24. November 2021 | Lesezeit ca. 2 Min.

Join the Crew – Segeln für mehr Umweltschutz

Bewusst und nachhaltig Reisen

Zum Ende der Segelsaison setzt der junge Segeltörnanbieter Join The Crew mit der Aufräumaktion „Sail & Clean“ an Griechenlands Stränden ein Zeichen für mehr Umweltschutz. Die Kojen wurden zuvor in einem Gewinnspiel verlost. 

(c)Join the Crew - "Clean & Sail" - Segeln für mehr Umweltschutz
(c)Join the Crew – „Clean & Sail“ – Segeln für mehr Umweltschutz

Zwei Crews des Segeltörnanbieters Join The Crew haben zum Ende der Segelsaison auf die Müllproblematik an europäischen Stränden aufmerksam gemacht. Im Segelrevier Peloponnes südlich von Griechenlands Hauptstadt Athen sammelten 16 Mitsegler Plastikflaschen, Strohhalme, alte Kanister und andere Plastikteile in rund 70 Müllsäcke ein.

Join The Crew hatte zuvor in einem Gewinnspiel kostenfreie Kojen auf zwei Segelyachten verlost. Die „Sail & Clean“-Aktion fand vom 30. Oktober bis 6. November 2021 statt. 

(c)Join the Crew - "Clean & Sail" - Segeln für mehr Umweltschutz
(c)Join the Crew – „Clean & Sail“ – Segeln für mehr Umweltschutz

Join The Crew – Mit gutem Beispiel voran gehen

„Der Strand auf der Insel Poros war übersät mit Plastikmüll. Es ist unvorstellbar, wie viel Plastik über das Meer angeschwemmt wird. Wir sollten viel sorgsamer mit der Natur umgehen“, fasst eine Mitseglerin zusammen. Mit der Aufräumaktion rückt Join The Crew die Müllproblematik ins Bewusstsein von Reisenden und soll zum Nachdenken anregen.

(c)Join the Crew - "Clean & Sail" - Segeln für mehr Umweltschutz
(c)Join the Crew – „Clean & Sail“ – Segeln für mehr Umweltschutz

„Unsere Liebe zur Natur und zum Segeln treibt uns zum Handeln an. Wir möchten ein Vorbild sein, mit gutem Beispiel voran gehen und andere inspirieren“, sagt Join The Crew Gründer Dominik Grotowski. Der Segeltörnabieter knüpft damit erfolgreich an die erste „Sail & Clean“-Aktion an, die voraussichtlich jeden Herbst stattfinden wird.

(c)Join the Crew - "Clean & Sail" - Segeln für mehr Umweltschutz
(c)Join the Crew – „Clean & Sail“ – Segeln für mehr Umweltschutz

Segelurlaub: Nachhaltig und naturnah

Join The Crew setzt sich bereits seit Jahren für umweltbewusstes Reisen ein. Spontane Beach Clean-Ups hat es an Stränden und Buchten immer gegeben. „Wer sich für einen Segelurlaub entscheidet, hinterlässt im Vergleich zu Strandpauschalreisen einen geringeren ökologischen Fußabdruck.

Unsere Mitsegler entscheiden sich bewusst für eine nachhaltige Urlaubsform und empfinden Umweltschutz als sehr wichtig“, sagt Grotowski. Die Mitsegler können sich vor ihrem Törn über eine umweltbewusste Anreise zum Starthafen oder Plastikvermeidung auf Segeltörns auf der Homepage informieren.  

Quelle: Join-the-crew.com


Petra Sobinger
petra.sobinger@be-outdoor.de
Alle Beiträge von Petra Sobinger | Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.