AktivitätenAktuellesAugust 2019Auszeit von der FamilieDie perfekte TourplanungGut zu wissen...InterviewsMal was anderesNewsReise- und AusflugszieleSpezial

Servus Berchtesgaden – Über unseren Traum vom Auswandern nach Indien

Interview mit Evi und Falk Lehmann

Im Jahr 2008 Jahren kehrten Evi und Falk Lehmann Deutschland den Rücken und erfüllten sich ihren ganz persönlichen Traum vom Auswandern. Die zwei Auswanderer kauften ein rund 5.000m² großes Grundstück unweit des Touristenzentrums Varkala Beach an der malerischen Malabarküste. Aufgrund diverser Urlaubsreisen und ihren umfangreichen Ausbildungen rund um alternative Heilmethoden wollten sie hier eine neue Heimat und Existenz aufbauen.

Das ELDC Dreamcatcherhouse liegt gerade einmal knapp 5 Kilometer vom Meer in der kleinen Stadt Varkala. Die für indische Verhältnisse kleine Stadt, die aber immerhin rund 50.000 Einwohner hat, befindet sich direkt am arabischen Meer im Südwesten Indiens im Bundesstaat Kerala. Die Anlage ist etwas außerhalb von dem Touristenzentrum Varkala Beach, in einer für indische Verhältnisse ruhigen Gegend, gleichzeitig aber sehr zentral für abwechslungsreiche Unternehmungen.

(c) Dreamcatcher - Kerala Indien
(c) Dreamcatcher – Kerala Indien

Interview mit Evi und Falk Lehmann

In den deutschen Sommermonaten kehren Evi und Falk ihrer neuen Wahlheimat immer für ein paar Wochen den Rücken, um ihre Familien in Deutschland zu besuchen und alte Kontakte zu pflegen. In dieser Zeit haben wir Evi, die bis 2008 als Altenpflegerin im Felicitas Berchtesgaden gearbeitet hat und Falk, der bis 2008 als Servicetechniker Schindler Aufzüge betreut hat, zum Interview getroffen.

Evi und Falk Lehmann
Evi und Falk Lehmann

Wann kam der Gedanke auszuwandern?

Schon beim ersten Besuch Indiens im Jahr 2004 haben wir uns in Land und Leute verliebt und mit dem Gedanken gespielt wie es wäre hier zu leben. Beim zweiten Urlaub 2005 verfestigte sich der Wunsch nach Südindien auszuwandern.

(c)Dreamcatcherhouse in Kerala / Indien
(c)Dreamcatcherhouse in Kerala / Indien

Warum Indien?

Indien ist ein interessantes und facettenreiches Land. Die Menschen sind sehr nett, interessiert und gastfreundlich. Die gelassene Lebensweise und Farbenfreude des Landes, das Klima und die Schönheit der tropischen Natur sind beeindruckend. Wir lieben die Wärme – das ganze Jahr sommerliche Temperaturen.

Das erste Jahr

Am 15.10.2008 war es soweit. Um 15.10 Uhr hob der Flieger von Frankfurt in Richtung neue Heimat Südindien ab. Das erste Jahr war voller neuer Eindrücke und teilweise auch mit schrägen Begebenheiten wie die Bekanntschaft mit indischen Handwerkern und deren Art Probleme zu lösen. Zwei Monate nach unserer Ankunft in Varkala, einer kleinen Stadt an der Malabarküste, gründeten meine Frau und ich eine indische Company pvt. Ldt. Die Firma kann wie ein indischer Staatsbürger Grundstücke kaufen und Geschäfte tätigen. Im März 2009 kauften wir ein altes Kerala-Landhaus mit einem 5000 Quadratmeter großen Grundstück etwas abseits vom Touristenzentrum Varkala Beach.

(c)Dreamcatcherhouse in Kerala / Indien
(c)Dreamcatcherhouse in Kerala / Indien

Wo genau leben wir?

In Varkala ganz im Süden Indiens. Das arabischer Meer ist ca. 5 km entfernt. Varkala Beach ist das zweitgrößte Touristenzentrum im Bundesstaat Kerala.

Womit verdienen wir unseren Lebensunterhalt?

Wir leben vom Tourismus. In unseren drei Wohneinheiten bieten wir Platz für bis zu neun Personen. Auf Wunsch planen und bekleiden wir Ausflüge, bieten ayurvedische Behandlungen und ganzheitliche Massagen an.

Was vermissen wir in Indien?

Das gute deutsche Brot und Baumärkte. Das Leben in Indien ist nicht so stark reglementiert wie in Deutschland. Wenn man sich an ein paar Grundregeln hält, ist das Leben hier recht entspannt. So gilt zum Beispiel für Frauen in der Öffentlichkeit eine einfache Regel wie Knie und Schulter zu bedecken. Die Bürokratie ist allerdings genau so nervig wie in Deutschland.

(c)Dreamcatcherhouse in Kerala / Indien
(c)Dreamcatcherhouse in Kerala / Indien

Was haben wir von den Indern übernommen?

Die Ruhe und Gelassenheit haben wir schnell übernommen und bringen das auch nach Deutschland mit.

Was flechten wir von unserer Lebensweise in den indischen Alltag ein?

Wir versuchen den Menschen hier etwas über Nachhaltigkeit, Müllentsorgung und den guten Umgang mit Tieren zu vermitteln und vorzuleben.

(c)Dreamcatcherhouse in Kerala / Indien
(c)Dreamcatcherhouse in Kerala / Indien

Was für Wünsche haben wir?

Das noch mehr Menschen dieses schöne Fleckchen Erde für sich entdecken und uns in Varkala besuchen kommen. Die üppige Landschaft und das Klima sind – einfach ein faszinierender Ort.

Ebenfalls auf be-outdoor.de

be-outdoor.de Reise-Tipp: Dreamcatcher – Traumferien in Kerala – Strand und Natur – Wellness und Genuss…

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close