AktuellesBe Outdoor testetE-BikeKaufberatungMai 2020NewsProdukttests - Auf dem FahrradProdukttests - AusrüstungSommer

Trend Fitnessbike – Das CANYON Roadlite AL: ON 7.0

Radeln mit Antrieb für mehr Fitness und Kondition

Das Thema „Fitness Bike“ ist ein Trend, der auch außerhalb der eingefleischten Bike-Communities immer weitere Kreise zieht. Immer mehr Menschen bevorzugen für die Feierabendrunde die immer beliebter werdenden Fitnessräder und drehen draußen ihre Runden, statt daheim auf dem Hometrainer zu radeln. Häufig auch mit „e“-Unterstützung.

Auch das Canyon Roadlite, bzw. Roadlite ON mit „e“- Unterstützung folgen diesem Trend. Das Roadlite On sortiert Canyon unter die Kategorie der Fitnessbikes – und bringt damit zum ersten Mal ein E-Bike, dass sich auch an Stadt-E-Biker, Pendler und Tourenfahrer richtet.

Sportliche Radfahrer, die ihr E-Bike auch zum Training nutzen wollen sollen genauso angesprochen werden wie Pendler, die den Weg zur Arbeit möglichst schnell zurücklegen wollen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Trainingseinsteiger bekommen durch den e-Antrieb die Chance leichter wieder in den Sport einzusteigen oder mit fitteren Fahrern mitzuhalten. Alltagsfahrer können mit einem E-Fitnessbike schneller ins Büro radeln und kommen nicht so verschwitzt an und auch wer Kinder- oder Hundeanhänger hinterherzieht freut sich über die zusätzliche Unterstützung.

Wer lieber ins Gelände geht zum Training freut sich über die geländegängigere Variante Pathlite und Pathlite ON.

Fitnessbikes – Das sind die Vorteile

Radeln ist bekanntermaßen eine gelenkschonende Sportart, die auch als Gesundheitssport für alle Altersgruppen und jedes Fitnesslevel gut geeignet. Die Fitnessbikes werden schon alleine deswegen immer beliebter, weil auch Personen, die berufsbedingt wenig Freizeit zur Verfügung haben, mit einer kurzen Abendrunde an den nächsten See den ein oder anderen Kilometer spielend leicht in ihren Alltag integrieren und so von den positiven Wirkungen des Radfahrens profitieren. Dank der abgestimmten Rahmen-Geometrien eignen sich Fitness Bikes für verschiedenste Trainingseinsätze, ohne an Fahrkomfort einzubüßen.

(c)Canyon Roadlite:ON AL 7.0
(c)Canyon Roadlite:ON AL 7.0

Canyon Fitness bike – Schweinehund überwinden und ab nach draußen

Canyon bietet in diesem Segment zwei Räder an, das Roadlite und das Pathlite. Beide sind auch mit „e“-Unterstützung erhältlich. Das CANYON Roadlite nutzt die sportliche Sitzposition sowie das geringe Eigengewicht und setzt diese Eigenschaften effizient in Vortrieb um. Das Roadlite ist für geringen Rollwiderstand optimiert und besticht durch seine Sportlichkeit und Agilität.

Der gerade Lenker gibt dem Bike die nötige Sicherheit, um sorgenfrei durch den Feierabendverkehr gesteuert zu werden. Für alle, die sich gerne am Wochenende oder bei der Abendrunde ihrem Partner beim Training anschließen möchten, ohne ihn auszubremsen, gibt es das Roadlite:ON mit FAZUA-Antrieb.

(c)Canyon Roadlite:ON AL 7.0

FAZUA-Antrieb – So funktioniert er

Der FAZUA-Antrieb unterstützt den Fahrer beim Anfahren, bei längeren Anstiegen oder über längere Strecken. Wird kein zusätzlicher Antrieb mehr gewünscht, kann der Motor mit einem Tastendruck einfach abgeschaltet werden, das Bike fährt sich dann wie ein Konventionelles ohne Elektroantrieb. Der Akku, der mit einem Schloss im Rahmen gesichert ist, kann auch einfach entfernt und der zusätzliche Platz im Unterrohr als Stauraum genutzt werden.

Thorsten Lewandowski (CANYON Bicycles, Global Communications Manager) beschreibt die beiden Modelle wie folgt: „Das Roadlite ist eine Ableitung vom klassischen Rennrad, also genauso sportiv und schnell auf Geschwindigkeit ausgerichtet wie Rennräder von Canyon. Dieses Fitness-Modell ist äußerst wendig, es eignet sich zum Beispiel perfekt als Workout-Tool. Das Pathlite kommt mehr aus dem Mountainbike-Bereich. Das Modell verfügt über eine Federgabel mit 75 Millimeter Federweg und breitere Reifen mit Profil. Weder Unebenheiten noch gröberer Schotter stehen da beim täglichen Work-Out im Weg!“

Bike online-kaufen – Mit Sicherheit von CANYON

CANYON Bikes werden nur online verkauft. Um den Bestellablauf einfach und komfortabel zu gestalten, hat CANYON die direct-todoor Delivery ins Leben gerufen. Bei der direct-to-door Delivery wird das bestellte Fahrrad montiert und einsatzfähig an die Haustür geliefert. Alle Bikes werden von Canyon im Werk vormontiert und probegefahren. Der neue Besitzer muss nach dem Empfang des Rades lediglich dem kurzen Guide folgen und den Vorderreifen an seinem Rad befestigen sowie Lenker in der richtigen Position fixieren.

Mit dem Perfect Positioning System von Canyon kann die passende Rahmengröße anhand der Körpermaße ganz einfach von zu Hause aus bestimmt werden. Das PPS-Formular auf der Website führt den Käufer verständlich durch die Rahmengrößenbestimmung und hin zu dem Rad mit den passenden Maßen. Das Besondere an diesem System ist, dass auch die Fahreigenschaften des Wunschrades mit einbezogen werden und so die passende Positionierung für jeden Fahrstil ermittelt werden kann.

Wer sich trotz des genauen Modellfinders sowie des fundierten Perfect Positioning Systems bei der riesigen Auswahl an Rädern nicht ganz sicher ist, ob sein Rad die richtige Wahl für ihn ist, wird sich über ein derzeitiges 60 Tage Rückgaberecht freuen. So hat jeder die Möglichkeit sich zu Hause auf sein Fahrrad zu setzten und sich selbst von der Rahmengröße zu überzeugen. Ganz einfach und ganz ohne Risiko. Fun Fact: Der Versand ist für gewisse Zeit kostenlos.

(c)be-outdoor.de - Canyon Roadlite:ON AL 7.0
(c)be-outdoor.de – Canyon Roadlite:ON AL 7.0

Aktuell im Test – Das CANYON Roadlite: ON AL 7.0

Wir testen aktuell das Roadlite:ON AL 7.0. Hier geht´s zu unserem Produkttest…

Mit seinem schlanken Aluminiumrahmen und der Integration des Fazua Evation Antriebs wirkt das Fitness Bike auf den ersten Blick sehr sportlich und clean. Neben den klaren Linien punktet das Canyon Bike auch mit weiteren hochwertigen Komponenten, wie zum Beispiel der Shimano-Schaltung und den hydraulischen Scheibenbremsen.

Ein paar technische Details

  • Gewicht –15.50 kg
  • Werkstoff – Aluminium (AL)
  • Motor – Fazua Evation 1.0
  • Schaltung – Shimano Deore M6000 GS
  • Bremssystem – Shimano MT200
  • Kette – KMC X10-93 10s

Über die Canyon Bicycles GmbH

Aus einer Koblenzer Garage heraus als „Radsport Arnold“ gestartet, zählt das seit 2002 unter Canyon Bicycles  firmierende Unternehmen heute zu den weltweit führenden Herstellern von Rennrädern, Mountainbikes, Triathlon-, Fitness- und Urban Bikes sowie Kids- und E-Bikes.

Rund um den Globus wird Canyon von Radsportlern für innovative Produkte, führende Technologien, höchste Qualität, zuverlässigen Service und nicht zuletzt für das mehrfach ausgezeichnete Design geschätzt. 2008 erzielte das Unternehmen in seinen internationalen Absatzmärkten erstmals mehr Umsatz als im deutschen Kernmarkt.

Canyon Bikes sind weltweit ausschließlich online erhältlich unter canyon.com, mit dem Perfect Positioning System von Canyon kann die passende Rahmengröße anhand der Körpermaße ganz einfach von zu Hause aus bestimmt werden.

Weitere Infos über Canyon Bicycles findet Ihr unter Canyon.com…

Schlagwörter
Mehr zeigen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close