AktivitätenAktuellesNewsReise- und AusflugszieleStädtereisen

Die zehn angesagtesten Citytrends

Von Slow Travel bis Sightjogging:

Lust auf Tapetenwechsel übers Wochenende? Städtereisen haben aktuell bekanntermaßen absolute Hochkonjunktur. Und je mehr die Deutschen die Cityziele erkunden, desto mehr suchen sie nach neuen Trends in den Metropolen.

weekenGO – App speziell für Kurztrips übers Wochenende

Die weekenGO – App will mit nur wenigen Klicks den perfekten Citytrip für jeden Geldbeutel liefern. Und pünktlich zum Sommerstart hat das Team hinter weekenGO die Trends zusammengestellt, die derzeit rund um Cityreisen angesagt sind.

Slow Travel – Sich einfach mal nicht stressen lassen

Keine Lust auf stressige Sightseeing-Pläne? Dann seid Ihr genau im Trend – denn die sind für viele Reisende absolut vorbei. Heutzutage steht nämlich zunehmend das Genießen im Vordergrund. Lange Café-Sessions und eine entspannte Siesta im Park oder am Strand sind oftmals wichtiger als die Sagrada Familia oder der Eiffelturm. Beispiele: Hippe Cafés in Roms Szeneviertel Pigneto oder ein Bad am Vecaki-Ostseestrand bei Riga.

Bleisure Travel – Business und Pleasure verbinden

Wer kann, verbindet so oft wie möglich das Angenehme mit dem Nützlichen. Geschäftstermine an einem Freitag eignen sich hervorragend dazu, den Trip in eine aufregende Metropole mit einem Wochenende zu verbinden. Beispiel: Wen der Business Trip etwa nach London führt, der kann zwei tolle Tage abseits des Touristenrummels südlich der Themse in den Trendvierteln Brixton oder Battersea verbringen.

Solo Travel – Unabhängig vom Companion

Wer gerne reist, macht sich heutzutage immer weniger abhängig von möglichen Urlaubspartnern. Schließlich bieten sich viele Städte auch für einen Solo-Trip an. Besonders die Metropolen im Osten Europas punkten mit günstigen Hotels. Da fällt der Einzelzimmer-Zuschlag kaum ins Gewicht. Beispiele: Rumäniens Hauptstadt Bukarest oder Bulgariens größte Metropole Sofia.

Meal Sharing – Zusammen speisen macht mehr Spaß

Auch Essen muss man nicht mehr zwangsweise alleine. Unternehmen wie EatWith oder Meal Sharing vermitteln Abendessen bei Einheimischen, zu denen oftmals auch weitere Gäste kommen. Das umfangreichste Angebot finden kontaktfreudige Reisende in den großen Metropolen wie Barcelona, London oder Paris.

Bowls – Alles Gute in einer Schüssel

In Sachen In-Lokale sind Bowls derzeit der wohl angesagteste Trend in den Städten des Kontinents. Die gibt es in herzhafter Version ebenso wie als süße Variante. In Münchens Maxvorstadt stehen die Kunden zum Beispiel bei Aloha Poke Schlange. In Portugals Hauptstadt Lissabon steht Bowls&Bar gerade hoch im Kurs bei passionierten Foodies.

Roasteries – Auf Bohne und Röstung kommt es an

Nach einem tollen Essen sollte ein würziger Kaffee folgen. Die großen amerikanischen Ketten sind bei Cityreisenden praktisch nahezu out. An ihre Stelle sind echte Röstereien mit hochwertigsten Bohnen und Verarbeitung getreten. Im BohèmeViertel Vinohrady in Prag ist Dos Mundos zum Beispiel eine gute Adresse. In Berlins Prenzlauer Berg gibt es eine tolle Röstung im FRIEDL.

Craft Beers – Große Brauereien waren gestern

Was die Röstereien für Kaffee sind, sind die Craft Beer Kneipen für den beliebten Gerstensaft. Vorbei die Zeiten, in denen sich Städtereisende auf die großen Einheitsmarken stürzten. Kleine Brauereien mit angeschlossener Bar sind gerade überaus in. Beispiel: Il Pup in einer ruhigen Seitenstraße Vallettas, Alabardieri 25 in Neapels Ausgehviertel Chiaia oder die Pudel Bar in Tallinns In-Quartier Kalamaja.

Barber Shops – Beauty-Trend für den Mann

Für ein bisschen Wellness in eine andere Metropole zu fahren, ist vor allem für die Damenwelt nichts Besonderes. Für die Herren der Schöpfung ist der Schönheitstrend allerdings noch relativ jung. Zur wachsenden Beliebtheit trägt die steigende Anzahl cooler Barber Shops ebenso bei wie die Salons, in denen sich echte Kerle Bart und Nägel trimmen lassen können. Beispiel: Hammer & Nagel in München oder Fraser the Barber in Kopenhagens Hipster-Gegend Nørrebro.

Sightjogging – Sightseeing gegen den Hüftspeck

Da die Kalorienbilanz auf Städtereisen oftmals sehr hoch ist, kann ein bisschen Leibesertüchtigung nicht schaden. Wie ließen sich die Pfunde besser abtrainieren als beim Joggen? Ein überaus gesunder Citytrend ist daher Sightjogging, bei dem sich Sightseeing und Laufen bestens verbinden lassen. Gut geeignet sind Strandpromenaden wie in Barcelona, Strecken entlang des Flusses wie am Tejo in Lissabon oder ausgedehnte Parks wie der Hyde Park in London.

Plogging – Laufen und dabei auch noch Gutes tun

Ein weiterer Trend mit viel körperlicher Bewegung ist Plogging. Bei dieser Art von geselligem Gemeinschaftslauf sammeln Läufer entlang ihrer Jogging-Strecke Müll auf und tun so noch etwas für die Umwelt. Im Wort Plogging steck übrigens das schwedische Wort für Aufheben. Entsprechend ist der Sport in der Hauptstadt Stockholm auch am leichtesten anzutreffen.

Über weekenGO

Die Wochenendreise-App weekenGO liefert Ideen und Inspiration für einen gelungenen Kurztrip: Einfach in der Handhabung und übersichtlich gestaltet, finden Fans von Kurzreisen ein großes Angebot zum fairen Preis. Angezeigt wird immer die jeweils günstigste Kombination von Flug- und Hotelleistungen. Die App spart dem User über 20.000 Aktionen im Netz, die er tätigen müsste, um zum selben Ergebnis zu gelangen. Einfache Filtermöglichkeiten zeigen auf einen Blick, wohin er am Wochenende verreisen kann. Alle Flüge sind nonstop und starten auf Wunsch Freitagnachmittag oder –abend vom nächstgelegenen Abflughafen aus. Ein verlängertes Wochenende mit den Reisetagen Donnerstag und Montag ist ebenfalls möglich. Das passende Hotel – gut bewertet, mindestens drei Sterne und in zentraler Lage – wird gleich mit angeboten.

Die weekenGO App gibt es zum Download für iPhone und Android im itunes Store oder auf Google Play.

Text- und Bildquelle: Wilde & Partner

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close