AktuellesBe Outdoor testetFebruar 2020NewsProdukttests - Auf dem FahrradProdukttests - AusrüstungWinter

Produkttest Jack Wolfskin Proton 18 Pack

Ein Rucksack für mehr Sicherheit

Integrierte Beleuchtung sorgt für gute Sichtbarkeit

Pünktlich zu Beginn der dunklen Jahreszeit erreichte uns der Jack Wolfskin Proton Rucksack zum Testen. Da ich jeden Tag mit meinem E-Roller zur Arbeit fahre, kam dieser für mich wie gerufen. Die integrierte Osram-Beleuchtung, die bei Bedarf angeschaltet werden kann, sorgt für eine gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Jack Wolfskin Proton 18 Pack (c)be-outdoor.de
Jack Wolfskin Proton 18 Pack (c)be-outdoor.de

Alltagstauglichkeitstest bestanden

Der leichte Rucksack sitzt gut auf den Schultern, der Rückenbereich ist sehr gut gepolstert und sorgt durch das Mesh-Material für eine optimale Durchlüftung. Mit dem Brust- und Hüftgurt lässt sich der Sitz des Rucksacks noch individueller einstellen und optimieren. In der Produktbeschreibung werden die sportlichen Features herausgehoben: Innentasche als Stauraum für eine Trinkblase, Vorbereitung für Trinksystem, gute Beweglichkeit beim Tragen usw.

Doch für mich war viel wichtiger, ob der Rucksack meine Alltagssachen gut und sicher aufbewahren kann. Somit nutzte ich das Innenfach für meinen Laptop und konnte den Rucksack weiterhin noch mit Sportsachen und anderen Alltagsgegenständen füllen. All das passt gut in den Rucksack hinein.

Jack Wolfskin Proton 18 Pack (c)be-outdoor.de
Jack Wolfskin Proton 18 Pack (c)be-outdoor.de

Liebe zum Detail

Ein Rucksack für den Alltag – das behaupten viele Hersteller von ihren Rucksäcken. Aber wenn die Aufteilung und kleinen Extras dann auch noch gut durchdacht sind, erst dann ist ein Rucksack so richtig alltagstauglich. So ist zum Beispiel die im Lieferumfang enthaltene Regenhülle in einer separaten Bodentasche verpackt, so dass sie nie im Weg ist und auch nach Gebrauch separat wieder verstaut werden kann, auch wenn sie noch nass ist.

Neben dem Innenfach für die Powerbank gibt es noch weitere kleine Fächer für Handy, Geldbörse oder ähnliches. In der Reißverschlussfronttasche können ebenfalls Dinge aufbewahrt werden. In einer der beiden Außentaschen, die üblicherweise für eine Getränkeflasche genutzt werden, können hier auch schmalere Dinge hineingepackt werden, die dann durch einen angebrachten Gummizug individuell enger gestellt werden können, um ein Herausfallen der Dinge zu verhindern.

Jack Wolfskin Proton 18 Pack (c)be-outdoor.de
Jack Wolfskin Proton 18 Pack (c)be-outdoor.de

Unser Fazit

Der Jack Wolfskin Proton 18 Pack ist ein leichter, alltagstauglicher Rucksack, der durch seine integrierte Beleuchtung im Dunkeln mehr Sicherheit auf der Straße bietet. Allein durch dieses Feature ist der Rucksack für uns eine echte Innovation. Die Tragegurte sind nur wenig gepolstert, was darauf deutet, dass er vorwiegend im sportlichen Bereich mit wenig Gepäck benutzt werden soll.

Für den durchschnittlichen Alltag mit Büroarbeit und anschließendem leichten Sport reicht der Platz im Proton aber durchaus. Ich habe den Rucksack mit sehr viel Freude benutzt, weil die sportlich schlichte Optik, gepaart mit der Beleuchtung, mich einfach überzeugt haben.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Jack Wolfskin. Das Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos zum Jack Wolfskin Proton 18 Pack findest du hier.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Honey Melon

Kontaktdaten: redaktion@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close