Dezember 2018GewinnspieleNovember 2018Unsere LieblingsreisezieleWeihnachten & SylvesterZauchensee

Weihnachtstipps 2018 – Räucher-Wanderung in Zauchensee

be-outdoor.de Weihnachtsserie Teil 2

In 13 Tagen öffnen wir bereits das erste Türchen unseres Adventskalenders. 24 weitere Tage später ist auch schon wieder Heiligabend. Kaum jemand, der mit Weihnachten nicht seine ganz persönlichen Erinnerungen und Rituale verbindet. Vom gemütlichen Christkindlmarktbummel mit der ganzen Familie oder den Lieblingsfreunden, über die Lieblingsdeko, bis zum ganz persönlichen Ablauf am Heiligabend selber.

Weihnachtszeit – Lieber keine Wäsche waschen?

Auch viele historische Bräuche gibt es rund um die Weihnachtszeit. So wird in vielen Haushalten zwischen Weihnachten und Neujahr keine Wäsche gewaschen, bzw. aufgehängt, damit sich die bösen Geister nicht in der frisch gewaschenen Wäsche verfangen. Einer der eindrucksvollsten Bräuche in den geheimnisvollen Rauch- oder Raunächten um den Jahreswechsel ist allerdings das Räuchern. Auch heutzutage ist es in diesen Nächten vielerorts noch Brauch, Häuser und Wohnungen mit duftenden Kräutern und Harzen auszuräuchern, um die bösen Geister zu vertreiben und Glück und Segen für das kommende Jahr zu erbitten.

Neue Weihnachtsserie auf be-outdoor.de

Weil wir in unserer Redaktion jede Menge Weihnachtsfans haben, präsentieren wir Euch ab heute unsere ganz persönlichen Weihnachtshighlights. Vom Christkindlmarkt bis zur Rodeltour und von der mythisch-mystischen Wanderung bis zum Lieblings-Weihnachtsrezept. Los geht es mit der Räucher-Wanderung in Zauchensee.

Weihnachtsserie 2018 - Teil 1: Räucherwanderung Zauchensee
Weihnachtsserie 2018 – Teil 1: Räucherwanderung Zauchensee

Über die Räucher-Wanderung in Zauchensee

Ein ganz besonderer Weihnachtsbrauch wird in Zauchensee gepflegt. Fernab vom Trubel der modernen Weihnachtszeit, erlebt Ihr bei der winterlichen Räucher-Wanderung „Natur g´spürn“ auf dem Themenrundweg „Mondpfad“ eine ganz besondere Stimmung. Eine TEH-Praktikerin (Traditionelle Europäische Heilkunde) und Räucher-Expertin verzaubert Euch mit Geschichten rund um die heimischen Räucherkräuter und Harze und wie und warum Ihr welche Kräuter und Harze verräuchern könnt.

Fest steht, dass das Räuchern bestimmter Kräuter und Harze Emotionen und Stimmungen beeinflusst, gleichzeitig das Immunsystem stärkt und sogar einen Heilungsprozess begleiten kann. Es entspannt und fördert die Konzentration. Früher wurde vor allem mit Wacholder, Rosmarin, Salbei oder Thymian geräuchert. Auch Sandelholz, Fichte und Zeder kamen zum Einsatz. Die wohl bekanntesten und beliebtesten Räucherstoffe sind Weihrauch und Myrrhe.

In diesem Jahr findet die Räucherwannderung am 10. und am 17. Dezember jeweils ab 18 Uhr statt. Die Teilnahme an den Wanderungen ist übrigens kostenlos! Weitere Infos findet Ihr unter www.zauchensee.at

Weihnachtsserie 2018 auf be-outdoor.de – Freut Euch auf den zweiten Teil – Darin stellen wir Euch einen ganz besonderen Weihnachtsmarkt vor…

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close