AktivitätenAußergewöhnliche TourenLivignoMai 2018Mal was anderesNewsUnsere Lieblingsreiseziele

Livigno kulinarisch

Feinschmecker in Italien

Far venire l’acquolina in bocca.
Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Italienisches Sprichwort

Genuss und Kulinarik gehören in Italien einfach zusammen – erlebt Livigno von seiner kulinarischen Seite. Seine Abgeschiedenheit auf 1816m in den Lombardischen Alpen sorgte dafür, dass Livigno stets mit wenigen Produkten auskommen musste. Daher war Kreativität gefragt und diese haben sich die Einheimischen bis heute bewahrt.

La Dolce Vita – Das süße Leben – Das ist Italien

Livigno begeistert alle Sinne. Die Natur ist atemberaubend, nicht umsonst wird Livigno auch „Little Tibet“ genannt und hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz. Im Sommer lässt es jedes Wanderer- und Mountainbikerherz höher schlagen. Im Winter begeistern 115 km Pistenlänge jeden Wintersportler. Aber das war nicht immer so, bis vor rund 60 Jahren war der Ort im Winter komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Geblieben ist eine Kultur zwischen alpinen Traditionen und italienischem Lebensgefühl. Das hat den Ort auch im Hinblick auf Genuss und Kulinarik zu etwas Besonderem werden lassen. Obwohl Livigno heute bestens erreichbar ist, wird in den lokalen Restaurants immer noch Wert auf regionale Produkte und Rezepte gelegt. So finden Urlauber neben typischen italienischen Spezialitäten auch regionale Köstlichkeiten.

Sentiero Gourmet

Genusshöhepunkt in jedem Sommer ist der fünf Kilometer lange Spaziergang – Sentiero Gourmet.
Am 12. Juni 2018 könnt ihr fünf Gourmetstationen mit Live-Musik und jeweils Vorspeise, erster Gang, Zwischengang, Hauptspeise und Dessert erleben.

Regionale Köstlichkeiten

Buchweizen und Rüben gehören zu den Stars der regionalen Küche in Livigno und zu den wenigen Produkten, die die Bewohner aufgrund der kurzen Wachstumsperioden auf über 1800 Metern anbauen und kultivieren konnten. Zu den klassischen Gerichten zählen hier vor allem die legendären Pizzoccheri della Valtellina, kleine, kurze Nudeln, die zu zwei Drittel aus Buchweizen bestehen und klassisch mit Kartoffeln, Wirsing und Käse zubereitet werden.
Neben Produkten mit einer kurzen Vegetationszeit stellten lange Zeit Produkte aus der Viehzucht die Grundlage für das Einkommen der Bewohner dar: Dazu zählten Fleisch, Wolle und vor allem Milch. Käse hat aus diesem Grund eine lange Tradition in Livigno. Am Taleingang befindet sich die ortseigene Molkerei, die Latteria di Livigno. Die Molkerei macht taleigene Käsetradition erlebbar. Sie wurde 1954 von lokalen Milchbauern gegründet und wurde später zur Landwirtschaftlichen Molkerei-Genossenschaft des Tals. Neben der Verarbeitung von Milch, ist die Genossenschaft auch für die Verwaltung der Almweiden zuständig. In der Molkerei können Urlauber die Milchverarbeitung hautnah erleben und anschließend die beliebtesten Käsesorten Livignos – Valtellina Casera oder Bitto Käse sowie Saron, ein lokales Milchgetränk auf Molkebasis, verkosten.

Die Genusslawine

Um die traditionellen, regionalen Gerichte aus Livigno zu erhalten und weiterzugeben, haben sich die Köche und Konditoren Livignos zusammengetan und ein Buch mit über 100 Rezepten herausgebracht.
„Leina da saor – An avalanche of tastes“ ist zweisprachig, in Englisch und Italienisch erschienen und macht mit über 250 Fotografien nicht nur echten Livigno-Fans, sondern auch Kochbegeisterten Lust, die einzigartige Küche zu Hause nachzukochen.

Weitere Informationen findet ihr hier.
Azienda di Promozione e Sviluppo Turistico GmbH, Saroch-Str.
1098/a nahe Plaza Plachéda, I-23030
Livigno (So), Tel.:+39 0342 977800, E-Mail: info@livigno.eu

 

Zitat Autor

Zitat Autor

Zitat Autor

 

Schlagwörter
Mehr zeigen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close