AktuellesISPO 2020Januar 2020Kinder und FamilieNachhaltigkeitNachhaltigkeitNewsSpezial

ISPO 2020 – Neue Transportwege bei Isbjörn of Sweden

Zug um Zug zu mehr Nachhaltigkeit

Seit 2005 gilt Isbjörn of Sweden als erfolgreicher Anbieter von hochwertiger und nachhaltiger Kinder-Outdoor-Bekleidung. Ein weiterer Fokus des Unternehmens ist das eigene „green promise“, zu dem auch das Bestreben gehört, seit der Saison Herbst/Winter 2019 von See- und gelegentlicher Luftfracht auf das wesentlich umweltfreundlichere Transportmittel Zug umzusteigen. Das Sortiment aus den von bluesign® zugelassenen Fabriken im Nordosten Chinas macht sich dann also auf Schienen auf den Weg in Richtung Schweden.

Auf der ISPO 2020 wurden die neuen Transportwege auf dem alljährlichen Pressefrühstück von CEO Maria Frykman Forsberg vorgestellt.

(c)be-outdoor.de - Isbjörn of Sweden ISPO 2020
(c)be-outdoor.de – Isbjörn of Sweden ISPO 2020

Transportmittel Zug – Das sind die Vorteile

„Neben Umweltaspekten bringt die Umstellung auf Zugfracht auch einen zeitlichen Vorteil mit sich: Statt acht Wochen per Schiff ist die Ware mit dem Zug lediglich noch vier Wochen unterwegs. Auch last minute Lieferungen per Luftfracht im Falle von ungeplanten Verspätungen werden so künftig vermieden. 2018 entfielen 69% des gesamten CO2-Ausstoßes, der durch den Transport von Isbjörn-Produkten verursacht wurde, auf den Luftweg. Durch die Nutzung des Zuges könnte dies bis zum 16-fachen verringert werden.

Die Abkehr von der Seefracht vermindert darüber hinaus die Dieselverschmutzung ebenso wie das Risiko durch unkontrollierbare Faktoren wie beispielsweise Hafenarbeiterstreiks. Ein weiteres, nun gelöstes Problem ist die Feuchtigkeit: Im Laderaum auf einem Schiff kann es sehr heiß werden, wodurch unter Umständen die Qualität eines Kleidungsstücks beeinträchtigt wird, noch bevor es am Bestimmungsort ankommt. Um die Ware auch im Zugcontainer zukünftig optimal zu schützen, steigt Isbjörn of Sweden außerdem vom herkömmlichen Silikon auf das ungiftige und umweltschonende Absortech um“, so Maria Frykman Forsberg.

(c)be-outdoor.de - Isbjörn of Sweden ISPO 2020

Green@Heart – Isbjörns grünes Versprechen

Maria Frykman Forsberg, CEO von Isbjörn of Sweden, kommentiert zum Umstieg von Schiff- und Luftfracht auf den Transport per Zug: „Seit Gründung des Unternehmens vor fast 15 Jahren ist es uns eine absolute Herzensangelegenheit ebenso wie unser Motivator, so nachhaltig wie möglich zu sein. Nachdem China erheblich in seine Schieneninfrastruktur investiert hat, können wir nun ein deutlich klimafreundlicheres Transportmittel von China in Richtung Schweden einsetzen. Bis Finnland nutzen wir den Zug, und von dort geht die Reise bis nach Schweden auf der Straße – wenn möglich mit Elektro-LKW – weiter.“

Maria Frykman ergänzt: „Die 4R, also Reduce, Recycle, Repair und Reuse, stehen bereits von Anfang an im Mittelpunkt unserer gesamten Kollektion. Die jüngsten Bestrebungen und Neuerungen in Bezug auf den Warentransport treffen nun passenderweise auf die Einführung unseres neuen „Green@Heart“-Symbols auf Hang Tags, Merchandise- und Marketingmaterialien. Dieses steht für das Herzstück unseres Markenethos‘: Das Versprechen, kommende Generationen von naturverbundenen Abenteurern mit den besten Produkten auszustatten und gleichzeitig den Planeten zu schützen, auf dem unsere Kinder leben, spielen und groß werden.“

Über Isbjörn of Sweden

ISBJÖRN of Sweden wurde 2005 von Maria Frykman Forsberg und Camilla Schmidt gegründet. Zu diesem Zeitpunkt waren sie beide gerade zum ersten Mal Mutter geworden und stellten fest, dass es eine Marktlücke für hochwertige und komfortable Kinder Outdoor-Bekleidung gab. Das Credo der Marke: Kinder sind „von Natur aus Multisportler“ und sollten bei allen Wetterbedingungen Outdoor-Aktivitäten genießen können und dabei warm, trocken und bequem angezogen sein. So können sie von klein auf ein positives Empfinden für ihre Umwelt und die Liebe zur Natur entwickeln.

Die Produkte von Isbjörn sind zu 100% PFC-frei. Das Unternehmen arbeitet von Beginn an beständig und hart daran, so umweltfreundlich wie möglich zu sein (zum Beispiel durch die Nutzung recycelter Materialien oder dank mitwachsender Bündchen) und gleichzeitig langlebige, strapazierfähige und hochwertige Bekleidung für die Abenteurer von morgen anzubieten. Denn gerade bei Qualität und Funktionalität von Outdoor-Kleidung sollte kein Unterschied zwischen Kindern und Erwachsenen gemacht werden.

Im Jahr 2013 wurde ISBJÖRN of Sweden als erste Kinder-Outdoormarke bluesign® System-Partner, mit mehr als 90% des Sortiments hergestellt aus bluesign®-zertifizierten Materialien. Bis 2021 will Isbjörn ausschließlich recyceltes Nylon für Oberbekleidung wie Shells oder gefütterte Produkte verwenden. Grund für die Wahl von Nylon anstelle von Polyester ist: Nylon ist weitaus haltbarer und ermöglicht daher einen wesentlich längeren Lebenszyklus der Kleidungsstücke. Symbolisiert wird ISBJÖRN of Sweden durch den Eisbären – König der Arktis und wohl toughestes Tier auf unserem Planeten (Isbjörn = Eisbär auf Schwedisch).

Weitere Infos über Isbjörn of Sweden findet Ihr unter isbjornofsweden.com

 

Weitere Lesetipps aus unserer Redaktion über Isbjörn of Sweden

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close