AktuellesAuf der JagdAugust 2020Forum WildtiereNachhaltigkeitNachhaltigkeitNewsSpezialVier Beine

„Rettet die Gams“ – über die Petition auf Change.org

Verein Wildes Bayern e.V. kämpft für das Lebensrecht der Gams

Wer aus Bayern kommt oder gerne in Bayern Urlaub macht der weiß, die Gams steht für unsere Heimat wie kein anderes Tier. Dennoch ist sie stark gefährdet.

Ihre Bestände sind zusammengeschossen, ihre Alters- und Geschlechterstruktur ungeeignet, um ihr Überleben zu garantieren.

Aber die Menschen in Bayern wollen sich nicht sang- und klanglos von ihren Naturschätzen verabschieden, nur weil sie vielleicht teuren forstlichen Prestigeinteressen oder dem Profitstreben von Staatsbetrieben im Weg stehen.

Darum hat der Verein Wildes Bayern e.V. eine Petition auf Change.org an den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder ins Leben gerufen.

„Rettet die Gams“ – Darum geht es in der Petition

Die Petition an Dr. Markus Söder umfasst insgesamt 23 Seiten und läuft über Change.Org. In dem Anschreiben heißt es unter anderem:

„Der Feldzug gegen die Charakterart der Bayerischen Berge muss beendet werden. Auf den Flächen der Bayerischen Staatsforsten werden Gämsen gnadenlos bejagt, als „Waldschädling“ verunglimpft und ohne Rücksicht auf Verluste wie natürliche Tode, zerrüttete Bestände und den dramatischen Rückgang dieser Art in ganz Bayern. In der Mehrzahl der notwendigen Winterlebensräume im Staatsforst wird dazu sogar die Schonzeit aufgehoben, um diese Wildart das ganze Jahr über verfolgen zu können“.

Die Mitglieder vom Verein Wildes Bayern fordern den Ministerpräsidenten D. Markus Söder auf: „Stellen Sie sich schützend vor die Gams!“

Gefordert wird zum Beispiel:

  • Mehr Ruhe, Raum und Überleben in ausreichenden Wildruhezonen
  • Fachkundige Erhebungen zum Zustand der Gams in Bayern durch unabhängige Experten!
  • Beendigung der Aufhebung von Schonzeiten für die Gams ohne Ausnahmen
  • Verbot tierschutzwidriger Jagdpraktiken im Staatsforst
  • Anordnung eines Jagd-Moratorium für Gams im Staatswald an, bis ein gesunder und günstiger Erhaltungszustand der bayerischen Gams wieder erreicht ist.

Mit der Petition ruft der gemeinnützige Verein Wildes Bayern e.V. die Naturfreund auf, mit Ihrer Unterschrift den Raubbau am Gamswild, stellvertretend für so viele Wildtiere, zu stoppen.

Am 29.08.2020 betrug die Anzahl der Unterschriften knapp 13.000 Stimmen. Auch wir von der Redaktion be-outdoor.de unterstützen dieses Projekt und haben bereits unterschrieben.

Gebt auch Ihr der Gams Eure Stimme und unterschreibt!

Hier geht´s zur Petition auf Change.org

Hier geht´s zu weiteren Infos über die Petition auf wildes-bayern.de…

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Close
Close