AktuellesFebruar 2020NewsSpezial

VIR eröffnet den Gründer-Wettbewerb „Sprungbrett 2020“

Den Durchbruch in der Touristikbranche schaffen

Wer folgt auf den Vorjahrssieger PiNCAMP und wird zum Travel Start-up Shooting Star 2020? Zum 13. Mal lädt der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) junge Unternehmen der Digital-Touristik ein, sich mit ihren innovativen Geschäftsideen beim Gründer-Wettbewerb „Sprungbrett“ zu bewerben. Dem Sieger winkt nicht nur die gesamte Aufmerksamkeit der Branche, sondern auch ein stattliches Preispaket im Wert von über 35.000 Euro.

Ritterschlag der Online-Reisebranche

„Für uns stellte der Sprungbrett-Gewinn im Vorjahr quasi den Ritterschlag der Online-Reisebranche und eine Riesen-Bestätigung für unser Geschäftsmodell und unsere strategische Ausrichtung dar“, bilanziert Uwe Frers, Geschäftsführer des ADAC-Tochterunternehmens PiNCAMP (https://www.pincamp.com). Das Portal überzeugte die Fachjury mit der Idee, Informationen zu über 9.000 Campingplätzen in ganz Europa auf einer Plattform zu bündeln und sie dort auch buchbar zu machen. „Zudem stellt das umfangreiche Preispaket eine große Hilfe bei der Umsetzung vieler Ideen und Vorstellungen für das Unternehmen dar“, so Uwe Frers.

Die Entscheidung über den „Sprungbrett“-Sieg fällt auch in diesem Jahr am ersten Tag des Branchen-Events „VIR Online Innovationstage“, die am 23. und 24. Juni 2020 im Marshall-Haus der Messe Berlin stattfinden. Die Finalisten, die im Vorfeld von erfahrenen Branchenteilnehmern ausgewählt wurden, haben bei einem spannenden Elevator Pitch die Möglichkeit, den Travel Start-up Wettbewerb für sich zu entscheiden.

Bewerbungskriterien, Gewinne, u.v.m.

Bewerbungskriterien für interessierte Unternehmer sind ein Bezug des Start-ups zur digitalen Touristik, das Vorliegen eines ersten Proof of Concepts sowie ein Gründungsdatum, das nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Bewerbungen können unter https://v-i-r.de/sprungbrett eingereicht werden, die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. April 2020.

Zwischen Platz eins bis drei werden in diesem Jahr Leistungen aus einem umfassenden Topf an Preisen vergeben. Hierzu zählt unter anderem:

  • Ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro von HRS
  • Eine Pressekonferenz oder ein Messestand auf der ITB Berlin 2021
  • Ein Fundraising Workshop von MAIRDUMONT VENTURES • Die einjährige kostenlose Mitgliedschaft im VIR
  • Eine Mitgliedschaft für zwei Jahre im Travel Industry Club
  • Ein Workshop mit dem Kommunikations-Experten Wilde & Partner
  • Eine Rechtsberatung durch die Kanzlei BEITEN BURKHARDT
  • Ein Ticket für den Social Media Travel Day von Intensive Senses
  • Kommunikationsberatung durch einfach.kommunikationsdesign
  • Ein Digitalabonnement der Fachzeitschrift fvw, ein Alexa Gerät, eine Glückwunschanzeige nach den Innovationstagen sowie ein Ticket für den fvw Kongress 2020
  • Eine individuelle Bedarfsanalyse inklusive Umsetzung des Fotobedarfs von der Agentur Offenblende
  • Gutscheine des Mietwagen-Unternehmens Sunny Cars
  • Ein Coaching zum Thema Strategie, Online-Vermarktung, Social Media oder Reisevertrieb von Tourismuszukunft
  • Ein Vertriebscoaching mit Trainerin und Beraterin Claudia Freimuth
  • Ein Wochenenende inkl. Frühstück in einem 25hours Hotel nach Wahl

Weitere  Infos zum „Sprungbrett 2020“ des VIR findet Ihr auf der Website des Verbands unter v-i-r.de

Über den VIR

Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) repräsentiert die digitale Touristik, die laut FUR-Zahlen von 2018 rund 65 Prozent der Urlaubsreisen ab einer Übernachtung mit vorabgebuchten Leistungen ausmacht. Zu den VIR-Mitgliedern gehören mehr als 90 Unternehmen, die in der digitalen Touristik tätig sind. Sie unterteilen sich in die vier Cluster OTA, Supplier & Tour Operator, Service & Travel Technology sowie Start-up. Der VIR fungiert als Ansprechpartner für Verbraucher, Medien, Politik und die Branche selbst bei sämtlichen Themen rund um die digitale Touristik.

Diese Unternehmen sind VIR-Mitglieder

comodeo, adigi, ACCON-RVS, act, AERTicket, Allianz Travel, Amadeus Germany, Amazon Pay, Bewotec, Berge & Meer, Bontravo GmbH, BPCS Consulting Services, CamperBoys, DB Vertrieb, DER Touristik, Expedia Group, EC Travel, ERGO Reiseversicherung, Europ Assistance, Evaneos, Fair Voyage, FerienDiscounter, FLYLA, Fly Money, For You Travel, FTI Touristik, GIATA, Groupon, Hamburg Tourismus GmbH, HanseMerkur, heymundo, HolidayCheck, HRS, Intent, Invia Group, journaway, Juvigo, Klarna, LEGOLAND Holidays, List and Ride, mami-poppins, Mamistravelguide, meine-weltkarte.de, Meravando, Midoco GmbH, Motourismo, MYLi, Passolution, PayPal, PCI Proxy, refundrebel, Reise-Rebellen, re:spondelligent, RightNow Group, Sabre, salesforce, schauinsland-reisen, SIX Payment Services, silverscreentours, sleeperoo, Solamento, Sunny Cars, taa travel agency accounting GmbH, ta.ts, team neusta, tennistraveller, traffics, Trasty, travelbasys, Travelport, TRIP*PERFECT, triper one, tripi, TrustYou, TrustYourTrip, TUI, Ucandoo, Unplanned, Urlaubsrente, vawidoo, virtualpro360, Viselio, weg.de, Wirecard und Xamine.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close