenen Strecken auf Skitour gehen und Höhenmeter für den Schneeleoparden sammeln. Am Ende des Tages werden die zurückgelegten Meter gezählt und von DYNAFIT in eine Spende umgewandelt – pro Höhenmeter ein Cent. Mit den Events unterstützt DYNAFIT den Snow Leopard Trust. Die Non-Profi t Organisation setzt sich seit fast 40 Jahren für den Schutz des vom Aussterben bedrohten Raubtiers ein.

Snow Leopard Day 2018
Snow Leopard Day 2018

Für ein Wildhüterprogramm in Pakistan

In diesem Jahr waren 1.082 Teilnehmer in sieben Ländern dem Aufruf des Bergsportspezialisten zum Schutz des Schneeleoparden gefolgt. Damit sich auch Sportler ohne eigenes Equipment für den Artenschutz engagieren können, stand bei den Veranstaltungen kostenloses Testequipment zum Ausleihen bereit. DYNAFIT Mitarbeiter waren außerdem für sämtliche Fragen rund um das Thema Skitour vor Ort. Im Schnitt legte jeder Skitourengeher rund 1013 Höhenmeter zurück. Die meisten Höhenmeter absolvierte Stephan Hugenschmidt in der Schweiz, der unglaubliche 7.035 Höhenmeter zurücklegte.

Am Ende des Tages standen 1.096.234 Höhenmeter in der Bilanz der Veranstalter, was gerundet einem Gesamtbetrag von 11.000 Euro entspricht, der an den Snow Leopard Trust gespendet wird. In diesem Jahr geht das Geld an ein gemeinschaftsbasiertes Wildhüterprogramm in Pakistan. Der Snow Leopard Trust unterstützt dabei 200 Wildhüter und ihre Familien mit einem fi nanziellen Zuschuss, um sich um den Erhalt der Tiere zu kümmern und die Einwohner vom Jagen der Leoparden abzuhalten.

Der Schneeleopard – Das Markenzeichen von Dynafit

Zusätzlich werden die Dorfbewohner mit Handarbeitskursen sowie Ausbildung- und Weiterbildungsmaßnahmen gefördert, um sich ohne das Jagen der Tiere eine Existenz aufbauen zu können.
„Der Schneeleopard ist das Markenzeichen von DYNAFIT. Er symbolisiert unsere Werte und Charakteristika auf perfekte Art und Weise. Daher ist es uns ein Herzensanliegen, einen nachhaltigen Beitrag für seinen Schutz zu leisten.

Wir freuen uns sehr, dass so viele Teilnehmer zum Snow Leopard Day gekommen sind, um mit Spaß aber auch Ehrgeiz für den Schneeleoparden Höhenmeter zu sammeln“, erklärt Alexander Nehls, International Marketing Director DYNAFIT. „Unsere Community ist großartig und wir sind stolz darauf, dass wir gemeinsam in diesem Jahr die magische Grenze von einer Million Höhenmeter reißen konnten.“
Über den Snow Leopard Trust: Seit 1981 versucht die Organisation Snow Leopard Trust mit Sitz in Seattle den bestehenden Bestand zu schützen und setzt sich für die Erforschung der vom Aussterben bedrohten Raubkatze ein. Der Lebensraum des Schneeleoparden wird zunehmend kleiner. Untersuchungen schätzen den Bestand wild lebender Schneeleoparden auf 3.500 Tiere.

Durch illegales Jagen, den Klimawandel sowie der Dezimierung seines Lebensraums wird der Schneeleopard immer weiter bedroht. Die Organisation betreibt Projekte in China, Indien, Kirgisistan, der Mongolei und in Pakistan. Sie erforscht den vom Aussterben bedrohten Schneeleoparden und stärkt, in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung in den Bergregionen, den Lebensraum des Tieres. DYNAFIT identifiziert sich mit diesem anmutigen Tier und hat sich als Partner des Verbands zum Ziel gesetzt, die Schneeleoparden nachhaltig zu unterstützen. Die langjährige Partnerschaft mit dem Snow Leopard Trust ist ein Teil des CSR-Engagements von DYNAFIT, das die Marke Jahr für Jahr ausbaut.

Quelle: Geschwister Zack PR

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close