Anzeige
(c)Seefeld Tourismus
19. Mai 2021 | Lesezeit ca. 4 Min.

Wingsurfen – Der neue Trend auf dem Wasser

Wir haben vergangene Woche am Vatertag dem widrigen Wetter am Land und im Wasser getrotzt und sind zum Wingsurfen an den schönen Chiemsee gefahren! Hier am Bayerischen Meer gibt es diese Saison 2 Wings im Verleih.

Wingsurfen – Der neueste Trend im Wassersport Segment fordert nicht nur die einen oder anderen Mukis sondern auch Gleichgewicht und Balance und macht einen Heidenspaß!

Wingsurfen ? Was ist das ?

Das Wingsurfen ist die Variation eines Wassersports, der sich aus dem Kitesurfen, dem Windsurfen und dem Stand-Up-Paddling entwickelt hat.

Dabei hält der Surfer auf einem Surfbrett stehend einen aufblasbaren Wing (englisch für *Flügel*) in der Hand, den er in den Wind stellt. Damit generiert er sowohl Auftrieb als auch Vortrieb und bewegt sich so auf dem Wasser fort. Mit der Weiterentwicklung sogenannter Foil-Boards, die auf einer Tragflügelkonstruktion sehr früh angleiten und dabei aus dem Wasser abheben, war das ideale Brett beziehungsweise Komplementärprodukt für die Wings geschaffen und das Wingfoilen wurde rasant populär.

Unser erster Eindruck:

Dieses Wingsurfen sieht absolut Hammer aus wenn man es beherrscht, aber aller Anfang ist schwer. Nach einer Top Einschulung an Land durch unsere Surflehrerin Steffi und der richtigen Handhabung des Wings auf dem Surfbrett durften wir gleich am ersten Tag aufs Wasser! Immer begleitet von unserer Surflehrerin um eventuelle Bedienfehler schnellstmöglich abzustellen und zu korrigieren oder uns im Ernstfall aus dem Wasser zu retten :-). Einmal raus auf den See und wieder zurück. Mit ein wenig Windsurf Erfahrung hat unser Redakteur den Wing halbwegs im Griff gehabt und ist nur ein paar Mal ins eiskalte Wasser gefallen aber das war egal. Es macht einen riesen Spaß und ist mit Unterstützung auch zu Lernen.

Hier in der Surfschule Kaufmann am Chiemsee sind die Lehrer selbst absolut im Wingsurf Fieber. Um mit dem Wing klar zu kommen bleibt man am besten am Anfang beim normalen Surfbrett, bevor man sich auf ein Foilboard stürzt. Ein wenig Erfahrung mit dem Wind sollte man mitbringen oder vorher ganz einfach in der Surfschule einen Windsurfkurs belegen. Das macht mindestens genauso viel Spaß und bringt Euch die Basics näher.

Surfschule Kaufmann am Chiemsee

Wir durften die ersten Tester der Wings in dieser Saison bei der Surfschule Kaufmann am schönen Chiemsee sein. Unter Corona Auflagen wurden wir herzlichst empfangen, in Neopren eingekleidet und dann mit unserem Equipment vertraut gemacht.

Hier in Felden direkt an der Autobahn gibt es neben guten Windbedingungen nicht nur feinste Ausrüstung, sondern auch ein super engagiertes Team das Euch Wassersportarten aller Art näher bringt und Euch mit dem nötigen Know How unterstützt.

Neben den 2 nagelneuen Wing`s im Verleih gibt es noch neueste Boards von JP oder Starboards und Segel in allen Größen vom Marktführer Neil Pryde.

Wer nur mit seiner Muskelkraft ganz ohne Wind aufs Wasser möchte ist hier auch an der richtigen Adresse und kann sich neben SUP Boards (Stand Up Paddle) auch mit den Kayaks auf den Chiemsee werfen und so das bayerische Meer erkunden.

Zusätzlich zum Verleih könnt ihr hier natürlich auch Kurse absolvieren! Das Angebot geht von Schnupperstunden, über Einsteigerkurse, Aufsteigerkurse bis hin zum gültigen Surfschein dass ihr Euch anderorts Equipment ausleihen und sicher auf dem Wasser unterwegs sein könnt.

Kurse sind auch in Corona Zeiten unter Auflagen und Voranmeldung möglich!

Schaut doch mal vorbei 😉

Weitere Infos über die Surfschule Kaufmann findet Ihr unter chiemsee-kaufmann.de…

Wo genau muss ich hin?

Die Surfschule Kaufmann liegt direkt an der Autobahnabfahrt Bernau/Felden an der Autobahn A8. Man kann sie kaum verfehlen ;-).

Werbehinweis – Bürokratisches BlaBla 😉

Dieser Artikel wurde unentgeldlich in Zusammenarbeit mit der Surfschule Kaufmann erstellt..


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.