#FantasticShredders2.0AktuellesBe Outdoor testetNewsOktober 2019Produkttests - AusrüstungWintersport-Talentradar

Produkttest Heatpaxx

Zuverlässige Wärmespender an kalten Tagen

Unser Testfazit – (4 / 5)

Die Heatpaxx Produkte waren bei uns im Winter 2018/2019 im Produkttest. Das Testpaket enthielt Sohlenwärmer, Handwärmer und Wärmegürtel. Die Heatpaxx Produkte wurden bei Temperaturen im einstelligen Plusbereich bis hin zu zweistelligen Minusgraden getestet.

(c)be-outdoor.de - Heatpaxx Wärmepads
(c)be-outdoor.de – Heatpaxx Wärmepads

Heatpaxx Wärmepads

Das Funktionsprinzip der Heatpaxx-Produkte basiert auf HeatPaxx Aktivkohlewärmern. Das in den Wärmeprodukten enthaltene Eisenpulver oxidiert mit dem Luftsauerstoff, dabei entsteht Wärme. Weitere Inhaltsstoffe sind Aktivkohle, Wasser, Salz, Zellulose und Vermicullit. Die Pads wiegen nur wenige Gramm und sind so dünn, dass sie weder im Inneren eines Handschuhs stören, noch als Sohle in Schuh oder Stiefel. Die Wärmeleistung erreicht bis zu maximal 42°C Grad und hält je nach Produkt zwischen fünf und acht Stunden an.

Heatpaxx Sohlenwärmer
Heatpaxx Sohlenwärmer

HeatPaxx Sohlenwärmer

Die HeatPaxx Sohlenwärmer erinnern an eine dünne Einlegesohle, die in Schuhen oder Stiefeln getragen werden können. Die Wärmedauer beträgt bis zu fünf Stunden bei einer Durchschnittstemperatur von 38 Grad bis hin zu maximal 45 Grad.

Unser Tipp: Die Sohlenwärmer bevor sie in den Schuh kommen, kurz an der Luft „atmen“ lassen, dann entwickeln sie die Wärmeleistung ideal im Schuh. Vor allem bei Hardboots ist das wichtig, da sonst nicht genügend Sauerstoff an die Pads kommt.

Heatpaxx Handwärmer
Heatpaxx Handwärmer

HeatPaxx Handwärmer

Die Heatpaxx Handwärmer sind kleine Wärmepads, die sowohl in Jacken- oder Hosentaschen oder auch im Handschuh super funktionieren. Die Wärmedauer beträgt bis zu sieben Stunden bei einer Temperatur von durchschnittlich 55 Grad bis hin zu maximal 65 Grad.

Unser Tipp: Die Wärmepads halten zuverlässig ihre Wärmeleistung. An extrem kalten Tagen empfiehlt es sich, ein Ersatzpack bereitzuhalten, da selbst die dickste Winterjacken nicht unbedingt 100-pozentig isoliert und somit Wärmeleistung nach Außen verloren gehen kann.

Heatpaxx Körperwärmer
Heatpaxx Körperwärmer

HeatPaxx Körperwärmer

Die Heatpaxx Körperwärmer erinnern an Wärmepflaster, nur mit dem Unterschied, dass Wärmepflaster auf die Haut geklebt werden und die Heatpaxx auf die unterste Bekleidungsschicht. Sie sind angenehm dünn und kaum spürbar. Die Wärmedauer beträgt rund acht Stunden, die Maximaltemperatur circa 62 Grad und die durchschnittliche Temperatur circa 52 Grad.

Heatpaxx Fazit Produkttest

Die Heatpaxx Wärmepads sind ideale Wärmelieferanten für alle, die sich lange im Freien aufhalten. Wintersport, Winterwanderung, Rodeltour, Winter-Gassi-Runde, Schneeballschlacht, u.v.m. – es gibt viele Einsatzmöglichkeiten für die Wärmepads, die sich in unserem Produkttest als zuverlässige Wärmespender erwiesen haben. Ebenfalls top, die verwendete Aktivkohle und die Beutelverpackung aus Zellulose ist ein vertretbares Material für solche Einmalprodukte. Schade nur, dass jedes Paar Heatpaxx jeweils in Plastik verpackt ist – verständlicherweise zum Schutz vor der Luftaktivierung. Aber vielleicht findet sich hier ja auch umwelttechnisch gesehen mal eine nachhaltigere Lösung

Unsere Lieblingsprodukte: Die Sohlen- und Handwärmer. Auch an kalten Wintertagen sind kalte Füße oder kalte Hände wirklich unangenehm. Vor allem wenn man viel steht und sich selber die ganze Zeit bewegen kann, aber auch bei längeren Spaziergängen. Definitiv eine prima Sache!

Gewicht: (5,0 / 5)
Funktionalität: (5,0 / 5)
Tragekomfort: (5,0 / 5)
Qualität/Wärmeergebnis: (5,0 / 5)
Verstaumöglichkeiten: (5,0 / 5)
Nachhaltigkeit: (3,0 / 5)

Lesetipps aus der Redaktion zu Wärmeprodukten im Winter
Aktuell im Test: Unsere Fantastic Shredders2.0 testen die Heatpaxx…

Werbehinweis:
Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Heatpaxx. Die Wärmepads wurden uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close