AusrüstungBe Outdoor testetFitnessGeschenkideenSandy RedPearl

Produkttest: Let’s Bands Powerbands Set MAX

Let's Bands Fitnessbänder für ein individuelles Training

Training wann und wo du willst? – es ist möglich!

Heute im Test, das Set Max von Let’s Bands bestehend aus 4 Fitnessbändern.

In der stylischen Verpackung des Sets Max befinden sich 3 rundum Powerbands in drei verschiedenen Stärken (leicht – gelb, mittel – grün, stark – blau) und ein schwarzes dickes langes rundum Powerband.
Schon alleine durch das dehnen der verschiedenen Bänder merkt man gleich die unterschiedlichen Stärken.

Mit dabei befindet sich eine kleiner Trainings Guide mit verschiedenen Workout-Übungen, teilweise für Frauen und für Männer wobei ich ja finde das alle Übungen durchaus für beide Geschlechter sind. ( Vielleicht musste dies bzgl. des genderings sein.) Sowie ein kleiner schwarzer Sack um anschließend die Bänder gut zu verstauen.

Folgend findet Ihr drei Bilder zu der Packung und des Inhalts:

Produkttest Powerbands-Let's Bands - Fitnessbänder Test mit Sandy RedPearl
Produkttest Powerbands-Let’s Bands – Fitnessbänder Test mit Sandy RedPearl
Produkttest Powerbands-Let's Bands - Fitnessbänder Test mit Sandy RedPearl
Produkttest Powerbands-Let’s Bands – Fitnessbänder Test mit Sandy RedPearl
Produkttest Powerbands-Let's Bands - Fitnessbänder Test mit Sandy RedPearl
Produkttest Powerbands-Let’s Bands – Fitnessbänder Test mit Sandy RedPearl

    Erster Eindruck vs. Erfahrung

    Grade für zu Hause sind diese Bänder wirklich super. Ich besitze schon länger Therabänder, die man auch aus der Krankengymnastik kennt. Immer wenn ich mal keine Lust auf ausgiebiges Training im Studio hatte, habe ich zu Hause einige Übungen gemacht.

    Das MAX Set von Let’s Bands habe ich nun im Fitnessstudio getestet und ich kann wirklich sagen, dass diese Powerbands für mich die Fitnessbänder der neuen Generation sind.
    Sie sind durchgängig – also wie ein geschlossener Kreis. Somit entfällt das lästige zusammenknoten der klassischen Therabänder z.B. für Kniebeugen.

    Ich hatte mich entschieden zuerst das gelbe (leichteste) Band zu testen und schlupfte mit beiden Füßen in der Band und zog es dann bis kurz über die Knie hoch. ich begann mit der Übung „Hüft heben“, welche jedoch nicht in der Anleitung steht.

    Schnell merkte ich, dass dies für mich zu wenig anstrengend ist und wechselte somit zum grünem (mittelstarkem) Band.
    Bei dieser Übung geht es um das Gesäß. In dieser Position (welche auch im Bild zu sehen ist) wird das Becken gleichmäßig auf und ab bewegt. Wenn das Becken den Höchsten Punkt erreicht, kneift man die Pobacken noch einmal fest zusammen und geht dann wieder mit dem Becken nach unten – setzt es jedoch nicht auf der Matte ab.
    Diese Übung führte ich mit 15 Wiederholungen a 3 Sätzen aus.

    Auch im folgenden Bild zu sehen:

    Produkttest Let's Bands Powerbands Fitnessbänder mit Sandy RedPearl
    Produkttest Let’s Bands Powerbands mit Sandy RedPearl
    Produkttest Powerbands Let's Bands - mit Sandy RedPearl
    Produkttest Powerbands Let’s Bands – mit Sandy RedPearl

      Danach ging in einige mir bekannten Übungen durch und benutzte dabei auch oft das blaue (stärkste) Band. Angefangen von squats (Kniebeugen), sit ups, lateral walks (seitliche, in der hocke befindliche Gehweise), Abduktion, Kickbacks, side kicks über jumping backs bis hin zu jumping jacks und planks.

      Leider musste ich hierbei etwas negatives feststellen. Bei gewissen Übungen rollt sich das breite Band zusammen und zwickt einen dann wirklich unangenehm. Selbst das Band während des tragens wieder in seine breite auseinander zu rollen ist nicht so ganz einfach. Hat man es dann geschafft, rollt es sich beim Bewegen wieder zusammen.
      Dies finde ich wirklich schade. Ich denke wenn die Bänder etwas dicker wären, würde dies nicht passieren.

      Diesen kleinen negativen Aspekt sowie die verschiedene Ausschnitte aus den Übungen könnt ihr in der folgenden Slideshow sehen:

      Produkttest Powerbands Let's Bands - mit Sandy RedPearl
      Produkttest Powerbands Let’s Bands – mit Sandy RedPearl
      Aufgrund der Stärke des blauen Powerbänds rollt sich dies bei Übungsausführung zusammen und zwickt.
      Aufgrund der Stärke des blauen Powerbänds rollt sich dies bei Übungsausführung zusammen und zwickt.
      Produkttest Powerbands Let's Bands - Kniebeugen mit Sandy RedPearl
      Produkttest Powerbands Let’s Bands – Kniebeugen mit Sandy RedPearl
      Produkttest Powerbands Let's Bands - Kniebeugen mit Sandy RedPearl
      Produkttest Powerbands Let’s Bands – Kniebeugen mit Sandy RedPearl
      Produkttest Powerbands Let's Bands - Kniebeugen und Sidesteps mit Sandy RedPearl
      Produkttest Powerbands Let’s Bands – Kniebeugen und Sidesteps mit Sandy RedPearl
      Produkttest Powerbands Let's Bands - Kickbacks mit Sandy RedPearl
      Produkttest Powerbands Let’s Bands – Kickbacks mit Sandy RedPearl

        Nachdem nun die Let’s Bands Powerbands minis ordentlich durchgetestet wurden, kam ich nun zum letzen MAX Set Teil.
        Dam langen Max Powerband mit der Stärke „stark“.
        Dieses Band ist mindestens 10 mal so lang und ist extra für andere Übungen konzipiert worden. Da ich erstmals damit nicht viel anfangen konnte außer Bizeps- und Trizepscurls habe ich mir die Übungen im Trainings Guide angeschaut.
        Hier versuchte ich die Squat Press-, die Splitter- und die Deadllift“-Übung.

        Anfangs war es gar nicht so einfach herauszufinden wie ich diese am besten halte, wo ich mich drauf stelle und somit auch die richtige „Stärke“ zu finden.
        Je nachdem wie kurz die zu ziehende Länge ist, desto anstrengender wird es. So kann man selbst die Schwierigkeitsstufe wählen.

        Grade bei der Squat-Press-Übung muss ich gestehe habe ich mir wirklich schwer getan. Umso größer man ist, umso anstrengender wird es dann auch.
        Dabei muss man sich wirklich gut auf die Ausführung konzentrieren und darauf achten, dass die Körperhaltung korrekt ist, sonst kann man schnell etwas falsch machen.

        In den folgenden Bildern könnt Ihr nun genau sehen was ich meine:

        Produkttest Powerbands Let's Bands - Squat Press mit Sandy RedPearl
        Produkttest Powerbands Let’s Bands – Squat Press mit Sandy RedPearl
        Produkttest Powerbands Let's Bands - Squat Press mit Sandy RedPearl
        Produkttest Powerbands Let’s Bands – Squat Press mit Sandy RedPearl
        Produkttest Powerbands Let's Bands - Squat Press mit Sandy RedPearl
        Produkttest Powerbands Let’s Bands – Squat Press mit Sandy RedPearl

          Hier seht Ihr noch die Bizeps- und Trizepscurls:

          Produkttest Powerbands Let's Bands - Biceps Curls mit Sandy RedPearl
          Produkttest Powerbands Let’s Bands – Biceps Curls mit Sandy RedPearl
          Produkttest Powerbands Let's Bands - Biceps Curls mit Sandy RedPearl
          Produkttest Powerbands Let’s Bands – Biceps Curls mit Sandy RedPearl
          Produkttest Powerbands Let's Bands - Triceps Curls mit Sandy RedPearl
          Produkttest Powerbands Let’s Bands – Triceps Curls mit Sandy RedPearl
          Produkttest Powerbands Let's Bands - Triceps Curls mit Sandy RedPearl
          Produkttest Powerbands Let’s Bands – Triceps Curls mit Sandy RedPearl

            Fazit:

            Produkttest Powerbands Let's Bands - mit Sandy RedPearl
            Produkttest Powerbands Let’s Bands – mit Sandy RedPearl

            Anfangs muss man sich etwas einlesen und sich Übungen raus suchen. Wenn man diese gezielt ausführt, kann dies wirklich eine super Alternative zum Ganzkörper-Workout im Fitness Studio sein.
            Also Kreativität ist auf jedenfalls notwendig oder ein Internetzugang um einfach nach Übungen bei Let’s Bands direkt, bei Google oder YouTube zu finden.

            Die verschiedenen Stärkegrade machen auf jeden Falls sinn. Ein negativer Punkt ist das zusammen rollen mancher Bänder während der Ausführung der Übung.
            Dies Powerbands Set MAX ermöglicht dir also sämtliche Übungen und Workouts egal wann und egal wo durchzuführen und damit nicht nur die Trainingsintensität individuell zu wählen, sondern auch maximal effektiv zu trainieren.

            Im Ganzen, kann ich die Bänder wirklich wärmstens weiter empfehlen.

            Mit sportlichen Grüßen
            Sandy RedPearl

            Text und Fotos: Sandy RedPearl.

            Weitere Infos zum MAX Set von Let’s Bands findet Ihr hier:
            Powerbands Fit your Body Details

            und alles weitere unter www.letsbands.de

            Schlagwörter
            Mehr zeigen

            Verwandte Artikel

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

            Das könnte Dich auch interessieren

            Close
            Close