AktuellesAugust 2019NewsRezept-Tipps unserer Redaktion

Rezept-Tipp Ferienparadies Alpenglühn

Unsere Lieblingsrezepte aus der ganzen Welt - Kaiserschmarrn à la Peter

Weiter geht es mit unserer neuen Serie: „Tipps aus der Redaktion – Unsere Lieblingsrezepte aus der ganzen Welt“. Heute präsentieren wir Euch ein weiteres unserer Lieblingsrezepte aus der 5-Sterne-Ferienwohnungsanlage in Berchtesgaden, dem Ferienparadies Alpenglühn.

(c) Ferienparadies Alpenglühn
(c) Ferienparadies Alpenglühn

Über das Ferienparadies Alpenglühn in Berchtesgaden

Das Sterne-Ferienparadies Alpenglühn ist eine liebevoll gestaltete, persönliche Ferienanlage mit einem vielfältigen In- und Outdoor-Angebot für die ganze Familie. Gastgeber Peter Juhre ist persönlich für seine Gäste da – ob im urigen Restaurant, bei Ausflügen und Wanderungen oder spannenden gemeinsamen Fußballabenden an der Bar. Für das leibliche Wohl wird mit einem täglich frischen Speisenangebot gesorgt, das als Halbpension oder à la carte genossen werden kann. Chefkoch Michi Pollner hat uns bereits für eine unserer letzten Ausgaben einen ganz besonderen Rezept-Tipp verraten, nämlich wie er seine „Milchschnitte à la Michi“ zaubert – übrigens eines unserer absoluten Lieblingsrezepte!

Heute verrät Euch der Chef persönlich, wie er seinen Kaiserschmarrn à la Peter macht…

Kaiserschmarrn à la Ferienparadies Alpenglühn – das braucht Ihr dafür

Ihr wolltet immer schon mal wissen, wie so ein richtig leckerer Kaiserschmarrn gemacht wird, diese Zutaten braucht Ihr, damit er gelingt:

  • 150 g Mehl
  • ¼ Liter Milch
  • 6 Ei(er)
  • 45 g Zucker
  • einige Rosinen
  • 1 Prise(n) Salz
  • etwas Puderzucker
  • Butter

Eier trennen, Mehl mit Milch und Salz hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Butter in der Pfanne erhitzen und den Teig dazugeben. 2cl Grand Marnier und 4cl Osaft hinzugeben wenn die Teigmasse beginnt sich zu verfestigen. Goldbraun werden lassen und mit dem Pfannenwender zerkleinern.

Dabei Zucker zugeben, weiter wenden und braun werden lassen.

Als Beilage eignen sich neben dem klassichen Apfelmus oder Kompott auch hervorragend frische Erdbeeren, leicht aufgekocht mit Zucker sowie ebenfalls etwas Grand Marnier.

Die Kindervariante selbstverständlich ohne Alkohol…!!!

Viel Spaß – und genießt es…

Lesetipp aus der be-outdoor.de Redaktion

Ferienparadies Alpenglühn – Milchschnitte à la Michi…

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close