Anzeige

Mit dem Fahrrad unterwegs – da stellt sich häufig die Frage: Rucksack oder Fahrradtasche? Mit dem neuen Xberg von deuter stellt sich diese Frage nicht mehr und man hat beide Funktionen in einem Produkt – praktische Fahrradtasche und bequemer Rucksack ➡️ 2-in1. In den kommenden Wochen und Monaten testen wir, Mateo und Elena, den vielversprechenden neuen Allrounder von deuter.

deuter: Xberg – die multifunktionale all-in-one-Lösung für BikeCommuter*innen


Viel Stauraum und ein freier Rücken – Fahrradtaschen sind genauso praktisch wie das Rad als Verkehrsmittel in der City. Auf dem Weg zum Einkaufen oder zur Arbeit funktionieren sie als perfekter „Kofferraum“ für das Bike. Doch das Tragen der Taschen ist meist nicht so ergonomisch und praktisch wie mit einem Rucksack. Und so steht man oft vor der Qual der Wahl: Fahrradtasche oder Rucksack? Doch jetzt gibt es eine Lösung: Der neue deuter Xberg vereint die Vorteile einer Radtasche mit denen eines coolen, nachhaltigen urbanen Bike-Rucksacks. Geht doch!

Innovativer Klappmechanismus

Mit dem Rad zur S-Bahn oder zum Fahrrad-Stellplatz in der City und dann weiter zu Fuß in die Arbeit oder zum Shoppen anpassungsfähig ist der Xberg Stadtrucksack mit reflektierenden Elementen ruckzuck in eine Fahrradtasche und umgekehrt. Der Xberg beherrscht Multi-Tasking perfekt: Die mit Druckknöpfen fixierbare Rückenplatte lässt sich mittig nach oben oder unten klappen. So liegt entweder die Bag-Fix-Halterung frei, um die Tasche am Gepäckträger zu befestigen oder die zweite Einstellungsmöglichkeit zaubert alternativ die ergonomischen und gut belüfteten Schulterträger hervor.

Ein praktisches Rolltop verschließt den Top-Loader. So lässt sich das Volumen des 25-Liter-Bags ideal an den Inhalt anpassen. Wer mit großem Gepäck unterwegs ist, kann den Stauraum um zusätzliche fünf Liter erweitern. Das Rolltop erlaubt jederzeit einen unkomplizierten Zugriff auf das Hauptfach. Dabei entpuppt sich der Xberg als wahres Organisationstalent. Eine herausnehmbare Organisationseinheit bietet Platz für Tablets und Laptops bis zu 16 Zoll sowie Arbeitsmappen und Schreibblöcke. Die Fronttasche birgt vielseitige Verstaumöglichkeiten für kleinere Utensilien. Und sogar der Helm lässt sich hier unterbringen. Damit bei Regenschauern alles trocken bleibt, ist der Rucksack-Taschen-Hybrid mit einer abnehmbaren Regenhülle ausgestattet.

Umweltfreundlich und ressourcenschonend

Jeder zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegte Kilometer ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.
Doch damit nicht genug. deuter hat den Xberg konsequent auf Nachhaltigkeit getrimmt. Die 2in1-
Rucksack-Radtasche ist dank des Hauptmaterials aus recycelten Materialien und umweltfreundlich
hergestellten, ressourcenschonenden Bestandteilen ein bluesign® Produkt und entspricht den strengen Anforderungen des Grünen Knopfs. Zudem ist sie ClimatePartner zertifiziert und PFAS-frei. Der Xberg ist nicht nur praktisch und flexibel. Er ist auch ein klares Statement für Nachhaltigkeit.

Die Daten im Überblick

Erster Eindruck

Der erste Eindruck ist durchweg positiv. Kennt man den Rucksack nicht, lässt sich kaum erahnen, dass dieser auch als Fahrradtasche verwendet werden kann. So lässt sich dieser als Fahrradtasche einfach und schnell am Fahrrad einklicken und sitzt stabil am Gepäckträger. Gleichzeitig lässt sich das Befestigungssystem einfach und schnell verstauen und man kann ihn im Handumdrehen als gut gepolsterten und bequemen Rucksack verwenden. Optisch ästhetisch gestaltet und hochwertig verarbeitet freuen wir uns auf den Alltags- und Freizeittest in den kommenden Wochen und Monaten.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Zusammenarbeit mit Deuter. Das Produkt wurde uns für Testzwecke Kosten- und Bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Quelle: Deuter

Der Sommer hat in diesem Jahr noch etwas Startschwierigkeiten. Umso mehr freue ich mich darauf, in den kommenden Monaten eine Auswahl der Frühjahrs- und Sommerkollektion von Norrøna bei vielseitigen Outdoor Aktivitäten testen zu dürfen und den Alleskönnern alles abzuverlangen! Mit dabei sind die falketind  equaliser stretch Tights, das Senja equaliser lightweight Long sleeve, die Senja flex 1 4“ Shorts und die femund  warm3 Jacket. Die Produkte machen einen hervorragenden ersten Eindruck und steigern meine Vorfreude aufs Testen!

Norrøna

Norrøna ist ein Unternehmen voller Geschichte und Expertise. Das 1929 vom Norweger 1929 Jørgen Jørgensen gegründete Unternehmen blickt auf fast 100 Jahre Erfahrung im Outdoor-Bereich zurück. Das primäre Ziel war es zuerst, langlebige Outdoor-Ausrüstung zu entwickeln, die für die rauen und zerklüfteten Landschaften Norwegens geeignet war. Heute, vier Generationen später, ist Norrøna immer noch ein familiengeführtes Unternehmen und ein absoluter Experte für Kleidung im Bereich Bergsport, Ski & Snowboard, Mountainbike, Surfen und Jagd. Ohne die Natur gäbe es Norrøna nicht und so setzt es auch bis heute Maßstäbe für hochtechnische, innovative Produkte und einen verantwortungsvollen Umgang mit Mensch, Tier und Natur.

falketind  equaliser stretch Tights

Die Tights von Norrøna hat aufgrund der Kombination von leichtem Gewicht und Vollausstattung fürs Bergsteigen direkt mein Herz erobert. Denn das Wort Alleskönner scheint quasi für diese Hose erfunden worden zu sein. Egal welche Outdoor Aktivität und zu welcher Jahreszeit – die Tights wird mich in Zukunft sehr regelmäßig begleiten.

Material

Das verwendete equaliser Stretch Nylon ist eine sehr langlebige und leichte Faser, welche außerdem sehr schnell trocknet. Das Elastan sorgt für eine hervorragende Flexibilität und unterstützt in der Bewegung. Die Passform ist sehr bequem sowie enganliegend und das Material fühlt sich angenehm auf der Haut an.

Eigenschaften

Senja equaliser lightweight Long sleeve

Auch bei diesem Produkt der Senja Kollektion handelt es sich um ein Leichtgewicht, das sehr schnell trocknet. Das Langarmshirt ist für Trail Running designt, kann aber für jegliche Aktivitäten genutzt werden, wo schnelltrocknende Stoffe gewünscht sind.

Material

Die verwendete equaliser Faser garantiert ein weiches Tragegefühl, geringes Gewicht, einen guten Feuchtigkeitstransport sowie schnelltrocknende Eigenschaften. Bei der Herstellung werden zwei Stoffe verwendet. Für die Schultern und die oberer Front wird ein 100% recyceltes Polyester mit 91g/m2 verwendet, welches zusätzlich einen Lichtschutzfaktor von 45+ aufweist. Der andere Stoff ist ein Doppelstrick aus 100 % recyceltem Polyester mit 103 g/m2 (UPF 15+) und sticht durch seine Anti-Geruchsbehandlung hervor. Hierbei handelt es sich um ein biobasiertes Aminozuckerpolymer, das silberfrei und nicht antimikrobiell ist. Es entzieht dem Schweiß Fett und Eiweiß und verhindert so das Wachstum der Bakterien. Dieser Stoff wird unter dem Arm verwendet und verleiht dem Produkt daher einen guten „Geruchshemmer“, wodurch man das Langarmshirt problemlos für mehrere Läufe verwenden kann, bevor es gewaschen werden muss.

Eigenschaften

Senja flex 1 4“ Shorts

Bei der Senja flex 1 4“ Shorts handelt es sich um die leichteste und atmungsaktivste mit kurzem Schnitt von Norrona. Genauso wie das bereits vorgestellte Langarm Shirt, wurde auch sie für das Trailrunning entwickelt, kann aber für alle Arten von Outdoor-Aktivitäten genutzt werden.

Material

Der Hauptstoff ist ein hochwertiges Flex1-Softshell-Gewebe und sorgt für eine hervorragende Bewegungsfreiheit, Langlebigkeit, Winddichtigkeit, hohe Atmungsaktivität und einen effektiven Feuchtigkeitstransport.

Eigenschaften

femund  warm3 Jacket

Dieser warme Outdoor-Midlayer wird mich demnächst auf all meinen Outdoor-Abenteuern oder aber auch in meiner anderen Freizeit begleiten, denn es war Liebe auf den ersten Blick!

Das verwendete atmungsaktive und hochisolierende warm3-Gewebe, weist eine marktführende Fleecequalität für hervorragende Wärme auf. Dieses vielseitige Gewebe aus recyceltem Polyester bietet erstklassige Wärme bei gleichzeitig hervorragendem Feuchtigkeitstransport. Seine einzigartige Konstruktion fängt warme Luft ein, ohne den Feuchtigkeitstransport zu behindern, und die Stoffe sind offen genug, um die Luftzirkulation zu ermöglichen. Die Außenseite des Kragens und der Außentasche verfügt über eine gewebte, recycelte Oberfläche für zusätzliche Windbeständigkeit und ein weiches Fleecefutter auf der Innenseite.

Das erste Tragegefühl ist ein Traum – ich will sie gar nicht mehr ausziehen!

Material

Das Hauptmaterial besteht aus 79 % recyceltem Polyester/21 Polyester, 292 g/m2. Die Außenseite des Kragens und die Außentasche bestehen aus einer gewebten Mischung aus 66 % Bio-Baumwolle, 29 % recyceltem Nylon und 5 % Elasthan mit 148 g/m2.

Eigenschaften

Erster Eindruck

Der erste Eindruck ist bei allen Produkten durchweg sehr positiv. Die Stoffe fühlen sich angenehm auf der Haut an, sie sind weich und passen sich den Bewegungen optimal an. Die Passformen sind alle wie beschrieben und sowohl die Shirts als auch die Hosen sind sehr bequem. Die praktischen Eigenschaften versprechen eine hohe Praktikabilität im Gelände und sind sehr durchdacht.

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Norrøna. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Der Schuh für alle Trekkingtouren

Wer sich schon lange einen Trekkingschuh für alle Touren wünscht, kann sich schon auf nächstes Jahr freuen. Im kommenden Jahr wird der italienische Herrsteller AKU seine Kollektion um ein paar neue Outdoor Schuhe erweitern. Unter anderem das Modell Omnia V-Light GTX, das teilweise aus recyceltem Material hergestellt und in verschiedenen Farben erhältlich sein wird.

Was verspricht der Neue von AKU?

AKU Der vielseitig einsetzbare Schuh passt sich zahlreichen Outdoor Aktivitäten durch seine wasserabweisende Imprägnierung (PFAS-frei) und dem ebenso wasserabweisenden und atmungsaktiven Gore-Tex-Futter an. Das EVA der Zwischensohle mit doppelter Dichte ist teilweise biobasiert und die Lauffläche besteht aus teilweise recyceltem Gummi. Dank des asymmetrischen Designs und dem AKU- eigenen Elica Natural-Stride-System wird ein natürliches Abrollen des Fußes begünstigt. Dies kann bei längeren Wanderungen ausschlaggebend sein. Der Innere Teil der Zehenkappe verfügt über eine Verstärkung am unteren Teil des Schuhs um den Grip auch auf Fahrrad Pedalen zu erhöhen.

Wer also für das nächste Frühjahr noch einen schönen und vielleicht auch nachhaltigen Schuh sucht, der alles mitmacht oder einfach mal ein neues Design ausprobieren möchte, ist vielleicht für den AKU Omnia V-Light GTX zu haben.

Quelle: AKU/GREENSIDE Story

Das Fahrrad ermöglicht es, eine Stadt auf ganz neue Weise zu erleben, verwinkelte Ecken zu erkunden und die Umgebung mit allen Sinnen wahrzunehmen. Stadttouren auf zwei Rädern bieten eine faszinierende Perspektive der urbanen Umgebung, die einem sonst verborgen bleiben würde.

Der Charme von Stadttouren auf zwei Rädern

Freiheit, Flexibilität und das sanfte Gefühl des Fahrtwinds, die Möglichkeit spontan neue Wege zu erkunden – das sind Fahrradtouren in der Stadt. Sie laden dazu ein, versteckte Ecken zu entdecken, in die Atmosphäre der Straßen einzutauchen und die Stadt in ihrem wahren Rhythmus zu erleben.

Während man gemächlich durch die Straßen gleitet, offenbaren sich oft ganz neue Einblicke in verborgene Ecken, die mit dem Auto oft übersehen oder gar nicht erreicht werden. Gemütliche Cafés in ruhigen Gassen bis hin zu atemberaubenden Aussichtspunkten bieten authentische Einblicke in die Stadt.

Die Planung von Stadttouren mit dem Fahrrad

Die Planung einer Stadtrundfahrt gestaltet sich in den meisten europäischen Städten einfach. Dank hervorragend ausgebauten Fahrradwegnetzen und gut markierten Rundwegen machen das Erkunden des urbanen Gebietes mit dem Fahrrad einfach und sicher.

Mit dem Fahrrad erreicht man urbane Ziele oft schneller und stressfreier als mit dem Auto. Nutzen Sie spezielle Stadtpläne mit Fahrradrouten, um möglichst sicher und angenehm ans Ziel zu gelangen.

Packliste für den Fahrradurlaub in der Stadt:

Eine urbane Rundfahrt braucht weniger Vorbereitung als Langstreckentouren, trotzdem lassen gewisse Utensilien eine Bike-Tour besser genießen.

(c)Canva
(c)Canva

Leihräder und Bikesharing

Auch wer ohne Fahrrad anreist, kann problemlos Städte auf zwei Rädern erkunden. Bikesharing-Anbieter wie Nextbike oder Call a Bike bieten ein ausgezeichnet ausgebautes Netz an Leihrädern an, die einfach via App an fast jeder Straßenecke gefunden und für wenig Geld ausgeliehen werden können. Egal ob für ausgedehnte Rundfahrten oder einen kurzen Trip zur nächsten Sehenswürdigkeit oder Restaurant, das Fahrrad kann im Anschluss einfach an einem der zahlreichen Standorte wieder abgestellt werden.

Falt- und Klappräder: Flexible Mobilität für Stadtentdeckungen und Reiseabenteuer

Noch einfacher erkundet man die Stadt mit einem Klappfahrrad. Der handliche und leichte Drahtesel ist schnell zusammengeklappt und findet selbst in der vollen Straßenbahn noch Platz. Wer schon mal während der Stoßzeit versucht hat, ein öffentliches Verkehrsmittel mit dem Fahrrad zu besteigen, wird die Handlichkeit eines Falt- oder Klapprades zu schätzen wissen.

So können auch weiter auseinanderliegende Bereiche der Stadt problemlos und bequem mit dem Fahrrad erkundet werden. Einfach in die Bahn, U-Bahn oder Bus einsteigen und am anderen Ende der Stadt weiterradeln. Als Reisebegleiter erfreut sich das Klappfahrrad nicht ohne Grund immer größerer Beliebtheit.

(c)Unsplash
(c)Unsplash

Mit sechs Rädern durch die Stadt – Fahrradanhänger für Kind oder Hund

Fahrradanhänger sind eine fantastische Option, unsere Kleinsten oder die Fellnasen sicher auf die Fahrradtour mitzunehmen. Moderne Fahrradanhänger bieten eine bemerkenswerte Stabilität und Sicherheit, was gerade in der Stadt enorm wichtig ist und sind dabei bemerkenswert leicht.

Achten Sie dabei auf eine robuste Konstruktion und gute Tragfähigkeit, so lässt sich jede Fahrradtour sorgenfrei genießen. Mit anpassbaren Funktionen und einem praktischen Design sind diese Anhänger ein verlässlicher Begleiter auch für längere oder anspruchsvolle Fahrradtouren.

Fazit

Es ist die Freude am Fahren selbst, die den Reiz ausmacht, egal ob mit E-Bike, Klapprad oder Bikesharing. Die Flexibilität, überall anhalten zu können, um ein Foto zu machen oder spontan einem interessanten Weg zu folgen, verleiht dem Fahrradfahren in der Stadt eine besondere Magie. Nicht zu vergessen ist der Umwelt- und Gesundheitsfaktor. Die Stadtluft bleibt sauber und man selbst kommt mit straffen Schenkeln, gebräunten Armen und tollen Erinnerungen aus dem Urlaub nach Hause.

Biken geht auch im Winter

Ob mit dem Fahrrad in die Arbeit oder am Wochenende für einen Ausflug, das Rad ist immer in Einsatz. Schnee, Niederschlag oder eisige Temperaturen sind für viele kein Grund mehr, das Rad in den Keller zu stellen. Schöffel stattet die Freunde von MTB-, Gravel- oder Travel Bikes mit der richtigen Funktionsbekleidung. 

Superleicht auf dem Gravel Bike 

Die superleichte Softshell Jacket Zumaia hält auch an kühleren Tagen warm und unterstützt jede Performance auf dem Bike. Die Jacke überzeugt durch eine hohe Atmungsaktivität und Feuchtigkeitstransport. G

(c) Schöffel – Softshell Jacket Zumaia

UVP: 159,95 € (Gravel Kollektion)

Gleichzeitig hält sie dank 10.000 mm Wassersäule Regen zuverlässig ab. Die 4D BODY MAPPING Technologie sorgt zudem für idealen Windschutz in der Front und maximale Bewegungsfreiheit am Rückenbereich. Die Bikejacke verfügt über ein praktisches Kangaroo-Pocket, in der beispielsweise Handschuhe sicher unterkommen.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 179,95 Euro (Gravel Kollektion).

Perfekt für kalte Tage

(c) Schöffel – Softshell Pants Zumaia

Die Softshell Pants Zumaia ist die ideale Ergänzung zur Softshell Jacket. Die Hose hält Regen zuverlässig ab und überzeugt mit hoher Atmungsaktivität. Die 4D BODY MAPPING Technologie sorgt für winddichte und wasserabweisende Eigenschaften in der Front und hohe Elastizität auf der Rückseite. Neben einem elastischen Bund bietet die Radhose seitliche Eingriffstaschen, eine Oberschenkeltasche und reflektierende Elemente für eine bessere Sichtbarkeit an grauen Tagen. Außerdem praktisch: Der Reißverschluss am Beinabschluss ermöglicht das schnelle An- und Ausziehen, ohne vorher die Schuhe öffnen zu müssen.

UVP: 159,95 € (Gravel Kollektion)

PFC-frei durch den Winter

(c) Schöffel – Hybrid Jacket Rugged

Mit der Hybrid Jacket Rugged lassen sich Trails auch bei kälteren Temperaturen entdecken. So weist die PFC-freie Trail-Jacke dank cleveren Materialmix mit Polartec Alfa Wind und Wasser zuverlässig ab. Der Armabschluss mit Handstulpen sorgt für zusätzliche Wärme. Aktivitätsspezifische Schnittführung und Stretch-Anteil garantieren zudem exzellente Bewegungsfreiheit. Eine Brusttasche mit Reißverschluss bietet Platz für Wertgegenstände. 

UVP: 189,95 € (Trail Kollektion)

Auf matschigen Trails

(c) Schöffel – Longsleeve Dirt Track

Volle Trail-Freude auch bei kühlen Temperaturen mit dem kuscheligen Lonsgleeve Dirt Track. Das Longsleeve überzeugt durch seine Wärmeleistung. Außerdem transportiert das Material die Feuchtigkeit schnell vom Körper weg, wodurch auch schweißtreibende Passagen ohne Angst vor einer Erkältung gelingen. Der 4-Wege-Stretch sorgt für optimale Bewegungsfreiheit auf herausfordernden Trails. Nach matschigen Passagen sorgt das Brillenputztuch innen am Saum für eine klare Sicht auf dem Bike.

UVP: 99,95 € (Trail Kollektion)

Für maximalen Speed

(c) Schöffel – Hybrid Pants Corno

Die richtige Bekleidung entscheidet oft darüber, wie man im Geländer oder auf Asphalt performt. So ist jede Graveltour in der kühleren Jahreszeit dank der Hybrid Pants Corno ein wahres Fahrerlebnis. Ihr hochwertiger Materialmix bietet winddichte, atmungsaktive und dank einer 10.000 mm Wassersäule wasserdichte Eigenschaften. Der 4-Wege-Stretch sorgt zusammen mit der aktivitätsspezifischen Schnittführung für absolute Bewegungsfreiheit und unterstützt auch auf anspruchsvollen Strecken. Der verstellbare, ergonomische und elastische Bund der Hybrid Pants Corno sorgt für einen optimalen Sitz – auch in hoher Aktivität. In der Oberschenkeltasche mit Reißverschluss finden zudem Wertgegenstände einen sicheren Platz.

UVP: 149,95 € (Gravel Kollektion) 

Unstoppable

(c) Schöffel – Hybrid Jacket Grimaldo

Mit der Hybrid Jacket Grimaldo von Schöffel sind Mann und Frau im Herbst auf dem Gravel-Bike nicht mehr zu stoppen. Der Materialmix mit einer Wassersäule von 10.000 mm macht die Bike-Jacke absolut winddicht und höchst atmungsaktiv. In der AIRMEM Membran kommt recycelter Kaffeesatz zum Einsatz. Zudem überzeugt Grimaldo dank 4-Wege-Stretch durch uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Die perfekte Passform gelingt auch dank abgestimmter Schnittführung mit langer Rückenpartie und verlängerten Ärmeln. Die dreiteilige Rückentasche mit zusätzlichem Sicherheitsverschluss ermöglicht das schnelle Verstauen von Gegenständen auf der Tour.

UVP: 189,95 € (Gravel Kollektion)

Mehr von Schöffel

Quelle: Schöffel Sportbekleidung GmbH

In den kommenden Wochen werde ich das zwei Personen-Bikepacking-Zelt Fly Creek HV UL2 von Big Agnes testen. Das ultraleichte Zelt (1,25 kg!) wird unter anderem auf verschiedenen Wandertouren in den Alpen und unserer Fahrradtour Berlin – Kopenhagen zum Einsatz kommen.

Big Agnes Fly Creek HV UL2 Bikepack Zelt
Big Agnes Fly Creek HV UL2 Bikepack Zelt
Big Agnes Logo

Big Agnes – „Mother of Comfort“

Die Trekking-Firma aus Colorado, USA, besticht durch qualitativ hochwertige Produkte im Outdoor-Bereich. Von Wanderkleidung, über Isomatten, Schlafsäcke, Zelte, Rucksäcke und vielem mehr. Dabei setzt Big Agnes das Thema Nachhaltigkeit und die Praktikabilität für den Menschen in den Vordergrund. Die innovativen Produkte, zahlreiche im ultraleicht Segment anzusiedeln, orientieren sich an den wirklich wichtigen Bedürfnissen des Outdoor-Nutzers und hinterfragen dabei immer eine sinnvolle Gewichtsreduktion. Big Agnes ist Gründungsmitglied des OIA Climate Action Corps und langjähriges Mitglied der OIA Sustainability Working Group. Hier verwenden sie vor allem nachhaltige Materialien, die Bluesign-zertifiziert, recycelt und/oder von einer dritten Partei zertifiziert sind. Bezogen auf alle Zelte sind hier zum Beispiel alle DAC-Zeltstangen mit der firmeneigenen ökologischen Eloxierung versehen.

Big Agnes Fly Creek UV UL2 Bikepacking Zelt – Produktvorstellung

Das Fly Creek HV UL2 Bikepack Zelt ist eine minimalistische 2 Personen Unterkunft für alle Reisen mit dem Fahrrad oder zu Fuß! Die hier getestete 2 Personen Variante hat ein kürzeres Packmaß bekommen, wodurch man es flexibel am Fahrrad befestigen kann. Egal ob am Rahmen, Fahrradlenker oder in den Packtaschen, das auf eine minimale Größe zusammen gerollte Zelt ist super leicht zu verstauen. Mit rund 1,25 kg (nachgewogen) nimmt es auch bei der Nutzung von nur einer Person nicht zu viel Platz und Gewicht ein.

Mehr Infos

Big Agnes Fly Creek HV UL2 Bikepack Zelt - Helmfach auf dem Innenzelt
Big Agnes Fly Creek HV UL2 Bikepack Zelt – Helmfach auf dem Innenzelt

Neben der Optimierung des Packmaßes wurde das Zelt mit speziellen Befestigungsschlaufen und Taschen versehen, damit man Radbekleidung, Helm und weitere Ausrüstung schnell und einfach verstauen kann. Das Innenzelt besteht aus einer langen Kammer, die über einen frontalen Eingang erreicht wird. Packtaschen oder das Backpack kann man hier problemlos im Vorraum verstauen.

Die Sitzhöhe mit 102cm ist dabei großzügig und vor allem bei längeren Touren ein angenehmer Comfort. Die Liegefläche beträgt 219 cm Länge und 132 cm Breite am Kopfende (107 cm Breite am Fußende). Somit ist das Zelt für die minimalistische Nutzung mit zwei Personen oder für Touren alleine mit viel Comfort geeignet.

Beim Aufbau des freistehenden Zeltes wird dabei das Innenzelt zuerst aufgebaut und anschließend durch das wasserdichte Außenzelt ergänzt. Das Außenzelt reicht hierbei nicht ganz bis zum Boden und soll dadurch dass Zeltinnere mit Frischluft versorgen. Dies führt auch dazu, das die Bildung von Kondenswasser verringert wird.

Zudem fällt hier sofort der zusammenhängenden Gestängebogen auf, der dabei hilft, das Zelt schnell und einfach aufzubauen, so wie es unterwegs sein sollte. Alles in allem erscheint das Zelt damit ideal für alle Touren, bei denen ein Fahrrad-spezifisches Packmaß und Bikepacking Features eine Rolle spielen und bei dem das Gesamtgewicht ultraleicht ist.

Technische Daten

Gesamtgewicht nachgewogen1,243 kg
Packmaß ca.33 x 16 cm
AbmessungenInnenzelt: 219 x 132/107 cm x 102 cm | Apsis max. Tiefe: 71 cm
Wassersäule1200 mm
Material Außenzelt100 % Nylon (Ripstop, silikonisiert, PU-beschichtet)
Material InnenzeltNylon (Ripstop) | Polyester (Mesh)
Material Boden100 % Nylon (Ripstop, silikonisiert, PU-beschichtet)
GestängeDAC NSL Aluminium
Heringe8 DAC Superlight J Stakes
Eingänge/Apsiden/Vents1 | 1 | 0
Personenzahl2
LieferumfangInnenzelt | Außenzelt | Gestänge | Heringe | Packsack
KonstruktionGiebeltunnelzelt

Weitere Big Agnes Lesetipps aus unserer Redaktion

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Big Agnes. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Der Frühling winkt mit steigenden Temperaturen, die Tage werden länger und das Wetter besser. Passend zu dem Fahrradwetter testen wir die neue Kollektion von Schöffel.

Perfekter Sitz auf dem Sattel

(c) Schöffel-Skin-Pants-model
(c) Schöffel-Skin-Pants-model

Mit der Skin Pants wird der Fahrradsattel garantiert zum neuen Lieblingsplatz. Das ergonomisch geformte Polster der Radunterziehhose besteht aus perforiertem, thermogeformtem und mehrschichtigem Schaumstoff – und gewährleistet absoluten Sitzkomfort. Die beliebte Skin Pants schmiegt sich wie eine zweite Haut eng an den Körper an, ohne dabei einzuschneiden.

Diese Radunterziehhose kommt in drei verschiedenen Intensitäten ja nach Fahrtdauer in der 2h, 4h oder 8h Variante. Einsatzbereit für jeden Radsattel – egal ob Mountainbike, Gravel oder Trekkinggrad. Ergänzt wird die Skin Pants durch die Skin Pants Bib mit Trägern. Skin Pants Bib 8h UVP: 99,95€

Award gekrönte Bikejacke  

(c) Schöffel-Hybrid-Jacket-Flow-Trail-blau
(c) Schöffel-Hybrid-Jacket-Flow-Trail-blau

Die hochinnovative und nachhaltige Hybrid Jacket Flow Trail überzeugte die Radsportexperten-Jury des Design & Innovation Awards durch ihre gelungene Kombination aus Wind und Regenschutz. So ist die hauchdünne, aber widerstandsfähige Mountainbike-Jacke in der Front und an den Seiten absolut winddicht, während die Rückenpartie elastisch bleibt.

Das Pertex® Quantum Material aus recyceltem Nylon sorgt für wasserdichte und atmungsaktive Eigenschaften. Das bikespezifische Design mit verlängertem Rücken und vorgeformten Ellbogen ermöglicht einen hervorragenden Sitz und viel Bewegungsfreiheit. Trotzdem bleibt die robuste Hybrid Jacket Flow Trail minimal im Gewicht und findet in jeder Bag Platz. Die Jury ist sich einig: „Dadurch wird die Schöffel Hybrid Jacket Flow Trail zum perfekten Begleiter auf allen Touren mit wechselhaftem Wetter!“ UVP: 169,95 €

Starker Auf(Tritt) 

(c) Schöffel-Longsleeve-Altitude-Model
(c) Schöffel-Longsleeve-Altitude-Model

Das Longsleeve Altitude sorgt mit auffälligem Print für einen starken (Auf)Tritt auf dem Mountainbike. Absolut leicht, schnell trocknend und atmungsaktiv unterstützt das Langarmshirt auch bei schweißtreibenden Auffahrten mit einem angenehmen Körperklima. Der 2-Wege-Stretch garantiert außerdem die benötigte Bewegungsfreiheit auf dem Bike – damit wirklich jede Tour in Angriff genommen werden kann.

Genial für matschige Trails: Das im Saum des Longsleeves eingenähte Brillenputztuch sorgt für klaren Durchblick. Und damit Altitude wirklich das Zeug zum neuen Lieblingsteil hat, ist es mit Lyocell auf Holzfaserbasis auch noch umweltfreundlich. UVP: 89,95 €

Lässige Baggyshorts 

(c) Schöffel-Shorts-Steep-Trail
(c) Schöffel-Shorts-Steep-Trail

Flowige Downhills oder technisch anspruchsvolle Trails – die lässige Shorts Steep Trail sieht nicht nur cool aus, sondern ist mit ihrer aktivitätsspezifischen Schnittführung perfekt auf einen Sommer im Sattel angepasst. Der weite Schnitt der Baggyhose bietet dabei genug Platz für Protektoren. Die optimale Bewegungsfreiheit wird zudem durch den 4-Wege-Stretch ermöglicht, sodass Steep Trail jeden Move kompromisslos unterstützt.

Die clever konstruierte Mountainbike-Shorts trägt sich angenehm leicht und ist dabei absolut robust. PFC-frei und aus 70 % recyceltem Nylon überzeugt sie auch mit nachhaltigen Argumenten. Darüber hinaus sorgen die Lasercuts der Shorts an heißen Tagen für erfrischende Ventilation. UVP: 119,95 €.

Weitere Produkttests Rund ums Thema Fahrrad fahren gibt es hier:

Produkttests – Auf dem Fahrrad Archive – be-outdoor.de

Weitere Produkte von Schöffel:

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Schöffel. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Minimalismus und Funktionalität perfekt kombiniert

Das Thema „Urban Biking“ liegt bekanntermaßen voll im Trend. Und in der Tat, für viele Menschen hat das Fahrrad als Fortbewegungsmittel eine völlig neue Bedeutung bekommen. Fahrradfahren hat sich vom reinen Fortbewegungsmittel zum individuellen Lifestyle-Ausdruck hin verändert. Das Bike-Label Chrome Industries entwickelt seit über 25 Jahren unprätentiöse, straßentaugliche Produkte für Menschen, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind. Und zwar egal ob im Alltag oder in der Freizeit. Eines unserer Lieblingsprodukte ist die Simple Chrome Messenger Bag.

Simple Chrome Messenger Bag

Die „Wurzeln“ der Simple Chrome Messenger Bag liegen in der Fahrradkurier-Szene. Ihr Stil ist angelehnt an Chromes Heritage Bags. Der Look und das aufs Wesentliche reduzierte Design sind neu.

(c)Chrome Industries - Simple Chrome Messenger Bag
(c)Chrome Industries – Simple Chrome Messenger Bag

Die Simple Messenger Bag ist leicht, kompakt und robust. Sie wurde entwickelt für Menschen, die flexibel sind und von überall aus arbeiten wollen, die ohne viel Ballast unterwegs sein und nur das Nötigste mitnehmen wollen.

(c)Chrome Industries - Simple Chrome Messenger Bag
(c)Chrome Industries – Simple Chrome Messenger Bag

Für schnelle Ritte über den Asphalt

Geschützt gegen alle Witterungsbedingungen und sicher am Körper fixiert (per zusätzlichem Achselgurt) beim schnellen Ritt auf den Straßen. Der geräumige, per Klettverschluss gesicherte Innenraum, wurde mit wasserdichtem 500D TPE-Tarp (Lkw-Plane) ausgekleidet, ist groß genug für A4-Unterlagen und bietet drei Einsteckfächer sowie ein gepolstertes Laptopfach (bis 13 Zoll).

(c)Chrome Industries - Simple Chrome Messenger Bag
(c)Chrome Industries – Simple Chrome Messenger Bag

Robust – Widerstandsfähig – Prakisch

Das Außenmaterial besteht aus abriebfestem 1050D Nylon und Tarp. Auf die wasserabweisende und schnell zugängliche Außentasche wird per Reißverschluss zugegriffen. Der breite Schultergurt lässt sich mittels Aluminiumschieber (besonders cool: mit integriertem Flaschenöffner!) individuell anpassen.

Chromes Credo „Less is more“ kommt in der Simple Messenger Bag besonders gut zum Ausdruck. Wie für alle Taschen von Chrome gibt’s übrigens auch dafür eine Lifetime-Garantie. Und falls doch mal was kaputtgeht, gibt es natürlich auch hierbei einen professionellen Reparaturservice.

(c)Chrome Industries - Simple Chrome Messenger Bag
(c)Chrome Industries – Simple Chrome Messenger Bag

Simple Chrome Messenger Bag – Details

Quelle: SvdH-PR / Chrome Industries

In den vergangenen Monaten habe ich den Omne Air Spin Fahrradhelm von POC getestet. Diesen habe ich auf meinen täglichen Fahrten zur Arbeit (20km), wie auch auf mehreren Fahrradtouren getestet.

Quellbild anzeigen

POC ist eine im Jahre 2005 in Schweden gegründete Firma und hat sich in der Radsportszene schnell einen Namen gemacht. Verantwortlich sind hierfür vor allem qualitativ hochwertige Produkte, ein ansprechendes Design und innovative Neuheiten.

Technische Daten Omne Air SPIN

(c) POC Omne Air Spin

Der Praxistest

Zum Glück musste ich POC Fahrradhelm bisher noch nicht bei einem Unfall testen. Jedoch lässt sich der Helm auch ohne „Crash“ gut bewerten. Zentraler Punkt ist hierbei der Tragekomfort. Der POC Omne Air Spin sitzt sehr angenehm auf dem Kopf. Hierbei lässt sich dieser durch eine einfache Drehfunktion im Hinterkopfbereich gut an die Kopfform und -größe anpassen. Der Kopf liegt dabei auf den sehr bequemen Präzisionsstreifen, die für einen zusätzlichen Komfort sorgen. Gleichzeitig ist die Durchlüftung durch die Lüftungsschlitze und die Passform des Helmes optimal.

Mit etwa 300 Gramm ist der Helm zudem sehr leicht und sitzt nicht wie ein schwerer Klotz auf dem Kopf. Die verarbeiten Materialien von POC wirken dabei sehr hochwertig und stabil. Besonders gut gefällt mir hier auch das Design des Helmes mit dem matten Schwarz und der schönen Form. Als kleines Farbhighlight sind das Inlet zur Anpassung an die Kopfform, wie auch die Präzisionsstreifen in einem hellen Blau gestaltet und heben sich farblich von der restlichen Konstruktion des Helmes ab.

(c) Mit dem POC Omne Air Spin sieht man gut aus!

Fazit

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass mich der POC Omne Air Spin Fahrradhelm absolut überzeugt hat. Er besticht durch seinen sehr hohen Tragekomfort, gepaart mit einer hohen Funktionalität. Ich kann den Helm perfekt an meine Kopfform anpassen und erfahre dabei trotzdem noch eine gute Durchlüftung. Neben seiner hohen Funktionalität und seinem tollen Tragekomfort besticht er zusätzlich durch ein sehr ansprechendes Design.

(c) POC Omne Air Spin

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit POC. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Zur Zeit teste ich den Omne Air Spin Fahrradhelm von POC. Dieser wird auf meiner täglichen Fahrt zur Arbeit (10km), wie auch auf mehreren Fahrradtouren getestet.

Quellbild anzeigen

POC ist eine im Jahre 2005 in Schweden gegründete Firma und hat sich in der Radsportszene schnell einen Namen gemacht. Verantwortlich sind hierfür vor allem qualitativ hochwertige Produkte, ein ansprechendes Design und innovative Neuheiten.

Technische Daten Omne Air SPIN

POC Omne Air SPIN

Erster Eindruck

Mein erster Eindruck ist sehr positiv. Der Helm fühlt sich in der Hand vom Material her sehr hochwertig an, so auch auf dem Kopf. Er passt sich gut an meine Kopfform an und sitz sicher. Nebenbei gefallen mir die Farbkombination und das Design sehr gut und ich freue mich auf den Test!

POC Omne Air SPIN – Bereit für den Test

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit POC. Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Mehr Lebensdauer für Dein Zelt

Wusstet Ihr, dass die Sonneneinstrahlung die Lebensdauer von Eurem Zelt verringern kann? Unser Tipp: Mit Tent & Gear Solar Wash sowie Tent & Gear SolarProof imprägniert Ihr Zelte & Tarps, Rucksäcke & Fahrradtaschen aus Kunstfaser. Außerdem erhöht Ihr die Resistenz des Materials gegen schädliche UV-Strahlen.

(c)Nikwax
(c)Nikwax

Mit gerade einmal einer Anwendung könnt Ihr die Lebensdauer von Zelten, Rucksäcken, Fahrradtaschen & nahezu verdoppeln.

(c)Nikwax
(c)Nikwax

Nikwax – mehr als nur eine Imprägnierung

Nikwax ist bekannt als Profi rund um die Imprägnierung. Aber die Marke kann noch mehr. Nikwax entwickelt sicher anzuwendende, umweltfreundliche Formeln, wobei der Naturschutz stets im Vordergrund steht. Nikwax ist das bislang einzige Outdoor-Unternehmen, das die gesamten operativen CO2-Emissionen seit Firmengründung ausgeglichen hat, indem World Land Trust Projekte zum Erhalt des Regenwaldes unterstützt wurden.

(c)Nikwax
(c)Nikwax

Weitere Lesetipps aus unserer Redaktion über Nikwax

Quelle: Chrissy Dorn / Nikwax

Der Rucksack Metron von Osprey ist ein eng am Körper anliegender, bequemer, 26-Liter umfassender Fahrrad- beziehungsweise Tagesrucksack mit Regenhülle in Signalfarben. Hier gehen Funktionalität, Komfort und Design Hand in Hand.

Ich habe dieses Organisationstalent in den letzten Monaten in sämtlichen Situationen testen dürfen. Sowohl für die Arbeit (ich fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit) als auch auf Wanderungen oder Tagesausflügen und kann den positiven ersten Eindruck nur bestätigen!

Organisation

Durch die optimale Aufteilung des Metrons findet nicht nur alles, was man für einen Tag braucht, Platz, sondern ist auch alles stets griffbereit. Das gepolsterte Laptop- und Tabletfach, das Mobilgeräte unterwegs schützt, ist gerade für den Arbeitsalltag sehr praktisch. In dem leicht zugänglichen und verhältnismäßig großen Hauptfach können Dokumente, kleine Ordner oder Bücher Platz finden. Zudem bietet das interne Schuhfach mit Reißverschluss eine weitere Organisationshilfe.

Das Fach an der Vorderseite nutze ich zumeist für Alltagshelfer und „Kleinkram“, welcher so leicht wiederzufinden ist. Daneben kann im kratzfesten Reißverschlussfach an der Oberseite der Schlüssel o.Ä. verstaut werden. Hingegen können in den seitlichen Außenfächer aus elastischem Mesh eine Trinkflasche, Einkauftaschen und das Handy etc. verstaut werden und sind so leicht zu erreichen ohne, dass der Rucksack abgesetzt werden muss.

Der abnehmbare Hüftgurt sorgt für einen angenehmen Sitz, egal wie viel und wie schwer der Inhalt des Rucksacks ist und entlastet. Aber auch ohne die Hüftgurte ist der Sitz des Rucksacks sehr komfortabel.

Tour in den Allgäuer Alpen mit dem Metron von Osprey
Tour in den Allgäuer Alpen mit dem Metron von Osprey

Ausstattung

Mit dem Metron von Osprey auf den Berg Mangart (Sloweninen)
Mit dem Metron von Osprey auf den Berg Mangart (Slowenien)

Kompressionssystem

Das Kompressionssystem kann als eine Besonderheit des Metron angesehen werden. Je nachdem mit wie viel Ausrüstung/ Gepäck ich unterwegs war, habe ich die Kompressionsriemen gelöst oder zusammengezogen, sodass sie den Stauraum zum einen deutlich vergrößern, zum anderen zu einem eleganten Rucksack verkleinern. Außerdem kann mithilfe der Kompressionsriemen schnell eine Jacke verstaut werden. 😉
Egal mit wie viel man unterwegs ist, gepolsterte Kompressionsflügel schützen und sicheren die gesamte Ausrüstung

Gipfeltour mit dem Metron von Osprey auf den 3. höchsten Berg Sloweniens
Gipfeltour mit dem Metron von Osprey auf den 3. höchsten Berg Sloweniens

Fazit

Der Rucksack überzeugt neben seiner Ausstattung mit einem robusten Material. Diese weist trotz tagtäglicher Nutzung kaum Gebrauchsspuren auf. Die vielen Möglichkeiten der Verstauung, Aufteilung und Organisation erleichtern den Alltag oder eben den Tagesausflug. Außerdem ist die Passform für mich optimal, sodass der Rucksack super bequem sitzt.

Als Fazit bleibt mir nicht viel zu sagen. Wie immer bin ich auch von diesem Ospreyprodukt absolut überzeugt! Neben seiner Funktionalität spricht auch das Design für sich. Ein neuer Liebling und aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken!

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Osprey. Der Metron Rucksack von Osprey wurde mir für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Weitere Lesetipps aus unserer Redaktion zu den Osprey Produkten

Zweiräder für Individualisten und Designliebhaber

Fahrräder sind mehr als nur Fortbewegungsmittel. Die Excelsior Bikes und E-Bikes stehen noch dazu für pure Lebensfreude und auffallende Designs. Auch die neue Kollektion für das Bike-Jahr 2021 strahlen pure Lebensfreude aus und spiegeln eine gewisse Lebenseinstellung wider. Sie sind gemacht für Individualisten, Designliebhaber und alle, die einfach gerne auffallen. Der Look ist retro-inspiriert, die Technik ganz von heute.

Excelsior Bikes – Das erwartet Euch in der Kollektion 2021

Im Modelljahr 2021 erwarten Euch bei Excelsior folgende Highlights:

(c)Excelsior Pearl
(c)Excelsior Pearl

Pearl – Neue Coaster Brake Variante mit Rücktrittbremse

Schick und elegant lässt es sich mit dieser Perle cool durch die Stadt gleiten. Die neue „CB“ Variante (für Coaster Brake) kommt denen entgegen, die am liebsten mit Rücktrittbremse unterwegs sind.

Das Excelsior Pearl hat einen 500 Wh Akku von Bosch, der komplett im Hauptrohr integriert ist. Der Bosch Active Line-Plus Antrieb ist im Tretlagerbereich verankert und sorgt damit für eine aufgeräumte Gesamterscheinung des Pedelecs.

Gebremst wird mit hydraulischen Scheibenbremsen, leicht zu bedienen sind und sicher greifen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2699,95 Euro.

(c)Excelsior Urban E
(c)Excelsior Urban E

Urban-E – Neues sportliches E-Bike für die Stadt

Etwas sportlicher geht es beim neuen „Urban-E“ zu, dass auf stilvolles und flottes Fahren in der City ausgerichtet ist. Die sportliche Fahrhaltung wird von einer Extra-Portion Schwung begleitet wird und fällt auf den ersten Blick gar nicht auf.

Der Akku mit insgesamt 350 Wh Leistung ist im schlanken Unterrohr integriert. Die Shimano Deore Kassette mit der breit gefächerten 10-Fach Abstufung überragt den Motor überragt etwas, wenn man von der Seite draufblickt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1799,95 Euro.

(c)Excelsior - Cracker
(c)Excelsior – Cracker

Cracker – Neuer robuster Renner mit Dropbar

Der Excelsior Cracker ist ein sportliches und robustes Bike für Kilometerfresser. Der Rennradlenker sorgt für ein dynamisches Fahrgefühl und bietet durch die wechselnden Griffpositionen reichlich Abwechslung für die Gelenke.

Ob in der City oder über Feld- und Waldwege, das Ziel ist purer Fahrspaß. Der Weg dahin führt über 32mm breite „Cyclocross“ Reifen, welche durch ihr feines Stollenprofil für guten Grip auf Asphalt und Schotterwegen sorgen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 429,95 Euro.

(c)Excelsior - Klapprad Retro
(c)Excelsior – Klapprad Retro

Klapprad Retro – Mehr 70er Jahre Retro geht nicht

Mehr 1970er-Jahre-Retro geht nicht! Das neue „Klapprad Retro“ lässt goldene Zeiten wiederaufleben und versprüht mit seiner cremefarbenen Ausstattung jede Menge nostalgischen Charme, der besonders bei jungen Großstadt-Hipstern angesagt ist.

Reifen, Sattel und Griffe sind perfekt aufeinander abgestimmt, was ebenfalls zum „dark khaki“ passt.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399,95 Euro.

(c)Excelsior - Frontkorb
(c)Excelsior – Frontkorb

Vorderrad-Korb – Stylisch und praktisch zur Festmontage an Gabel und Lenker

Fahrradkörbe sind spießig? Von wegen! Der Excelsior Frontträger hat einen klassischen Look. Er ist gefertigt aus stabilem Stahl mit Chrom-Finish.

Die Größe 38 x 25,8 x 13cm bietet Platz für alle notwendigen Einkäufe. Dank Einstellbarkeit passend für 26″ und 28″ Räder.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 31,95 Euro.

Weitere Infos findet Ihr unter excelsior-fahrrad.de

Das ganze Jahr über unterwegs mit dem Rad. Morgens ins Büro, abends zurück nach Hause. Unabhängig vom Verkehrsinfarkt zu den Stoßzeiten oder dauernden ÖPNV-Querelen. Gleichzeitig ein sportlicher Ausgleich zum Alltag und zeitlich ohne nennenswerte Einbußen zur Tagestaktung. Das ist möglich und macht sogar Spaß. Allerdings nur solange die Ausrüstung stimmt und die ist maßgeblich für das Vergnügen beim Ganzjahresbiken verantwortlich. Dank der VAUDE Men’s All Year Kollektion funktioniert biken wirklich bei jedem Wetter!

Es kann nicht immer Sommer sein

Schönwetterradeln kann jeder. Spannend wird es genau jetzt, wenn die Witterungssituation sich ändert und das Wetter nicht gerade einladend ist. Wie gut, dass VAUDE hier die perfekte Lösung parat hält. Die VAUDE Men’s All Year Kollektion, ist wie der Name schon sagt, die perfekte Lösung für den Mann, eine Fahrradkombi für´s ganze Jahr. Die Kollektion wartet mit einem tollen Set aus Jacke, Langarm-Trikot und Zip-Off Hose auf, alle Sachen sind ganzjahrestauglich, also 4 Seasons Modelle. Ergänzend testen wir die VAUDE Chronos Gloves II Handschuhe und die Luminum Bike Gaiter für trockene Füße.
Wir testen das gesamte Rundum-sorglos-Paket in den ansprechenden Farben Radiate Blue, Baltic Sea und Blue Elder auf Herz und Nieren, beziehungsweise auf Wind und Wetter mit allem was dazu gehört.

VAUDE Men’s All Year Moab Jacket

VAUDE Men's All Year Moab Jacket © be-outdoor

VAUDE Men’s All Year Moab Jacket © be-outdoor

Nicht nur auf dem Fahrrad macht die VAUDE Men's All Year Moab Jacke eine gute Figur ©be-outdoor

Nicht nur auf dem Fahrrad macht die VAUDE Men’s All Year Moab Jacke eine gute Figur ©be-outdoor

VAUDE Men’s All Year Moab Shirt

VAUDE Men's All Year Moab Shirt ©be-outdoor

VAUDE Men’s All Year Moab Shirt ©be-outdoor

VAUDE Men's All Year Moab Shirt - Rückentasche mit Reißverschluss ©be-outdoor

VAUDE Men’s All Year Moab Shirt – Rückentasche mit Reißverschluss ©be-outdoor

VAUDE Men’s All Year Moab ZO Pants

VAUDE Men's All Year Moab ZO Pants ©be-outdoor

VAUDE Men’s All Year Moab ZO Pants ©be-outdoor

VAUDE Men's All Year Moab ZO Pants - Bund hinten höher geschnitten und elastisch, das verspricht Komfort ©be-outdoor

VAUDE Men’s All Year Moab ZO Pants – Bund hinten höher geschnitten und elastisch, das verspricht Komfort ©be-outdoor

Multisporthose dank Zip-off, die VAUDE Men's All Year Moab ZO Pants ©be-outdoor

Multisporthose dank Zip-off, die VAUDE Men’s All Year Moab ZO Pants ©be-outdoor

VAUDE Chronos Gloves II

VAUDE Chronos Gloves II ©be-outdoor

VAUDE Chronos Gloves II ©be-outdoor

VAUDE Luminum Bike Gaiter

VAUDE Luminum Bike Gaiter ©be-outdoor

VAUDE Luminum Bike Gaiter ©be-outdoor

Was wir an VAUDE schätzen

Seit 40 Jahren stellt VAUDE hochwertige Outdoor Bekleidung und Ausrüstung für Bergsportler und für das passende Equipment für Radsportfans her. Dabei achten sie nicht nur auf hochwertige Materialien und gute Verarbeitung sondern auch auf faire Arbeitsbedingungen und Nachhaltigkeit. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit, sollten wir uns auf qualitativ hochwertige, langlebige und nachhaltige Kleidung besinnen. Diese sollte stilvoll und zeitlos sein und uns lange begleiten. Auf den ersten Blick und das erste Tragegefühl überzeugt uns VAUDE auf ganzer Linie. Warten wir ab, was der Test bringt…

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit VAUDE. Die gesamte Bekleidung wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Der Schwarzwald um Baiersbronn als Ziel für Mountainbiker

„Alla guud“ … fasst die Stimmung, welche sich bei uns am vergangenen Wochenende, beim Kennenlernen der Destination Baiersbronn als Mountainbike Touring Revier einstellte, ziemlich gut in Worte.


Denn es gibt sie noch die ungestressten Orte, an denen man – mitten in Deutschland, in der Natur unterwegs und draussen sein kann; um Abstand von den Menschen zu nehmen und dadurch mehr zu sich selbst zu kommen. Die Alpen sind weit weg, aber wir sind hier und wollen den Schwarzwald mit unseren Bikes kennen lernen: Alla loß!

Mountainbike Revier Baiersbronn

D_SchwarzwaldBaiersbronn_01riders

Regionen-Check in Baiersbronn

400 Kilometer, elf Touren, bis zu 30 Prozent Singletrails: Im Sommer 2016 eröffnete in und um Baiersbronn das erste offizielle Streckennetz für Mountainbiker im nördlichen Schwarzwald. Was eigentlich überall längst der Fall sein sollte, hält Baiersbronn jetzt seit mittlerweile einem Jahr speziell für Mountainbike-Begeisterte in der Region vor.

Die gut beschilderten und ausgewiesenen Touren sind zwischen 13 und 81 Kilometer lang und bieten Abwechslung für Familien, Einsteiger und ambitionierte Mountainbiker. So vielfältig wie die Tourenlängen, zeigen sich auch die Streckenabschnitte: Breite Forst- und Schotterwege wechseln mit schmalen Singletrails ab.

Auf den ausgewiesenen Strecken erwarten Biker auch gut beschilderte, flowige Trails mit teilweise technisch recht anspruchsvollen Passagen.

D_SchwarzwaldBaiersbronn_02schilder

Regionen-Check in Baiersbronn

Die technischen Schwierigkeitsgrade der Trailabschnitte sind mit blau, rot und schwarz gekennzeichnet, angelehnt an die bekannten Bezeichnungen in Skigebieten.

Bei der Wegführung wurde besonders darauf geachtet, dass schwierige Passagen umfahrbar sind. So kann die Tour gewählt werden, die zu den eigenen Fähigkeiten und der Tagesform passt.

Für eine komfortable Orientierung sind desweiteren alle Touren als kostenlose GPS-Tracks abrufbar oder auch als Kartenmaterial erhältlich.

D_SchwarzwaldBaiersbronn_03

Regionen-Check in Baiersbronn

63 Prozent der Wege werden von Wanderern und Bikern gemeinsam genutzt. Aber, wo möglich, wurde versucht Wanderer und Mountainbiker zu separieren. Eine Klingel sollte dennoch zum guten Ton gehören…

Hier sei das Schwarzwaldglöckle empfohlen. Hergestellt in einer regionalen Behindertenwerkstätte, erfüllt sie nicht nur zwei gute Zwecke, sondern sieht am Bike auch noch gut aus.

Der Baiersbronn MTB Guide – Die Papierversion

D_SchwarzwaldBaiersbronn_04.2_BAIE_Mountainbikeguide-47

Regionen-Check in Baiersbronn

Den Baiersbronner Mountainbikeguide gibt es haptisch bei der Tourist-Info in Baiersbronn, im Onlineshop oder auf Anfrage bei der Baiersbronn Touristik, jeweils für eine Schutzgebühr von einem Euro.

Natürlich gibt es den Baiersbronner Mountainbikeguide auch online auf der Website von Baiersbronn und in Form einer eigenen Tourenguide-App (iTunes & Play Store).

D_SchwarzwaldBaiersbronn_04sign

Regionen-Check in Baiersbronn

Mit dem Tourenguide kann man ganz bequem alle Infos zu einer Tour lokal auf dem Smartphone abspeichern. So ist man auch ohne Internetverbindung immer bestens informiert. Auch die GPS-Daten werden über die App angeboten.

Zu jeder Tour findet man im gedruckten MTB Guide auch einen QR-Code, der einfach abgescannt werden kann – schon hat man alle Infos zur Tour auf dem Handy.

D_SchwarzwaldBaiersbronn_06app

Regionen-Check in Baiersbronn

Es gibt sogar eine Funktion „Wegefeedback“ über die sich umgestürtzte Bäume z.B. direkt via Photomessage an die Verantwortlichen melden lassen.

D_SchwarzwaldBaiersbronn_05en-route

Regionen-Check in Baiersbronn

Die Baiersbronner Guides – Echte Schwarzwälder Burschn`

D_SchwarzwaldBaiersbronn_07downhllrr

Regionen-Check in Baiersbronn

Unser Guide, nennen wir ihn einfach 100KHM-Bernd* ist seineszeichens Mitbegründer und Mitgestalter des aktuell vorliegenden Streckennetzes. Wir fahren an diesem Samstag zusammen über 1.000 Höhenmeter und sprechen über so ziemlich alles, was man über diesen Teil des Schwarzwalds MTB-technisch wissen kann (und auch recht viel über Pilze).

D_SchwarzwaldBaiersbronn_08megamarone

Regionen-Check in Baiersbronn

Besonders wissenswert: Die zertifizierten Baiersbronner Guides kosten nichts, wenn sie in Zusammenhang mit den ausgeschriebenen Touren der Baiersbronn Touristik genutzt werden. Sie können direkt über Baiersbronn Touristik angefragt werden. 24 von ihnen gibt es mittlerweile, dank einer Rekrutierungs- und Ausbildungsoffensive – Tendenz steigend. Wenn das nicht Grund genug ist!? *

Auflösung: Bernd ist 2016 insgesamt 100.000!!! Höhenmeter um Baiersbronn herum gefahren. Dies auch im Zusammenhang mit der Erschließung des Wegenetzes der zu installierenden 11 Routen. Grande Respetto Bernardo!

Der Nationalpark

Es ist schwierig ihm zu entkommen, denn fast alle Touren die von Baiersbronn ausgehen, landen früher oder später im Nationalpark Schwarzwald.

Nach einiger Zeit die man (alleine) durch alte Baumbestände fährt, stellt sich dieses besondere Gefühl ein, weswegen wir eigentlich angereist waren.

D_SchwarzwaldBaiersbronn_09tonbach

Regionen-Check in Baiersbronn

Wir sprechen hier von ursprünglicher Landschaft und Natur, von Gegenden die von Menschenhand geprägt sind, denen aber eine gewisse Wildheit innewohnt. Hier findet keine Waldwirtschaft statt, hier ist der Wald der Meister seines Daseins. Das fühlt und sieht auch der Mountainbiker und findet es gut.

Wilde Tiere haben wir zwar nicht gesehen, aber wir haben welche gehört. Es sei angeraten, beim „durch die Kante kacheln“ ab und zu auch mal an die animalischen Mitbewohner zu denken. Diese da sind: Auerhahn, Reh, Hirsch und Wildsau und diverse weitere Vertreter „der anderen Seite“, die wir natürlich respektieren und toll finden.

Hotellerie und Gastronomie

Hotels wie die Traube Tonbach, das Barreis und Hotel Sackmann sind klingende Namen im deutschen Hotellerie- und Gastronomie-Reigen. Noch immer weist Baiersbronn die größte Dichte an Michelinsternen, konzentriert auf einen Ort, deutschlandweit auf. Doch wer deren Preise nicht bedienen will, hat in Baiersbronn jede Menge Optionen.

Gleich neben der mondänen und hochpreisigen Traube, befindet sich das Hotel Tanne. Der gelernte Koch und Betreiber Jörg Möhrle, hat großen Spaß daran, sein Familenhotel zusammen mit seiner Frau zu erweitern. Denn in Baiersbronn ist der Innovationsdruck groß. Deshalb wurde auch eine Baumhaussauna ins Leben gerufen, die weithin sichtbar, viele Besucher in ihren Bann zieht.

Es ist aber auch wirklich einfach auf dieser Veranda, in zehn Meter Höhe über dem Tonbachtal, einmal alles Schwere fallen zu lassen. Betreutes Baden in ausgehölten Baumstämmen und besondere Wannenbäder im Stil der alten „Baadermönche“ rundet das Angebot ab. Aber nicht nur das Wort Wellness wird in der Tanne groß geschrieben.

In der Nationalparkstube wird schwarzwälder Küche zelebriert und der gelernte Koch Jörg Möhrle lässt sich darüber hinaus einiges einfallen, um ja keine Langeweile aufkommen zu lassen. An dieser Stelle sei noch auf das im Frühjahr stattfindende Trail und Genuss Camp hingewiesen sein, welches in Cooperation mit Scott veranstaltet wird.

D_SchwarzwaldBaiersbronn_010MTBstation

Regionen-Check in Baiersbronn

Wer sich lieber ausschließlich auf das Mountainbiken konzentrieren will, findet genau hier die gesuchte „homebase“. Liebevollst im Stile eines Northshore-Trails gestaltet, hat Mountainbike-„Loco“ Jörg Möhrle seine hoteleigene Mountainbike-Station installiert. Diese Liebe drückt sich in Details wie der Reinigungsstation, oder auch der Werkstatt aus, die jedem Besucher des Hotels zugänglich sind.

Wer es noch nicht begriffen hat, weiß es spätestens wenn Jörg sein privates Scott-Bike vorstellt: OK, der Mann IST Mountainbiker und weiß wovon er spricht! Und wer ihn an einem guten Tag erwischt, kann auf ein privates Guiding auf einer der direkt vom Hotel abgehenden Touren hoffen.

Sehr gut gegessen haben wir übrigens in Baiersbronn „downtown“, im Gasthaus Rosengarten. Reginal, saisonal und sehr herzlich, wurden wir hier bewirtet. Ein weiteres Schwarzwald-Highlight findet sich in Form der Schwarzwald Plus Card. Wer mindestens zwei Übernachtungen bucht, kann über beteiligte Hotels diese Karte bekommen und dadurch jede Menge echter Vergünstigungen erwerben.

Diese hier aufzuzählen wäre fast zuviel, deshalb hier der Link: www.schwarzwaldplus.de…

 

Weitere Infos findet Ihr bei der Baiersbronn Touristik…

Noch mehr Infos findet Ihr hier…

Baiersbronn Touristik Bikeparks etc. in der Nähe

 

Unsere Fotogalerie

{gallerysig}P2/reiseberichte/D_Schwarzwald_Baiersbronn/dia{/gallerysig}

Text: Eric Nicolaus
Bildmaterial: Josh Paul / Eric Nicolaus

Hinweis

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Baiersbronn Tourismus und Hansmann PR, München. Die vorgestellte Destination wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Ideal für Mehrtagesradler

Praktisches Radtaschensystem für Mehrtagesradler

Vaude Aqua Roller

Produktmerkmale

Aqua Back

Produktmerkmale

Weitere Infos unter www.vaude.com

Text: Vaude
Bildmaterial: Kollage be-outdoor.de

1.500 Höhenmeter – 12 Stunden auf Tour – Traumtag

Hike & Bike – einer der neuartigen Begriffe in der Outdoorbranche, Man kann auch einfach sagen – mit dem Radl zum Berg, wandern gehen und wieder heimradeln. Genauso eine Runde ist unsere Hike & Bike Tour rund um und auf den Predigtstuhl.


Los geht´s am Wanderparkplatz in Hallthurm und dann über Baumgarten, den Predigtstuhl, Hochschlegel, Karkopf, Dreisesselberg und die Steinerne Agnes wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Die Muskeln erstmal warm radeln

Hike and Bike

Hike and Bike

Los geht´s am Wanderparkplatz Hallthurm. je eher man dran ist – desto einfacher findet sich ein Parkplatz, denn dieser ist nicht besonders groß. Von hier aus den Wegweisern folgen in Richtung Bad Reichenhall und nicht vor dem ersten Anstieg erschrecken, nach der Biegung wird der Weg wieder flach und schließlich geht es nur noch bergab.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

ˆHike and Bike auf den Predigtstuhl

Zunächst verläuft der Weg über einen Teilabschnitt des Maximilian-Reitweges und meist schattig im Wald. nach kurzer Zeit hat man die Qual der Wahl, bleibt man auf dem Weg oder quer man die Bundesstraße und die Bahnschienen um auf der anderen Seite der Bundesstraße Richtung Bayrisch Gmain und Bad Reichenhall zu radeln – Egal welchen Weg man einschlägt – beide führen zum Ziel!

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Je nach Tempo erreicht man nach einer guten Stunde bis anderthalb Stunden (wir hatten zwei mittrabende Hunde dabei) die Luitpoldbrücke in Bad Reichenhall, diese bitte nicht überqueren sondern links davon am Saalachufer entlang Richtung Schneizelreuth/Saalachsee/Baumgarten radeln.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Rechterhand lässt sich in regelmäßigen Abständen die Predigtstuhlbahn blicken, vor uns liegt das Wehr der Saalach, die mitlaufenden Hunde freuen sich über den schattigen Weg und das viele Wasser.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Recht schnell wird der Weg wieder waldiger und dann heißt es aufpassen und nicht Richtung Saalach-Radweg abbiegen.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

‚Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Während der Saalach-Radweg an dieser Stelle fast schnurstracks geradeaus führt, müssen wir uns an der Abzweigung Röthelbachklause/MTB nach links wenden und die Anhöhe hinauf.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Oben  erblickt man schon das Ortsschild Baumgarten und hat sein erstes Ziel erreicht

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Kurz die Bundesstraße überqueren, die an dieser Stelle leider häufig recht gut befahren ist und das Radl an einem der Straßenschilder absperren, denn ab hier heißt es zu Fuß weitergehen. Wer nur biken möchte, dem sei an dieser Stelle die Runde zur Röthelbachklause empfohlen.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Nun gibt es nur noch einen Weg und zwar die Forststraße Bergauf. Der Wegweiser informiert uns, dass wir ab hier vier Stunden brauchen, allerdings dürfen wir uns über die 2:45 freuen, die wir letztendlich gebraucht haben. Wenn wir das an dieser Stelle auch noch nicht wissen.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

19% Steigung informiert uns das mehr oder weniger sympathische Straßenschild am Wegesrand und das mit direkter Sonneneinstrahlung für die nächste Stunde. Erfreulicherweise finden sich für die Hunde aber jede Menge Wasserquellen am Wegesrand und das ein oder andere spannende Hexenhäuschen.

DAV Hütte Hike and Bike auf den Predigtstuhl

DAV Hütte Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Leider kam keine Hexe mit Hundeleckerli zum Vorschein, wohl aber recht bald der Abzweig, an dem wir uns nach rechts Richtung Predigtstuhlbahn wenden und die Biker weiter geradeaus Richtung Röthelbachklause. Hier haben wir übrigens die 19% Steigung hinter uns und der Weg geht etwas flacher bergauf.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Nach wenigen Kurven erblickt man die Röthelbachdiensthütte, an der man immerhin schon auf 890 Höhenmeter angelangt ist. Diese erfreut zwei- und vierbeiniger Wanderer mit einer erfrischenden kühlenden Bergquelle am Wegesrand

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Nach wenigen Minuten erblickt man dann den nächsten Abzweig. Hier stellt sich die Frage, bleiben wir auf der breiten Forststraße oder schlagen wir nach links den Weg Richtung Steig ein

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Es empfiehlt sich der Steig, denn er ist spannender und kürzer als die Forstrasse. Der Steig schlängelt sich eine gute halbe Std mal steiler mal leicht ansteigend auf einem schmalen Pfad schattig den Berg hinauf.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Dann erreicht man wieder die Forstraße und es geht mäßig steigend bergauf. Historische Wegweiser säumen unseren Weg.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Recht bald erreichen wir die Forstrasse und mäßig steigend geht es weiter bergauf, immer den Hinweisschildern Predigtstuhlbahn folgend.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Und dann endlich ist die Forstraße beendet. Linkerhand erreichen wir eine Materialseilbahn und vor uns erstreckt sich eine romantische Almlandschaft.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Wir folgen dem Weg ein Stück geradeaus und dann geht es auch schon wieder auf Höhe der Hütte linkerhand auf schmalem Pfad immer steiler werdend den Berg hinauf.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Eine gute halbe Stunde geht es durch den Wald steil bergauf und an einer kleinen Hütte wartet der nächste Abzweig auf uns.

Hike & Bike rund um den Predigtstuhl

Hike & Bike rund um den Predigtstuhl

Und zwar zur Predigtstuhlbahn über die Berggaststätte Schlegelmulde oder den Moosensteig. Wir wenden uns nach links zum Moosensteig, was eindeutig die einsamere und ruhigere Variante ist und eine Traumaussicht bietet.

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Immer weiter geht es bergauf, bis man wieder die Materialseilbahn erblickt und schließlich unterhalb der Predigtstuhlbahn angelangt ist. Vorsicht – bitte die Hunde angeleint lassen! Es gibt viel Wild und geht teilweise steil bergab!

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Ein kleiner Sightseeing-Stop auf der Aussichtsterrasse der Berggaststätte Predigtstuhlbahn muss sein und dann geht es weiter rechterhand Richtung Berggaststätte Schlegelmulde.

Aussicht vom Predigtstuhl

Aussicht vom Predigtstuhl

Hier empfiehlt sich eine kleine Rast einzulegen und sich für die Spinatknödel oder den hausgemachten Zwetschgendatschi zu entscheiden, oder am besten auch für Beides.

Essen am Predigtstuhl

Essen am Predigtstuhl

Gut gesättigt machen wir uns auf den Rückweg, auf dem noch einige Gipfelerlebnisse und Traumpanoramen auf uns warten. Direkt gegenüber liegt der Hochschlegel, den wir als Erstes mäßig ansteigend erklimmen und der uns noch mal einen schönen Blick auf die Alm bietet.

Aussicht vom Predigtstuhl

Aussicht vom Predigtstuhl

Am Gipfel des Hochschlegels fragt man sich, wohin bloss zuerst schauen? Ein Traumpanorama nach allen Seiten eröffnet sich uns. Von der Kampenwand und dem Hochfelln bis hin zum Dachstein und dem Großvenediger.

Aussicht vom Predigtstuhl

žAussicht vom Predigtstuhl

Weiter geht es durch den Latschenwald und über einen schmalen Pfad Richtung Karkopf. Und bitte: Der Hinweis mit den angeleinten Hunden ist erstgemeint. Hinter den Latschen geht es recht bald steil hinunter. Neugierige Hunde, die gerne zwischen den Latschen hin und her laufen, könnten allzu nah an die Weggrenze kommen.

Wandern auf den Predigtstuhl

Wandern auf den Predigtstuhl

Immer weiter führt uns der Weg leicht ansteigend auf den Karkopf.

Gipfel Predigtstuhl

Gipfel Predigtstuhl

Und dann endlich – das nächste Traumpanorama in alle vier Himmelsrichtungen.

Aussicht vom Predigtstuhl

Aussicht vom Predigtstuhl

Noch Fragen zu dieser Aussicht? Weitere tolle Panoramabilder findet Ihr übrigens in unserer Bildergalerie.

Gipfelbucheintrag Predigtstuhl

Gipfelbucheintrag Predigtstuhl

Ein Eintrag ins Gipfelbuch darf genauso wenig fehlen wie das Gipfelbier.

˜Gipfel Predigtstuhl

˜Gipfel Predigtstuhl

Und dann heißt es auch schon wieder Abschied nehmen Richtung Dreisesselberg als weiteren Gipfelabstecher oder direkt hinab zur Steinernen Agnes.

Predigtstuhl

Predigtstuhl

Auch die nächsten Meter wandern wir auf schmalen Pfaden und Steigen in der Regel abwärts, manchmal ein wenig ansteigend. Um uns herum ein Traumblick in das Lattengebirge, hinüber zum Watzmann und Richtung Bischofswiesen.

 Aussicht Predigtstuhl

Aussicht Predigtstuhl

Immer tiefer geht es hinab ins Tal.

Aussicht Predigtstuhl

und mit einer schier nicht enden wollenden Aussicht.

 Aussicht Predigtstuhl

Aussicht Predigtstuhl

Nach circa einer knappe Stunde gelangt man wieder in bewaldetes Gebiet.

 Aussicht Predigtstuhl

Aussicht Predigtstuhl

Und nach einer guten Dreiviertelstunde erblickt man bereits die Steinerne Agnes hoch oben am Felsrand. Die Aussichtsplattform ist unser Ziel für die nächste Rast.

 Aussicht Predigtstuhl

Aussicht Predigtstuhl

Aber der Schein trügt, auch bei diesem Anblick braucht man noch immer eine knapp halbe Stunde bis man endlich unterhalb der Agnes angelangt ist. Eine kurze Rast muss einfach sein und die Stille genießen, denn um diese Uhrzeit ist hier kein Mensch mehr.

 Aussicht Predigtstuhl

Aussicht Predigtstuhl

Im Schein unserer Stirnlampen und mit immer mehr aufflammenden Lichtern der romantischen Traumstadt Salzburg, die sich linker Hand vor uns im Tal erstreckt, wenden wir uns unserem finalen Abstieg, links an den Rotöfen vorbei Richtung Wanderparkplatz Hallthurm zu.

Über den Waldsteig geht es nun in einer knappen Stunde die letzten gut 600 Höhenmeter hinab zu unserem nun langsam herbei gesehnten Auto. Nun heisst es noch kurz den Abstecher zu unserem Fahrrad in Baumgarten machen und selbiges wieder einzuladen.

Mit dem Auto dauert diese Fahrt nur gut 10 Minuten. Unter sternenklarem Himmel geht es nun ab in Richtung Heimat.

Viele tolle Fotos von der ganzen Tour findet Ihr in unserer Bildergalerie (Untertitel folgen)

[tie_slideshow]

[tie_slide]

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

[/tie_slide]

[tie_slide]

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

‚Hike and Bike auf den Predigtstuhl

[/tie_slide]

[tie_slide]

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

Hike and Bike auf den Predigtstuhl

[/tie_slide]

[/tie_slideshow]

Tourendetails

Weitere tolle Touren im Berchtesgadener Land Jenner

Unterer Hirschenlauf – Gotzenalm – Königssee… Traumtour mit Bootsfahrt….

Vom Ofnerboden auf den Kehlstein…

Rund um den Watzmann…

Text: Petra Sobinger
Bildmaterial: Petra Sobinger

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.