AktuellesBe Outdoor testetJuli 2019NewsProdukttests - BekleidungProdukttests - Für Erwachsene

Produkttest Osprey Escapist 32

Toller Allrounder für Arbeit und Freizeit

Unser Testfazit – (5 / 5)

Gut 6 Wochen ist der Alpencross von Berchtesgaden zum Gardasee her und nach wie vor ist der Fahrradrucksack Escapist 32 von Osprey mein ständiger Begleiter auf der MTB-Feierabendrunde oder einfach nur auf dem Weg zur Arbeit. Dank seines geringen Gewichtes von etwas mehr als 1000 g und dem gut durchdachten Taschendesign kann man alles Notwendige und den kleinen Tageseinkauf sicher im Rucksack verstauen, ohne auf Tour das Gefühl zu bekommen, zu viel Gewicht mit sich zu schleppen. Dazu trägt auch das per Klett ganz individuell einstellbare Tragesystem bei.

(c)be-outdoor.de_Alpencross2019_Osprey_Escapist32_Keen_Targhee_mid_EXP_WP
(c)be-outdoor.de_Alpencross2019_Osprey_Escapist32_Keen_Targhee_mid_EXP_WP

Osprey Escapist – Viele tolle Details

Osprey hat sich für den Escapist 32 Fahrradrucksack einiges einfallen lassen, um Radtouren sicher und sorglos durchführen zu können. Das voluminöse Hauptfach in der Mitte ist per Reißverschluss teilbar. So kann man zum Beispiel die Regenkleidung von der Wechselwäsche trennen und bei Bedarf trotzdem Platz für eine große Flasche oder ein ganzes Baguette schaffen. Die Trinkblase gehört zwar nicht zur Erstausstattung, aber sie findet in einem eigenen, leicht zugänglichen Fach zwischen Rückenplatte und Hauptfach ihren Platz.

(c)be-outdoor.de_Alpencross2019_Osprey_Escapist32_Keen_Targhee_mid_EXP_WP
(c)be-outdoor.de_Alpencross2019_Osprey_Escapist32_Keen_Targhee_mid_EXP_WP

Über gut durchdacht verteilte Kompressionsriemen lässt sich das Volumen an die Füllung anpassen, damit auch auf ruppigen Wegen der Osprey Rucksack nicht hin und her wackelt. Und wenn bei einer Stadtführung oder einer Wanderung der Helm mit muss, kann er sicher an dem einfachen aber zuverlässig funktionierenden Lidlock System befestigt werden, bei dem einfach eine ovale Kunststoffplatte durch ein Belüftungsloch im Helm gefädelt wird, der sich dann per Gummizug an den Rucksack heran zieht.

(c)be-outdoor.de_Alpencross2019_Osprey_Escapist32
(c)be-outdoor.de_Alpencross2019_Osprey_Escapist32

Der Osprey Escapist 32 Fahrradrucksack verfügt zusätzlich über zwei Hüftflossen in deren kleinen Netztaschen schnell benötigte Kleinigkeiten, wie zum Beispiel das Schlüsselbund oder Energiedrops ihren Platz finden.

Wegen seiner flexiblen Einsetzbarkeit, dem geringen Gewicht und der sehr guten Verarbeitung möchte ich den Escapist 32 von Osprey nicht mehr missen.

(c)be-outdoor.de_Alpencross2019_Osprey_Escapist32_Keen_Targhee_Mid_EXP
(c)be-outdoor.de_Alpencross2019_Osprey_Escapist32_Keen_Targhee_Mid_EXP
  • Airscape Rückenplatte
  • Biostretch in Schultergurten und Hüftflossen
  • Lidlock Helmbefestigung
  • integrierte Regenhülle
  • reflektierende Schriftzüge
  • Rücklichtbefestigung
  • Werkstatt-, Nässe-, Brillenfach (gepolstert)
  • in 32, 25 oder 18 Liter Größe verfügbar
Gewicht: (5,0 / 5)
Wetterschutz / Regen: (4,0 / 5)
Taschenkonzept: (5,0 / 5)
Preis-Leistung: (4,0 / 5)
Qualität: (5,0 / 5)
Tragekomfort: (5,0 / 5)
Verstaumöglichkeiten: (5,0 / 5)

Werbehinweis
Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Osprey. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close