2021 - FebAktuellesNachhaltigkeitNachhaltigkeitNewsSpezial

Protest – Green Up Challenge

Athleten stellen sich ihrer persönlichen Herausforderungen

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht was Du tun kannst, um einen grünen Fußabdruck zu hinterlassen? Die Sportswear-Brand hat sich bereits vor einiger Zeit auf den Weg zu mehr Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit gemacht. Teil dieser Reise ist es, auch die Teamfahrer dazu aufzufordern darüber nachzudenken, was sie tun können um für den Lebensraum ein größeres Bewusstsein zu schaffen, was mit unserer Erde passiert.

Protest Green Up – Stell Dich deinem persönlichen Abenteuer

Die Athleten mit den drei besten Ideen wurden von PROTEST bei ihren persönlichen Green Up Abenteuern begleitet. 

Um das Ziel erreichbarer zu machen, hat PROTEST seine Reise zu Green Up in Blöcke aufgeteilt. Jeder Block ist ein Trittstein auf dem Weg zur Nachhaltigkeit. Einer dieser Blöcke ist das Schaffen von Bewusstsein durch die Reichweite von PROTEST.

Green Up – Darum geht´s

Es geht darum, mit dem, was man hat, zu tun, was man kann. Die Ideen der Athleten sind vielfältig – jede Idee konzentriert sich auf einen Teil der Erde, der dem Athleten etwas Besonderes bedeutet und verbindet diese Idee mit Sport. Die ersten drei Projekte sind die des niederländischen Kite-Surfers Roderick Pijls, der Schweizer Skifahrer-Brüder Andri und Gian Ragettli, und der guten Freunde Camille Armand (Snowboarder) und Enzo Scotto (Skifahrer).  

Challenge 1: Camille Armand und Enzo Scotto

Snowboarder Camille Armand und Skifahrer Enzo Scotto haben beide das Glück, dass sie aus Chamonix stammen, einem Naturparadies und Wintersportmekka.

Die Beliebtheit dieses wunderschönen Ortes führt jedoch auch dazu, dass Outdoor-Liebhaber überall Abfall hinterlassen. Daher planten die Freunde, auf ihren Lieblingsrouten in die Berge zu wandern und auf dem Weg dorthin Abfall zu sammeln.

Challenge 2: Gian und Andri Ragetti

PROTEST Freestyle-Skifahrer, Gian und Andri Ragettli leben ihren Traum mit allem möglichen modernen Komfort in Griffweite. Aber sie sind sich bewusst, dass ihr Lifestyle einen Fußabdruck hinterlässt.

Die Brüder wollten herausfinden, wie viel man tatsächlich braucht, um in freier Natur nachhaltig zu überleben. Dazu haben sie nur das Nötigste eingepackt und sind in den Wald gegangen.

Challenge 3: Roderick Pijls

Das Nordlicht ist ein fantastisches Naturphänomen, das durch Licht und Luftverschmutzung immer weniger sichtbar wird.

Der PROTEST Teamfahrer und Profi-Kitesurfer Roderick Pijls macht auf dieses Naturphänomen aufmerksam, indem er die norwegische Inselgruppe Lofoten besucht, um dort unter dem Nordlicht zu surfen und mit den Einwohnern über die Herausforderungen und Bemühungen im Zusammenhang mit mehr Nachhaltigkeit zu sprechen

Quelle: Protest / Sweet-Office.com

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Close
Close