AktuellesMai 2019NewsSpezial

Mütter lasst Euch feiern – aber am Besten jeden Tag!!!

Verwöhn-Tipps zum Muttertag

Muttertag – Wusstet Ihr das?

Woher kommt eigentlich der Muttertag? Der Muttertag ist zwar kein gesetzlicher Feiertag, aber wir feiern ihn seit fast 100 Jahren.

Genauer gesagt seit dem 13. Mai 1923. Allerdings ist dieser Tag keine deutsche Erfindung sondern eine Amerikanische! Anna Jarvis hatte die Idee, als ihre Mutter am 9. Mail 1905 starb, beschloss sie diesen Tag zum Ehrentag aller Mütter zu ernennen. Nur drei Jahre später wurde der „Mothers‘ Day“ bereits in 45 Staaten der USA gefeiert.

Offiziell wurde es dann am 8. Mai 1914. An diesem Tag erlies der US-Kongress eine Resolution und legte den Muttertag als nationalen Feiertag zur Verehrung der Mütter fest. Als Datum wurde der zweite Sonntag im Mai festgelegt. Schnell wurde der Muttertag auch international bekannt und viele weitere Länder begannen, den Feiertag zu adaptieren.

Sag es mit Blumen

Keine Frage – Der Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber bemerkte natürlich auch recht schnell, welcher Profit hinter dem Feiertag steckte und warb ab 1923 unter dem Slogan „Sag es mit Blumen“ für den Muttertag. So wurde der Muttertag auch in Deutschland sehr schnell bekannt.

Im dritten Reich wurde der Tag dann zu Propaganda-Zwecken missbraucht. Da Hitler den Fortbestand des deutschen Volkes sichern wollte und gleichzeitig Kämpfer für seine Kriege benötigte, wurde der Muttertag für die Zelebrierung dieser Ideologie missbraucht. So wurden besonders kinderreiche Mütter als Heldinnen gefeiert und erhielten ab 1938 am Muttertag auch das „Ehrenkreuz für deutsche Mütter“.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Muttertag dann nur noch im westlichen Teil Deutschlands gefeiert. In der DDR wurde stattdessen der 8. Mai als internationaler Frauentag bestimmt; einen Muttertag gab es dort nicht. Erst nach der Wiedervereinigung wurde auch im Osten Deutschlands der Muttertag wieder gefeiert.

Unsere Top Drei Events zum Muttertag:

(c)Therme Erding - Muttertagsherzerl
(c)Therme Erding – Muttertagsherzerl

Muttertags-Special in der Therme Erding

Heute ist Muttertag – Auch die Therme Erding nutzt die Gelegenheit, alle Mütter mit einem besonderen Wellness- & Wohlfühlprogramm zu verwöhnen! Egal ob Meisterköchin, Krisenmanagerin oder Eventplanerin – schließlich sind unsere Mamas echte Heldinnen des Alltags. Das eigene Wohlbefinden kommt dabei leider oft zu kurz…

Umso wohltuender sind deshalb pflegende Gesichtsmasken und vitalisierende Körperpeelings, belebende Aqua-Kurse und tolle Spezial-Aufgüsse, die am Muttertag für gute Laune und einen Frischekick sorgen. Kleine Überraschungen und ein paradiesisches Urlaubsambiente machen es leicht, den Alltagsstress für ein paar Stunden zu vergessen und die Energiereserven wieder aufzutanken. Und das Beste: der Übertritt in die VitalOase sowie in die VitalTherme & Saunen ist an diesem Tag für alle Ladies ab 16 Jahren kostenlos.

Ab mittags sorgt in der VitalTherme & Saunen klassische Musik beim Klassik Matinée für noch mehr Entspannung, wenn im warmen Vitalpool dem Ensemble mit Geigen, Cello und Co. gelauscht werden kann.

Weitere Infos findet Ihr unter therme-erding.de

(c)gapa Tourismus – Frauenpower in Garmisch-Partenkirchen

Frauenpower in Garmisch-Partenkirchen

Eine bewusste Auszeit nur für sich. Für viele Frauen ist das eine Traumvorstellung. Das perfekte Angebot dafür gibt es in Garmisch-Partenkirchen: Unter dem Motto „Frauenpower mit Zuckerl — eine Woche für mich“ können weibliche Gäste im heilklimatischen Kurort der Premium Class auf eine Entdeckungsreise entlang ihrer ganz persönlichen Möglichkeiten gehen.

An drei Terminen zwischen dem 1. Juli und 6. September 2019 erleben die Teilnehmerinnen entspannte Momente in der Natur und bewusste Auszeiten für Körper und Geist während des fünftägigen Aufenthalts. Neben Gesundheitswanderungen und Outdoor-Erlebnissen stehen auch lehrreiche Vorträge auf dem Programm. Alle Bausteine der individuellen Urlaubspakete sind für Interessierte zudem einzeln buchbar.

Weitere Informationen findet Ihr unter www.gapa.de

Die Programmpunkte 2019 im Überblick

  • Stand-Up-Paddeln im Team
  • Wohlfühlen und gesund bleiben mit Basenfasten
  • Wandern mit allen Sinnen – der Erde ganz nah
  • Rafting und Radeln durchs Loisachtal
  • Tief Luft holen: Alphornblasen inmitten blühender Bergwiesen
Dampfzug im Unterengadin
Photo by Christof Sonderegger

Nostalgische Geschenkidee – Sonderfahrt mit der Rhätischen Bahn

Die Rhätische Bahn liefert mit einer Sonderfahrt zum 12. Mai 2019 eine ausgefallene Idee für ein außergewöhnliches Präsent zum Muttertag. Eine mehr als 100 Jahre alte Dampflok zieht die bezaubernden alten Züge durch das Hochgebirge in Graubünden. Es zischt und raucht, Kohle und Wasser treiben die Dampflokomotive an. Die Gäste tauchen während der Panoramafahrt tief in die Welt des Dampfzeitalters ein und erleben ein Stück Bahngeschichte hautnah.

Start der einmaligen Rundreise, die rund sechseinhalb Stunden durch die Schweizer Alpen führt, ist in Landquart. Die Panoramastrecke führt nach Chur, weitere Stationen sind Filisur und Davos. Zur Fahrstrecke gehört das Landwassertal, einer der Höhepunkte der Schienenreise ist das spektakuläre Wiesener Viadukt. Zur Mittagspause hält die Dampflok für zweieinhalb Stunden in Filisur. Gäste haben hier die Möglichkeit, das Gartenfest im Alpin Gartencenter mit über einer Millionen Pflanzen aus eigener Produktion zu besuchen.

Für jede mitfahrende Mutter hat die Rhätische Bahn auch eine kleine Überraschung parat, die gute Stimmung garantiert die an Bord der historischen Wagen gespielte Musik. Auf der Fahrt durch das Rheintal, das Albulatal oder die Prättigauer Wiesen erleben die Bahnfahrer die Bergwelt. Am Fuße der Berge mit schneebedeckten Gipfeln blüht und wächst die Natur in Frühlingsfarben. Die perfekte Mischung für einen unvergesslichen Muttertag.

Die Abfahrt der Tagesreise erfolgt um 9.25 Uhr in Landquart. Drei Stunden später erreicht die Dampflok nach Halt in Chur, Thusis und Tiefencastel die Station Filisur zur Mittagspause. Nachmittags steht ein fast einstündiger Aufenthalt in Davos an, bevor es über Klosters zurück nach Landquart geht. Die Endstation erreichen die Gäste um 18.33 Uhr. Termin: Sonntag, 12. Mai 2019. Der Preis für Hin- und Rückfahrt in der zweiten Klasse beträgt pro Erwachsenem 89 CHF, für Kinder von sechs bis 16 Jahren 31 CHF.

Weitere Informationen, Buchung und Gutscheinkauf unter www.rhb.ch/de/erlebniswelt-bahn/dampf-nostalgiefahrten/dampffahrten

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close