Anzeige
(c)Seefeld Tourismus
21. November 2017 | Lesezeit ca. 2 Min.

DIE RUINEN unserer HEIMAT – Der vergessene Hof

Der vergessene Hof Im Burgenland – Geschichten dieser Art gibt es viele. Geschichten von verlassenen Gebäude. Dieses hier ist eines davon…

Einsam baumelt ein Apfel vor einem alten Gehöft. Das rund 150 Jahre Alte Haus war Heimat für viele Genrationen, es waren keine reichen Menschen doch sie lebten zu Frieden und von ihrem selbst erzeugten Lebensmitteln. Ein alter Obstgarten mit Apfel, Birnen, Zwetschgen, Kirschen und Nussbäumen gehörte ebenso dazu wie das Haupthaus das aus Wohnkammer und Küche bestand sowie dem Voratsräuem unter dem Wohnbereich.
zusätzlich gehören Stall und Hühnerstall ebenso zu dem Gebäude wie ein eigener Brunnen und das Zuhaus für die Mägte und Knechte.

Heute sind immer mehr dieser alten Gebäude und Landwirtschaften dem Verfall preisgegeben und die Landflucht in die Städte tuen ihrige dazu.

Wir erzählen die Geschichte dieses Hauses aber auch Sie können uns ähnliche Geschichten aus ihrer Region berichten. Senden sie uns doch die Fotos die Geschichte und wir halten es für die Nachwelt in Erinnerung.

Das Objekt steht in Niederösterreich zur Grenze des Burgenlandes am DIE Ruinen unserer Heimat on Samstag, 26. August 2017

“ rel=“noopener“ target=“_blank“>Rande der Bucklige Welt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.