Anzeige
29. Mai 2015 | Lesezeit ca. 2 Min.

Ciclovia Alpe Adria – Etappe 5 – Von Villach nach Tarvisio

Nach einem ausgiebigem Frühstück im Goldenen Lamm führte uns die heutige Etappe bis nach Tarvisio. Aber – erstmal aufs Radl wieder hinaufkommen, denn das Frühstück war dank des liebevoll hergerichteten und üppigen Frühstücksbuffets nicht nur lecker und reichlich – auch der Anblick des historischen Zwiebelmusterservices schaffte eine warme und herzliche Atmosphäre zum „ewig-hocken-bleiben“! Aber – aller Gemütlichkeit zum Trotz – wir mussten weiter.

[tie_slideshow]

[tie_slide]

Über den Ciclovia Alpe Adria von Salzburg nach Grado - Tag 5 Von Villach nach Tarvisio

Über den Ciclovia Alpe Adria von Salzburg nach Grado – Tag 5 Von Villach nach Tarvisio

[/tie_slide]

[tie_slide]

Über den Ciclovia Alpe Adria von Salzburg nach Grado (Teil2- Kärnten)

Über den Ciclovia Alpe Adria von Salzburg nach Grado (Teil2- Kärnten)

[/tie_slide]

[tie_slide]

Über den Ciclovia Alpe Adria von Salzburg nach Grado - Tag 5 Von Villach nach Tarvisio

Über den Ciclovia Alpe Adria von Salzburg nach Grado – Tag 5 Von Villach nach Tarvisio

[/tie_slide]

[tie_slide]

Über den Ciclovia Alpe Adria von Salzburg nach Grado - Tag 5 Von Villach nach Tarvisio

Über den Ciclovia Alpe Adria von Salzburg nach Grado – Tag 5 Von Villach nach Tarvisio

[/tie_slide]

[/tie_slideshow]

Die Irrungen und Wirrungen im Dreiländereck

Ciclovia Alpe Adria - Etappe 5 - Von Villach nach Tarvisio

Ciclovia Alpe Adria – Etappe 5 – Von Villach nach Tarvisio

Knapp 40 Kilometer an der Drau und der Gail entlang sowie die vorletzte Steigung standen für heute auf dem Programm. Zumindest laut Guide. Was wir nicht wussten, dass der Weg diverse Überraschungen für uns bereithielt, bei denen wir unter anderem froh waren, dass unser Notebook sich trotz direktem Kontakt mit dem bekanntermaßen harten Asphalt recht robust zeigt.

Oder bei denen sich uns die Frage stellte, während uns der Weg durch einen einspurigen Autotunnel führte, wie lange der Gegenverkehr wohl noch vor der roten Ampel warten würde, bevor er wieder losfährt. Wie heißt es so schön – wenn einer eine Reise tut… In unserem heutigen Hotel, im Il Cervo in Tarvisio, warten bereits die Organisatoren des Giro d´Italia in 80 Librerie auf uns, der morgen Vormittag in Tarvisio startet und deren Troß wir bis nach Grado begleiten werden!

Was uns noch alles so widerfahren ist, und warum wir insbesondere rundum Villach die Campingplätze nicht wirklich empfehlen können, lest Ihr in wenigen Tagen hier…

Text: Petra Sobinger
Bildmaterial: Petra Sobinger / Tim Sobinger


Petra Sobinger
petra.sobinger@be-outdoor.de
Alle Beiträge von Petra Sobinger | Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.