AktuellesEventkalenderKinder und FamilieMal was anderesMärz 2019NewsSpezial

Leipziger Buchmesse – Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche

Vom 21. - 24. März 2019

Am 21. März ist es wieder soweit. Dann öffnet die Buchmesse in Leipzig ihre Pforten und die Stadt in Sachsen steht im Zeichen des Lesens. Die Leipziger Buchmesse und ihr Lesefest „Leipzig liest“ gelten als das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche. Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken.

Riesige Lesebühne und vieles mehr

3.600 Veranstaltungen mit über 3.400 Mitwirkenden bieten Verlagen und Autoren zum Jahresauftakt eine ideale Plattform für ihr Programm. Die gesamte Stadt und die Foren auf dem Messegelände werden zu einer riesigen Lesebühne. Die Orte und Themen von Leipzig  sind so bunt und vielfältig wie die Bücher selbst. Auch ein Blog über die Leipziger Buchmesse darf natürlich nicht fehlen, hier geht´s zum Blog „Bücherleben“…

Fokus Bildung

Mit dem Fokus Bildung öffnet während der Buchmesse auch Deutschlands größtes Klassenzimmer seine Tore: ein eigener Messebereich, der sich speziell an Schulklassen, Lehrer, Erzieher und pädagogische Fachkräfte aller Fachrichtungen und Schulformen richtet. Hier können die Neuheiten und Branchentrends aus Bildungsmedien, Kinder- und Jugendliteratur sowie Schul- und Kita-Ausstattung entdeckt und thematisch passende Autorenlesungen besucht werden. Ein umfassendes und anerkanntes Fortbildungsprogramm speziell für Lehrer, Erzieher und Pädagogen bietet praxisnahe Anregungen und Möglichkeiten zur Weiterbildung und zum Erfahrungsaustausch.

Lehrer, Erzieher und andere pädagogische Fachkräfte können sich als Fachbesucher registrieren und erhalten neben einer günstigen Eintrittskarte weitere exklusive Angebote. Die Leipziger Buchmesse ist somit das perfekte Ziel für einen Klassenausflug. Hier kann man Literatur live erleben, mit den Autoren ins Gespräch kommen und die Buch- und Medienbranche in ihrer ganzen Dimension verstehen lernen. Mit ihren speziellen Angeboten für Schulklassen sorgt die Leipziger Buchmesse für ein nachhaltiges Messeerlebnis.

Insgesamt 26.000 Lehrer und Erzieher besuchten die Leipziger Buchmesse 2018. Zudem kamen etwa 25.300 Schüler mit ihrer Klasse zur Messe, um sich in den zahlreichen Veranstaltungen fürs Lesen begeistern zu lassen.

Rückblick Buchmesse Leipzig 2018

„Umarmen Sie Bücher“, wünschte sich Buchmessedirektor Oliver Zille frei nach Kurt Tucholsky zur Eröffnungspressekonferenz. Trotz massivem Wintereinbruch folgten 271.000 (2017: 285.000) Bücherfreunde seiner Aufforderung und suchten zur Leipziger Buchmesse vom 15. bis 18. März 2018 die Nähe zu Büchern und Büchermenschen. Alleine 197.000 (2017: 208.000) Besucher feierten auf dem Leipziger Messegelände die Neuerscheinungen der 2.635 Aussteller aus 46 Ländern (2017: 2.493 aus 43 Ländern). Zu Europas größtem Lesefest „Leipzig liest“ luden 3.600 Mitwirkende in 3.400 Veranstaltungen das Publikum zum Lauschen, Lesen und Debattieren ein. „Das geschriebene und gesprochene Wort entfaltete seine ganze Kraft zur Leipziger Buchmesse, die sich auch in Zeiten hitziger politischer Debatten und kontroversen Diskussion als Hort des friedlichen Diskurses und der Meinungsfreiheit zeigte“, erklärt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

Alles über das Programm zur Leipziger Buchmesse findet Ihr hier…
Hier geht´s zum Geländeplan…

Quelle: Buchmesse Leipzig

Schlagwörter
Mehr zeigen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close