Anzeige

Endlich kommt sie wieder: die Zeit der Namuk Neo Primaloft Jacke. Nur schweren Herzens hat die Nachwuchstesterin diese bei den ganz kalten Wintertemperaturen Ende des Jahres in den Schrank geräumt. Aber nun, wo die Temperaturen wieder wärmer werden, da ist sie wieder der ständige Begleiter.

Seit mehreren Monaten testen wir die Primaloft Jacke von Namuk und sie ist ein absolutes Lieblingsstück geworden!

Namuk NEO Primaloft Jacke (c) be-outdoor.de

Liebe auf den ersten Blick

Von Anfang an war die „Eulenjacke“ ein Lieblingsstück. Normalerweise bevorzugt die Nachwuchstesterin kräftige Farben, bunte Aufdrucke, gern auch mal Regenbögen und Einhörner. Und dann kam die Neo Primaloft Jacke daher, klassisch dunkelblau, mit einer schönen Eulenstickerei auf Brusthöhe und schwupps! war es um die Nachwuchstesterin geschehen. Die Eulenjacke – so wurde sie bei uns von Anfang an betitelt – wurde sofort ins Herz geschlossen.

Namuk NEO Primaloft Jacke (c) be-outdoor.de
Namuk NEO Primaloft Jacke (c) be-outdoor.de

Bei Sport und Spiel ein guter Begleiter

Sowohl auf dem Spielplatz als auch bei Wanderungen, auf Radtouren und beim Reiten wurde die Jacke getragen. Nie gab es Diskussionen, dass eine Jacke angezogen werden soll. Die Namuk Neo Primaloft Jacke punktet mit dem leichten Gewicht. Sie sitzt bequem am Körper, lässt viel Bewegungsfreiheit und macht jede Aktivität problemlos mit. 

Ideale Reisejacke

Beim Campen ist es immer gut, wenn Kleidung ein kleines Packmaß hat. Auch hier gewinnt die Namuk Neo Primaloft Jacke auf ganzer Linie. Sie ist ganz klein faltbar und kann mit etwas Mühe in der Innentasche verstaut werden. Das ist für das Reisen mit dem Camper ein sehr wichtiges Feature.

Namuk NEO Primaloft Jacke (c) be-outdoor.de
Namuk NEO Primaloft Jacke (c) be-outdoor.de

Schönes Design

Das dunkle Blau mit der aufgestickten Eule ist klassisch und ansprechend. Das Innenfutter ist weiß und mit einem fröhlichen Muster bedruckt, das lockert die dunkle Außenfarbe auf. Die Jacke ist sehr kleidsam und hübsch anzuschauen.

Namuk Kolo Merino Handschuhe

Bei sportlichen Aktivitäten wie Reiten und Radfahren trug die Nachwuchstesterin die Namuk Kolo Merino Handschuhe. Durch den großen Klettverschluss kann sie die Handschuhe leicht allein an- und ausziehen. Durch das weiche Material konnten die Finger auch in den Handschuhen gut zugreifen.

Namuk Kolo Merino Handschuhe (c) be-outdoor.de
Namuk Kolo Merino Handschuhe (c) be-outdoor.de

Weitere namuk Testberichte von be-outdoor.de findet ihr hier.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit namuk. Die vorgestellten Produkte wurden uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Wir haben für Euch den Women’s Traverse Hiking Boots von Helly Hansen getestet. Der Schuh war bei sommerlichen Temperaturen, im Herbst und auch im Winter im Einsatz.

Bequem & zeitlos

Oft haben Wanderschuhe gedeckte Farben, vorwiegend aus dem Bereich der Erdtöne. Dieser Wanderschuh wirkt durch seine Farbgestaltung sehr feminin und dennoch zurückhaltend. Die dunkelblaue Grundfarbe ist zu vielen Kleidungsstücken kombinierbar. Das Innenfutter und einzelne Bereiche außen am Schuh sind fliederfarben und machen den Schuh zarter. Das Innenfutter bietet eine sehr gute Polsterung. Bisweilen hatte ich nur normale Socken in den Schuhen an und meinen Füßen und Knöcheln war es immer weich genug. Das Anziehen fällt mit Hilfe der hinteren Schlaufe leicht.

Helly Hansen Traverse Hiking Boots (c) be-outdoor.de
Helly Hansen Traverse Hiking Boots (c) be-outdoor.de

Für viele Wetterlagen

Da die Women’s Traverse Hiking Boots wasserdicht sind, habe ich sie nicht nur bei Wanderungen in den Bergen getragen sondern zum Herbst hin auch bei Spaziergängen, wenn der Boden zum Teil schon etwas matschig war und das Wetter unbeständig. Auch hier blieben meine Füße immer warm und trocken. Die Oberfläche ist schmutzabweisend, getrockneter Schmutz kann leicht abgebürstet werden.

Guter Grip

Die feste Gummisohle mit dem guten Profil sorgte auch auf unwegsamen Wegen für guten Halt. Trotz der dicken Sohle ist der Schuh schön leicht.

Helly Hansen Traverse Hiking Boots (c) be-outdoor.de
Helly Hansen Traverse Hiking Boots (c) be-outdoor.de

Fazit

Mir gefällt, dass der Schuh sehr gut gepolstert ist und ich nirgends Druckstellen hatte. Die dezente, aber dennoch feminine Farbgebung macht outdoor Erlebnisse nun auch an den Füßen modisch ohne auffallend zu sein. Die Gummisohle mit gutem Profil gaben mir auf jedem Gelände guten Halt.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Helly Hansen und PRojects Martina Kink. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Weitere Testberichte zu Helly Hansen auf be-outdoor.de

 

In Zeiten der Nachhaltigkeit ist es ein schönes Zeichen, wenn Handarbeit und regionale Produkte wieder so geschätzt werden. Auf den Bauernhöfen der „Roter Hahn“ Gruppe legen die Bauernhöfe großen Wert darauf, diese Themen in den Fokus zu rücken.

Handwerk als Kunst

Bei Algund nahe Meran hat sich Johanna Aichner im Hühnerstall eine Werkstatt eingerichtet, in der sie aus der Wolle ihrer Südtiroler Bergschafe liebevoll Decken, Teppiche und Kissen häkelt. „Ich habe sehr lang an meinem Stil gefeilt, dem ich jetzt folge. Manchmal tüftle ich ewig an einer Technik oder einem Stück, bis es so wird, wie ich es im Kopf habe“, so die junge Bäuerin. Die neue „Roter Hahn“- Broschüre Bäuerliches Handwerk 2024 präsentiert neben dem Kunsthandwerk von Johanna vier weitere Landwirtinnen und Landwirte mit deren handgefertigten Unikaten. Was alle gemein haben: Sie erfüllen die strengen Kriterien des Qualitätssiegels des Südtiroler Bauernbunds. So stammen etwa die Ausgangsmaterialien zu 100 Prozent aus der Region, größtenteils sogar vom eigenen Hof.

Baeuerin_Hoferhof (c)www.roterhahn.it
Baeuerin_Hoferhof (c)www.roterhahn.it

Newcomer of the year

Der Golden Award „Newcomer of the year“ in der Kategorie „Textile Interior“ geht 2024 an die Südtiroler Handwerkerin Johanna Aichner (boden.kleid) vom „Roter Hahn“-Mitglied Hoferhof in Algund bei Meran. Die Verleihung durch die European Textile Academy fand im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung am 12. Januar im Waltherhaus Bozen statt.

Eine hochkarätige, internationale Jury zeichnete neben der glücklichen Siegerin in Sachen stylische Innenausstattung neun weitere Bereiche aus. So durften sich auch die Besten der Gattungen Architektur, nachhaltiger Mode, Hospitality und Co. über eine Ehrung freuen. www.roterhahn.it 

Hoferhof_Algund(c)roterhahn.it
Hoferhof_Algund(c)roterhahn.it

Zweites „FarmFood Festival“ in Meran

Fast 900 bäuerliche Qualitätsprodukte, 86 Bauern und Bäuerinnen, 100 Prozent Südtiroler Bauernhof: Beim zweiten FarmFood Festival am Samstag, 9. März 2024 präsentieren sich die landwirtschaftlichen Produzenten des Qualitätssiegels „Roter Hahn“ gemeinsam im Meraner Kurhaus. Von 10 bis 17 Uhr verkosten Genießer deren Delikatessen und kommen mit ihnen ins Gespräch. Selbstverständlich können sie Käse, Wein, Speck, Fruchtaufstriche, Kräuter, Honig, Bier, Nudeln, Brot, Essig und Trockenobst auch direkt vor Ort kaufen.

Ziel des FarmFood Festivals ist es, das Bewusstsein für die landwirtschaftlichen Produkte zu steigern, die auf Südtirols Bauernhöfen angebaut und von Hand veredelt werden. Dabei garantiert „Roter Hahn“ hervorragende Ausgangsprodukte, bewährte Verarbeitungsmethoden ohne Farbstoffe und künstliche Konservierungsmittel sowie kleine Produktionsmengen. 

Die Veranstaltung ist für Besucher kostenlos. www.farmfoodfestival.itwww.roterhahn.it

Farmfoodfestival_Meran„Roter Hahn“(c)Pentagon Studios
Farmfoodfestival_Meran„Roter Hahn“(c)Pentagon Studios

Über „Roter Hahn“

Unter dem Qualitätssiegel „Roter Hahn“ vereint der Südtiroler Bauernbund 1.700 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den vier Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“ (gleichnamiger Katalog), „Qualitätsprodukte vom Bauern“, „Bäuerlicher Feinschmecker“ und „Bäuerliches Handwerk“ (gleichnamige Broschüren) sowie der neuen Kochschule als fünfte Säule der Marke weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah. www.roterhahn.it

Wir haben schon den Grotthof der Roter Hahn Gruppe besucht und darüber ausführlich berichtet.

Seit letztem Sommer testen wir die Yeti Camino Carryall und die Yeti Lowlands Decke. Bei allen outdoor-Aktivitäten waren die beiden Dinge unsere stetigen Begleiter. 

(c)Yeti Camino Carryall
(c)Yeti Camino Carryall

Yeti Camino Carryall

Es begann mit Schwimmbadbesuchen, bei denen die Yeti Camino Carryall sich als beste Schwimmtasche aller Zeiten erwies. Wer kennt es nicht? Handtuch, Sonnencreme, Duschgel, Schwimmbrille, eventuell noch etwas Spielzeug für die Kinder und natürlich Snacks und Getränke dürfen bei einem Besuch im Schwimmbad nicht fehlen. Im Hallenbad dafür die richtige Tasche zu finden, ist nicht so einfach. Hier punktet die Yeti Camino Carryall auf ganzer Linie: geräumig, wasserdicht und gut befüllbar! Im Freibad war sie mit all diesen Features ebenfalls der ideale Begleiter. 

Auch im Sommerurlaub war die Tasche immer mit am Start. Sobald die Sonne lachte, konnten es die Kinder kaum erwarten und wollten sofort ab an den Strand. Nur noch schnell die Tasche packen, dachte die Mama, dann kann es losgehen. Bislang musste ich alle Dinge, die wir mitnehmen wollten, sorgfältig falten und im Tetris-Style in irgendwelche Taschen falten. Das dauerte und die Kinder wurden unleidig.

Mit der Yeti Camino Carryall ging das alles wesentlich schneller, denn diese ist so geräumig, dass alle Sachen problemlos hineinpassten. Um kleinere Gegenstände in der großen Tasche wiederzufinden, hat sie an allen Seiten Innenfächer angebracht, die sicher Schlüssel, Portemonnaie und Handy zu verstauen. Wahlweise kann die Tasche an kurzen Tragehenkeln in der Hand oder an langen Trageriemen über der Schulter getragen werden. Wenn sie bepackt ist, war es mir als Frau mit meinen kleineren Händen kaum möglich, sie an den Henkeln zu tragen. Ich trug sie stets über der Schulter.

Yeti_Camino_Carryall_Tasche (c) be-outdoor.de
Yeti_Camino_Carryall_Tasche (c) be-outdoor.de

Yeti Lowlands Decke

Das ist mal eine neue Generation an Decke! Vergesst alle Picknickdecken, die damit werben, wasserabweisend zu sein und eine beschichtete Unterseite haben. Die Yeti Lowlands Decke ist die ultimative Decke für sämtliche Ausflüge. Bei jedem Urlaub, Spielplatz- oder Schwimmbadbesuch war sie in den letzten Monaten dabei und hat immer einen guten Job gemacht.

Im Urlaub auf dem Campingplatz diente sie als Spieleunterlage auf dem Kies. Da sie relativ gut gefüttert ist, konnten die Kinder gemütlich auf der Decke spielen und chillen, ohne dass die Steine sich unangenehm durchdrückten. Auch am Strand und auf der Wiese war sie super soft und hielt Feuchtigkeit von unten zuverlässig fern. Durch die praktische Tragetasche kann die Decke schnell verstaut werden und ist dann auch gut tragbar.

Yeti_Decke_Lowlands_Winter (c) be-outdoor.de

Fazit

Die Yeti Produkte Camino Carryall und die Lowlands Decke überzeugten uns mit ihrer hochwertigen Qualität und ihren praktischen Features. Die Robustheit ist überragend und auch nach einer Saison mit ständigem Einsatz sehen beide Teile aus wie am ersten Tag. Sowohl die Tasche als auch die Decke sind jederzeit schnell einsatzbereit und praktisch ohne Ende! Den Slogan „Yeti liefert. Ohne Kompromisse.“ trifft absolut ins Schwarze! 

 Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Yeti und 138 Alternatives. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Lest hier weitere Berichte über Yeti Produkte.

Unseren Vorbericht zur Yeti Camino Carryall und zur Lowlands Decke findet ihr hier.

 

Bereits 1898 wurde das kanadische Unternehmen Kamik gegründet. Sie zählt zu den führenden Herstellern nachhaltiger, ökologischer Schuhe und wetterfester Kinder-Outdoor Bekleidung. Mit Stolz kann das Unternehmen auf seine 125-jährige Historie zurückblicken. Ganze Familien vertrauen auf Kamik Produkte und schätzen, dass diese ihnen zu einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis, bei allen Wetterbedingungen, Schutz und höchsten Komfort bieten.

Passion für Outdoor-Produkte

Seit der Gründung im Jahr 1898, hat sich Kamik der Herstellung qualitativ hochwertiger, komfortabler und stylischer Schuhe einen Namen gemacht. Mit viel Pioniergeist reiste das Kamik Team bereits 1940 um die Welt, um international nach den besten Materialien zu sourcen. Parallel wurden permanent die Produktionskapazitäten in Nordamerika ausgebaut. Ab 1991 verfolgten die Kanadier ihren Expansionskurs und bedienten erstmals den europäischen Markt, was seit Beginn ein großer Erfolg ist. Aber auch Herstellungsprozesse wurden durch innovative Technologien und unter Nachhaltigkeits-Gesichtspunkten ständig optimiert und neue Produktlinien wie Outdoor-Kinderbekleidung gelauncht. Passioniert wird jedes Produkt für den Alltagseinsatz und sämtliche Outdoor-Aktivitäten entwickelt.

Gillian Meek, CEO von Kamik ist überzeugt: „Es liegt in unserer DNA langlebige, qualitativ hochwertige Schuhe zu entwickeln, auf die sich unsere Kunden verlassen können. Wir freuen uns, mit dem 125-jährigen Jubiläum ein Meilenstein erreicht zu haben und schauen optimistisch in die Zukunft. Wir möchten Familien inspirieren, nach draußen zu gehen, um die Natur zu genießen.“
„Das Wetter kann unberechenbar sein, aber mit Kamik Produkten kannst du dich darauf verlassen, dass du komfortabel unterwegs bist – unabhängig ob die Sonne scheint, es regnet oder schneit,“ so Meek weiter.

STORY_SUSTAINABILITY_125YEARS (c) eu.kamik.com
STORY_SUSTAINABILITY_125YEARS (c) eu.kamik.com

Nachhaltigkeit als Mission

Nachhaltigkeit ist für Kamik nicht nur ein Schlagwort, sondern ein zentraler Punkt. Engagiert werden Initiativen ergriffen, um negative Umwelt-Auswirkungen effektiv zu verringern. In den eigenen Produktionsstätten in Nordamerika konnte beispielsweise, der CO2 Ausstoß massiv reduziert werden. Dort werden für den Betrieb der Produktionsmaschinen erneuerbare Energiequellen eingesetzt. Seit das Innenfutter aus recycelten Kunststoffen, wie Wasserflaschen hergestellt wird und 100 Prozent der ausgemusterten Gummi-Materialien wieder in die Produktion neuer Gummistiefel einfließen, gelang es Kamik auch die Abfallmengen drastisch zu minimieren. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, auf Verantwortung und Fairness in der gesamten Lieferkette zu achten. Lederhäute werden ausschließlich von Gerbereien verwendet, die von der Leather Working Group mit dem Prädikat „Gold“ ausgezeichnet sind, und 70 Prozent der Schuh-Produktion erfolgt in eigenen Werken in Nordamerika.

Über Kamik

Kamik ist ein führender Hersteller nachhaltig und umweltbewusst produzierter Schuhe und Bekleidung. Das vielseitige Schuh- und Bekleidungssortiment, hält die ganze Familie, zu jeder Jahreszeit, zuverlässig komfortabel, warm und trocken. Mit einer beeindruckenden 125-jährigen kanadischen Unternehmenstradition und -historie, hat Kamik einen tief verwurzelten Bezug zur Natur und ist überzeugt, dass es positiv ist raus zu gehen – zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter. Kamik hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben und übernimmt Verantwortung. Mit qualitativ hochwertigen und langlebigen Produkten, die einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Rund 400 Mitarbeiter sind in den eigenen Niederlassungen und Produktionsstätten in Québec, Ontario und New Hampshire beschäftigt. Kamik Produkte sind in über 10.000 Geschäften, in mehr als 40 Ländern erhältlich. Erfahre mehr auf www.kamik.com und folge Kamik auf Facebook und Instagram.

Quelle: www.prc-hk.com / Kamik

Wir hatten das Glück, die letzten Tage der Sommerferien noch einmal ein paar richtig tolle Tage in einem Familienhotel zu verbringen. Sich noch einmal richtig verwöhnen lassen und die Zeit als Familie so richtig genießen, das war unser Plan. 

Kaum angekommen im Maria Adventure Family Hotel, hatte jeder von uns spezielle Wünsche, um den Tag maximal auszukosten. So wollte der Große sofort Radfahren, und die Kleine sich den Kinderclub anschauen. Was machen Eltern da? Sie passen sich den Bedürfnissen der Kinder an und teilen sich auf.

Mit dem Kinderclub auf Detektivtour im Wald

In allen Kinderhotels, in denen wir bislang waren, musste immer recht zügig der Kinderclub angeschaut werden. Doch nur selten sprang der Funke so über wie im Maria Adventure Family Hotel. Kaum hatte die Nachwuchstesterin den Kinderclub betreten, wurde sie freudig von der Betreuerin empfangen und sogleich eingeladen mit der kleinen Gruppe in den nahegelegenen Wald zu gehen und dort als Walddetektivin die Natur zu  erforschen.

Voller Eifer war sie dabei, winkte mir zum Abschied nur kurz zu. Kein Zögern, kein Abschiedsschmerz! Die Atmosphäre und die Stimmung, die von der Betreuerin ausstrahlte, hatte einfach bewirkt, dass alle Angst sofort verflog. Eh ich mich versah, war ich für die nächsten zwei Stunden kinderlos.

Sonnenterrasse zum Auftanken

Mit dieser spontanen Freizeit hatte ich gar nicht gerechnet und setzte mich erst einmal auf die Sonnenterrasse, um den Moment mit mir und einem Cocktail zu genießen. Die Ruhe, die die Terrasse ausstrahlt, ist der Wahnsinn. Mitten in einem Kinderhotel ein Ort der absoluten Ruhe. Alle Gäste – egal ob Groß oder Klein – wurden sofort ruhig, sobald sie auf die Terrasse hinaustraten.

Das war schon eine besondere Atmosphäre! Ich beschloss sofort, hier sehr lange zu verweilen. Doch wo waren eigentlich Mann und Sohn?

Einmal Karersee und zurück

Tja, die Zwei holten sich beim Hotelchef Christoph Kofler fachmännischen Rat, wohin man am Nachmittag noch gemütlich radeln konnte. Eine schöne Nachmittagstour sei die zum Karersee. Fahrräder konnten sie sich aus dem Hotelfundus ausleihen, auch der fehlende Fahrradhelm stand zur Verfügung. Nach einer sehr kurzen Strecke auf geteerten Straßen ist man danach ausschließlich auf breiten Waldwegen unterwegs.

Die Strecke ist sehr abwechslungsreich und bietet immer wieder einen schönen Blick auf die Gipfel der Dolomiten. Ein paar Abschnitte erfordern ein gewisses fahrerisches Können, aber die wenigen Höhenmeter sind gut machbar für Kinder. Eine gute Bereifung sollte man jedoch haben, um bei schotterigen Stellen nicht wegzurutschen.

Dank des sehr leichten WOOM 5 OFF AIR vom Hotel kein Problem und so fuhren die Zwei entspannt in 1,5h zum Karersee hin und zurück. Der Karersee selbst überwältigt mit seinem unglaublich klaren Wasser, in dem sich die wunderschöne Landschaft spiegelt. Baden ist allerdings nicht erlaubt, auch wenn die beiden eine kleine Abkühlung sicher gut hätten vertragen können.

Karersee (c) be-outdoor.de
Karersee (c) be-outdoor.de

Flexibles Abendessen für die ganze Familie

Das Abendessen wird serviert, wobei man wählen kann, ob die Kinder ihr Essen auch an den Tisch bekommen oder sich am Kinderbuffet selbst bedienen. Dadurch erhält man als Familie eine unglaubliche Flexibilität. Sind die Kinder dann fertig mit dem Essen, können sie in den Spieleraum oder in den Kinderclub gehen und die Eltern essen in aller Ruhe zu Ende. Auch hier war es bemerkenswert, wie ruhig und entspannt die Atmosphäre im Speisesaal war.

Oft geht es in Hotels, die speziell auf Kinder ausgelegt sind, sehr lebhaft zu. Doch hier wirkt alles sehr familiär. Viele Stammgäste kommen schon viele Jahre in das Hotel und genießen eben genau diese besonders entspannte Grundstimmung. Dabei fällt auf, dass das Publikum bunt gemischt ist. Es gibt Familien mit großen und/oder kleinen Kindern, aber auch Paare ohne Kinder. Nanu? Warum wählt man ein Kinderhotel, wenn man ganz ohne Kinder reist? Die Antwort liegt auf der Hand…

Sport, Entspannung und ein Glas Wein

Die Gegend, in der das Maria Adventure Family Hotel liegt, bietet eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten an. Wandern, Radfahren, Klettern und vieles mehr steht auf dem Programm. Damit man sich in dem riesigen Angebot zurecht findet, steht den Gästen der Hotelchef persönlich zur Seite und erklärt mit Leidenschaft geeignete Wanderrouten, Biketouren oder begleitet die Gäste selbst auf den Klettersteig. Diese Erlebnisse verbindet die Hoteliersfamilie mit ihren Gästen. Beim Abendessen begrüßen der Hotelchef und seine Frau die Gäste, Christoph spricht mit Leidenschaft Weinempfehlungen aus und es wird von der letzten Tour geschwärmt. 

Mindful Latemar

Nachdem sich das Maria Adventure Family Hotel in Laufnähe zu verschiedenen Liften befindet, bot es sich an, diese einmal zu nutzen, um hoch auf den Berg zu kommen. Wir entschieden uns für die Gondelbahn Ochsenweide. Diese brachte uns direkt zur Epircher Laner Alm, die einen schönen Sonnenterrasse und einen tollen Spielplatz bot. Direkt von hier startet der Mindful.Latemar-Achtsamkeitspfad.

„Geh deinen Weg. Entschleunige, atme, finde deine Mitte“ ist hier oben das Motto. Und bei der frischen Luft, dem phantastischen Bergpanorama und der Ruhe ist es wirklich nicht schwer, dieses Motto zu leben.

Alle kommen auf ihre Kosten

Was passiert denn nun mit den Bedürfnissen der Eltern, wenn man sich nach den Kindern richtet? Die wurden voll erfüllt, denn während die Nachwuchstesterin auch am nächsten Tag wieder als Detektivin im Wald verschwand und der Nachwuchstester im Pool tobte und dann von der entspannten Ruhe des Hotels ummantelt wurde und ein Buch auf einer Liege las, ja, da konnte auch ich so richtig abschalten: auf der Liege die Aussicht genießen, viele Seiten am Stück in meinem Buch lesen und den Akku für den bald wieder beginnenden Alltag noch einmal so richtig auftanken. Der Mann bezwang einen der umliegenden Berge mit dem Mountainbike und kam völlig k.o., aber höchst zufrieden, wieder zurück zum Hotel.

Sonnenterrasse Maria Adventure Family Hotel (c) be-outdoor.de
Sonnenterrasse Maria Adventure Family Hotel (c) be-outdoor.de

Fazit

Das Maria Adventure Family Hotel betitelt sich, je nach Perspektive, selbst als Kinder-, Bike- oder Wellnesshotel. Und der Besuch hat gezeigt: genau das alles ist das Maria Adventure Family Hotel. Hier ist für Kinder etwas geboten, aber das Hotel zeigt, dass sich nicht alles ausschließlich an den Kindern orientieren muss. Die Angebote für die Kinder unterstützen einen entspannten Aufenthalt ohne omnipräsent zu sein.

Diese Kombination empfanden wir als extrem charmant. So konnten wir mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht den Heimweg antreten und alle Familienmitglieder hatten das Gefühl, dass er/sie in den letzten Tagen genau das tun konnte, wonach ihm/ihr der Sinn stand. Perfekt!

Hier könnt ihr mehr über das Maria Adventure Family Hotel lesen.

Weitere Hotelchecks von uns findet ihr hier.

Werbehinweis

Der vorstehende Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung Maria Adventure Family Hotel und der Agentur AHM Kommunikation. Der Aufenthalt wird uns für einen Hotelcheck kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hach, wie war das schön: Ankommen – wohlfühlen!

Genau so begann unser Aufenthalt im Grotthof in Deutschnofen/Eggen. 

Grotthof (c) be-outdoor.de
Grotthof (c) be-outdoor.de

Passstraßen mit Ausblick

Um am Grotthof anzukommen mussten wir erst einmal zwei Pässe überqueren, da wir aus südlicher Richtung die Tangente nahmen. Schon diese Fahrt war äußerst abenteuerlich und brachte die Bremsen unseres Autos an ihre Grenzen. Dafür sammelten wir auf dem Weg aber viele tolle Ausblicke und grüßten Kühe auf der Strasse in über 2000 Metern Höhe.

Im Örtchen Eggen angekommen ist es sinnvoll, der Beschilderung zum Grotthof zu folgen, da google maps den letzten Teil der Route nicht anzeigt. Wenn man hinter dem Ort dann in einen schmalen Waldweg abbiegt und diesem immer weiter folgt, tja, dann denkt man unweigerlich irgendwann, man habe sich verfahren. Aber nur Mut! Einfach weiterfahren, denn hinter zwei weiteren Kehren lichten sich die Bäume und da steht er: der Grotthof. Und weil google den Weg nicht kennt, wirkt es gleich schon wie ein Geheimtipp.

Im Chalet der Natur so nah

Bauersfrau Annelie begrüßte uns herzlich und zeigte uns unser Domizil: das 90qm große Chalet „Himmel“. Der Rundgang durch das Chalet ließ uns ums Herz wohlig warm werden, denn es ist mit so viel Liebe zum Detail und mit so viel Naturverbundenheit eingerichtet, dass wir die Natur förmlich einatmen konnten. Zirbenholz aus dem eigenen Forst und der Steinfußboden aus Passeirer Gneis erwecken den Nachhaltigkeitsgedanken hier zum Leben. Das ganze Chalet roch herrlich nach Zirbe und der Ausblick in die Dolomiten ist einfach traumhaft. Auf zwei Etagen bietet das Chalet genügend Platz für eine 4-köpfige Familie und ist top ausgestattet. Oben befinden sich zwei Schlafzimmer, unten Küche, Bad und ein Wohn-, Essbereich. An den Wohnbereich schließt sich ein eigener Garten an, der so gemütlich anmutete, dass ich mich als erstes einmal auf eine der Liegen legte und den Ausblick genoss.

Abendbrot mit Rehbock

Von der ersten Sekunde an waren die Kinder absolut tiefenentspannt. Sie durften den Hof selbstständig erkunden und waren erst einmal verschwunden. Sie streichelten und fütterten den Hasen, begrüßten die Galloway Rinder auf der Weide und freuten sich über den Katzenbesuch auf unserer Terrasse. Als die Bauerskinder nach Hause kamen, wurde sofort Kontakt aufgenommen und gemeinsam gespielt. Wir hörten gelöstes Kinderlachen und sahen in strahlende Gesichter. Sie genossen das Freiheitsgefühl total!

Dann durften unsere Kinder auch in den Hühnerstall und brachten uns voller Stolz selbst gesammelte Eier von dort mit, die wir zum Abendbrot auf unserer Sonnenterrasse genossen. Während wir unser Abendbrot aßen klopfte es noch einmal vorsichtig an unserer Tür. Bäuerin Annelie gab uns einen geheimen Tipp: Wir sollen doch mal leise auf die Wiese hinter unserem Garten schauen, denn dort grast gerade der Rehbock, der im angrenzenden Wald lebt.

Die Kinder waren ganz aufgeregt und schlichen sich zur Wiese. Und tatsächlich! Nur wenige Meter entfernt stand der Rehbock auf der Wiese und fraß. Was für ein Highlight! So einen Abendbrotgast hatten wir noch nie zuvor.

Leckerbissen frisch vom Hof

Am nächsten Morgen brachte uns Annelie ein hübsch angerichtetes Frühstück ins Chalet mit üppigem Brotkorb. Alles war so unglaublich lecker, aber am allerbesten schmeckten die außergewöhnlichen Sachen, die wir so zu Hause nicht essen und zum Teil bis dahin gar nicht kannten. So gab es essbare Blüten von der Kapuzinerkresse und Borretsch. Auch ein selbstgemachtes Kapuzinerkressenpesto konnten wir aufs Brot schmieren, ebenso wie Fichtenbutter oder Fichtenspitzengelee.

Am Abend wurden alle Gäste des Grotthofs noch zu einem Lagerfeuer mit Stockbrot eingeladen. Dazu gab es auch Bratwürste von den eigenen Galloway Rindern. Die Bauersfamilie samt Kindern verbrachte mit uns Familien einen gemütlichen Abend bei Wein und Bier und es fühlte sich an wie unter Freunden! Die Kinder spielten, die Erwachsenen ratschten, das Essen schmeckte und alle waren glücklich und zufrieden. So muss Urlaub!

Ausflug nach Bozen

Nur gut 20 Autominuten entfernt erreicht man das schöne Städtchen Bozen mit seiner hübschen Altstadt. Bei schönstem Sonnenschein flanierten wir durch die Gassen, aßen leckeres Eis und kauften uns die typischen regionalen Lebensmittel wie Schinkenspeck, Käse und Vinschgauer fürs Abendbrot direkt auf dem Markt.

In der Region rund um den Grotthof, dem Latemar, gibt es sooo viele Freizeitmöglichkeiten, dass wir unbedingt einmal für einen längeren Urlaub vorbeikommen müssen. Wander- und Erlebniswege, Hörspielwanderungen für Kinder und auf jedem Berg eine urige Alm machen die Freizeitgestaltung vielfältig.

Markt in Bozen (c) be-outdoor.de
Markt in Bozen (c) be-outdoor.de

Auf dem Höfeweg zum Buschenschank

Das idyllischste Mittagessen aller Zeiten verspeisten wir im Buschenschank Fronthof, der als größtes erhaltenes Bauernhaus in Südtirol gilt. Er wurde aus Steinquadern im Steilhang errichtet und ist, ebenso wie der Grotthof, auch ein Bauernhof, der in der Roter Hahn Kette geführt wird. Neben Unterkünften ist er auch in der Kategorie der Roter Hahn Qualitätsprodukte gelistet und so war das Mittagessen natürlich auch ein kulinarisches Highlight.

Unter Weinreben auf einer kleinen Anhöhe mit bezauberndem Panorama saßen wir und hörten nichts außer Vogelgezwitscher und gedämpfte Gespräche. Dieser Ort strahlt so eine Ruhe aus, dass wir automatisch einen Gang runterschalteten und einfach nur genossen. Die Kinder spielten auf einem kleinen Spielplatz direkt an den Weinreben. Das unglaublich leckere Essen passte nur zu gut ins perfekte Bild. Die meisten Besucher erreichen den Fronthof über den Oachner Höfeweg.

Fazit

Der Grotthof ist ein Ort, der zum Entspannen einlädt. Hier wird schnell deutlich, dass Kinder keine Animation und keine Medien brauchen, um beschäftigt zu sein. Statt dessen lädt der Bauernhof zum Entdecken ein: ein kleiner Spielplatz, Hasen, Hühner, Kühe, Katzen und eine Scheune voller Heu – mehr braucht es nicht. Beim Füttern der Tiere helfen, die motorisierte Schubkarre über den Hof schieben…

Abenteuer warten an jeder Ecke. Und wenn die Kinder sich selbst beschäftigen, dann haben wir Eltern auch Zeit, den Urlaub zu genießen. Wir konnten entspannen, runterfahren und einfach das Nichtstun genießen. Ein Urlaub auf dem Grotthof bietet etwas für alle Familienmitglieder. Ideal! Gern denken wir an die Tage dort zurück und die Kinder fragen schon, wann wir mal wieder dort hinfahren können, denn es war der beste Urlaub aller Zeiten. Tja, Kindermund tut Wahrheit kund!

Entspannung pur am Grotthof (c) be-outdoor.de
Entspannung pur am Grotthof (c) be-outdoor.de

Lest hier noch mehr zum Grotthof.

Werbehinweis

Der vorstehende Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung vom Roter Hahn und der Agentur AHM Kommunikation. Der Aufenthalt wird uns für einen Hotelcheck kostenlos zur Verfügung gestellt.

Je nach Perspektive präsentiert sich das Maria Adventure Family Hotel in Obereggen als Familienhotel, Bike-Hotel, Wellnesshotel oder Skihotel. Alles vereint unter einem Dach unter begeisterter Führung von Beatrix und Christoph Kofler. Das 4-Sterne-Hotel liegt in Obereggen, auf über 1500m Seehöhe und rund 20 Minuten von Bozen entfernt.

Die Lage bietet die besten Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Urlaub in den Dolomiten.

Familienhotel

Zertifiziert als offizielles Mitglied der Familienhotels Südtirol lässt das Hotel keine Kinderwünsche offen. Schon im geräumigen Familienzimmer fühlen sich die Kinder wohl. Für kleine Kinder stehen auf Wunsch Kinderbadewanne, Kindertoilettenbrille, Kinderwagen, Rückentragen oder Töpfchen, Windeleimer und Badeschemel kostenlos zur Verfügung. Im Restaurant warten eigene Kindermenüs und ein Kinderbuffet. Die geschulten Mitarbeiterinnen bieten ein kostenloses, abwechslungsreiches Betreuungsprogramm für Kinder ab 8 Monaten außerhalb der Ferienzeiten. In den Ferienzeiten ab 3 Jahren. Großzügige Spielzimmer, ein Erlebnisspielplatz im Freien und eine große Auswahl an Spielsachen und Büchern gehören ebenfalls zur Ausstattung der Familienhotels Südtirol. 

Urlaub_mit_Kleinkindern (c) hotel-maria.it
Urlaub_mit_Kleinkindern (c) hotel-maria.it

Bike-Hotel

Der Chef des Hauses selbst ist passionierter Rennradfahrer und hat bereits alle Rennradstrecken der Dolomiten selbst befahren. Er findet für jeden Gast die passende Tour. Es werden verschiedene Bike-Aktivitäten angeboten:

Bike Adventure (c) hotel-marina.it
Bike Adventure (c) hotel-marina.it

Wellnesshotel

Der hoteleigene Sauna- und Wellnessbereich lädt zum Verweilen ein. Täglich zwischen 7 und 19 Uhr können die Gäste im Sole- und Aromadampfbad entspannen, Saunagänge machen und sich im Indoor-Panorama-Schwimmbad von Massagedüsen durchkneten lassen. Abgerundet wird das Angebot durch Massagen, Behandlungen und Kosmetik. Es gibt einen speziellen Kleinkinder-Badebereich und gratis Bademäntel und Badetücher für die ganze Familie.

Sauna (c) hotel-maria.it
Sauna (c) hotel-maria.it

Skihotel

Auch im Winter bietet sich das Maria Adventure Family Hotel als Urlaubsdomizil an. Das Pistenvergnügen beginnt direkt vor der Hoteltür. Mit 50 Pistenkilometern, 18 Liftanlagen, 300 Sonnenstunden im Jahr, mehreren Flutlichtpisten, zwei Snowparks, drei Kinderparks und zwölf gemütlichen Hütten kommt hier jeder auf seine Kosten. Kinder bis acht Jahren fahren gratis. Doch auch große und kleine nicht-Skifahrer finden hier viel Beschäftigung: es stehen Rodeln, Langlaufen, Skitouren gehen, Winterwandern oder Schneeschuhwandern auf dem Programm. 

Skifahren_in_Obereggen (c) Hotel-maria.it
Skifahren_in_Obereggen (c) Hotel-maria.it

Die Zimmer

Wertvolle Naturmaterialien, freundliche, warme Farben und heimeliges Holz schaffen ein gemütlich-alpines Flair. Die moderne Ausstattung und eine kindgerechte Einrichtung machen die Zimmer in Obereggen zu einem Urlaubszuhause, das keine Wünsche offenlässt. Für  jede Familie gibt es hier genau die Unterkunft, die zu ihr passt: Vom feinen Zwergele-Kuschelzimmer mit 15 Quadratmetern über das Doppelzimmer Latemar bis zur weitläufigen, 55 Quadratmeter großen Panoramasuite für bis zu sechs Personen.

Kinderzimmer Rosengarten (c) hotel-maria.it
Kinderzimmer Rosengarten (c) hotel-maria.it

Inklusivleistungen

Kulinarik (c) hotel-maria.de
Kulinarik (c) hotel-maria.de

Werbehinweis

Der vorstehende Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung Maria Adventure Family Hotel und der Agentur AHM Kommunikation. Der Aufenthalt wird uns für einen Hotelcheck kostenlos zur Verfügung gestellt.

Weitere Unterkünfte im Test findet ihr hier.

Der Grotthof ist ein von der Familie Pichler seit Generationen geführter Bauernhof. „Bei uns ticken die Uhren etwas anders: bedächtiger, bewusster und intensiver. Hier treffen traditionelle Einflüsse auf moderne Akzente, Innovationsgeist auf Geschichte und fleißige Arbeit auf ganz viel Herz. Aber sehen Sie selbst…“, heißt es verheißungsvoll. Drei Generationen leben und bewirtschaften den Hof gemeinsam mit viel Leidenschaft und Herzblut. Nur wenn alle mit anpacken und jeder in seinem Bereich alles gibt, kann der Bauernhof als Ganzes strahlen.

Der Hof liegt inmitten grüner Wälder und Wiesen oberhalb des Dorfes Eggen im Eggental mit wunderbarem Ausblick. Seit 2020 gehört der Grotthof zu den biozertifizierten Bauernhöfen. Hier leben ganzjährig Rinder, Federvieh und Katzen. 

Unsere_Wiesen_3 (c) grotthof.it
Unsere_Wiesen_3 (c) grotthof.it

Erlebnis Bauernhof

Ruhesuchende, Naturfreaks, Wanderfreudige, Sonnenanbeter, Biker, Skiliebhaber – alle Gäste auf dem Grotthof erwartet ein spannendes Urlaubsprogramm. Annelie berät euch gerne und gibt Tipps zu Erlebnissen auf und rund um den Grotthof.

Wohnen können Gäste in einer der zwei Ferienwohnungen „Latemar“ oder „Eggental“ oder im Zimmer „Rosengarten“. Die Ferienwohnungen bieten großzügige Räume und viel Liebe zum Detail wie z.B. die beiden Kachelöfen und in der Ferienwohnung „Eggental“ auch die freigelegten Balken. Das Zimmer „Rosengarten“ besteht hauptsächlich aus Holz. Rustikal und heimelig: Das ist in diesem Zimmer kein Gegensatz!

Zimmer im Grotthof (c) grotthof.it
Zimmer im Grotthof (c) grotthof.it

Frühstück

Das Frühstück kann in der Bauernstube oder im Freien (je nach Saison) gegessen werden, wahlweise als Frühstücksbuffet oder als Frühstückskorb. Die verwendeten Produkte stammen aus biologischem Anbau. Hofeigene Produkte beim Frühstück sind: Geselchtes Rindfleisch, Würste, Eier, Fruchtaufstriche, Sirup, Fruchtsäfte, Gelees, Eingelegtes, Kräutertee, Backwaren, frisches Obst und Gemüse je nach Saison.

Frühstück (c) grotthof.it
Frühstück (c) grotthof.it

Für Kinder

Sandkasten, Spielhaus, Rutsche, Schaukel oder Kletterseil: hier können Kinder sich frei entfalten. Ganz neu seit 2020: Unser Baumhaus aus Holz für ein Kaffeekränzchen am Nachmittag oder um Entdecker zu spielen. Abgerundet wird das Programm für Kinder mit Tischtennis, Tischfußball, Dartscheibe, Bogenschießen, Stelzen, Basketball, Fußball und Federball. Schläger, Bälle und Co. können bequem ausgeliehen werden.

Unsere_kleinen_Gaeste_sind_Koenige (c) grotthof.it
Unsere_kleinen_Gaeste_sind_Koenige (c) grotthof.it

Rad- und Wandererlebnis ab Hof

Ob Sommer, ob Winter – am Grotthof kann immer gewandert werden. Die Eigentümer empfehlen z.B. die Tour über den „Sam“, das ist der Hügel, der neben dem Grotthof Richtung Obereggen emporragt. Annelie oder Markus Pichler bringen die Gäste zum Ausgangspunkt der Tour. Ziel der Wanderung ist die Häusleralm, in der man sich stärken und in Liegestühlen entspannen kann. Auf die kleinen Gäste wartet ein Spielplatz. Von der Häusleralm kommt man nach 1,5-2 Std wieder am Grotthof an. 

Wandererlebni_ab_Hof_1 (c) grotthof.it
Wandererlebnis_ab_Hof_1 (c) grotthof.it

Roter Hahn

Unter der Marke „Roter Hahn“ vereint der Südtiroler Bauernbund 1.600 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof„, „Bäuerliche Schankbetriebe“, „Qualitätsprodukte vom Bauern“ und dem „Bäuerlichen Handwerk“ weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah.

Werbehinweis

Der vorstehende Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung vom Roter Hahn und der Agentur AHM Kommunikation. Der Aufenthalt wird uns für einen Hotelcheck kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wir testen derzeit für euch die Women’s Traverse Hiking Boots von Helly Hansen in der Farbe ocean/dusty syrin. Der Wanderstiefel ist wasserdicht dank der Helly Tech® Waterproof Technologie und eignet sich fürs Trekking und Bergsteigen, egal bei welchem Wetter. Der Wanderstiefel ist am Rand rundherum verstärkt, dadurch ist das Material extrem abriebfest.

Hauptmerkmale laut Hersteller

Helly Hansen Traverse Hiking Boots (c) be-outdoor.de
Helly Hansen Traverse Hiking Boots (c) be-outdoor.de

HELLY TECH® Waterproof

HELLY TECH® Waterproof ist eine proprietäre Membran, die bei Outdoor-Aktivitäten Schutz vor den Elementen bietet. Die Membran bietet eine hohe wasserabweisende Wirkung, guten Windschutz und die Fähigkeit, überschüssige Feuchtigkeit nach außen zu transportieren. Eine hydrophobe Außenschicht und verschweißte Nähte schützen vor Feuchtigkeit und erhöhen die Wasserdichtigkeit der Konstruktion.

HH® Max-Grip

HH® Max-Grip ist eine patentierte Außensohlenzone, die maximalen Grip bietet, wenn man aktiv ist oder anspruchsvolles Terrain durchquert.

HH® Power-Stride

HH® Power-Stride ist ein spezielles Zwischensohlenelement, das für eine hohe Energierückgabe verantwortlich ist, so dass Sie Ihre Aktivität mit noch größerer Effizienz und ohne das damit verbundene Gefühl der Ermüdung fortsetzen können.

HH® Pro Guard

HH® Pro Guard sind verstärkende Overlays im Zehen- und Fersenbereich, die nicht nur die Lebensdauer der Struktur erhöhen, sondern auch empfindliche Bereiche des Fußes vor Verletzungen bei Outdoor-Aktivitäten schützen.

HH® Surround-Grip

HH® Surround-Grip ist eine spezielle Außensohlenzone, die für Traktion, Stabilität und Komfort in alle Richtungen sorgt.

Helly Hansen Women’s Traverse Hiking Boots – Erster Eindruck

Die Women’s Traverse Hiking Boots von Helly Hansen sind schön leicht und sitzen dank der guten Polsterung weich und gemütlich am Fuß. Die feste Gummisohle gibt guten Halt und die flachen, dünnen Schnürsenkel lassen sich gut zu einer festen Schleife binden. Die Farbkombination ist besonders, aber nicht aufdringlich und passt zu vielen anderen Farben in meinem Kleiderschrank. Wir freuen uns auf Wanderungen mit dem komfortablen, wasserdichten Wanderstiefel.

 Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Helly Hansen und PRojects Martina Kink. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Weitere Testberichte zu Helly Hansen auf be-outdoor.de

In den letzten Wochen haben wir für euch das Villi Dress G von Jack Wolfskin getestet. Es stammt aus der Produkt Linie Wild Child und der Name ist Programm. 

Moderner Schnitt und knallige Farben

Die kräftige Farbe des Kleides mit den Abschlüssen in starkem Gelb sehen wirklich wild aus – wild und absolut up to date. Ärmel hat das Kleid nicht sondern nur überschnittene Schultern. Dadurch sitzt das Kleid im oberen Bereich schön luftig. Der Halsausschnitt ist etwas größer, so dass auch dieser Bereich locker sitzt. In der Taille befindet sich ein leichter Gummizug, der dem Kleid einen pfiffigen Schnitt verleiht. An der Hüfte sind zwei Taschen eingenäht, die auf den ersten Blick für die Nachwuchstesterin nicht sichtbar waren. Doch als sie sie entdeckt hatte, da war die Begeisterung groß! Sofort wurden bei Spaziergängen die schönsten Steinchen und Stöckchen in diesen Taschen verstaut.

Jack Wolfskin Villi Dress G (c) be-outdoor.de
Jack Wolfskin Villi Dress G (c) be-outdoor.de

Sommerliches Material

Das Villi Dress G besteht zu 100% aus leichter Bio-Baumwolle und ist atmungsaktiv. Es schmiegt sich weich an den Körper an und macht jede Bewegung mit. Gelegentlich wurde es auch einmal nass, am Wasserspielplatz oder am See. Aber das Material trocknet recht schnell wieder. Im Reisegepäck nimmt es kaum Platz weg, weil es sich so schön platt und klein zusammenfalten lässt.

Jack Wolfskin Villi Dress G (c) be-outdoor.de
Jack Wolfskin Villi Dress G (c) be-outdoor.de

Urteil der Nachwuchstesterin

Kleider generell kommen im Moment sehr gut an, denn die kann man so schön schnell alleine anziehen. Pink kommt auch immer gut an und wenn es sich dann noch gemütlich trägt und beim Spielen nicht behindert, dann ist schon viel gewonnen! Der Kleiderschrank quillt über vor süßen Sommerkleidchen, doch sehr oft wurde dieses gewählt. Mama, das stört beim Klettern nicht, hieß es oft. Einziger Kritikpunkt der Nachwuchstesterin: das Kleid dreht sich nicht… Ich glaube, das ist zu verschmerzen…

Fazit der Test-Mama

Kleider sehen doch immer niedlich aus. Schwupps, Kleid über den Kopf, schon ist das Kind angezogen. Wenn dann auch noch eine schöne Kombination aus Funktionalität und Style vorliegt, dann ist alles klar! Kein Mädchen möchte im unpraktischen Kleid auf dem Spielplatz herumfetzen. Das weiß/pinke/schwarze Muster mit den gelben Abschlüssen ist sehr modisch. Somit mögen wir beide dieses Kleid besonders gern, da es sich wirklich sowohl für lockere (Familien-)Treffen als auch für wildes Spielen eignet.

Hier könnt ihr noch mehr über das Villi Dress G lesen.

Weitere Kinderprodukttests lest ihr hier.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Jack Wolfskin. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Preisgekrönt, leichtgewichtig und nachhaltig

Seit 1877 vertrauen Professionals weltweit auf die Bekleidung von Helly Hansen. Um innovative Ausrüstung zu entwickeln und diese immer wieder auf ein neues Level zu bringen, setzt der norwegische Outdoor- und Segelspezialist auf die Erfahrung und das Feedback von Profi-Sportlern und Professionals. So entsteht Kleidung, die höchste Leistung und Schutz bietet und immer wieder Grenzen überschreitet. Das Odin 1 World Infinity Jacket aus der nachhaltigen LIFA INFINITY™ Technologie setzt neue Maßstäbe in puncto Nachhaltigkeit und gleichzeitiger Performance.

Umfassender und zweckmäßiger Wetterschutz

Die Odin-Kollektion wurde mit und für Professionals entwickelt, um ihnen einen umfassenden und zweckmäßigen Wetterschutz in Form von leichten, funktionalen Designs zu bieten. Das äußerst langlebige Odin 1 World Infinity Jacket entstand in Zusammenarbeit dem Squamish Search and Rescue-Team in British Columbia, Kanada. Das Team wünschte sich eine besonders atmungsaktive Jacke, die gleichzeitig einen hohen Schutz vor Wind und Regen gewährleistet.

Helly Hansen Odin 1 World Infinity Jacket (c) be-outdoor.de
Helly Hansen Odin 1 World Infinity Jacket (c) be-outdoor.de

Helly Hansen LIFA INFINITY™ Technologie

Mit der innovativen, verantwortungsbewussten Helly Hansen LIFA INFINITY™ Technologie verfügt das Jacket über eine vollständig wasserdichte und atmungsaktive LIFA INFINITY™ Membran, die ohne den Einsatz von Chemikalien hergestellt wird. Neben der revolutionären Membran besteht das Jacket aus einem robustem Recyclingmaterial und einer PFC-freien, dauerhaft wasserabweisenden Beschichtung – wodurch die extreme Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität der HELLY TECH® Professional-Konstruktion erreicht wird. Dank dieser bewährten Technologie ist das Odin 1 World Infinity Jacket auf einen ganzjährigen Einsatz ausgelegt. Es bietet hervorragenden Schutz bei gleichzeitig geringem Gewicht und Langlebigkeit.

Maximaler Tragekomfort

Zudem verfügt das Jacket über Belüftungsöffnungen auf Brusthöhe und eine optimierte Nahtplatzierung für mehr Tragekomfort. Dank des schmalen Packmaßes lässt es sich problemlos in einer kleinen Tasche verstauen. Das Jacket ist helm- und rucksackkompatibel. Die Taschen sind so platziert, dass man sie auch beim Tragen eines Rucksackes leicht erreichen kann. Eine Pfeife am Brusttaschenreißverschluss und ein RECCO® Reflektor sorgen für zusätzliche Sicherheit – Maßnahmen, die direkt aus dem Feedback der Squamish Such- und Rettungsprofis hervorgingen.

Good Design Award 2021 Winner 

Bereits vor offiziellem Launch erhielt das Jacket den prestigeträchtigen Good Design Award 2021 für exzellentes und innovatives Design und Funktionalität. Die Jacke war ein herausragendes Ergebnis für die Jury, die mehr als 1000 Einsendungen aus der ganzen Welt erhielt. Christian Narkiewicz-Laine, Chefkurator von Good Design, sagte über die Preisträger 2021: „Mit ihren Entwürfen setzen sie die höchsten Standards in ihrer Branche.“

Helly Hansen Odin 1 World Infinity Jacket (c) be-outdoor.de
Helly Hansen Odin 1 World Infinity Jacket (c) be-outdoor.de

Erster Eindruck

Wir testen derzeit für euch das Odin 1 World Infinity Jacket von Helly Hansen. Das kräftige Orange macht es zu einem Hingucker an trüben Tagen.  Das Jacket trägt sich angenehm leicht und macht jede Bewegung mit. In den nächsten Wochen werden wir das Jacket bei verschiedenen Wetterlagen für euch testen und berichten euch dann hier davon.

 Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Helly Hansen und PRojects Martina Kink. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Weitere Testberichte zu Helly Hansen auf be-outdoor.de

Yeti Camino Carryall – absolut robust!

Wir testen derzeit für Euch die Yeti Camino Carryall 35 Tragetasche. Die durchdachten Fächer und Features machen sie zur perfekten Begleiterin für die Yogastunde oder den Wocheneinkauf, genauso praktisch erweist sie sich aber auch beim Campen oder der Gartenarbeit. Wo andere Taschen an ihre Grenzen stoßen, fängt für die CAMINO CARRYALL der Spaß erst an: Die superrobuste, vielseitige Tasche besteht aus wasserdichtem, strapazierfähigem und einfach zu reinigendem Nylon-Material und besticht durch ihren stabilen, vorgeformten Boden.

Weitere Größen: Camino Carryall 20 und Camino Carryall 50; je nach Größe perfekt zum Verstauen von Kletterzeug, Ski-Ausrüstung, Surf-Equipment oder MTB-Schonern

Yeti Camino Carryall 35 (c) be-outdoor.de
Yeti Camino Carryall 35 (c) be-outdoor.de

Yeti Lowlands Decke – deine weiche Decke für jedes Gelände 

Eine gute Picknickdecke darf in keinem Haushalt fehlen. Doch die Yeti Lowlands Decke ist viel mehr als das! Die wasserdichte Unterseite und die äußerst weiche Füllung macht sie zu einer äußerst komfortablen Decke für jeden Anlass. Die wasserdichte Schicht ist für Feuchtigkeit und Tau ausgelegt. Auch dein Hund wird sie lieben. Schmutz und Tierhaare setzen sich nicht fest. Und sollte sie doch einmal dreckig werden: einfach ab in die Waschmaschine.

Die Decke hat eine zweilagige Konstruktion: Obere Schicht (Komfortseite): 65% Polyester, 35% Rayon. Isolierung: 100 % Polyester. Wasserdichte/untere Schicht (Nutzseite): 100% Polyester.

Yeti Camino Carryall und Decke Lowlands (c) be-outdoor.de
Yeti Camino Carryall und Decke Lowlands (c) be-outdoor.de

Erster Eindruck

Die Yeti Camino Carryall Tragetasche und die Decke Lowlands machen einen sehr robusten und qualitativ hochwertigen Eindruck. Bei jedem Ausflug und auf jeder Reise in diesem Jahr begleiten uns die beiden Dinge und wir wurden auch schon häufig darauf angesprochen. In ein paar Wochen berichten wir Euch hier ausführlich von unserem Test.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Yeti und 138 Alternatives. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Lest hier weitere Berichte über Yeti Produkte.

Der Sommer ist voll im Gange und da sind gemütliche, leichte Kleidungsstücke unabdingbar. Gut, dass wir derzeit das Kinder Xylitol T-Shirt Vauhdikas und die Kinder Xylitol Shorts Ilmassa von Reima testen.

Reima Vauhdikas und Ilmassa (c) be-outdoor.de
Reima Vauhdikas und Ilmassa (c) be-outdoor.de

Xylitol T-Shirt Vauhdikas

Das Xylitol Cool T-Shirt für Kids und Teens liegt leicht auf der Haut. Dank bequemem 4-Wege Stretch und kühlendem Effekt ist es perfekt für den Sportunterricht geeignet. Es enthält recycelte Fasern.

Produktbeschreibung des Herstellers:

Xylitol Shorts Ilmassa

Passend zu dem T-Shirt gibt es diese schlichte, leichte Shorts Ilmassa, die sehr viel Bewegungsfreiheit lässt. Das Material liegt angenehm weich und kühl auf der Haut.

Produktbeschreibung des Herstellers:

Reima Vauhdikas und Ilmassa (c) be-outdoor.de
Reima Vauhdikas und Ilmassa (c) be-outdoor.de

Erster Eindruck

Das Kinder Xylitol T-Shirt Vauhdikas und die Kinder Xylitol Shorts Ilmassa von Reima sind die ideale Kleidung bei heißen Temperaturen oder beim Sport. Schön weich und fließend klebt das Material nicht am Körper und lässt viel Raum für Bewegung. Ideal für aktive Kinder.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Reima und PRojects Martina Kink. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Lest hier weitere Testberichte zu Kinderprodukten.

Zuwachs für den Nachwuchs

Im Grunde sollten uns die Kleinen als großes Vorbild dienen: Wie es sie ins Freie zieht, immer in Bewegung, immer auf Entdeckerkurs, egal bei welchem Wetter und ohne Rücksicht auf Schmutz und Schlamm, Pfützen und Sand. Entsprechend haben die Kinder Ausrüstung verdient, die zuverlässige Funktion bietet und richtig hart im Nehmen ist. So bekommt der Nachwuchs bei Jack Wolfskin spezielle Features, Designs und Ausstattungsdetails, doch die Materialien und Technologien sind die gleichen wie bei den Erwachsenen.

Drei neue Produktlinien

Im Sommer 2023 starten die Idsteiner zudem mit einer Segmentierung der Kids-Kollektion und bieten drei spezifisch auf den jeweiligen Einsatzbereich zugeschnittene Linien: Kids Core vereint 23 langlebige und funktionale Teile für Kinder jeden Alters, die perfekt für den täglichen Einsatz rüsten und alle weiteren Bereiche komplettieren. Die 8 Styles der Hiking-Linie wappnen 5- bis 14-Jährige mit herausragendem Wetterschutz und durchdachten Lösungen optimal für aktive Touren.

Und mit der frech verspielten Wild Child-Linie geht es richtig auf Abenteuerkurs für die Kleinen im Alter von 2-9 Jahren! Robust und praktisch, frisch und farbenfroh, mit Prints versehen – und mit zig kleinen Details, die es zu entdecken gibt. Neben der Hochwertigkeit steht natürlich auch die Nachhaltigkeit weiter im Fokus: Zum Einsatz kommt unter anderem Biobaumwolle genauso wie wiederverwertete Materialien. 

Villi Dress G von Jack Wolfskin (c) be-outdoor.de
Villi Dress G von Jack Wolfskin (c) be-outdoor.de

Villi Dress G       

Wir testen derzeit für euch das sommerlich luftige Villi Dress aus der Wild Child Kollektion von Jack Wolfskin in der Farbe Pink Limonade All Over. Dieses Kleid wurde aus anschmiegsamer Bio-Baumwolle gefertigt. Es eignet sich für einen ruhigen Spaziergang in der Natur, ein Picknick im Freien oder auch zum Spielen. 

Das atmungsaktive, luftige Material bietet hohen Tragekomfort an warmen Tagen. Die Ärmchen des Modells sind verkürzt. Zwei praktische Hüfttaschen zum Verstauen wichtiger Sachen und ein elastischer Taillenbund runden das niedliche Kleid ab.

Erster Eindruck

Das Villi Kleid einfach über den Kopf ziehen, schon ist die Nachwuchstesterin angezogen. Das gefällt ihr! Keine störenden Knöpfe oder sonstiger Schnickschnack. Einfach ein zuckersüßes, bequemes und freches Kleid, das sich für warme Temperaturen anbietet.

Wir haben noch viele weitere Kinderprodukte im Test. Schaut doch mal vorbei!

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Jack Wolfskin. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

In den letzten Monaten habe ich das Helly Hansen Verglas Infinity Shell Jacket für Euch getestet. Die Farbe Jade, die mir von Anfang an so gut gefallen hat, finde ich auch nach einigen Testmonaten noch sehr schön und besonders. 

Vielseitig verwendbar

Seit dem Frühjahr gehört die tolle Jacke zu meinem ständigen Begleiter bei Spaziergängen und Wanderungen. Bei sehr kühlen Temperaturen im Frühjahr habe ich unter die Verglas Infinity Shell Jacke einfach noch einen Midlayer gezogen und fühlte mich optimal angezogen. Winddicht und ordentlich wasserabweisend verpackt konnte ich jedem Wetter trotzen. 

Als die Temperaturen langsam wärmer wurden, ließ ich den Midlayer einfach weg. Somit passte die Jacke auch optimal zu den angezeigten Gradzahlen auf dem Thermometer.

Recht schnell wurde es dann doch warm, jedoch blieb das Wetter wechselhaft. Aus diesem Grund war die Jacke ständig mit dabei und hielt mich bei dem ein oder anderen unvorhergesehenen Regenschauer zuverlässig trocken.

Helly Hansen Verglas Infinity Shell Jacket (c) be-outdoor.de
Helly Hansen Verglas Infinity Shell Jacket (c) be-outdoor.de

Inspired by experts

Bei der Entwicklung dieser Hardshell Jacke hat Helly Hansen sich von Profis inspirieren lassen, die lange Tage bei wechselhaftem Wetter in den Bergen verbringen. Die Jacke wurde für Skitouren, Wanderungen und Bergtouren entwickelt und ist mit der wasserdichten und extrem atmungsaktiven LIFA INFINITY™ Technologie ausgestattet. Die Verglas Infinity Shell Jacke hat ein helm-, rucksack- und gurtkompatibles Design, einen RECCO® Transponder, Grubenreißverschlüsse zur Belüftung sowie einen Kordelzug an der Taille für zusätzliche Wärme bei Wind.

Fazit

Hohe Funktionalität, vielseitig einsetzbar, schöne Farbe, klassischer Schnitt, schönes Understatement – eine Jacke ganz nach meinem Geschmack! Mit der Verglas Infinty Shell Jacke von Helly Hansen werde ich auch weiterhin viel draußen unterwegs sein – bei Wind und Wetter!

 Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Helly Hansen und PRojects Martina Kink. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Weitere Testberichte zu Helly Hansen auf be-outdoor.de

Was für schöne Kinderkleidung durften wir da bitteschön in den letzten Wochen testen?! Schon als wir das Paket von namuk öffneten war klar: hier kommen neue Favoritenkleidungsstücke zum Vorschein. Unser männlicher Nachwuchstester schlüpfte sogleich in die Bike-Kombi: das Daft Merino Bike T-Shirt Underground und die Scrab Bike Shorts probierte er sofort an.

Daft Merino Bike T-Shirt „Underground“

Das Daft Merino Bike T-Shirt ist robust, hat Style und eine eingebaute Zip-Tasche, in der man kleine Schätze verstecken kann. Die hochwertige und sehr feine Merinowolle (mit nur ein klein wenig Polyester, um das Shirt noch robuster zu machen) trägt sich angenehm auf der Haut und ist superweich.

Dieses Shirt ist nicht zuletzt dank seiner verstärkten Rückenpartie so angenehm zu tragen, dass es nicht nur für Abfahrten mit dem Bike zum treuen Begleiter wird, sondern auch für alle anderen Abenteuer, die das Leben draußen so bereit hält.

namuk Daft T-Shirt und Schab Shorts (c) be-outdoor.de
namuk Daft T-Shirt und Schab Shorts (c) be-outdoor.de

Scrab Bike Shorts

Die Scrab Bike Shorts ist das perfekte Beinkleid für Biker. Dank des verstellbaren Bundes und eines Stretch-Einsatzes oberhalb des Pos kann jeder die Shorts für sich individuell anpassen. Auf der Seite sind Taschen für Utensilien und ein Haken für den Hausschlüssel, reflektierende Details machen auch im Dunkeln sichtbar.

An den zwei kleinen Knopfschlaufen innen am Bund lassen sich die gepolsterten Ash Bike-Unterhosen (ab Grösse 116/122) von namuk fixieren, und natürlich sind sie mit 50% Baumwollanteil total angenehm zu tragen. 

namuk Daft T-Shirt und Schab Shorts (c) be-outdoor.de
namuk Daft T-Shirt und Schab Shorts (c) be-outdoor.de

Rucksack Leon 20l

Komplettiert wurde das Bike-Outfit durch diesen mega coolen Rucksack Leon. Mit seinem Fassungsvermögen von 20 Litern passt hier nicht nur eine Brotzeit und ein Getränk, sondern zusätzlich noch ein Fußball, Fußballschuhe und eine Jacke hinein.

Der ideale Begleiter für Teenager, die den ganzen Nachmittag unterwegs sind. Zudem ist er wasserdicht und hat vorne noch ein großes Mesh-Fach. Das Rückenteil ist verstärkt und die Träger bieten dank ihrer Polsterung einen hohen Tragekomfort.

namuk Rucksack Leon 20l (c) be-outdoor.de
namuk Rucksack Leon 20l (c) be-outdoor.de

Fazit

Die Kleidungsstücke von namuk zeichnen sich durch besonders hochwertige Qualität aus. Und was als Bike Kleidung deklariert wird, ist nicht nur als solche, sondern auch perfekt als Freizeitkleidung zu tragen. Das besondere Design des T-Shirts mit dem Druck auf der Rückseite und vorne schlicht macht das Shirt auch optisch besonders.

Die Shorts ist so bequem, dass sie fast rund um die Uhr getragen wurde. Der coole Rucksack Leon hebt sich von den Standard Rucksäcken der anderen Kinder stylisch ab und auch er ist qualitativ sehr hochwertig.

Lest hier unseren ersten Bericht zu der Kleidung von namuk.

Weitere Testberichte zu Kinderprodukten findet ihr hier.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit namuk. Die vorgestellten Produkte wurden uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Light Hiking

Es ist die Leichtigkeit, die uns ermöglicht, schneller hinaus und weiter hinauf zu kommen. Egal ob wir viel oder wenig Zeit zur Verfügung haben, wir können dennoch in die Natur eintauchen und abschalten. Für diese Momente hat Jack Wolfskin eine anspruchsvolle Light Hiking-Kollektion entworfen, die trotz ihres Purismus‘ herausragenden Schutz und Funktion bietet – auch für forderndes Terrain und warme Klimazonen.

Zum Einsatz kommen die hochwertigsten Materialien wie Pertex® Quantum Air, einer der leichtesten und gleichzeitig extrem reißfesten Stoffe auf dem Markt sowie das Isolationsmaterial Polartec® Alpha®, das doppelt so atmungsaktiv ist und 60% schneller trocknet als übliche Isolationsmaterialien.

Der Minimalismus spiegelt sich in der monochromatischen Farbgebung und den transparenten Elementen der ultraleichten, athletischen Teile wider. Sie sind klein packbar und funktionieren ideal als Schichtensystem.

Jack Wolfskin Fleecejacke Prelight FZ (c) be-outdoor.de
Jack Wolfskin Fleecejacke Prelight FZ (c) be-outdoor.de

Fleecejacke Prelight FZ

Aus dieser Kollektion haben wir in den letzten Wochen die ultraleichte Fleecejacke Prelight FZ in der Farbe Rose Smoke getestet. Die superelastische Fleecejacke ist angenehm leicht und luftig, ist athletisch geschnitten und besitzt eine praktische Reißverschluss-Tasche am Oberarm.

Sie wärmt bei kühleren Temperaturen und lässt sich klein im Rucksack verstauen sobald es wärmer wird. Das atmungsaktive, strukturierte Stretchfleece aus teilweise recyceltem Material sorgt für beste Bewegungsfreiheit. Der Reißverschluss reicht bis zum hohen Kragen. In der Reißverschlusstasche am Ärmel verstaust du Kleinigkeiten sicher. 

Jack Wolfskin Fleecejacke Prelight FZ (c) be-outdoor.de
Jack Wolfskin Fleecejacke Prelight FZ (c) be-outdoor.de

Ein Minimalist für jeden Einsatz

Im Frühjahr trug ich sie als Midlayer unter einer Jacke. Durch den hohen Reißverschluss war ich bis zum Hals gut eingepackt. Jetzt im Sommer ist die Jacke auch immer mit dabei. Durch ihr geringes Gewicht und ihr kleines Packmaß findet sie in jeder Tasche Platz.

Fazit

Die Fleecejacke Prelight FZ bietet sich von Frühjahr bis Herbst als 24/7 Kleidungsstück an. Bei Wanderungen, Spaziergängen, Kanufahrten und Radtouren war sie immer mit dabei. Mal als Midlayer, bei warmen Temperaturen als Jacke bei einer leichten Brise.

Die gedeckte Farbe passt zu fast allen Kleidungsstücken. Das Material schmiegt sich hervorragend an und bietet optimale Bewegungsfreiheit. Diese Jacke hat sich zu einem meiner Favoriten-Kleidungsstücke etabliert und darf in keinem Urlaub fehlen.

Derzeit testen wir auch den Jack Wolfskin Terraquest Texapore Mid Wanderschuh und Spirit A.D.E. Low.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Jack Wolfskin. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.


Endlich ist der Sommer da und unsere Nachwuchstesterin konnte die Kleidungsstücke von reima ausgiebig testen.

Sommerliche Leichtigkeit

Das Kleid Mekkonen verbreitet mit seinem blumigen All Over Print Sommergefühle pur. Das Sommerkleid bietet dank des legeren A-Linien-Schnitts viel Bewegungsfreiheit und liegt dabei angenehm weich auf der Haut. Das bequeme Allrounder-Kleid eignet sich für den Alltag genauso gut wie für den Sonntagsbrunch oder den Ausflug an den See. Hochwertige Bio-Baumwolle und Bio-Hanf sorgen für ein luftiges, weiches Tragegefühl und eine verbesserte Ökobilanz. 

Eigenschaften laut Hersteller:

reima Kleid Mekkonen (c) be-outdoor.de
reima Kleid Mekkonen (c) be-outdoor.de

Kleinkinder Barfuß Sandalen Rantaan 2.0

Um das Outfit zu komplettieren, testeten wir zudem auch noch die Barfuß Sandale Rantaan 2.0 in der Farbe red orange. Noch bevor für das Kleid und die Schuhe die passenden Temperaturen angesagt wurden, wurde die Sandale bereits zum Zumba und zum Kinderturnen angezogen. Die Sandale ist schön leicht und dank der biegsamen Sohle macht sie auch alle Bewegungen mit. An den Zehen engen sie nicht ein. 

Eigenschaften laut Hersteller:

reima Sandale Rantaan 2.0 (c) be-outdoor.de
reima Sandale Rantaan 2.0 (c) be-outdoor.de

Kinder Sonnenhut Varjostus

Dank der breiten Krempe des Sonnenhutes Varjostus ist die Nachwuchstesterin jederzeit vor der Sonne geschützt. Die fröhliche Farbe misty red passt optimal zum Kleid und zu den Sandalen.

Unser Fazit

Für die Nachwuchstesterin konnte es gar nicht schnell genug heiß werden, so dass sie ihr Outfit von reima anziehen konnte. Das leichte Sommerkleid Mekkonen mit dem fröhlichen Blumenprint gefiel ihr auf Anhieb und da sie sehr viel Wert auf farblich passende Kleidungsstücke legt, gefielen ihr auch die Schuhe und der Sonnenhut zur Komplettierung des Outfits sofort. An heißen Tagen ist der Stoff des Kleides angenehm auf der Haut. Der Sonnenhut schützt zuverlässig vor der Sonne und die Barfuß Sandalen machen alle Bewegungen mit. Wurden sie nass, trockneten sie recht schnell wieder. 

Das Outfit sieht in allen Situationen hübsch aus: so trug unsere Tochter es sowohl am Strand oder beim Spielen im Garten, aber ebenso beim Sommerfest oder im Biergarten.

Weitere Testberichte zu Kinderprodukten findet ihr hier.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Reima und PRojects Martina Kink. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Aktuell testen wir für euch verschiedene Styles des Outdoor-Bekleidungslabels namuk aus den Schweizer Alpen. Die Zielsetzung ist klar: Kinder die Natur mit allen Sinnen entdecken und unbeschwert erleben zu lassen. Heute und morgen. Heute, indem sie draußen mit langlebiger und modischer Kleidung ​ für jedes Abenteuer bestens ausgestattet sind. Und morgen, indem den Kindern die Liebe und die Achtung gegenüber der Natur vermittelt wird. 

Egal, ob warm statt kalt, Sommer im Mai, Aprilwetter im Juni, Kälte im Sommer? Am besten man ist immer für alles gewappnet! Vor allem mit Kindern. Denn gerade sie sollten so viel Zeit wie möglich draußen verbringen und diese Zeit unbeschwert genießen können. Egal, ob in der Stadt, auf dem Spielplatz oder im Park, in den Bergen oder einfach jeden Tag im Kindergarten. 

namuk hat für die neue Saison vielseitig einsetzbare Produkte aus hochwertigen und nachhaltigen Materialien mit modernen Styles im Programm.

Folgende Dinge testen unter anderem wir für euch:

NEO Primaloft Jacke – maximale Wärme bei kleinstem Gewicht und Packmaß fürs ganze Jahr.

Für die NEO Primaloft Jacke wurden nur die besten Zutaten verwendet. Ein in Japan entwickelter leichter und ultraweicher Außenstoff, zu 55% PCR (post-consumer recycled) wiederverwertetes, extrem wärmespeicherndes Primaloft Active Gold als Isolation und ein Futter so fein wie Seide. Die Jacke lässt sich kleiner zusammenfalten als ein Pullover und schnell in der integrierten Innentasche verstauen. Damit ist sie ein unverzichtbarer leichter Begleiter auf Reisen, Abenteuern oder aber im täglichen Gebrauch.

NEO Primaloft Jacke (c) be-outdoor.de
NEO Primaloft Jacke (c) be-outdoor.de

Dash leichte Ripstop Hose – Spielplatz frei für die sommerlich leichte Version der beliebten Dash Hosen!

​Komplett gefertigt aus einer Mischung aus Baumwolle und Cordura – einer Textilfaser, die bis zu 15 Mal stärker ist als Stahl und normalerweise nur als Knieschutz verwendet wird – bringt die leichte Ripstop Hose Dash so leicht nichts aus der Fassung. ​ Sie kombiniert Robustheit mit maximaler Bewegungsfreiheit und minimalem Gewicht. Eine alltagstaugliche, widerstandsfähige und langlebige Hose für alle Gelegenheiten.

namuk Ripstop Hose Dash (c) be-outdoor.de
namuk Ripstop Hose Dash (c) be-outdoor.de

LEON 20l – ein Rucksack gemacht wie für die Großen!

Ein Extrembergsteiger ist nur so gut wie sein Proviant, ein Forscher nur so gut wie sein Equipment. Mit dem LEON 20l Rucksack bleibt das Material der klein(st)en, großen Expeditionsleiter garantiert trocken – komme, was wolle. Nicht nur komplett wasserdicht, sondern auch sonst hart im Nehmen durch Textilfasern, die bis zu 15 Mal stärker sind als Stahl. Somit erweist sich der Rucksack als treuer Begleiter, sei es für Tagesausflüge, mehrtägige Hüttentouren oder den Großstadt-Dschungel. 

Das Rolltop ist kinderleicht zu öffnen, das Innenfutter lässt sich einfach ausstülpen, um es zu reinigen oder um es im Wald als Sitzunterlage zu benutzen. Die komplett reflektierenden Zugkordeln verschaffen Sichtbarkeit in der Dämmerung und helfen gleichzeitig den Rucksack zu komprimieren, wenn der Proviant verputzt ist. Und sollte der Pullover mal nass werden, lässt der sich so bequem außen am Rucksack transportieren. ​ 

namuk Leon 20l (c) be-outdoor.de
namuk Leon 20l (c) be-outdoor.de

Daft Merino Bike T-Shirt „Underground“

Im Gegensatz zu den üblichen Polyester-Shirts sind die Shirts von namuk aus hochwertiger und sehr feiner Merinowolle. So auch das Daft Merino T-Shirt „Underground“. Etwas Polyester wurde beigemischt, um das Ganze noch robuster zu machen. Dieses Shirt ist nicht zuletzt dank seiner verstärkten Rückenpartie so angenehm zu tragen, dass es nicht nur für Abfahrten mit dem Bike zum treuen Begleiter wird, sondern auch für alle anderen Abenteuer, die das Leben draußen so bereit hält – das ganze Jahr über. 

namuk Daft Merino Bike Shirt (c) be-outdoor.de
namuk Daft Merino Bike Shirt (c) be-outdoor.de

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit namuk. Die vorgestellten Produkte wurden uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Derzeit testen wir für euch ein neues Schuhkonzept, entwickelt von Jack Wolfskin: Auf die Aktion folgt die Erholung.

Dieser Spruch traf bislang auch schon auf Wanderungen zu, denn nach der Wanderung folgte unweigerlich ein erfrischendes Getränk und eine kräftige Brotzeit auf der Hütte. Die Füße blieben bislang jedoch immer in den festen Wanderschuhen. 2023 tritt Jack Wolfskin mit einem komplett einzigartigen Konzept an und liefert zwei Schuhmodelle, die sich perfekt ergänzen: Der robuste Terraquest Texapore Mid Wanderschuh für anspruchsvolles Terrain und lange Touren. Und der leichte und luftige Spirit A.D.E. Low – ein Regenerationsschuh, der den Füßen die Erholung bietet, die sie sich verdient haben.

Terraquest Texapore Mid M & W – High-Performance für jedes Terrain

• Ein knöchelhoher Schuh für anspruchsvolles Gelände: Premium Nubuk -Leder (Gold Standard zertifiziert) und reiß- wie abriebfestes Cordura Ballistic-Nylongewebe sorgen für langlebigen Rundumschutz.

• Die aus Pre-Consumer Waste gewonnene Texapore Ecosphere Pro-Membran macht den Wanderschuh wasser- und winddicht und bietet tolle Atmungsaktivität.

• Zuverlässige Traktion und sicheren Halt garantiert die robuste Vibram® Ecostep-Sohle – die nachhaltigste Gummimischung der Spezialisten besteht zu 30 % aus wiederverwertetem Gummi. Das Stollenprofil ist auf raues Terrain abgestimmt.

• Die Vibram® EVA- Zwischensohle bietet kraftschonenden Komfort und fördert ein dynamisches Abrollverhalten.

• Selbst die Zink-Ösen sind zu 76 % wiederverwertet.

Material: Leder (Leather Working Group (LWG) zertifiziert) / Recycled Textile

Männer Gewicht: 1004 g (Paar/Größe 8);          

Frauen Gewicht: 874g (Paar/Größe 4); 

Terraquest Texapore Mid Wanderschuh von Jack Wolfskin (c) be-outdoor.de
Terraquest Texapore Mid Wanderschuh von Jack Wolfskin (c) be-outdoor.de

Spirit A.D.E. Low M & W – Eine Wohltat für Fuß und Seele

• Ein luftiges Leichtgewicht, das die Regeneration fördert: Die Polsterung der Zwischensohle fühlt sich luftkissenartig an, dämpft wunderbar, ist reaktionsfreudig und hat zudem energierückführende Eigenschaften.

• Die Zwischensohle mit 80 % EVA räumt mit ihrem minimalistischen Design viel Flexibilität ein und ermöglicht ein natürliches Abrollverhalten, das zusätzlich durch die multiplen Flex-Zonen in der Sohle gefördert wird.

• Das ultradünne und komfortable nahtfreie Mesh-Obermaterial sorgt für angenehme Belüftung.

• Schnell geschnürt ist der Spirit dank des einfachen, elastischen  Zugsystems.

• Der geschlechterspezifische Leisten mit einer Sprengung von 4 mm unterstützt die natürliche Fußhaltung und bietet ein befreiendes Tragegefühl.

Material: Mesh

Männer: Gewicht: 560 g (Paar/Größe 8);           

Frauen: Gewicht: 480g (Paar/Größe 4); 

Spirit A.D.E. Low Regenerationsschuh von Jack Wolfskin (c) be-outdoor.de
Spirit A.D.E. Low Regenerationsschuh von Jack Wolfskin (c) be-outdoor.de

Erster Eindruck

Der leichte Wanderschuh Terraquest Texapore Mid ist sehr bequem und optisch ansprechend. In dem luftig leichten Spirit A.D.E. Low Regenerationsschuh hat man das Gefühl, gar keinen Schuh zu tragen. Fabelhaft. Ich freue mich auf die nächsten Wanderungen und vor allem auch auf die Erholung danach! 😉

Unseren ausführlichen Testbericht lest ihr in ein paar Wochen hier.

Weitere Informationen gibt es hier: https://www.jack-wolfskin.de/discover-recover/

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Jack Wolfskin. Die vorgestellten Produkte wurden uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Wir testen derzeit für euch die Haglöfs Touring Mid Jacke für Herren in der Farbe Dark Ocean/Fjell Green. Dieser Midlayer wurde aus einer Kombination aus Polartec® Power Stretch®-Fleece und Polartec® Alpha® – einem hervorragend isolierenden Material mit guter Feuchtigkeitsabführung, das für gleichmäßige Wärme und mehr Atmungsaktivität sorgt – hergestellt. Die Luftzirkulation wird aufrecht erhalten, damit die Haut atmen kann. Somit bist du für verschiedene Aktivitäten maximal gut ausgestattet.

Einsatzgebiet

Die Jacke wird vom Hersteller für Skitouren, Bergsteigen und Alpinismus und Freeride-Skifahren und Snowboarden empfohlen.

Haglöfs Touring Mid Jacket (c) be-outdoor.de

Erster Eindruck

Die Haglöfs Touring Mid Jacke schmiegt sich weich an den Körper an und macht jede Bewegung problemlos mit. Die zwei Farben und der Materialmix machen die Jacke zu einem Hingucker. Sie trägt sich angenehm leicht und trägt unter einer Jacke nicht auf. Wir freuen uns auf die kommenden Touren mit dieser Jacke.

Schaut euch doch auch unsere anderen Testberichte an:

be-outdoor.de Testberichte

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Haglöfs und PRojects Martina Kink. Das Produkt wurden mir für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Der Winter geht in die nächste Runde und wir sind nach wie vor maximal gut ausgestattet. Die Winterjacke Muhvi und die Schneehose Loikka von Reima überzeugen auf ganzer Linie.

Winterjacke Muhvi

Das niedliche Design der Winterjacke Muhvi hat uns sofort begeistert. Die dunkle Grundfarbe gibt Schmutz keine Chance und die kleinen, in verschiedenen Rosatönen aufgedruckten Blätter und kleinen Muster geben der Jacke einen mädchenhaften Anschein, ganz ohne bling bling oder Glitzer. Die abnehmbare Kapuze wird von einem kuscheligen Webpelz umrandet, der das Gesicht bei Wind schön abschirmt. Die zwei Reißverschlusstaschen bieten genügend Platz, um kleine Schätze zu transportieren und konnten von unserer Nachwuchstesterin gut alleine geöffnet und geschlossen werden. 

Reima Muhvi und Loikka (c) be-outdoor.de
Reima Muhvi und Loikka (c) be-outdoor.de

Schneehose Loikka

Die kräftige Farbe der Schneehose Loikka passt perfekt zu der in gedeckten Farben gehaltene Jacke Muhvi. Mit den verstellbaren Hosenträgern kann sie genau passend eingestellt werden oder bei Bedarf können sie auch ganz abgenommen werden. Die verstellbaren Beinabschlüsse mit Schneefang ließen den Schnee zuverlässig draußen. Unsere Nachwuchstesterin konnte die Schneehose problemlos alleine an- und ausziehen. Insgesamt ist die Schneehose von weicher Qualität, sodass sie jede Bewegung ohne Probleme mitmachte.

Reima Muhvi und Loikka (c) be-outdoor.de
Reima Muhvi und Loikka (c) be-outdoor.de

Strapazierfähiges Material

Die Reima Winterjacke Muhvi und die Schneehose Loikka haben in den letzten Monaten so einiges mitgemacht. Es wurde getobt, gebuddelt, gerodelt und durch den Schnee gerollt. Nichts davon hat Spuren an der Winterkleidung hinterlassen. Die Jacke hielt bei all den Aktivitäten stets kuschelig warm und geschwitzt wurde nie. Perfekt! Die Hose machte jede Bewegung mit und Schmutz konnte oft einfach wieder abgeklopft werden.

Kleinkinder Schuhe Ehdi

Komplettiert wurde unser Schneeoutfit durch den Kleinkinder Schuhe Ehdi in der Farbe cinnamon brown. Dieser wasserdichte, modische Hiker für Kleinkinder ist für milde Tage im Winter gedacht. Die flexible Gummisohle bietet hohen Komfort und sicheren Halt, während eine Membran mit versiegelten Nähten die Nässe draußen hält. Durch die Klettverschlüsse konnte auch unsere Nachwuchstesterin die Schuhe schnell an- und ausziehen. Der Schuh ist vegan und fluorcarbonfrei. Auch im Schnee hielt der Schuh immer schön warm.

Reima Ehdi (c) be-outdoor.de
Reima Ehdi (c) be-outdoor.de

Fazit

Die herausragende Qualität der Winterkleidung von Reima hat uns erneut überzeugt. Die Kleidungsstücke halten was sie versprechen: sie sind wasserdicht, schmutzabweisend und halten zuverlässig warm. Darüber hinaus sehen die Sachen einfach toll aus: sehr mädchenhaft und dabei überhaupt nicht kitschig. Unsere Nachwuchstesterin liebt ihr Winteroutfit von Reima und schlüpft jeden Tag aufs Neue ungefragt in die Kleidungsstücke. 

Weitere Testberichte zu Kinderprodukten findet ihr hier.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Reima und PRojects Martina Kink. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Helly Hansen ist seit der Gründung vor mehr als 150 Jahren ein Spezialist für Ausrüstung, die in jeder Wetterlage den passenden Schutz bietet. Insbesondere im Herbst und Frühjahr ist diese Expertise unabdingbar, wenn das Wetter von Sonne über Wind bis zu Regen stets einige Überraschungen parat hat. Helly Hansens Verglas-Kollektion kommt mit hochfunktionalen Technologien wie HELLY TECH® Professional oder LIFA® INFINITY PRO™ und ist somit die perfekten Begleiter für unbeschwerte Herbst- und Frühjahrs-Wanderungen durch bunte Wälder oder über schneebedeckte Bergspitzen.

Begleiter für Aktivitäten in den Bergen

Aktuell testen wir für euch das Helly Hansen Verglas Infinity Jacket für Frauen in der Farbe Jade. Die 440g leichte Jacke wurde für Skitouren, Wanderungen und Bergtouren entwickelt. Sie ist wasserdicht und extrem atmungsaktiv.

Helly Hansen Verglas Infinity Shell Jacket(c)be-outdoor.de
Helly Hansen Verglas Infinity Shell Jacket(c)be-outdoor.de

LIFA® Infinity™ Technologie

Das Verglas Infinity Shell Jacket ist dank seines 3-lagigen Helly Tech® Professional Materials und der LIFA® Infinity™ Technologie extrem wind- und wasserdicht sowie atmungsaktiv. Mit einem Anteil von 46% recyceltem Polyester sowie einer PFC-freien, wasserabweisenden Behandlung schützt die Jacke die Trägerin nicht nur vor den Elementen, sondern auch die Umwelt. Ventilationsöffnungen unter den Armen sorgen für zusätzliche Belüftung und das speziell an Helm, Rucksack und Gurt angepasste Design für optimalen Komfort.  

RECCO®-Reflektor

Ein besonders wichtiges Detail ist der integrierte RECCO®-Reflektor, welcher im Ernstfall eine verkürzte Suchzeit ermöglicht. Zudem sorgen vorgeformte Ärmel für eine verbesserte Bewegungsfreiheit. In der Jacke lassen sich für eine individuell optimierbare Passform Ärmelbündchen, Kapuze sowie Saum verstellen, während ein hoher Kragen den Schutz vor Wind und Regen erhöht.

Helly Hansen Verglas Infinity Shell Jacket
Helly Hansen Verglas Infinity Shell Jacket(c)helly-hansen.com

Erster Eindruck

Endlich mal ein anderer Farbton! Das schöne Grün bringt neuen Wind in meinen Kleiderschrank und wurde von den anderen Farben freudig begrüßt. Die Jacke trägt sich angenehm und macht jede Bewegung mit. Ich freue mich auf die nächsten Wanderungen mit der Jacke!

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Helly Hansen und PRojects Martina Kink. Die Testprodukte wurden uns für den Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Weitere Testberichte zu Helly Hansen auf be-outdoor.de:

Odin Minimalist Infinity Shell Jacket von Helly Hansen

Helly Hansen Lifaloft Air

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.