Anzeige
(c)Seefeld Tourismus
28. August 2018 | Lesezeit ca. 3 Min.

WaldWipfelWeg – Romantik und Spaß in Sankt Englmar

Waldwipfelweg – das klingt märchenhaft und romantisch! Gleich zwei Freunde haben mir ganz unabhängig voneinander den Waldwipfelweg in Sankt Englmar ans Herz gelegt. Wunderschön, viel zu erleben, perfekt für die Kinder und den Hund, so sagten sie. Also werden wir uns in Kürze aufmachen, diesen tollen Ausflugsort im Bayerischen Wald für be-outdoor.de genauer unter die Lupe zu nehmen. Hier jedoch schon mal ein paar vorab Informationen.

Natur pur für Groß und Klein - Waldwipfelweg © Marco Felgenhauer - Woidlife Photography

Natur pur für Groß und Klein – Waldwipfelweg © Marco Felgenhauer – Woidlife Photography

Den Lebensraum Wald aus einer anderen Perspektive erleben

Auf bis zu 30 m hohen Pfählen wandelt man dahin und entdeckt den Lebensraum Wald aus einer Perspektive, die sonst nur die Vögel erleben dürfen. Es gibt Hängebrücken, interaktive Vögel, viel zu lernen über Bäume und man kann sogar auf dem Thron eines Windgeistes sitzen. Am Ende wartet eine Aussichtsplattform mit Blick in den Süden über die Höhenzüge des Bayerischen Waldes, das Donautal und die Ebenen des Gäubodens bis in die Alpen.

Waldwipfelweg - Natur in luftigen Höhen erleben © Marco Felgenhauer Woidlife Photography

Waldwipfelweg – Natur in luftigen Höhen erleben © Marco Felgenhauer Woidlife Photography

Naturerlebnispfad

Auf einem 2 km Naturerlebnispfad kann man allerhand lernen und entdecken. Neben Mitmachstationen sorgen eine Kletterwand und ein Seilgarten für genügend Abwechslung. Wer es ruhiger mag, kann in der Sinneshöhle nur durch hören, sehen und riechen allerhand lernen.

Es gibt viel zu erleben - Kletterwand © Marco Felgenhauer - Woidlife Photography

Es gibt viel zu erleben – Kletterwand © Marco Felgenhauer – Woidlife Photography

Höhle der Illusionen & Pfad der optischen Phänomene

Darauf sind wir schon sehr gespannt, denn es ist doch verrückt, wie schnell man durch eine optische Täuschung hinters Licht geführt wird. Ob nun in der Höhle mit Licht, Zauberspiegel und Co. oder draußen auf dem Pfad der optischen Phänomene, wo man zu Zwergen oder Riesen werden kann und sie fragt, ob ein Dreieck wirklich ein Dreieck ist.

Lernen und Staunen © Marco Felgenhauer -Woidlife Photography

Lernen und Staunen © Marco Felgenhauer -Woidlife Photography

Haus am Kopf

Die Kinder freuen sich bereits tierisch darauf. In diesem Haus wird man selbst Teil der optischen Täuschung. Alles steht Kopf! Wie das funktioniert, verraten wir euch vielleicht bald.

Alles steht Kopf im Haus am Kopf © Marco Felgenhauer - Woidlife Photography

Alles steht Kopf im Haus am Kopf © Marco Felgenhauer – Woidlife Photography

Waldwipfelweg

Der Waldwipfelweg ist ganzjährig geöffnet und eignet sich für die ganze Familie und auch Hunde sind willkommen. Die Wege sind barrierefrei und somit für Kinderwagen, Rollator und Rollstuhlfahrer geeignet.
Im Woidwipfehäusl gibt es Kaffee und Kuchen und bei schlechten Wetter finden Kinder im Obergeschoss eine Spielelandschaft zum austoben.
Mehr Informationen und Preise findet ihr hier!

Barrierefreies Vergnügen - Waldwipfelweg © Marco Felgenhauer - Woidlife Photography

Barrierefreies Vergnügen – Waldwipfelweg © Marco Felgenhauer – Woidlife Photography

Wir sind schon sehr gespannt und werden bald ausführlich berichten!

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem Waldwipfelweg. Der Besuch dort wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.


Petra Sobinger
petra.sobinger@be-outdoor.de
Alle Beiträge von Petra Sobinger | Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.