AktivitätenMai 2018Wasserspaß

Stand-up-Paddling erleben

Wassersport mit hohem Suchtpotenzial

SUP – Trendsportart für Jedermann. SUP steht für Stand-up-Paddling, auch Stehpaddeln genannt und ist derzeit in aller Munde! Das können wir gut verstehen, denn das Stand-up-Paddling bietet unfassbar viele Möglichkeiten, begeistert Groß und Klein und sogar für unsere Vierbeiner ist Platz auf dem Board. Was ihr braucht, ist lediglich ein Board, ein Stechpaddel und natürlich ein Gewässer.

Gerne wollen wir euch ein paar Inspirationen mit an die Hand geben, wie euer SUP Erlebnis noch schöner werden kann.

Ein Board – viele Möglichkeiten

Ihr habt die Wahl! Allein die zehn größten deutschen Seen bedecken zusammen rund 1000 km2. Fast jeder von uns hat in unmittelbarer Nähe einen Fluss oder See. Österreich und die Schweiz bieten sogar noch mehr Gewässer. Kein Wunder, dass der Boom des Stand up Paddleboards anhält.
Es lässt sich wohl kaum entspannter die Natur genießen, als wenn man durch das Wasser gleitet. Zudem trainiert ihr Ausdauer und Balance und erlernen kann es wirklich jeder. Solltet ihr mehr Action benötigen, wäre ein SUP-Race für euch das Richtige. Und wer einmal etwas ganz Neues ausprobieren möchte, dem legen wir die neue Trendsportart SUP und Yoga, kurz SUP’n’Yoga ans Herz.

SUP’n’Yoga

Die perfekte Sportart um zur Ruhe zu kommen und doch Kraft und Ausdauer zu trainieren. Yoga auf einem Board wird deinen Körper vor neue Herausforderungen stellen. Dabei geht es nicht um akrobatische Hochleistung, sondern um das Gefühl, den Körper zu spüren und ihn neu kennen zu lernen. Und wo könnte das besser funktionieren als auf dem Wasser, mit leichten Wellen und einer frischen Brise um die Nase.
Für Kurzentschlossene empfehlen wir SUP’n’Yoga auf dem Pillersee.

Yoga auf dem Pillersee
Yoga auf dem Pillersee – Event Mai 2018

Wer übringens noch nach der passenden Kleidung für die neue Trendsportart sucht, der sollte sich mal bei prAna umschauen. Ob edel und feminim, sporty und cool oder sicher und entspannt, hier findet jeder seinen Look. Und was uns besonders gefällt, prAna produziert fairtrade und nachhaltig.

Das passende Board

Ihr habt die Wahl, ob Inflatable Board oder Hardboard. Inflatable Boards, also aufblasbare Boards, kurz iSUPs sind ideal für Reisen und lassen sich nahezu überall mitnehmen. Zudem sind sie leicht und dank ausgeklügelter Materialien sehr robust. So steht dem Paddling Vergnügen nichts im Wege.
Wer jedoch auf großen Wellen paddeln will und viel an Stränden mit scharfkantigen Felsen unterwegs ist, der ist vermutlich mit einem Hardboard besser beraten.
Wer die Wahl hat, hat die Qual, aber vielleicht schaut ihr einfach mal hier vorbei!

Indiana Lady SUP Photo Picstars
Indiana Lady SUP Photo Picstars

Die richtige Kopfbedeckung

Das schönste SUP Erlebnis findet je ein Ende, wenn ein Sonnenstich oder Hitzschlag das Vergnügen beendet. Daher sollte man stets auf die richtige Kopfbedeckung achten. Stylisch und gut geschützt seid ihr mit dem Tilly Paddler’s Hat.
Schnell trocknend, leicht und speziell auf die Bedürfnisse von Wassersportlern ausgerichtet. Zudem ist er mit einer wasserdichten, klima-reaktiven Schoeller® C-Change-Membran ausgestattet. Bei Wärme nimmt die Atmungsaktivität zu. Ideal für alle, die sich gerne am oder auf dem Wasser aufhalten. Die dunkle Unterseite der Krempe reduziert Blendeffekte durch Reflexion, so bleibt euer Trip auf dem Wasser ungetrübt. Sehr praktisch ist auch, dass ein Auftriebskörper in der Krone dafür sorgt dafür, dass der Hut nicht untergeht – sollte er versehentlich doch einmal ins Wasser fallen.

Wie alle Tilley Hats, wird auch der Paddler’s Hat in Kanada gefertigt und bietet den höchsten Sonnenschutzfaktor von 50+, hat lebenslange Garantie, ist waschbar und versichert gegen Verlust und Diebstahl. Den Paddler’s Hat gibt es zum empfohlenen Verkaufspreis von 110 Euro in acht Größen bei Outdoor-, Reise- und Hutspezialisten.

Tilley Paddlers Hat
Tilley Paddlers Hat – Sonnenschutz mit Stil

German SUP Challenge

Lasst euch diese Termine nicht entgehen:
03. Juni 2018Kiel – SUP Marathon über 21 km
29. Juni – 01. Juli 2018Ostseebad Scharbeutz – Tech Race & Longdistance
27. Juli – 29. Juli 2018Nordereny – Finale der German SUP Challenge im Rahmen des Summertime Norderney Festival
Genauere Informationen zu diesen Events findet ihr hier!

Und nun weg vom Bildschirm und ab auf euer Board!

Schlagwörter
Mehr zeigen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close