AktivitätenCamping

Ausblick pur – Die schönsten Panoramarouten in den Alpen

Mit dem Wohnmobil hoch hinaus

Über alle Berge auf Tour: Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, legt Wert auf landschaftlich besonders schöne und teilweise auch spektakuläre Routen. Denn bei dieser Art des Urlaubs ist die Fahrt an sich schon Teil der Reise. Besonders attraktiv für Wohnmobil-Profis sind Roadtrips durch die Berge. Wer steile Passagen bergauf und bergab, Serpentinen und enge Kurven überwindet, wird mit tollen Ausblicken auf die Bergwelt ringsum belohnt. rent easy, der Spezialist für Wohnmobilvermietung im Premiumsegment, hat einige der schönsten Panoramarouten in den Alpen zusammengestellt.

Timmelsjoch, Österreich / Italien

Spektakulär ist die Verbindungsstraße zwischen dem österreichischen Ötztal und dem Südtiroler Passeiertal. In vielen Serpentinen schlängelt sich die mautpflichtige Panoramastraße entlang majestätischer Berggipfel und glitzernder Gletscher über das Timmelsjoch und den Pass auf 2.509 Metern. Auch mit dem Wohnmobil ist die Strecke gut befahrbar. Zu beachten ist allerdings, dass der Pass im Winter gesperrt ist, und es herrscht ein Nachtfahrverbot zwischen 20 Uhr abends und 7 Uhr morgens. Aktuelle Informationen finden sich hier: https://www.timmelsjoch.com/

Allgäuer Gipfelwelten – von Oberstaufen nach Wertach, Deutschland

Eine der schönsten Panoramarouten in Deutschland ist die Deutsche Alpenstraße, die rund 450 Kilometer vom Bodensee bis zum Königssee führt. Eine besonders lohnenswerte Teilstrecke ist die etwa 65 Kilometer lange Route von Oberstaufen nach Wertach, die spektakulär über die Oberjoch Passstraße durch die Allgäuer Berge führt. Urlauber müssen mit dem Wohnmobil 106 Kurven bewältigen, werden dabei aber mit tollen Ausblicken belohnt. Wer länger in der Gegend verweilen möchte, findet an der Deutschen Alpenstraße zahlreiche Campingplätze.

Oberjoch - Allgäuer Gipfelstraße (Pixelio)
Oberjoch – Allgäuer Gipfelstraße (Pixelio)

Route Napoleon, Frankreich

Ein Klassiker der französischen Alpenrouten ist die Route Napoleon. Sie ist für Wohnmobilurlauber besser geeignet als die ebenfalls berühmte Route des Grandes Alpes. Namensgeber ist Napoleon Bonaparte, der 1815 mit seiner Truppe von Golfe-Juan bei Cannes nach Grenoble marschierte. Die 330 Kilometer lange Straße führt größtenteils über die französische Nationalstraße N85 und ist gut mit dem Wohnmobil befahrbar, da keine hohen Pässe und nur wenige enge Kurven überwunden werden müssen. Dafür bietet sich die Strecke für einige Stopps an, zum Beispiel in hübschen Orten wie Grasse, Castellane oder Sisteron.

Roßfeldpanoramastraße, Deutschland / Österreich

Wer zwischen Berchtesgaden und Oberau mit seinem Wohnmobil unterwegs ist, sollte einen Abstecher über die Roßfeldpanoramastraße einplanen. Die höchst gelegene Straße Deutschlands führt in 15,4 Kilometern Länge und auf eine Höhe von 1.600 Metern nach Österreich. Unterwegs bietet sich ein toller Rundumblick auf die Berge: Beeindruckend ist das gewaltige Bergmassiv des Hohen Göll und die Aussicht auf Dachstein, das tote Gebirge sowie das Tennen- und Hagengebirge oder die Berchtesgadener Alpen mit Watzmann, Hochkalter und Co. Parkplätze sind auf der Scheitelstrecke vorhanden, um den Blick in Ruhe genießen zu können.

Stilfserjoch Passstraße im Vinschgau, Südtirol

Als eine der Traumrouten der Welt gilt die Bergstraße auf das Stilfserjoch. Sie ist die höchste Passstraße Italiens und geht auf der Ostseite in 48 Kehren bis auf 2.758 Meter hinauf. Für nicht allzu große Wohnmobile ist die 49 Kilometer lange Strecke befahrbar, aber eine echte Herausforderung und nur etwas für geübte Fahrer. Wer den Pass nicht überqueren, sich den Anblick aber nicht entgehen lassen möchte, übernachtet zum Beispiel auf dem Campingplatz in Trafoi, fährt mit dem Bus bequem auf das Joch und wandert in einer rund vierstündigen Wandertour zurück.

Grossglockner (c) Pixabay

Großglockner Hochalpenstraße, Österreich

Auch diese Strecke lässt das Herz von Bergfans höher schlagen: Die Großglockner Hochalpenstraße am Fuße des höchsten Berges Österreichs zählt zu den schönsten Panoramastraßen und lässt sich auch gut mit dem Wohnmobil befahren. Höhepunkt der 48 Kilometer langen Strecke ist im wahrsten Sinne des Wortes der mit 2.576 Metern höchste Punkt. Mit etwas Glück hat man von dort den Blick auf 30 Dreitausender. Außerdem sind die vielen Murmeltiere zu sehen, die Urlauber von verschiedenen Aussichtspunkten beobachten können.

Grimselpass, Schweiz

Eine schöne Alternative zum Gotthardtunnel ist die Route über den parallel verlaufenden Grimselpass. Die Passstraße führt entlang der Aare vom Haslital im Berner Oberland ins südlich gelegene Goms im Wallis. Durch wilde Gebirgslandschaft, vorbei an Stauseen und engen Schluchten geht die Fahrt auf den Pass auf eine Höhe von 2.165 Metern. Ganz oben befindet sich der so genannte Totensee. Auf gut ausgebauter Straße und vielen langen Kurven ist die Abfahrt ins Wallis mit dem Wohnmobil problemlos.

Über rent easy

rent easy ist eine Marke der zur Erwin Hymer Group gehörenden Rental Alliance GmbH mit Sitz im württembergischen Isny und wurde im Januar 2016 im Rahmen der CMT den Händlern vorgestellt. Die Vermietmarke der Rental Alliance ist auf das Vermieten hochwertiger Wohnmobile im Premiumsegment spezialisiert. rent easy bietet derzeit Anmietungen an 16 Stationen in Deutschland, vier in Norwegen und je zwei Stationen in Portugal, Großbritannien und den Niederlanden sowie eine in Slowenien an.
www.rent-easy.de

Erwin Hymer Group

Die Erwin Hymer Group vereint Hersteller von Reisemobilen und Caravans, Zubehörspezialisten sowie Miet- und Finanzierungsservices unter einem Dach. Die Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2016/17 mit ihren weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern und rund 55.000 Freizeitfahrzeugen einen Umsatz von 2,1 Mrd. Euro. Zur Erwin Hymer Group gehören die Reisemobil- und Caravanmarken American Fastbacks, Buccaneer, Bürstner, Carado, Cliffride, Compass, Dethleffs, Elddis, Eriba, Etrusco, Hymer, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC, Roadtrek, Sunlight und Xplore, die Reisemobilvermietungen Best Time RV, McRent, und rent easy, der Fahrwerkspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera, der Zeltcaravan-Hersteller 3DOG camping sowie das Reiseportal freeontour.

Quelle: Wilde & Partner

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close