AktivitätenAktuellesDie perfekte TourplanungGut zu wissen...NewsReise- und AusflugszieleSeptember 2020SpezialUnsere LieblingsreisezieleWandern & TrekkingZauchensee

Erste Hilfe beim Wandern – Tipps vom Wanderparadies Zauchensee

Über das A und O bei Erster Hilfe am Berg

Bergwandern ist toll und macht Spaß. Leider ist man aber auch dabei niht gefeit vor dem ein oder anderen Unfall oder Mißgeschick. Sei es durch eigene Unachtsamkeit, falsche Selbsteinschätzung oder Ereignisse, bzw. Herausforderungen, die am Berg zu meistern sind.

Und… keine Frage – Trotz aller Umsicht kann jeder einmal umknicken oder stürzen oder sich kleinere Wunden zuziehen. Damit ihr für den Ernstfall gut gerüstet seid, haben wir zusammen mit dem Wanderparadies Zauchensee die wichtigsten Erste Hilfe Maßnahmen zusammengestellt.

Ganz wichtig sind zwei Dinge: Die Notrufnummern zu wissen und ein Erste-Hilfe-Paket dabei zu haben.

(c)Shutterstock - Wandern bei Hitze - Wanderparadies Zauchensee
(c)Shutterstock – Wandern bei Hitze – Wanderparadies Zauchensee

Notrufe bei Bergunfällen

Wenn eure Begleiter oder andere Wanderer einen Bergunfall hatten, lauten die obersten Grundregeln für die erste Hilfe: Bewahrt Ruhe, bleibt beim Verletzten und achtet immer auf euren Selbstschutz. Wer kann, startet Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Parallel dazu setzt ihr einen Notruf ab oder bittet andere Wanderer, bei der nächsten Hütte oder Bergbahn Hilfe zu holen. Folgende Notrufnummern solltet ihr für den Ernstfall parat haben:

140 – Über diesen Notruf erreicht ihr die Einsatzzentrale der österreichischen Bergrettung. Je nach Unfallsituation schickt die Zentrale die geeigneten Bergretter (Flugrettung oder Bodenrettungsmannschaft) los. Wichtig: Bitte bleibt an Ort und Stelle und folgt den telefonischen Anweisungen der Profis!

112 – Der Euronotruf ist europaweit mit jedem Mobiltelefon möglich, ihr braucht dafür nicht einmal eine SIM-Karte. Der Notruf ist kostenlos, funktioniert in jedem Mobilfunknetz (egal von welchem Anbieter) und das Handy muss auch nicht entsperrt werden. Wählt ihr diese Nummer, kommt ihr zur nächsten Sicherheitszentrale, in Österreich zur nächsten Polizeidienststelle. Auch hier gilt: Bitte erst auflegen, wenn die Einsatzkräfte euch das OK dazu geben!

Erste Hilfe Paket für den Rucksack

Eine kompakte Notfall-Apotheke sollte zur Standardausrüstung in eurem Wanderrucksack gehören. Tipp: Packt das Erste-Hilfe-Paket so ein, dass ihr es im Notfall nicht erst umständlich aus den Tiefen eures Rucksacks hervorkramen müsst, sondern gleich bzw. mit wenigen Griffen erreicht.

Was Euer Notfall-Paket fürs Wandern auf jeden Fall enthalten sollte und vieles andere Wissenswerte zum Thema Unfall(verhütung) am Berg findet Ihr hier…

Noch mehr Tipps rund um das Wanderparadies Zauchensee findet ihr hier

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Close
Close