Anzeige
(c)Seefeld Tourismus
1. Januar 2021 | Lesezeit ca. 5 Min.

Ferrino feiert – 150 Jahre Outdoor

Eine große Erfolgsgeschichte

Im Jahr 1870 experimentiert Cesare Ferrino in seiner kleinen Lackiererei in Turin mit verschiedenen Lacken. Es gelingt ihm die Erfindung einer wasserdichten Imprägnierung für Stoffe. Mit seinem von ihm entwickelten, industriell anwendbaren Verfahren zur Imprägnierung von Gewebe hat er umgehend großen Erfolg in Italien.

Er findet dafür zahlreiche Abnehmer und Verarbeiter und entwickelt auf dessen Basis u.a. aus den Stoffen die ersten Ferrino-Zelte für Entdecker und Bergsteiger.

(c)Ferrino
(c)Ferrino

Alpinisten und Abenteurer seiner Zeit werden auf diese aufmerksam und nutzen sie für Ihre Expeditionen.

Anfang des 20.Jahrhunderts beginnt der ebenfalls in Turin ansässige und aufstrebende Automobilhersteller FIAT die hochwertigen Gewebemembranen von Ferrino für seine LKW-Planen zu nutzen.

(c)Ferrino - Anna Ferrino
(c)Ferrino – Anna Ferrino

Senator Giovanni Agnelli, einer der 5 Gründer von FIAT ( Fabbrica Italiana Automobili Torino), ab 1900 dessen leitender Direktor und zukünftiger Präsident ( 1920 bis 1943), soll zu dieser Zeit höchstpersönlich das Ferrino-Labor mit einem Verdeck unter dem Arm verlassen haben.

Auch die italienische Armee setzt die Planen-Technologie von Ferrino für Ihre Fahrzeuge und Zelte ein.

(c)Ferrino
(c)Ferrino

Die ersten Jahrzehnte des neuen 20.Jahrhunderts sind die Jahre legendärer Bergbesteigungen. Technologie und Forschung machen Ferrino bei diesen zu einem unverzichtbaren Bestandteil.

In den 60ziger Jahren des 20.Jahrhunderts entsteht eine neue Bewegung. Camping und und das „Leben unter freiem Himmel“/ „on the road wird sehr populär und Ferrino mit seinen Zelten ein fester Bestandteil davon.

(c)Ferrino - OberlandBernese Oeschinensee Zelt
(c)Ferrino – OberlandBernese Oeschinensee Zelt

Ferrino und Reinhold Messner

Anfang der 1970ziger Jahren, die erste Mondlandung mit Apollo 11 und dem ersten Mensch auf dem Mond, ist noch nicht lange her, da erklärt Reinhold Messner, er wolle als erster Mensch alle vierzehn 8000tausender der Welt besteigen. Für seine Expeditionen benötigt er leichtere und effizientere Ausrüstung. Reinhold Messner kontaktiert Ferrino Kontakt. Ferrino unterstützt mit Forschung und Entwicklung den großen Alpinisten bei der Vorbereitung seiner Expeditionen.

(c)Ferrino
(c)Ferrino

1986 ist es soweit. Reinhold Messner hat als erster Mensch alle 14 höchsten Gipfel der Erde bestiegen und Ferrino mit ihm als erste Marke.

In den 1990ziger Jahren setzt sich die Kooperation Reinhold Messner/Ferrino für die  Antarktis- und Nordpol-Expeditionen Reinhold Messners fort. Zu den Zelten entwickelt Ferrino auch Schlafsäcke und Rucksäcke mit Hilfe der Erfahrungen und spezifischen Anforderungen Reinhold Messners.

(c)Ferrino - Valbregaglia Tombal PizzoBadileCengale
(c)Ferrino – Valbregaglia Tombal PizzoBadileCengale

Qualität ist nie nur ein Detail – Ferrino-HighLab permante Höhentestlabore

Bei der Entwicklung seiner hochfunktionellen Outdoor-Ausrüstung denkt Ferrino an die Bedürfnisse von allen, von Profis und Amateuren.

1994 startet Ferrino in der Schutzhütte Rifugio Quintino Sella, auf dem Monte Rosa, auf 3585 m das permanente Höhentestlabor HighLab für die Erprobung neuer Materialien und Prototypen, unter besonders anspruchsvollen Bedingungen. Es folgen die Höhentestlabore auf dem Refuge de Tête Rousse (3176 m) und am Rifugio Toesca (1710 m).

Die Ferrino High-Lab Höhentestlabors mit ihren aktiven Produkt-Test-Möglichkeiten finden zugleich sehr großen Anklang, sowohl bei Profi- als auch Amateur-Sportlern und Tausenden von Outdoor-Fans nutzten bis heute die Ferrino High-Lab Höhentestlabors für Ihre Ferrino-Ausrüstungs-Tests.

(c)Ferrino
(c)Ferrino

Ferrino Emergency

Bekannt für Outdoor Ausrüstung für Berg- und Bergsport-Enthusiasten, Begleiter kleiner und großer Abenteuer, erwarb Ferrino in seiner 150jährigen Geschichte auch großes Know-how in der Entwicklung und Fertigung von Zelten und Notfall-Produkten. Dadurch ist Ferrino ein sehr verlässlicher Kooperations-Partner, für alle die bei Notfall- und Gefahren-Situationen eingreifen müssen und für die es essentiell ist auf verlässliche Ausrüstung zählen zu können.

Die Kooperationen von Ferrino sind dabei sehr vielfältig und zahlreich. So kooperiert Ferrino kooperiert mit nationalen Organisationen, wie dem italienischen Innenministerium und dem italienischen Zivilschutz, und vielen internationalen Hilfsorganisationen, wie den UN Organisationen Unicef, Unhcr, World Food Programm, dem Roten Kreuz und den NGOs, wie Ärzte ohne Grenzen und Save the Children.

(c)Ferrino
(c)Ferrino

Ferrino heute

1971 holt die Familie Ferrino die Familie Rabajoli mit ins Unternehmen. Seitdem wird die Marke Ferrino von zwei Inhaberfamilien geführt. Die Geschäftsführung von Ferrino heute haben Anna Ferrino (5. Generation) und Augusto Rabajoli (2.Generation).

Der Firmensitz von Ferrino ist nach wie vor in Turin. Die Produkte von Ferrino werden mittlerweile in über 50 Länder der Welt vertrieben.

Immer am Puls der Zeit besitzt Ferrino heute weltweit ein großes Renommée als Hersteller von Zelten, Rucksäcken, Schlafsäcken und Zubehör. Seit den frühen 2000er Jahren fertigt Ferrino auch hochwertige Bergsport- und Outdoor-Bekleidung

Auf dem neusten technologischen Stand beteiligt sich Ferrino mit seinen vielen Athleten und führenden Produkten an außergewöhnlichen Wettbewerben, großen nationalen Projekten, extremen Expeditionen und arbeitet eng mit internationalen, professionellen Verbänden wie der ENSA (Ecole Nationale de Sky et Alpinisme) und dem CNSAS (Corpo Nazionale Soccorso Alpino Speleologico) zusammen.

Weitere Informationen findet Ihr ferrino.it


Petra Sobinger
petra.sobinger@be-outdoor.de
Alle Beiträge von Petra Sobinger | Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.