AktuellesBe Outdoor testetJuli 2020NewsProdukttests - AusrüstungReise- und AusflugszieleSommerSüdtirolUnterkünfte im Test

Hotelcheck: be-outdoor.de im Falkensteiner Family Hotel Lido Ehrenburgerhof

Letztes Wochenende durften wir das Falkensteiner Family Hotel Lido Ehrenburgerhof in Südtirol für euch testen und verbrachten dort zwei traumhaft entspannte Tage.

Das Wetter meinte es wahrlich gut mit uns. Bereits bei unserer Ankunft lachte uns die Sonne entgegen und strahlte die umliegenden Berge bei einem strahlend blauen Himmel an. Der Empfang im Hotel war sehr freundlich und zuvorkommend. Uns wurden alle Annehmlichkeiten erklärt und auch unser Zimmer war schon bezugsfertig, obwohl wir weit vor der eigentlichen Check-In Zeit von 15 Uhr dort ankamen. 

Willkommensgruß (c) be-outdoor.de

Modernisierte Zimmer mit Ausblick

Das Zimmer mit Balkon bot einen sehr idyllischen Blick auf den hoteleigenen See. Die Ruhe, die dieser Anblick ausstrahlte, ließ uns sofort innehalten und genießen. Das Familienzimmer war freundlich eingerichtet und umfasste einen Schlafbereich mit Doppelbett, Schreibtisch, kleiner Sitzecke und Zugang zum Balkon, ein kleines Kinderzimmer mit Etagenbett und ein modernes Badezimmer mit extra Kinderwaschbecken. 

Badezimmer (c) be-outdoor.de

Piratenfloß für Abenteurer

Natürlich mussten wir den See sogleich in Augenschein nehmen, denn schon vom Balkon aus entdeckte unser Sohn ein Piratenfloß auf dem See, das er sofort entern wollte. Während ich mir erst einmal einen Cappuccino und ein Stück Kuchen gönnte, schipperte der Rest der Familie mit dem Piratenfloß auf dem See hin und her und erlebte schon die ersten wilden Abenteuer. Die Begeisterung für das Floß hielt unseren ganzen Aufenthalt lang an und bescherte uns Eltern viele ruhige Minuten ohne Kinder. 

Piratenfloß im Falkensteiner Family Hotel (c) be-outdoor.de

Liegewiese mit Wasserspielplatz

Auf der gegenüberliegenden Seite des Sees befindet sich die Liegewiese mit Sonnenliegen. Ein kleiner Spielplatz mit Wasserspielplatz liegt direkt im Sichtfeld der Eltern. Auch hier konnten wir die Sonne genießen, während die Kinder am flachen Seeufer spielten. Mit solch schönen Ideen für Kinder ist es ein Leichtes für Eltern, sich zu entspannen! 

Spielplatz im Falkensteiner Family Hotel (c) be-outdoor.de

Beheizte Schwimmbäder 

Sowohl der Innenpool als auch der Außenpool, der in den See gebaut wurde, sind beheizt. Gerade mit Kleinkind sind beheizte Pools Gold wert! Stundenlang wurde geschwommen, geplanscht, getaucht und gesprungen. Wer eine Abkühlung braucht, der sollte allerdings im See mit den Fischen schwimmen gehen. 

Außenpool Falkensteiner Family Hotel (c) be-outdoor.de

Falkensteiner Vollpension

Dank der Falkensteiner Vollpension konnten wir mehrmals am Tag der Völlerei frönen – im positiven Sinn. Das Frühstücksbuffet ist umfangreich und bietet von Müsli über verschiedene Brötchen mit allerlei Belag auch süße Teilchen. Auch bei Säften und Kaffee kann man sich nach Herzenslust bedienen.

Mittags gibt es ein kleines Mittagsbuffet und am Nachmittag warten ein Kuchenbuffet und Obstschalen auf die Gäste. Abends gibt es ein Buffet für Salat und Suppe, die einzelnen Gänge werden an den Tisch gebracht. Wir fanden das Essen sehr lecker und waren nach den vielen abwechslungsreichen Gängen pappsatt.

Kinderbuffet mit Vitaminen

Es ist schön zu sehen, wenn ein Kinderbuffet nicht aus Pommes und Ketchup besteht, sondern wie im Falkensteiner Family Hotel Gemüse umfasst. Die Speisen sind abwechslungsreich und für jedes Kind ist etwas dabei. Neben Fleischklößchen und gebratenen Zucchini an einem Abend gab es aber natürlich auch Nudeln und Tomatensauce. Wahlweise können die Kinder aber auch das gleiche Menu essen wie die Eltern. 

Freizeitprogramm made by Falkensteiner

Wer keine Lust hat seine Ausflüge selbst zu planen, der ist im Falkensteiner Family Hotel Lido Ehrenburgerhof genau richtig! Sonntag abends werden die neuen Gäste bei einem Getränk in der Bar begrüßt, und Veit, der Hotelguide, erklärt die Ausflüge, die für die kommende Woche geplant sind. Natürlich gibt es auch eine Informationstafel, doch es ist ja viel schöner, die Touren persönlich vorgestellt zu bekommen. Auch konnten wir hier gezielt nachfragen, ob sich die geplante Tour zum Beispiel für Kinder eignet oder ähnliches. Schnell stellte sich heraus, dass alle für die Woche geplanten Ausflüge stets für die ganze Familie geeignet sind. 

Reinbach-Wasserfälle

Wir hatten das Glück, dass während unseres kurzen Aufenthaltes ein Besuch zu den Reinbach-Wasserfällen auf dem Programm stand. Kleinkinder sollten mit der Kraxe transportiert werden, für alle anderen ist die Tour zu Fuß gut machbar. Veit, der Guide, machte durch seine kleinen Anekdoten die Tour zu einem kurzweiligen Trip. Und an die Tatsache, dass er eine Handvoll roter Waldameisen aß, werden wir uns wohl noch sehr lange erinnern. Landschaftlich ist diese Tour der absolute Knaller! Der Weg führt durch einen Wald und insgesamt kommt man an drei Wasserfällen vorbei. Keines der teilnehmenden Kinder hat gemosert oder hatte gar Langeweile, dazu gab es einfach zu viel zu sehen.

Ausflug zu den Reinbach-Wasserfällen (c) be-outdoor.de

Mit der Fly-Line zurück ins Tal

Das schönste an dieser Tour war, dass man nicht den Weg wieder ins Tal hinabsteigen musste, sondern dass man mit der Fly-Line zurück ins Tal fliegt. Die Fly-Line beschreibt sich auf ihrer Website folgendermaßen: 

„Fliegen“ Sie einem Vogel gleich in engen und weiten Schwüngen zwischen den Bäumen nach unten und beobachten Sie die Wasserfälle aus der Vogelperspektive.

Ich war einigermaßen aufgeregt, ob dieser „Flug“ auch etwas für unsere 2-jährige Tochter sein wird. Auf der Homepage gibt es keine Altersbeschränkung. Und was soll ich sagen: Sie fand es großartig. Diese Schwünge, eng durch die Bäume, mit angenehmen 10 km/h waren für unsere ganze Familie ein schöner Spaß! 

Vielen Dank an Veit, der diesen abwechslungsreichen Ausflug zu Recht wärmstens empfohlen hat! 

Fly-Line Wasserfälle (c) fly-line-wasserfall.eu

Das Falkensteiner Family Hotel Lido Ehrenburgerhof in Zeiten von Corona

Das Thema Corona begleitet uns gerade überall und vor allem in der Reisebranche. Das Falkensteiner Family Hotel hat sich Zeit genommen um die Hygienevorschriften angemessen umzusetzen. Im gesamten Hotelinnenbereich herrscht Maskenpflicht (außer beim Sitzen am Tisch). Am Buffet müssen zusätzlich Einweghandschuhe getragen werden, die das Hotel auch kostenlos zur Verfügung stellt. Massagen etc. können gebucht werden; der Saunabereich ist bis auf weiteres natürlich geschlossen. An der Rezeption steht eine Wärmebildkamera mit Fiebermessfunktion für die Gäste zur Verfügung, an der sie jederzeit freiwillig ihre Körpertemperatur überprüfen können.

Auch bei Ausflügen wird vom Guide auf die Abstandsregel geachtet. 

Wärmebildkamera mit Fiebermessfunktion (c) be-outdoor.de

Familienhotels

Das Falkensteiner Family Hotel Lido Ehrenburgerhof ist Teil der Familienhotels Südtirol. Insgesamt werden unter diesem Begriff 25 Familienhotels in Südtirol geführt, in denen sich alles darum dreht, Familien glücklich zu machen. Erlebnisreiche Ferien inmitten der Natur sind hier garantiert. Für mehr Infos zu den Familienhotels Südtirols schaut doch einmal hier.

Werbehinweis

Der vorstehende Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung des Falkensteiner Family Hotel Lido Ehrenburgerhof. Der Aufenthalt wurde uns für einen Hotelcheck kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos zum Falkensteiner Family Hotel Lido Ehrenburgerhof findet ihr hier.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Honey Melon

Kontaktdaten: redaktion@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Close
Close