AktivitätenAktuellesBe Outdoor testetCampingJuli 2019Kinder und FamilieNewsProdukttests - CampingSpezial

Aktuell im Test – Der neue Crosscamp

Kompakt - Flexibel - Alltagstauglich

Erst im April 2019 auf den Markt gekommen, gilt der Crosscamp bei vielen bereits als Meisterstück der Multifunktionalität auf gerade einmal 4,95 Metern Länge. Der Crosscamp ist das erste Modell der neuen Marke der Erwin Hymer Group, der sich nicht nur als mobiles Zuhause empfiehlt, sondern auch als PKW im alltäglichen Einsatz. Dank einer Höhe von 1,99 Metern könnt Ihr mit dem Crosscamp sogar bequem in Parkhäuser oder Tiefgaragen fahren – trotz des serienmäßigen Aufstelldachs.

Das neue Multitalent wurde im Kompetenz-Center für CamperVans der Erwin Hymer Group in Isny/Allgäu auf Basis des Toyota Proace Verso Family entwickelt und startet mit einem Listenpreis von 42.999 Euro (inklusive 19 Prozent MwSt.)

Crosscamp (c)be-outdoor.de
Crosscamp (c)be-outdoor.de

Crosscamp – Ein paar Details

Der Crosscamp hat viele praktische serienmäßige Features. Ein paar davon wollen wir Euch hier schon einmal auflisten:

  • Aufstelldach
  • Schlafbank
  • Einbauschränke
  • herausnehmbare Küchenzeile
  • um 180 Grad drehbare Vordersitze
  • Tische mit Teleskop-Fuß
  • umklappbare Schlafsitzbank
  • Einzelsitz für die dritte Reihe (optional ergänzbar)
  • Aufstelldach
  • beidseitige Dachleisten für Sonnensegel, Markise & Co.

Dazu kommen viele zusätzliche Features wie Kühlbox, Webasto-Standheizung, Lampenvarianten, separat zu öffnende Windschutzscheibe und vieles mehr. Und auch das technische Angebot kann sich sehen lassen. So hat der Van serienmäßig einen 1,5 Liter Vierzylinder-Dieselmotor mit 88 kW (120 PS) unter der Haube. Mehr Kraft und Komfort stellen die beiden optional erhältlichen Aggregate bereit: Der 2,0 Liter Vierzylinder-Diesel leistet 110 kW (150 PS) und der 2,0 Liter Vierzylinder-Diesel mit 130 kW (180 PS) bietet serienmäßig eine 8-Stufen-Wandlerautomatik die in Sachen dynamischer Reisekomfort keine Wünsche offen lässt.

Dazu kommen zahlreiche Assistenzsysteme, die bereits serienmäßig an Bord sind – so etwa ein Toter Winkel-Assistent oder ein Müdigkeitswarner. In Verbindung mit dem optionalen „Safety Sense Paket“ lässt sich das Sicherheits-Niveau noch einmal steigern: unter anderem mit einer adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage (ACC) inklusive Abstandsregelung, einer Verkehrsschildererkennung oder einem Pre-Collision-System mit Frontkollisionswarner, Notbremsassistent und autonomer Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung. Vor allem beim Rangieren ist die optionale 180-Grad-Rückfahrkamera mit Orientierungslinien und Hindernis-Zoom, die das Fahrzeug aus der Vogelperspektive zeigt, von unschätzbarem Vorteil.

Hymer CrossCamp (c)EHG Camper Van
Hymer CrossCamp (c)EHG Camper Van

Mit dem Crosscamp auf Tour

Wir sind in den nächsten Wochen mit dem Crosscamp auf Tour. In der Stadt und auf dem Land, in den Bergen und an versteckten Seen. Zum Sporteln, Einkaufen und Relaxen. Aber nicht nur die sportlichen Möglichkeiten nehmen wir unter die Lupe. Wir wollen auch wissen, wie „handicap-freundlich ist der Crosscamp? Bietet er „nur“ Platz für Sportgeräte? Und wie viel Platz bietet der Crosscamp, wenn der liebe Vierbeiner auch mit auf Tour gehen mag? Freut Euch auf viele spannende Touren und Erlebnisse!

(c)Crosscamp
(c)Crosscamp

Der Crosscamp auf be-outdoor.de – Weitere spannende Artikel findet Ihr hier

Crosscamp – Multifunktional ins Abenteuer…
Crosscamp – Trendsetter fürs #Vanlife…

Den vollständigen Produkttest findet Ihr in wenigen Wochen hier…

Werbehinweis
Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der Erwin Hymer Group. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close