AktivitätenAktuellesBerchtesgadener LandBergeDeutschlandMal was anderesNewsReise- und AusflugszieleSommerVideos

Teileröffnung der neuen Jennerbahn

Fahrt bis zur Mittelstation - Erlebnisberg Jenner wieder mit Seilbahn erreichbar

Rund zwei Jahre dauerte die Planungszeit und seit über einem Jahr wird fleißig gebaut. Der erste Teilbereich – von der Bergstation bis zur Mittelstation ist nun eröffnet -.  Die Rede ist von der neuen Jennerbahn – wir sind schon vor der Eröffnung mit der neuen Bahn gefahren…

Die neue Jennerbahn – „Die Zeichen stehen auf Halbzeit“

Endlich ist es soweit – bis zur Mittelstation fahren die Gondeln ab Samstag, 4.8. wieder auf den Jenner hinauf. Wenn alles fertiggestellt ist, führen insgesamt drei neue Anlagen der Firma LEITNER ropeways auf den „Erlebnisberg Jenner“.

Die Bahn wird, wie ihre Vorgängerin, auf der bestehenden Trasse über zwei Sektionen geführt. So kann die mit der neuesten Generation von LEITNER DirectDrive und SIGMA Diamond EVO-Kabinen ausgestattete Anlage bei sehr hohen Windstärken am Berg begrenzt auf die untere der beiden Sektionen betrieben werden.

Die neue Kabinenbahn sowie die Stationsgebäude sind auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet. Rolltreppen, Aufzüge und Rampen ermöglichen allen, die neue Jennerbahn und damit einen fantastischen Panoramablick zu erleben.

Jennerbahn - Eröffnung ab der Mittelstation
Jennerbahn – Eröffnung ab der Mittelstation

Jennerbahn – Seilbahntechnik auf 1.200 Meter Seehöhe

Die Seilbahntechnik befindet sich in der Mittelstation auf 1.200 Metern Seehöhe. Von dort wird die gesamte Jennerbahn gesteuert, außerdem befindet sich hier auch die Kabinengarage, die Platz für die insgesamt 60 Kabinen bietet. Bei einer Fahrgeschwindigkeit von sechs Metern pro Sekunde erreicht die neue Jennerbahn eine maximale Förderleistung von 1.600 Personen pro Stunde.

Ihre 64 Jahre alte Vorgängerin beförderte bis zu 500 Personen/pro Stunde. Zusätzlich zu den 60 Kabinen für den normalen Fahrbetrieb gibt es auch ein Spezialfahrzeug, das Raum für den Transport von bis zu vier Drachenfliegern bietet, eine Transportgondel und eine Müllgondel. Rund zehn Minuten dauert die Fahrt mit der neuen Bahn.

Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn - Von der Talstation zur Mittelstation
Jennerbahn – Von der Talstation zur Mittelstation

    Rund 56 Millionen Euro stecken in der neuen Jennerbahn, die zunächst das Wandergebiet rund um die Mittelstation – sozusagen das Tor zum Nationalpark Berchtesgaden und zu vielen Almen erschließt.

    Wintersportbetrieb ab Wintersaison 2018/19 bis zur Mittelstation

    Auch in der kommenden Wintersaison (2018/2019) bleibt es bei dem Teilbetrieb. Die neue Jennerbahn bringt die Gäste hinauf auf den Berg, wo die Skifahrer gleichermaßen altes wie neues erwarten. So bleibt die 4er Sesselbahn „Krautkaser“ mit der bei ambitionierten Skifahrern beliebten Abfahrt.

    Die alte 2er Sesselbahn „Jennerwiese“ wurde abgetragen. Dafür wird unter gleichem Namen eine neue 6er Sesselbahn, kindgerecht mit automatischer Schließbügelverriegelung und Einzelfußraster, auf Ebene der Mittelstation eine besonders familienfreundliche Abfahrt erschließen.

    Gemeinsam mit der neuen 10er Kabinenbahn vom Tal bis zur Mittelstation eröffnet sich damit in der kommenden Skisaison ein attraktives Revier für Cracks, Familien und Einsteiger. Das Winter-Trio weht unter der Flagge LEITNER.

    Halbzeit - Die neue Gastronomie auf der Mittelstation der Jennerbahn
    Halbzeit – Die neue Gastronomie auf der Mittelstation der Jennerbahn
    dav
    sdr
    sdr
    dav

      Halbzeit – Die neue Gastronomie auf der Mittelstation vom Jenner

      Ebenfalls fertig ist die neue Gastronomie „Halbzeit“ auf der Mittelstation des Jenners und natürlich die Talstation. Die Architektur der Talstation ist modern und puristisch, mit Mittel- und Bergstation liegt sie in einer Sichtachse. Das Design und die harmonische Einfügung in die Landschaft seien sehr wichtig gewesen, sagt Michael Emberger, Vorstand der Berchtesgadener Bergbahn AG. Und auch die Mittelstation braucht sich nicht zu verstecken. Puristisch natürlich in edle Holztöne gehalten, bietet das Restaurant Halbzeit Platz für 80 Personen im Inneren und 80 Personen im Außenbereich. Statt wie früher nach Nordosten ausgerichtet, befindet sich die Terrasse nun auf der Südostseite.

      Jennerbahn – Vollbetrieb ab Sommer 2019

      Ab Sommer 2019 wird dann auch die Fahrt auf der Sektion 2 bis hinauf zur Bergstation auf 1.800 Metern Seehöhe möglich sein. Die Investitionen in die Ersatzanlagen im Jennergebiet sind für Michael Emberger – Vorstand der BBAG – ein wichtiger Beitrag in die nachhaltige Stärkung der gesamten Tourismusregion Berchtesgadener Land. „Nach eingehenden Tests, welches Produkt die Anforderungen des Gastes an eine Ganzjahresseilbahn erfüllt, war die Entscheidung für uns klar: Für dieses Projekt wollen wir den besten Partner und wir haben ihn im Team von LEITNER ropeways gefunden“, so Michael Emberger.

      „Wir verstehen uns als Dienstleister und wollen unsere Gäste in Sachen Erlebnis, Fahrgefühl, Sicherheit, Architektur, Design und Service begeistern. Die zukunftsweisende Technik von LEITNER ropeways sowie der damit verbundene Komfort für unsere Fahrgäste hat alle Entscheidungsträger der BBAG überzeugt“, verdeutlicht der BBAG-Vorstand. „Das Design und die harmonische Einfügung in die Landschaft seien sehr wichtig gewesen“, sagt Michael Emberger, Vorstand der Berchtesgadener Bergbahn AG. Er ist sicher: Abhängig vom kommenden Winter und dem möglichen Baufortschritt wird die Sektion II bis zur Bergstation im Sommer 2019 ebenfalls fertig und es heißt „volle Fahrt“ hinauf auf 1.800 Meter.

      „Wir freuen uns sehr, dass die neue Jennerbahn jetzt in Betrieb gegangen ist. Die meisten unserer Berge muss man erwandern. Mit der barrierefreien Jennerbahn aber wird nun allen ein unmittelbares Bergerlebnis ermöglicht“, betonen Dr. Brigitte Schlögl und Peter Nagel, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT). „Es geht eben nicht nur um sportliche Wanderer, sondern auch um Familien und Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die großartige Blicke ins Tal genießen können.“

      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn - Eröffnung bis zur Mittelstation
      Jennerbahn – Eröffnung bis zur Mittelstation

        Zur Wintersaison 2018/2019 sind auch Skifahrer wieder am Jenner willkommen. Neben der Krautkaserbahn erschließt die Jennerwiesenbahn mit 6er-Sesseln den Einsteigerhang an der Mittelstation, auf dem auch Kurse der Skischulen stattfinden werden. Die „blaue“ Talabfahrt lädt mit gut drei Kilometern ein, sanft und gefahrlos ins Tal zu gleiten. Dank der schnellen Auffahrtszeit im Winter von nur etwa sechs Minuten kann man mehrmals genussvoll die insgesamt 5,7 – komplett beschneibaren – Pistenkilometer hinunterschwingen. Ab der Saison 2019/2020 werden wieder alle Pisten des traditionsreichen Skigebiets, in dem übrigens die ersten FIS Weltcuprennen stattfanden, ab der Bergstation bis hinunter ins Tal befahrbar sein.

        Offizielle Eröffnung der Jennerbahn

        Die offizielle Eröffnung erfolgt am Samstag, dem 4. August 2018 – 8:00 Uhr. Das Eröffnungswochenende vom 04. und 05. August 2018 steht unter dem Motto: „Zahl so viel Du willst“ – Ihr bestimmt Euren Fahrpreis für die erste Fahrt mit der neuen Jennerbahn. Außerdem gibt es Live-Musik an beiden Tagen. Am Samstag spielen „D’Gamsjaga“ und am Sonntag spielt die „Rotofen Musi“, sowie von 14 – 18 Uhr „D’Saugschlauch Musi“.

        Und auch an der Talstation ist einiges geboten. Es gibt Gratisgetränke und eine Hüpfburg für die Kids. Außerdem spielen hier am Samstag die „Jenner Musi“ und am Sonntag „Die Saugschlauch Musi“.

        Jennerbahn – technische Daten

        Jennerbahn - Technische Daten
        Jennerbahn – Technische Daten

        Weitere Infos findet Ihr unter Jennerbahn

        Schlagwörter
        Mehr zeigen

        Petra Sobinger

        petra.sobinger@be-outdoor.de

        Verwandte Artikel

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

        Close