AktivitätenAktuellesDeutschlandDie perfekte TourplanungEventsFrühlingHighlightsMärz 2018NewsReise- und AusflugszieleVideos

Freeskiprofi Sven Kueenle fährt für moun10 Jugendherberge

Zweites Sportlervideo zur Bauentwicklung der moun10 Jugendherberge online

Im Fokus der neuen moun10 Jugendherberge in Garmisch-Partenkirchen stehen die Themen Action- und Freestyle-Sport, Outdoor und Expedition. Die Eröffnung des modernen Gebäudes ist für Ende 2018 geplant. Für die zweite Bauphase wurde kein geringerer als Freeskiprofi Sven Kueenle engagiert. Das Video mit ihm aus der Produktionsschmiede von Valentin Rapp wurde nun veröffentlicht.

Sven Kueenle

Sven Kueenle gilt in seiner Sportart als einer der besten Freeskifahrer, die Deutschland zu bieten hat. Zusammen mit dem Garmischer Skifahrer Sebastian Scheck erkundet er im zweiten Video der moun10 Jugendherberge die schönsten Skipisten entlang der Zugspitze. Zuvor schläft er für eine Nacht als Outdoorprofi im Rohbau der neuen Jugendherberge moun10.

Das Haus befindet sich noch im Rohbauzustand, doch langsam kann man erkennen, wohin die Reise geht. Jedes Video ist auch mit einem Gewinnspiel verbunden, bei dem der Sportler etwas Persönliches von sich an die Follower verlost.

Video mit Sven Kueenle und Gewinnspiel

Weitere Infos samt Gewinnspiel findet Ihr hier…

Bereits erschienen: Video mit Freerunnig & Parkour Profi Amadei Weiland

Im ersten Video spielte Freerunnig & Parkour Profi Amadei Weiland die Hauptrolle. Er springt über Bauzäune, klettert am Baugerüst entlang und steht an dem Dach der moun10 Jugendherberge mit Blick auf die Zugspitze. Der Freerunnig & Parkour Profi Amadei Weiland, bekannt u.a. aus TV-Shows wie „Wetten, dass…?“, dokumentiert auf seine besondere Art und Weise, wie die erste Bauphase der moun10 Jugendherberge sich derzeit gestaltet – ein Rohbau ohne Fenster und Elektrizität.

Über die moun10 Jugendherberge

Die moun10 Jugendherberge bietet ab Ende 2018 seinen Besuchern moderne 2er, 4er und 6er Zimmer mit eigenen Bädern, einem kreativen Lounge Bereich mit Bar, einer großen Außenterrasse im obersten Stockwerk sowie eine eigene Saune mit verglaster Außenfront und exklusivem Blick auf die Zugspitze.

Mit den Sportlervideos testen die Jugendherbergen in Bayern neue Wege, wie man digitale Medien schon von Beginn an beim Bau eines neuen Hostels nutzen kann – quasi das als „Das etwas andere Bautagebuch“. Bis zur Eröffnung werden insgesamt zehn namhafte Sportler aus zehn Actionsportarten einen Bauabschnitt begleiten und monatlich dokumentieren.

Damit wird der Gast von Anfang an in das Geschehen mit einbezogen und wird zu einem Teil davon.
Weitere Infos und den jeweils aktuellen Bauzustand könnt Ihr hier verfolgen:

www.moun10.jugendherberge.de
www.instagram.com/moun10_jugendherberge/
www.facebook.com/moun10jugendherbergegarmisch

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close
Kids go free! Family week. Livigno - Feel the alps!