2021 - JuniAktuellesNewsProduktnewsSpezial

Muka – Feuer unterm Topf

Rußfreier Benzinkocher aus japanischer Manufaktur

Kochen mit Benzin? Lieber nicht. Viele Outdoor-Fans und
Campingfreunde sind bei Benzinkochern vorsichtig. Wer einfachste
Bedien- und Sauberbarkeit sowie Wartung wollte, griff lange zum
Gaskocher.

Mittlerweile sind die Ressentiments nicht mehr gerechtfertigt. Denn
mit dem Muka Stove hat die japanische Kocher-„Edelschmiede“ ein
Produkt im Programm, dass in Puncto Handling und Sauberkeit den
Vergleich mit Gaskochern nicht mehr scheuen braucht.

(c)Soto – Muka Benzinkocher

Mehr Power unter den Töpfen

Dafür aber wesentlich mehr „Power“ unter die Töpfe bringt. Der Muka Stove war SOTO’s erster Benzinkocher, der durch den Einsatz der SOTO
SmartPump das Kochen mit einem Benzinkocher revolutionierte. Der Muka Stove war der erste Benzinkocher, der ohne Vorheizen sofort brannte.

Seine „Schnellstarteigenschaften“ kombiniert er mit
sehr hoher Leistung und geringem Gewicht. Dazu kommt, dass er
außerordentlich gut verarbeitet ist. Seine Bauteile werden in der
japanischen Manufaktur mit größter Sorgfalt gefertigt und dann von
Hand zusammengesetzt.

Einige wenige Pump-Hübe reichen und schon ist er einsatzbereit. Der
Muka Stove brennt sauber. Rußige Rückstände am Topfboden
kommen so gut wie nicht vor. Beim Abschalten bläst er die
Benzinzuleitung und Düsen frei und verhindert so Verschmutzungen
und stinkende Benzinreste am Kocher.

Da er so gut wie keine Phasen unvollständiger Verbrennung hat, verrußt er weder innen noch außen, muss also auch nicht so häufig gewartet werden.

(c)Soto - Muka Benzinkocher
(c)Soto – Muka Benzinkocher

Leistungsstark bei geringem Packmaß

Er kann daher bedenkenlos ins Gepäck gesteckt werden, ohne dass
man Gefahr läuft, dass die Ausrüstung nach Benzin riecht.
Mit 4,000 kcal/h bzw. 4,650 W ist er enorm leistungsstark. Die stabilen, breiten Auflagen bieten auch großen und schweren Töpfen oder Pfannen Platz.

Die sehr hochwertige und leistungsstarke Pumpe hat eine integrierte Druckanzeige und einen Not-Aus-Schalter. Er lässt sich feinfühlig dosieren und brennt mit sehr hoher und konstanter Leistung.

Das ganze System ist leicht und das Packmaß gering. Der Muka Stove ist somit perfekt für anspruchsvolle Touren und Unternehmungen bis hin zu Expeditionen. Aber auch beispielsweise bei längeren Radtouren, bei denen man sich Abends über ein kräftiges Mahl freut, gehört er zur der Ausrüstung, die man bald nicht mehr missen
möchte.

(c)Soto - Muka Benzinkocher
(c)Soto – Muka Benzinkocher

Muka – Weitere Details

  • Enorm leistungsstarker Kocher: 4,000 kcal/h 4,650 W
  • Auch für schwere Töpfe geeignet
  • Für bleifreies Benzin oder White Gas (gereinigtes Benzin)
  • Leistungsstarke Pumpe mit integrierter Druckanzeige und NotAus-Schalter
  • Pumpe wird per Bajonett fest mit Brennstoffschlach verbunden
  • Robustes Pumpengehäuse aus Aluminium
  • Sehr klein zusammenlegbar: 8 x 6.5 x 8cm
  • UVP: 149,95€

Weitere Infos findet Ihr unter sotooutdoors.com

Quelle: sotooutdoors.com / outdoorrelations.de

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Close
Close