AktuellesAugust 2018Kinder und FamilieNewsReise- und AusflugszieleSommerSpanienWasserspaß

Mallorca mit Kids

Wir haben 10 coole Spar-Tipps!

Der Urlaub nach Mallorca ist gebucht, alles ist bereits bezahlt, nun muss man nur noch schauen, dass die Kosten vor Ort nicht explodieren. Oftmals kommt im Familienurlaub noch ein nicht unwesentlicher Betrag an Taschengeld hinzu. Wäre doch schön, wenn man im Urlaub – auch ohne all inclusive – die Kosten einigermaßen gering halten könnte! Hier kommen 10 coole Spar-Tipps für euren Mallorca-Familienurlaub:

Das Glück dieser Erde…

Im Nordosten der Insel liegt die Ranch Rancho Grande. Hier kommen kleine Pferdenarren in der Nähe von Colonia San Pere voll auf ihre Kosten. Neben den über 100 Pferden können sich die Kinder zudem mit Bällepool und Hüpfburg die Zeit vertrieben. Der Besuch der Ranch ist kostenfrei – Aktivitäten wie Reiten und ein Essen im angeschlossenen Restaurant kosten natürlich extra.

Ponys auf Mallorca (c) fincallorca
Ponys auf Mallorca (c) fincallorca

Besuch einer Geierstation

Für Familien mit Kids gibt es an festen Wochentagen die Möglichkeit, auf der Finca Son Pons bei Campanet eine Geierstation zu besuchen. Der Eintritt ist kostenlos. Die Fundación vida silvestre mediterránea, die sich ganz dem Erhalt und der Erforschung der Mönchsgeier auf Mallorca widmet, freut sich aber über freiwillige Spenden. Die Vögel zählen zu den letzten dieser Art auf der Welt.

Mönchsgeier (c) Pixabay
Mönchsgeier (c) Pixabay

Bauernmarkt in Sineu

Das quirlige Marktleben kann man auf Mallorca an vielen Stellen erleben. Hier können die Kinder dem bunten Treiben zuschauen und für die Eltern gibt es auch viel zu entdecken. Den wohl schönsten Bauernmarkt der Insel gibt es immer mittwochs im Dörfchen Sineu, in der Inselmitte gelegen, wo kleine Mallorca-Gäste auch allerhand Leckereien finden. Zudem lässt sich hier zuschauen, wie Mallorquiner um Ziege, Schafe oder Esel feilschen.

Sineu Markt (c) fincallorca
Sineu Markt (c) fincallorca

Geschichte erleben

Oberhalb von Mallorcas Hauptstadt Palma thront das imposante Castell de Bellver. Die fast kreisrunde Burg beherbergt ein ebenso spannendes wie lehrreiches Museum über Geschichte. Zudem ist der Eintritt für Besucher unter 14 Jahren sogar kostenfrei.

Castell de Bellver (c) fincallorca
Castell de Bellver (c) fincallorca

Mittelalter-Markt von Capdepera

Jedes Jahr im Mai findet der Mittelalter-Markt von Capdepera statt. Hier erwecken die Einwohner längst vergangene Zeiten wieder zum Leben – mit traditionellen Kostümen, Handwerkern und Händlern von Schmiedewaren und Kräutern und bieten einen interessanten Einblick in die Historie der Insel.

Mittelaltermarkt Capdepera (c) fincallorca
Mittelaltermarkt Capdepera (c) fincallorca

Mallorca-Pass

Der Mallorca-Pass bietet Zugang zu einer Reihe von Touren und Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen eine Hop-on / Hop-off-Stadtrundfahrt in Palma, der Besuch der Kathedrale oder der Zugang zum Aquarium in El Arenal. Er kostet für Kinder bis zwölf Jahre 50 Euro und eignet sich, wenn man mehrere Attraktionen mit Kindern besichtigen möchte.

Turbopass (c) Turbopass GmbH
Turbopass (c) Turbopass GmbH

Wasserpark Aqualand

Bei den Eintrittsgeldern für den Wasserpark Aqualand kann man sparen, wenn man online unter www.aspo-ocio.com die Tickets bucht. Dann erhält man nämlich zehn Prozent Rabatt auf den Preis. Die Kosten lassen sich zudem senken, indem Familien ihre Getränke und Snacks einfach selbst mitbringen.

Aqualand_S'Arenal_drac (c) No frills excursions_Wikimedia
Aqualand_S’Arenal_drac (c) No frills excursions_Wikimedia

Spielplatz geht immer

Kinder toben sich im Parc Sa Feixina, einem großen Spielplatz im Stil eines Schlosses, so richtig aus. Er liegt in unmittelbarer Nähe zum Zentrum von Palma und eignet sich beispielsweise für eine entspannte Zeit nach einer Shoppingtour. Neben einem „Schloss“ gibt es eine Hängebrücke sowie Rutschen und Schaukeln. Ein Wasserbrunnen sorgt für Erfrischung an heißen Tagen.

Spielplatz (c) the urban kids
Spielplatz (c) the urban kids

Herumtollen in den Dünen

Klar, am Strand toben ist elementarer Bestandteil eines Mallorca-Urlaubes. Wer dabei ein besonders familienfreundliches Exemplar sucht, wird am Strand Es Trenc fündig. Er ist der Renner bei Familien. Er ist langgestreckt und überaus flach, so dass Besucher auch mit ihren Kindern voll auf ihre Kosten kommen. Die Kleinen haben zudem die Möglichkeit, in den angrenzenden Dünen herumzutollen oder am Strand Ball zu spielen.

Es Trenc (c) fincallorca
Es Trenc (c) fincallorca

Urlaub in einer Finca

Statt eines teuren Hotelaufenthaltes ist ein Urlaub auf einer Finca ein weiterer Spar-Tipp für Familien mit Kindern. Die hat in der Regel eine vollausgestattete Küche, um sich selbst zu versorgen anstatt teuer essen zu gehen. Einige Anwesen sind sogar speziell auf kleine Bewohner ausgerichtet – etwa mit kindersicherem Pool, Tieren im Garten oder Tischtennisplatten. Unter fincallorca.de finden Eltern den passenden Filter „kindersicherer Pool“.

Finca_Vinagrella (c) fincallorca
Finca_Vinagrella (c) fincallorca

Über fincallorca

Mit rund 1.300 Objekten ist fincallorca der Marktführer bei der Vermittlung von Fincas und Ferienhäusern auf Mallorca. Im Jahr 2006 gegründet, hat sich das Unternehmen mit seinem ausgesuchten Sortiment an hochwertigen Häusern und einem individuellen Beratungsservice in der Touristik-Industrie etabliert. Sämtliche Gästebetten sind offiziell lizensiert. Kunden von fincallorca profitieren vom engen Kontakt des Unternehmens zu den angebotenen Objekten. Pro Jahr verbringen insgesamt rund 50.000 Personen ihren Urlaub mit fincallorca – Tendenz steigend. Das Unternehmen verfügt über die renommierte TÜV Süd Safer-Shopping Zertifizierung und ist Mitglied im DRV – dem Deutschen ReiseVerband.

Bild- und Textmaterial: w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH

Schlagwörter
Mehr zeigen

Honey Melon

Kontaktdaten: redaktion@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close