AktivitätenAuszeit von der FamilieBergeDie perfekte TourplanungÖsterreichSkitourenWinter

skitourenwinter.at – Mit dem Ladies Camp Richtung Korein

900m Aufstieg ins Paradies

Es ist soweit – die nächste Tour mit dem skitourenwinter.at und HP Kreidl steht auf dem Programm. Auch dieses Mal heißt es „Nur für Mädels“ denn die Tour steht unter dem Motto „Ladies Camp“. auf Skitour. Die aktuelle Tour führt uns in Richtung Korein, eine mittelschwere Tour mit circa neunhundert zu bewältigenden Höhenmetern und einer Aufstiegszeit von gut zwei Stunden.

skitourenwinterladiescampkoreinabfahrt_2
Ladies Camp beim skitourenwinter.at zu Korein (c) Petra Sobinger

Ausgangspunkt Martinerhof

Petrus scheint uns auch auf dieser Tour mit HP gnädig, anscheinend haben die beiden einen wirklich guten Draht zu einander. Ein leichter Fön und angenehme Temperaturen um den Gefrierpunkt kitzeln uns an der Nase, als wir früh Morgens unser Hotel Martinerhof in St. Martin im Tennengebirge verlassen. Auch die Sonne wagt sich immer mehr und mehr hervor und es verspricht erneut ein toller Tag auf Tourenskiern zu werden.

skitourenwinterladiescampkorein-lvs-gerte-check
Ladies Camp beim skitourenwinter.at zu Korein (c) Petra Sobinger

Direkt gegenüber dem Martinerhof beginnt unser Weg und nachdem wir laufenderweise die Straße überquert haben können wir bereits nach kurzer Zeit die Skier anschnallen und los gehts. Keine Frage, auch diese Tour beginnt mit dem obligatorischen LVS-Geräte Check und wer diesen erfolgreich absolviert hat, macht sich an der rechten Seite der Skipiste entlang Richtung Wald.

Chris Mannel

Nach der Skipiste queren wir eine kleine Fahrstraße, die zur Buttermilchalm führt und gelangen in ein Waldstück. Hier folgen wir dem Waldweg, bis wir die Karalm erreichen. Zu Beginn führt uns der Waldweg über einen breiten verschneideten Weg, der schon fast an eine Fahrstraße erinnert. Nach einer guten Dreiviertelstunde biegen wir ab ins steilere Gelände und folgen einem kleinen Pfad auf dem wir wieder mal den Spitzkehrenschritt üben können.

Während einer kleinen Pause begegnet uns Chris Mannell, der Geschäftsführer von Dynafit Österreich, der sich jetzt schon mit den Worten verabschiedete: „Wir sehen uns noch!“ Denn wenn er unten angelangt sei, würde er noch ein zweites Mal hinaufsteigen. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass er es ernst meint!

skitourenwinterladiescampkoreinpausevorabfahrtkaralm_18
skitourenwinterladiescampkoreinaufstiegkaralmfotohpkreidl

Postkartenidylle Karalm

Nach dem Wald erreichen wir einen Bergrücken, auf dessen rechter Seite die Karalm liegt. Auch hier präsentiert sich uns die Umgebung als lebendige Postkartenidylle und spätestens hier gibt es erneut wieder die volle Punktezahl mit Extrasternchen für HP Kreidl und seinen guten Riecher bei der Auswahl der Routen. Ein weites Feld fast unberührten Schnees tut sich vor uns auf und steigert die Vorfreude auf die Tiefschneeabfahrt.

Zunächst folgen wir dem Bergrücken und erreichen recht schnell zur Abwechslung etwas flacheres Gelände. Und siehe da, Chris Mannel hat uns nicht zu viel versprochen. Er fliegt regelrecht von unten auf uns zu und nimmt sich während des Aufstiegs Zeit zu einem Schwätzchen und ein paar Bildern. Nach einer Viertelstunde verabschiedet er sich und wir schließen mit uns selber Wetten ab, wie viel Minuten er wohl brauchen wird, bis er das zweite Mal den Gipfel erreicht hat und uns auf seinem Rückweg wieder erreicht.

Kurz nachdem wir das letzte Waldstück sozusagen gerade betreten haben und das Gelände wieder steiler wird, trauen wir unserem Augen kaum, denn schon ist Chris wieder bei uns. Er berichtet von leichten Föhnsturmböen auf dem Gipfel, ist bester Laune und berichtet von seiner nun auf dem Zeitplan stehenden Verabredung zum Mittagessen.

skitourenwinterladiescampkoreinpetrauchrismannel2_18
Ladies Camp beim skitourenwinter.at am Strichkogel – rechts: Chris Mannel (Dynafit) (c) Petra Sobinger

Mein lieber Chris, hätte ich grade den vielgepriesenen Hut auf, ich würde ihn vor Dir ziehen. In meinen Augen stehst Du von nun auf der Heldenliste ziemlich weit oben!

Während ein Teil der Gruppe bis zum Gipfel weitersteigt, entschließt sich der Rest unterhalb des Waldes die Sonne zu genießen und eine kleine Rast einzulegen. Nach einer ausgiebigen Pause machen wir uns fertig die Abfahrt und auf einmal stellt sich uns allen die Frage: hat HP Kreidl diesen Bereich in den letzten Tagen und Nächten eventuell abgesperrt, damit wir auf diesem unberührten Hang die ersten sind, die ihre Spuren ziehen? Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, jeder aus unserer Gruppe genießt diese Abfahrt aus vollstem Herzen.

Zurück über die Skipiste

Noch kurz durch das Waldgelände in dem die Vierbeiner freudig über sämtliche Wurzeln und Felsen springen und schon sind wir wieder an der Piste angelangt, wo wir unsere Tour am Morgen begonnen haben. Auf diesem Stück geben nicht nur die Vierbeiner noch mal so richtig Gas, auch für uns Tourengeher, ist die Fahrt über die Skipiste noch mal eine gute Gelegenheit, die eventuell ein wenig verkrampften Aufstiegsmuskeln zu locken.

Fazit

Auch auf dieser Tour gebührt HP Kreidl und seinem Team ein großes Lob sowohl für die Organisation als auch die Betreuung. Ganz zu schweigen von dem Witz und Charme mit dem er es schafft, die Gäste auf seinen Touren zu begleiten.

Kontaktdaten

skitourenwinter.at
hpkreidl gmbh
trattenbach 30
5741 neukirchen am großvenediger
Telefon: +43 (0) 664 143 20 10
www.hpkreidl.at

Wohlfühlhotel Martinerhof
Edtstraße 25
A-5522 St. Martin am Tennengebirge
Tel. 0043 6463 7308
www.martinerhof.at

Weitere Artikel über den skitourenwinter.at

Mit dem skitourenwinter.at unterwegs – Zeit für das Ladies Camp…
„Skitourengehen ist ein Naturerlebnis – Interview mit HP Kreidl

Weitere Infos findet Ihr unter skitourenwinter.at

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close