AktivitätenAktuellesBackpackingDeutschlandFebruar 2019NewsReise- und AusflugszieleWandern & Trekking

Enno Seifried – 700km durch den Harz

Kinostart des Dokumentarfilms am 14. Februar

2017 packte er seinen Reiserucksack, schnürte die Trekkingstiefel und begab sich auf eine 700 Kilometer weite Wanderung durch den Harz. Geschlafen wurde meist unter freiem Himmel oder das Zelt dort aufgebaut, wo er sich gerade befand, wenn es am Abend dunkel wurde.

Neben Schlafsack, Isomatte und Campingkocher war auch die Kameraausrüstung dabei, um im Nachhinein auch anderen Menschen eines der schönsten und interessantesten Landschaftsgebiete der Bundesrepublik näher zu bringen.

www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried

700km durch den Harz – ab 14. Februar im Kino

Nach einer erfolgreichen Crowdfundingaktion für die Veröffentlichung des Dokumentarfilms, welche mit 342% und knapp 24.000 € beendet werden konnte, steht nun auch dem Kinostart nichts mehr im Weg. Einige Kinos in Leipzig, Hannover und der Harzregion haben den Film bereits ins Programm aufgenommen. Am 14. Februar 2019 ist der offizielle Kinostart des Dokumentarfilms „700 KM HARZ“ geplant und die Preview fand bereits am 10. Februar in den Passagekinos in Leipzig statt.

www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried

Was den Zuschauer erwartet ist ein circa 95 minütiger Dokumentarfilm, mit Einblicken in die persönlichen Reiseerlebnisse. Allerdings soll der Film vor allem den Harz und seine Besonderheiten näher bringen. Der Zuschauer bekommt Hintergrundinformationen zu landschaftlich besonders reizvollen und historischen Orten. Außerdem gibt es immer wieder Gespräche mit Menschen, die er unterwegs getroffen hat und die einen Einblick in die abwechslungsreiche Vielfalt der Harzer Region bieten.

Weitere Infos findet Ihr unter www.700km-Harz.de

www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried

Enno Seifried – Ein kurzes Portrait

„Auch wenn mein Interesse schon viel früher geweckt war, begann für mich die intensive Beschäftigung mit dem Thema Film und Fotografie im Jahr 2010, als ich die Idee der Lost Place Dokumentarfilmreihe ‚Geschichten hinter vergessenen Mauern‘ verwirklichen wollte, die bis heute sechs Filme in der Region Leipzig und der Region Harz umfasst.
Vorher widmete ich mich vorwiegend der Malerei, arbeitete als Bühnenbildgestalter sowie Licht- und Tontechniker und komponiere bis heute hin und wieder für verschiedene Theater die Theatermusik.

Durch eine 17.000 km lange Reise durch die USA bin ich einst dem Fernweh verfallen, war mehrere Monate in Mexiko unterwegs, wanderte vier Monate durch Polen, fuhr mit dem Fahrrad von der Ostsee zum Kap Finisterre, reiste durch Thailand, Myanmar, durchlief das Velebitgebirge, über die Alpen und zuletzt 700 km durch den Harz, woraus 2018 auch der Dokumentarfilm „700 km Harz“ entstand.

Für die Malerei finde ich heute keine Zeit mehr, aber auch wenn mein Fokus auf der Suche nach Lost Place Geschichten hinter vergessenen Mauern liegt, nehme ich mir auch immer wieder ausreichend Zeit für die Arbeit am Theater und für längere Reisen.“, so Enno Seifried.

www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried
www.700km-Harz.de (c)Enno Seifried

     

    Ein ausführliches Interview findet Ihr demnächst auf be-outdoor.de

    Schlagwörter
    Mehr zeigen

    Petra Sobinger

    petra.sobinger@be-outdoor.de

    Verwandte Artikel

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Close