Anzeige
31. Januar 2022 | Lesezeit ca. 4 Min.

Tourentipp Teneriffa – Tour von Masca zum Cumbre Bolico

Die Wanderung durch das Teno-Gebirge im Nordwesten der Insel führt über den Cumbre Bolico, dessen Gipfel auf 1.160m ist, in das berühmte Dorf Masca. Der Teno-Gebirge gehört zu den ältesten Teilen Teneriffas und ist vor etwa 17 Millionen Jahren entstanden.

Wanderung mit Ausblick und Höhenmetern

Gegen 9:00 Uhr haben wir unsere Wanderung Richtung Masca über den Cumbre Bolico und den Cumbre de Masca gestartet. Von unserer Bleibe dem Hostel Bolico kommt man direkt auf den Wanderweg, der in die Berge führt.

Nach etwa 3km Aufstieg durch ein schönes Wäldchen und einigen Metern auf einer sehr bewachsenen Idee eines Weges – auf den wir gelangt sind, weil wir, als Digital Natives, natürlich brav unserem Navi gefolgt sind – haben wir den etwa 410 Höhenmeter höheren Cumbre Bolico erreicht und wurden dort mit einem unglaublichen Blick auf die Insel La Gomera belohnt.

(c)be-outdoor.de – Tessa Teneriffa Masca – Via Cumbre Bolico

Durch Nebelwald und Kaktuslandschaft

Nach einer kurzen Pause zum Staunen ging es weiter nach Masca. Ein malerischer Weg durch einen Nebelwald und Kaktuslandschaft, begleitet von einem immer besser werdenden Ausblick führt uns etwa 3 Kilometer bergab über den Cumbre de Masca bis zu einer Weggabelung.

(c)be-outdoor.de – Tessa Teneriffa Masca – Via Cumbre Bolico

Wir hatten besonderes Glück mit dem Wetter und hatten klare Sicht in die Masca-Schlucht, auf die Inseln La Gomera und La Palma und auf der anderen Seite bis nach Buenavista. Noch in der Woche davor war Kalima, ein starker Ostwind aus der Afrika, der die kanarischen Inseln regelmäßig erreicht und in eine Art Nebel hängt und die Sicht meistens auf wenige Kilometer beschränkt.

Von der Gabelung aus sind es noch einmal 3 Kilometer bis nach Masca. Auf halber Strecke erreicht man den Aussichtspunkt La Cruz de Hilda, dort haben wir bei Sonnenschein und einem frischen Kaktussaft die Aussicht auf Masca genossen.

(c)be-outdoor.de – Tessa Teneriffa Masca – Via Cumbre Bolico

Aussicht ohne Ende

Vom Cumbre Bolico nach Masca sind es etwa 610 m Höhenunterschied. Wir haben diesen Weg mit einigen Pausen in zwei einhalb Stunden geschafft, wir haben uns aber auch viel Zeit zum Staunen gelassen.

Masca selber ist ein kleiner Ort mit 86 Einwohnern und liegt vor der Masca Schlucht. Die Landschaft um den kleinen Ort ist durch die vielen Terrassenfelder geprägt. Die einmalige Aussicht auf das Dorf und den Blick durch die dahinterliegende Schlucht auf das Meer und die Insel La Gomera ist sagenhaft und ein absoluter Touristenmagnet.

(c)be-outdoor.de – Tessa Teneriffa Masca – Via Cumbre Bolico

Der Rückweg war bis zur der vorhin genannten Weggabelung der gleiche – nur bergauf. Dann sind wir aber den Kamm weiter Richtung Cumbre des Carrizal, statt zurück zum Cumbre Bolico, gelaufen. Von hier haben wir noch einen Blick auf den Pico del Teide werfen können, auf dem schon seit Tagen Schnee liegt. Die weiße Spitze scheint fast surreal, wenn man grade im T-shirt in grüner Landschaft wandert.

(c)be-outdoor.de – Tessa Teneriffa Masca – Via Cumbre Bolico

Heimwärts über Feldwege und durch heimische Dörfer

Nach den atemberaubenden Ausblicken von dem ersten Teil unserer Wanderung scheint der Weg zurück über Feldwege und durch das Dorf Las Portelas fast langweilig, bietet aber gleichzeitig Einblicke in das Leben der Einwohner, die hier Obst und Gemüse anpflanzen. Für mich persönlich war es auch merkwürdig weit und breit kein Weidevieh oder sonstige Tiere zu sehen, außer Hunden, die fast jeder Haushalt zu haben scheint.

Die perfekte Abrundung für unseren Ausflug boten uns die blühenden Mandelbäume auf dem letzten Metern zurück zum Hostel.

(c)be-outdoor.de – Tessa Teneriffa Masca – Via Cumbre Bolico

Alles in allem haben wir in den 7 Stunden Wanderung 15,7 Kilometer zurückgelegt. Die Wege sind alle gut gepflegt und sicher zu gehen. Wer einigermaßen fit ist kann diesen Weg ohne Probleme gehen. Alternativ könnte man auch nur bis Masca laufen und für den Rückweg den Bus nehmen.

Details

  • Ausgangs- und Endpunkt: Hostel Bolico, Las Portales
  • Länge: 15,7 Kilometer
  • Höhenmeter: 610 Höhenmeter
  • Dauer Gesamttour: 7 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Navi / Karteninfos: Komoot


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.