AsienAusrüstungBackpackingBe Outdoor testetErwachseneSommerWandern & Trekking

Osprey Trekkingrucksäcke

Mit viel Gepäck auf Expedition in Süd-Ost-Asien

In knapp einer Woche begeben wir, Annika und Timo, uns auf große Reise – ein Jahr lang quer durch Süd-Ost-Asien. Schnell war uns klar, dass dafür einiges an Ausrüstung nötig sein wird. Wir begaben uns folglich auf die Suche nach einer Möglichkeit, all unsere Sachen gut und sicher zu transportieren und gleichzeitig möglichst mobil zu bleiben.
Die Rucksackhersteller bieten heutzutage für die individuellen Bedürfnisse eine hohe Bandbreite an verschiedenen Rucksackarten  in unterschiedlichen Farb- und Größenkombinationen an – der erste Dschungel unserer Reise war also doch nicht das monsungeprägte Hinterland der West-Ghats in Südindien. Unsere Kriterien waren klar definiert: Hohes Gewicht muss sowohl komfortabel tragbar sein als auch schnell und unkompliziert ein- und auszupacken sein.

Das Ergebnis unserer Suche

Nach längerer Abwägung entschieden wir uns für ein Model des Herstellers Osprey. Die männliche Variante der Kategorie „Trekkingrucksack“ für große Lasten nennt sich „Xenith“. Dieser ist in drei verschiedenen Größen (75, 88 und 105 Liter) und in zwei verschiedenen Farben („tektite grey“ und „discovery blue“) zu haben. Für Frauen haben wir das Modell der gleichen Kategorie namens „Xena“ genommen. Dieses gibt es nur in zwei wählbaren Größen (70 und 85 Liter) und ebenfalls in zwei unterschiedlichen Farben („cenopy green“ und „crown purple“).

Für uns beide wurden es letztendlich Xenith 75 in blau und Xena 70 in lila. Zwar sind das die beiden kleinsten Ausführungen doch glauben wir, dass insgesamt 145L Pack-Volumen ausreichend sein sollten.

Erster Eindruck

Erster Eindruck: groß! Die Rucksäcke fühlen sich erstaunlich leicht an – das wird sich aber sicherlich noch ändern nachdem wir gepackt haben 😉

Technische Details

Technisch optimiert und mit neuem farblichen Design, brachte Osprey im Frühjahr 2018 die beiden Rucksäcke als ultimative Lösung für komfortables Tragen von schweren Lasten auf langen Trekkingtouren und Expeditionen heraus.

  • AirScape ™ Rückenplatte mit einem NeoSpacer™ Schultergurt
  • Vorgeformter BioForm™ CM Hüftgurt
  • Leichtgewichtiger umfassender Rahmen
  • Verstellbares Rückensystem
  • Schlafsackfach mit interner Trennwand

Fazit

Wir sind schon aufgeladen vor lauter Vorfreude und können es kaum erwarten in den Flieger zu steigen. Auf unserer Reise werden wir die beiden Rucksäcke auf Expeditionstauglichkeit in jeder Hinsicht testen. Wir sind gespannt wie gut unsere Kriterien wie Komfort, Funktionalität und Wetterbeständigkeit jeweils abschneiden werden.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close