AktivitätenAktuellesDIE RUINEN unserer HEIMATEuropaMai 2018NewsReise- und Ausflugsziele

DIE RUINEN unserer HEIMAT – auch auf Mallorca

Viel zu entdecken rund um das Cap Formentor

Mallorca – über diese Insel wurde schon viel geschrieben. Die einen lieben sie – die anderen verbinden sie nur mit Ballermann & Co. Fakt ist – sie bietet unzählige wunderschöne Ausflugs-, Erholungs- und Sportmöglichkeiten.

Für „DIE RUINEN unserer HEIMAT“ haben wir am Cap de Formentor auch viele tolle Motive gefunden. Von alten Bars und Häuser, mit Blick aufs Meer und mitten im windigsten Wind.

DIE RUINEN unserer HEIMAT - am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT – am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT - am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT – am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT - am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT – am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT - am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT – am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT - am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT – am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT - am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT – am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT - am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT – am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT - am Cap de Formentor
DIE RUINEN unserer HEIMAT – am Cap de Formentor

    Cap de Formentor

    Eines dieser Ziele ist das Cap de Formentor am östlichen Ende der Halbinsel Formentor, übrigens gleichzeitig auch direkt der nördlichste Punkt der Baleareninsel. Cap de Formentor hat eine wahrlich beeindruckende Steilküste, dessen höchster Punkt immerhin 384m über dem Meeresspiegel liegt, am Punkt Fumart. Außerdem gehören die beiden Buchten Cala Murta und Cala Pi de la Posada zu diesem Abschnitt Mallorcas. Zum Aussichtspunkt führt eine 13,5 Kilometer lange Straße, die vom Port de Pollenca direkt zum Cap de Formentor führt. Da sich hier Autos, Radfahrer und Fußgänger sogar in der Nebensaison mehr als nur drängeln, ist geplant, die Straße für den öffentlichen Verkehr zu sperren und einen Shuttle-Service einzurichten.

    Segelschule Sail&Surf Pollensa / Mallorca
    Segelschule Sail&Surf Pollensa / Mallorca

    Aussichtsplattformen

    Die Landzunge hat etliche Aussichtspunkte mit jeder Menge spektakulärer Ausblicken. Mit am bekanntesten ist der Mirador del Mal Pas, auch Mirador d’es Colomer genannt. Der Ausblick reicht im Osten bis nach Menorca, im Westen zur Cala Fiquera und im Süden bis nach Alcúdia. Im südöstlichen Teil bei Racó de Xot befindet sich eine Höhle mit einer Öffnung zum Meer. Sie verfügt über zwei Eingänge etwa 8 Meter über der Wasseroberfläche gelegen. Die Höhle hat eine Länge von 90 Metern und eine Höhe von 8 Metern und gehört zu den wichtigsten Fundstellen der prähistorischen Zeit Talayot-Kultur.

    Treffpunkt der Winde

    Von den Mallorquinern wird die Halbinsel auch Treffpunkt der Winde genannt. Nennen die Halbinsel auch Treffpunkt der Winde. Schon die Ureinwohner haben die Winde mit Namen benannt, und zwar Tramuntana, Ponent, Migjorn und Llevant, die sogenannten „vier großen Brüder“, und ihre „Cousins“ Gregal, Mestral, Llebetx und Xaloc. Die Winde sind außerdem auch vielfach der Namensgeber der Landschaften und Gebirge, wie zum Beispiel der Sierra Tramuntana oder der Sierra de Llevant.

    Weitere Infos über Mallorca und unseren Trip zur Segelschule Sail&Surf Pollença findet Ihr hier:

    Schlagwörter
    Mehr zeigen

    Petra Sobinger

    petra.sobinger@be-outdoor.de

    Verwandte Artikel

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Close